Home / Forum / Mein Baby / Geburtsbericht - muss kh den raus geben?

Geburtsbericht - muss kh den raus geben?

21. Januar 2013 um 14:30

meine 2te geburt steht im sommer an. momentan bin ich auf der suche nach dem richtigen kh, der richtigen hebamme, der "richtigen" art zu entbinden
meine erste habe ich insg. 15 tage übertragen. nach 10 tagen wurde mit der einleitung begonnen, nach 5 tagen einleitung und keinem erfolg wurde ein ks gemacht.
das ganze war sehr unschön und hat mich lange mitgenommen... eins der größten probleme dabei war, dass ich mich sehr ausgeliefert gefühlt habe und wenig erklärt worden ist.
heute hatte ich ein gespräch mit einer hebamme in einem anderen kh und ich konnte ihr einige fragen bzgl der ersten geburt einfach nicht beantworten.
daraufhin habe ich in dem kh angerufen und freundlich nachgefragt, ob es möglich wäre, eine kopie des geburtsberichtes zu bekommen. ob das geht oder nicht wurde nicht beantwortet. man will mal nachfragen und mich zurückrufen. eigentlich nein ... ob es auch ok wäre, wenn mir jemand den inhalt vorlesen würde, anstatt einer kopie
ist das so, dass die das nicht rausgeben müssen? und was soll das mit dem vorlesen? weiß jmd wie das rechtlich aussieht? damit ich wenn die zurück rufen, weiß was ich sagen kann...
oh man, ich will doch niemandem ans bein pissen... will nur genau wissen, was damals schief gelaufen ist, um jetzt so gut wie möglich vorbereitet zu sein

Mehr lesen

21. Januar 2013 um 14:46

Ja den kannst du
einfordern...
verstehe nicht wieso die da nun so n therater machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 14:51

Ich versteh das theater auch nicht...
...wer nix zu verbergen hat, sollte doch auch mit patientenakten offen umgehen können, oder?
bin ja mal gespannt , ob sich überhaupt jemand von alleine meldet...

also gibt es einen geburtsbericht der hebamme (da ist dann auc der ablauf der einleitung drin???) und einen gesonderten op-bericht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 15:00

Ja - sind verpflichtet
schreib denen eine email mit folgendendem Text:

"Ich bitte Sie um Übersendung sämtlicher Krankenunterlagen, die anlässlich meines stationären Aufenthaltes gefertigt wurden (in Kopie), besonders das Protokoll, das während der Geburt im Kreissaal angefertigt wurde, einschließlich des CTG-Streifens und das Stationsprotokoll.

Bitte senden Sie mir die Unterlagen des Aufenthaltes innerhalb 4 Wochen zu.

Ich beziehe mich auf folgende Entscheidungen:
-Urteil des BGH vom 23.11.1982, Az.8 VI ZR 222/79
-OLG Köln, Urteil vom 12.11.1981
-OLG Düsseldorf, Urteil vom 28.07.1983, Az.8 U 22/83
-AG Bochum, Urteil vom 20.03.1985, Az. 43 C 489/84"

gib dazu noch sämtliche Namen und Geburtsdaten an.
Frage vorher nach möglich anfallenden Kosten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 15:10
In Antwort auf stitch2311

Ja - sind verpflichtet
schreib denen eine email mit folgendendem Text:

"Ich bitte Sie um Übersendung sämtlicher Krankenunterlagen, die anlässlich meines stationären Aufenthaltes gefertigt wurden (in Kopie), besonders das Protokoll, das während der Geburt im Kreissaal angefertigt wurde, einschließlich des CTG-Streifens und das Stationsprotokoll.

Bitte senden Sie mir die Unterlagen des Aufenthaltes innerhalb 4 Wochen zu.

Ich beziehe mich auf folgende Entscheidungen:
-Urteil des BGH vom 23.11.1982, Az.8 VI ZR 222/79
-OLG Köln, Urteil vom 12.11.1981
-OLG Düsseldorf, Urteil vom 28.07.1983, Az.8 U 22/83
-AG Bochum, Urteil vom 20.03.1985, Az. 43 C 489/84"

gib dazu noch sämtliche Namen und Geburtsdaten an.
Frage vorher nach möglich anfallenden Kosten.

Oh super...
danke. das sieht gut aus. sollte nichts mehr kommen, werden die diese e-mail bekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 22:37

Da hätte ich auch eine Frage ...
Mein Sohn ist im November 2 Jahre alt geworden, kann ich die Unterlagen noch anfordern? Ich habe nur den Bericht von der Hebamme aber ich hätte gerne alles, da ich nach der Geburt auch noch in den OP musste und so :/ Und die CTG Aufzeichnungen hätte ich natürlich auch gerne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 22:53

Habe einen rückruf erhalten...
...hebamme hat mir alles ausführlich am telefon erklärt... 2 fragen sind dadurch schon geklärt für mich ... hätte kopie bek ommen können und sogar ein gespräch mitdem oberarzt istmir angeboten worden. hatte wohl zu früh panik...
danke für eure antworten!!!

und an blacksun444: meinetochter ist fast 3... also dürfte es bei dir auch kein problem sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club