Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Geburtstagskuchen/torte zum 1. Geburtstag

Geburtstagskuchen/torte zum 1. Geburtstag

29. Mai 2008 um 12:22 Letzte Antwort: 29. Mai 2008 um 13:05

Hallo Mamis,

nächsten Freitag wird mein kleiner 1 Jahr alt und ich möchte ihm gerne eine schöne Torte oder Kuchen backen den er natürlich auch selbst kosten darf, mit kerzen alles drum und dran.

Leider war noch nicht der dabei der mir zu 100 % zugesagt hat, hat jemand von Euch Ideen????

Danke EUCH Jeanny

Mehr lesen

29. Mai 2008 um 12:43

Schau mal da!
werde meinem kleinen der im august 1 jahr wird so eine ritterburg bauen/ backen kannst ja mal bescheid geben was du letztendlich machst.

lg und schönen 1 geburtstag

http://www.kinderrezepte.de/index.php?red=%2Ffaq%2-Ffaq.php%3Fnum%3D4%26f_id%3D13%26q_id%3D1715%26s_id-%3D65

Gefällt mir
29. Mai 2008 um 12:51

....
Ja die Ritterburg is toll hab sie mir angeschaut aber ich denke das ist eher was für den richtigen Kindergeburtstag wo alle Kinder am staunen sind?! Bei uns kommen diesmal keine weiteren Kinder. Ich finde ja diese Motivetorten total Klasse mit Marzipan etc. aber das isst doch niemand?! Son leckeren Schokoladenkuchen is da sicher angesagter? Hmm ich hab echt keine Ahnung

Gefällt mir
29. Mai 2008 um 12:56

Den haben wir immer bekommen wo wir noch klein waren.Ist echt lecker
Teig

6 Eigelb
5 Eiweiß
300 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
400 g geschälte Karotten (Brutto-Gewicht)
350 g ungeschälte Mandeln
1 TL Backpulver
5 EL Weizenmehl (Type 405)
13 EL Zitronensaft
1 Pr Nelkenpulver
1/21 TL Zimt
1 Pr Salz


Springform

12 EL Butter
Guss
1 Eiweiß
150 g Puderzucker
1 EL Zitronensaft


Belag

12 St gelbe Rüben aus Marzipan


Zubereitung
Vorbereitung

Alle erforderlichen Zutaten genau abwiegen und bereitstellen.
Das Backrohr auf 170 bis 180 C vorheizen.
Die Springform vollständig mit Butter einfetten.


Kuchen

Ein Topf mit Wasser zum Kochen bringen.
Die Mandeln kurz im kochenden Wasser blanchieren und die Häutchen entfernen.
Aus den Eiweiß einen festen Eischnee schlagen.
Die Karotten schälen, beide Enden abschneiden und auf einer Küchenreibe fein reiben.
Die geschälten Mandeln mit Hilfe einer Nussreibe fein mahlen.
Mehl und Backpulver gut vermengen.
Eigelb mit Zucker solange schaumig schlagen, bis die Masse sich im Volumen verdoppelt hat.
Die geriebenen Mandeln, das Mehlgemisch und die geriebenen Karotten unter die Teigmasse heben.
Ebenfalls alle Gewürze mit dem Zitronensaft unter die Teigmasse rühren.
Den Eischnee vorsichtig unter den Teig heben.
Den Teig in die Springform geben und für eine Stunde backen lassen (siehe Holzstäbchentest).
Auf einem Kuchengitter den Kuchen für 23 Stunden auskühlen lassen.


Guss und Garnitur

Für den Guss Puderzucker, Eiweiß und Zitronensaft gut miteinander verrühren.
Diesen Guss über den Kuchen mit einer Palette gleichmäßig verstreichen.
Die Torte zuletzt mit Karotten aus Marzipan belegen.


Tipps

Die Rüblitorte schmeckt am besten und saftigsten, wenn sie einen Tag lang durchziehen kann (am Vortag backen, abkühlen lassen, abdecken und kühl stellen).
Gekühlt hält sich die Rüblitorte mehrere Tage


LG Bekka & Nano(fast 10 Mon.)

Gefällt mir
29. Mai 2008 um 13:00

Danke
Danke Bekka der hört sich gut an den könnte ich mir vorstellen!

Man kann ihn ja beliebig verzieren nach seinem Geschmack.. KLASSE

Gefällt mir
29. Mai 2008 um 13:05

Hallo aylooo
Dann muss die Torte ja groß gebacken werden oder? Wenn ich sie dann nochmal ausschneide bleibt ja nix mehr übrig Oder wie meinste das? Finley steht auf alles er hat bis jetzt noch nix wo er mehr interesse zeigt. Erdbeersahne hört sich natürlich vooooll lecker an HMMMM

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club