Home / Forum / Mein Baby / Geburtsbericht

Geburtsbericht

8. Juni 2014 um 14:32

So, der Kleine schläft, die anderen Jungs auch und ich hab Zeit...
Vorab der Hinweis: für Rechtschreibfehler übernehme ich keine Haftung!!!
Bin nämlich mit dem Eierphone on!

So, los gehts:

Am Dienstag morgen um 7.15 Uhr stand ich, nach einer schlaflosen Nacht, mit meinem Mann vor dem Kreissaal.
Wir klingelten, die Tür ging auf und meine Hebamme nahm mich in Empfang.
Es ging ins Aufnahmezimmer, kurzes CTG und diverse Unterlagen zum Unterschreiben für meinen Mann. Nicht das er umkippt während der OP
Danach kam ein Assistenzarzt, wollte mir einen Zugang legen. Ich wär ihm fast ins Gesicht, weil er so Scheisse gestochen hat. So ein Depp. Egal, es ging ab ins Wehenzimmer, wo wir davor und danach uns aufhalten durften.
Meine Hebamme kam in der Zwischenzeit und es gab die sexy Wäsche zum Anziehen: OP-Hemd und Thrombosestrümpfe... Wirklich sehr sexy
Das schlimmste an der Vorbereitung war übrigends das legen des Harnkatheders...
Keine 5min später kam der Anästhesist, kurz vorgestellt und dann gings in den OP.
Ohman, alles steril und so... Ich hatte echt schiss. PDA wurde gelegt, dann wurde es sehr heiss
Ich musste mich nach hinten legen, Tuch vors Gesicht und es ging los... Fragt mich aber nicht was die alles gemacht haben. Irgendwann kam mein Mann rein, setzte sich zu mir an den Kopf ind nun warteten wir... Kam mir vor wie ein Tier auf der Schlachtbank.
Um 9.15 kam der Arzt, meinte so, alles perfekt vorbereitet und Schnitt. Mein Gott das ruckelte an mir... Und immer das warten auf den Schrei... Aber aufgrund der 2 alten Narben dauerte es etwas länger..,

Und plötzlich, ein Platschen, Fruchtblase eröffnet und dann ein Schrei.. 9:37 und der Kleine war da. Er wurde mir kurz gezeigt, so übers Tuch und kam dann kurz zum Kinderarzt. Bei uns im KH so üblich. Kind fit, sofort zu Papa in den Arm, dann wieder zu mir auf den Oberkörper... Mein Gott, ich war nur am Weinen vor lauter Glück.
Nach ca 20min ging mein Mann dann mit der Hebamme zum Messen u d Wiegen, solange ich zusammen geflickt wurde!
Er bekam den Kleinen auf den mittlerweile nackten Oberkörper zum Kuscheln.
Um 10.30 war ich dann auch soweit fertig, raus aus dem OP, umgebettet und ab ins Wehenzimmer wo mein Mann wartete. Und dann kam der Moment: Ich bekam endlich mein Schatz zu mir auf den Bauch!!! Oh Gott, es war traumhaft...
Vergessen die Schwangerschaft, vergessen den Rest... Nur noch Glück pur...

Und jetzt liegt das Glück neben mir in der Wiege, schläft und ist zufrieden. Stillen klappt auch, genau wie es sein soll.

Und glaubt mir... Es war halb so schlimm...

LG von eurem Tomatenmark mit H.ann.es 3830g, 50cm, 36cm KU und dem Rest der Rasselbande

Mehr lesen

8. Juni 2014 um 18:15

Glückwunsch und ne schöne kennlehrnzeit
Unbekannterweise
Wie viele kinder hast du wenn man fragen darf???

Ich habe 3 wünsche mir ein 4 ( noch unsicher) deswegen frage ich

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2014 um 18:40


Herzlichen Glückwunsch.
Schön dass alles so gut gelaufen ist.
Ich wünsche euch nun eine wunderschöne Kennenlernzeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2014 um 12:03
In Antwort auf linzi_12174889

Glückwunsch und ne schöne kennlehrnzeit
Unbekannterweise
Wie viele kinder hast du wenn man fragen darf???

Ich habe 3 wünsche mir ein 4 ( noch unsicher) deswegen frage ich

Lg


Ist jett Sohn Nr 3... Aber mehr Kids gibts net. Haben Vorkehrungen getroffen, dass nix passieren kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen