Home / Forum / Mein Baby / Geburtsbericht meiner kleinen Maus

Geburtsbericht meiner kleinen Maus

3. November 2017 um 14:04

Am 21.10 brach der errechnete ET an. Noch keine wirklich spürbaren Wehen zu vernehmen und auch das CTG am Tag vorher ließ nichts anderes verlauten. 
Zitat meiner Ärztin: Tja Frau H. eine Wehe macht noch keine Entbindung 😑
Am Sonntag dann zum Ctg direkt in der Klinik. Dort wurde auch noch ein Ultraschall gemacht. Dem Baby ging es sehr gut, die Versorgung lief optimal. Also warten. 
Als sich im Laufe der Woche immernoch nicht viel tat, stattete mich meine Hebi am Donnerstag mit allerlei Zaubermitteln aus. Globuli,  Tee, Rosmarinöl... Noch immer keine Wehen. 
Am Samstag morgen wieder ctg im Krankenhaus. Keine ernstzunehmende Wehe zu sehen und dass obwohl ich schon nachts halbstündlich welche spürte. Dennoch scherzte die Ärztin mit mir, dass sie noch bis halb 3 morgens Dienst hätte und wir uns bestimmt noch sehen. Außerdem würde sonst spätestens Mittwoch eingeleitet werden, an ET+10 
Ich lachte mit, dachte aber dass wir uns an dem Tag bestimmt nicht wieder sehen würden. 
Da der Große den Tag gerne bei Oma und Opa verbringen wollte, holten mein Mann und ich noch was von Burger King und machten es uns dösend auf der Couch bequem. Im Laufe des Nachmittags wurden die Wehen spürbar stärker. Gegen Abend musste ich sie veratmen. Abstand alle 15 Minuten. Kam mir noch ganz am Anfang vor und mein Mann holte den großen ab. Ich ging duschen. Die Wehen wurden heftiger und der Abstand lag bei 7 Minuten. 
Gegen 23.15 Uhr bat ich meinen Mann, seine Schwester anzurufen, damit sie auf unseren Sohn aufpasst. Um ca 23.45 Uhr erreichten wir die Klinik
Wir waren die Einzigen und konnten uns in Ruhe einen Kreißsaal aussuchen. Dann ein bisschen Ctg schreiben, während die Wehen heftiger wurden.  Die Hebamme war nur für mich da und das machte alles, trotz der fiesen Wehen entspannt. Irgendwann bat ich sie nach dem Muttermund zu schauen... 4 cm, fast die Hälfte. Ich war zwar motiviert, verlangte aber dennoch etwas gegen die Schmerzen.. Ob es nun half oder nicht, weiß ich nicht aber ich genoss das leicht duselige Gefühl zwischen den Wehen.
Irgendwann schickte die Hebamme mich zur Toilette... wo ich fast nicht mehr wegkam, weil die Wehen fast pausenlos kamen.  
Endlich wieder am Bett, ging ich in den Vierfüßlerstand und spürte einen einen starken Druck nach unten. Auf meinen Wunsch wird der Mumu kontrolliert. Er ist offen... ich kann dem Drang mitzuschieben nicht mehr widerstehen. Die Hebamme ruft die Ärztin dazu, die sich langsam auf den Weg macht. 
Ich presse.... und nach gefühlt einer, ewig währenden Presswehe ist unsere Maus auf der Welt  (es waren genau 3 Presswehen)
Mit der Hand am Kopf... ich kann es noch gar nicht realisieren. Mein Mann hat Tränen in den Augen... 
Um 1.57 Uhr, nach nur knapp 2, 5 Stunden im Kreißsaal hat unsere Le.a Eli.n mit 3420 g und 53 cm das Licht der Welt erblickt. 
  
Nach einer ausgiebigen Kuschelzeit, allen nötigen Untersuchungen und einer gefühlt Stundenlangen Nähaktion  (Dammriss und Labienriss beidseits) ging ich duschen und um ca. 5.30 machten wir uns auf den Heimweg.  
 

Mehr lesen

3. November 2017 um 22:29

Danke euch 

Gefällt mir

4. November 2017 um 1:44
In Antwort auf triceratops177

Am 21.10 brach der errechnete ET an. Noch keine wirklich spürbaren Wehen zu vernehmen und auch das CTG am Tag vorher ließ nichts anderes verlauten. 
Zitat meiner Ärztin: Tja Frau H. eine Wehe macht noch keine Entbindung 😑
Am Sonntag dann zum Ctg direkt in der Klinik. Dort wurde auch noch ein Ultraschall gemacht. Dem Baby ging es sehr gut, die Versorgung lief optimal. Also warten. 
Als sich im Laufe der Woche immernoch nicht viel tat, stattete mich meine Hebi am Donnerstag mit allerlei Zaubermitteln aus. Globuli,  Tee, Rosmarinöl... Noch immer keine Wehen. 
Am Samstag morgen wieder ctg im Krankenhaus. Keine ernstzunehmende Wehe zu sehen und dass obwohl ich schon nachts halbstündlich welche spürte. Dennoch scherzte die Ärztin mit mir, dass sie noch bis halb 3 morgens Dienst hätte und wir uns bestimmt noch sehen. Außerdem würde sonst spätestens Mittwoch eingeleitet werden, an ET+10 
Ich lachte mit, dachte aber dass wir uns an dem Tag bestimmt nicht wieder sehen würden. 
Da der Große den Tag gerne bei Oma und Opa verbringen wollte, holten mein Mann und ich noch was von Burger King und machten es uns dösend auf der Couch bequem. Im Laufe des Nachmittags wurden die Wehen spürbar stärker. Gegen Abend musste ich sie veratmen. Abstand alle 15 Minuten. Kam mir noch ganz am Anfang vor und mein Mann holte den großen ab. Ich ging duschen. Die Wehen wurden heftiger und der Abstand lag bei 7 Minuten. 
Gegen 23.15 Uhr bat ich meinen Mann, seine Schwester anzurufen, damit sie auf unseren Sohn aufpasst. Um ca 23.45 Uhr erreichten wir die Klinik
Wir waren die Einzigen und konnten uns in Ruhe einen Kreißsaal aussuchen. Dann ein bisschen Ctg schreiben, während die Wehen heftiger wurden.  Die Hebamme war nur für mich da und das machte alles, trotz der fiesen Wehen entspannt. Irgendwann bat ich sie nach dem Muttermund zu schauen... 4 cm, fast die Hälfte. Ich war zwar motiviert, verlangte aber dennoch etwas gegen die Schmerzen.. Ob es nun half oder nicht, weiß ich nicht aber ich genoss das leicht duselige Gefühl zwischen den Wehen.
Irgendwann schickte die Hebamme mich zur Toilette... wo ich fast nicht mehr wegkam, weil die Wehen fast pausenlos kamen.  
Endlich wieder am Bett, ging ich in den Vierfüßlerstand und spürte einen einen starken Druck nach unten. Auf meinen Wunsch wird der Mumu kontrolliert. Er ist offen... ich kann dem Drang mitzuschieben nicht mehr widerstehen. Die Hebamme ruft die Ärztin dazu, die sich langsam auf den Weg macht. 
Ich presse.... und nach gefühlt einer, ewig währenden Presswehe ist unsere Maus auf der Welt  (es waren genau 3 Presswehen)
Mit der Hand am Kopf... ich kann es noch gar nicht realisieren. Mein Mann hat Tränen in den Augen... 
Um 1.57 Uhr, nach nur knapp 2, 5 Stunden im Kreißsaal hat unsere Le.a Eli.n mit 3420 g und 53 cm das Licht der Welt erblickt. 
  
Nach einer ausgiebigen Kuschelzeit, allen nötigen Untersuchungen und einer gefühlt Stundenlangen Nähaktion  (Dammriss und Labienriss beidseits) ging ich duschen und um ca. 5.30 machten wir uns auf den Heimweg.  
 

Klingt ja nach einer Traumgeburt.
Alles, alles Liebe und Gute und eine wunderbare Kennenlernzeit wünsche ich dir und deiner Familie!

Gefällt mir

4. November 2017 um 5:21
In Antwort auf veilchen2011

Klingt ja nach einer Traumgeburt.
Alles, alles Liebe und Gute und eine wunderbare Kennenlernzeit wünsche ich dir und deiner Familie!

Das war es auch. Definitiv. 

Gefällt mir

4. November 2017 um 15:28
In Antwort auf veilchen2011

Klingt ja nach einer Traumgeburt.
Alles, alles Liebe und Gute und eine wunderbare Kennenlernzeit wünsche ich dir und deiner Familie!

Veilchen, was mir grad einfällt... Wie geht es dir denn? Alles gut ? 

Gefällt mir

4. November 2017 um 16:23
In Antwort auf triceratops177

Veilchen, was mir grad einfällt... Wie geht es dir denn? Alles gut ? 

Ich hab die Halbzeit jetzt erreicht. Leider bin ich gerade krank, so ein Mischung aus grippalen Infekt, Blasenentzündung und einklemmten Nerv am Ischias
Also einmal alles bitte. Ich war auch schon im Krankenhaus, weil meine Frauenärztin keine Zeit für mich hatte (fand ich ziemlich bescheiden). Jetzt lieg ich seit Tagen rum und hab Schmerzen.
Aber im Zuge dessen wurde noch nach dem Baby geschaut und es scheint alles in Ordnung zu sein.(Hatte schon seit 7 Wochen keinen Ultraschall mehr). Aber bald hab ich den nächsten großen Ultraschall und da freu ich mich schon drauf. 
Ich spüre es auch kräftig strampeln, was ja auch was sehr beruhigendes hat.

Gefällt mir

4. November 2017 um 17:34
In Antwort auf veilchen2011

Ich hab die Halbzeit jetzt erreicht. Leider bin ich gerade krank, so ein Mischung aus grippalen Infekt, Blasenentzündung und einklemmten Nerv am Ischias
Also einmal alles bitte. Ich war auch schon im Krankenhaus, weil meine Frauenärztin keine Zeit für mich hatte (fand ich ziemlich bescheiden). Jetzt lieg ich seit Tagen rum und hab Schmerzen.
Aber im Zuge dessen wurde noch nach dem Baby geschaut und es scheint alles in Ordnung zu sein.(Hatte schon seit 7 Wochen keinen Ultraschall mehr). Aber bald hab ich den nächsten großen Ultraschall und da freu ich mich schon drauf. 
Ich spüre es auch kräftig strampeln, was ja auch was sehr beruhigendes hat.

Das hört sich gut und fies zu gleich an.. aber schön,  dass alles so gut aussieht. Ja, wenn die Mäuse strampeln ist das wirklich ein sehr beruhigendes Gefühl, denn dann geht's Ihnen in der Regel gut. Und Halbzeit ist doch super. Dann läutet ihr ja bald den Endspurt ein  Ich drück die Daumen, dass es dir schnell besser geht und du die Energie für eine unkomplizierte Geburt sammeln kannst 

Gefällt mir

4. November 2017 um 18:14
In Antwort auf triceratops177

Das hört sich gut und fies zu gleich an.. aber schön,  dass alles so gut aussieht. Ja, wenn die Mäuse strampeln ist das wirklich ein sehr beruhigendes Gefühl, denn dann geht's Ihnen in der Regel gut. Und Halbzeit ist doch super. Dann läutet ihr ja bald den Endspurt ein  Ich drück die Daumen, dass es dir schnell besser geht und du die Energie für eine unkomplizierte Geburt sammeln kannst 

Danke, das ist lieb von dir. 

Gefällt mir

4. November 2017 um 18:47

Nochmals herzlichen Glückwunsch!!! So eine schnelle Geburt würde ich mir auch wünschen 

Gefällt mir

4. November 2017 um 18:50
In Antwort auf veilchen2011

Danke, das ist lieb von dir. 

Gute Besserung und Glückwunsch zur Halbzeit! Halbzeit schon, eeecht  

Gefällt mir

4. November 2017 um 19:49

Ja! Krass, oder? Wie weit bist du jetzt?

Gefällt mir

4. November 2017 um 19:56

Herzlichen Glückwunsch zur kleinen maus. Einen schönen namen habt ihr ausgesucht

Gefällt mir

4. November 2017 um 22:47
In Antwort auf 1xxmomoxx1

Herzlichen Glückwunsch zur kleinen maus. Einen schönen namen habt ihr ausgesucht

Danke dir. 

Gefällt mir

5. November 2017 um 10:16

Nicht ab der 7. Woche, sondern seit 7 wochen keinen ultraschall mehr

Gefällt mir

5. November 2017 um 11:34

Genau. Also seit dem ersten großen Ultraschall in der 12-13. Woche.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen