Home / Forum / Mein Baby / Geimpft zur Krippe?

Geimpft zur Krippe?

26. November 2013 um 10:03

Hallo ihr lieben,

mein Sohn wurde gestern geimpft. Die Nacht und heute morgen war er unauffällig und bisher gab es bei uns nie Probleme. kein Fieber etc.

haben ihn daher normal zur Krippe gebracht. jetzt sagte mir mein mann gerade, dass er einen anschiss bekommem hat und der kleine heute Zuhause bleiben sollte. wurde angeblich beim elternabend gesagt. ich kann mich daran nicht erinnern.


wie ist das denn bei euch? ich bin froh, dass es ihm sogut geht, da ich mit einer Erkältung flach liege.


p.s. beim letzten Mal haben sie auch nichts gesagt.
soll ich die nächstes Impfung dann einfach verschweigen?

Mehr lesen

26. November 2013 um 10:06

Hallo,
frage doch in der Krippe nochmals nach.
Und verschweigen würde ich es in der Zukunft nicht.
Würdest du wollen, dass die Erziherinnen dir etwas über dein Kind verschweigen weil sie dadurch einen Vorteil/Entlastung hätten?

Lg
Pupsigel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2013 um 10:15

So ein quatsch!
Wegen einer Impfung daheimlassen? Jetzt gehts echt los! Meine Kinder haben auf Impfungen nie auch nur mit nem Huster reagiert. Tolle Kita, bei nem Schnupfen dürfen die Kids auch nicht kommen oder? Lächerlich!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. November 2013 um 11:21

Ist bei uns auch so
Das liegt zum einen daran, dass viele Kinder mit Nebenwirkungen zu kämpfen bekommen und zwar nicht direkt nach der Impfung, sondern meist am Folgetag.
Zum anderen besteht bei einer Lebensimpfung (MMR) das winzige Restrisiko, dass der frisch Geimpfte durch den Lebendimpfstoff die Krankheit anstecken kann! So wurde es uns von der Leitung erklärt!

Habe mal in der Praxis nachgefragt: Laut Arzt ist das sehr sehr unwahrscheinlich und wenn die Kinder plötzlich Masern ähnliche Flecken bekommen, sind es meist nur "Scheinmaser ", also ungefährlich. Aber sowas will natürlich keine Kita riskieren! Stell dir vor, sie müssten ein Kind mit meldungspflichtiger Krankheit abholen lassen, dann wäre der Laden erstmal leer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2013 um 11:23
In Antwort auf sinchenlinchen

Ist bei uns auch so
Das liegt zum einen daran, dass viele Kinder mit Nebenwirkungen zu kämpfen bekommen und zwar nicht direkt nach der Impfung, sondern meist am Folgetag.
Zum anderen besteht bei einer Lebensimpfung (MMR) das winzige Restrisiko, dass der frisch Geimpfte durch den Lebendimpfstoff die Krankheit anstecken kann! So wurde es uns von der Leitung erklärt!

Habe mal in der Praxis nachgefragt: Laut Arzt ist das sehr sehr unwahrscheinlich und wenn die Kinder plötzlich Masern ähnliche Flecken bekommen, sind es meist nur "Scheinmaser ", also ungefährlich. Aber sowas will natürlich keine Kita riskieren! Stell dir vor, sie müssten ein Kind mit meldungspflichtiger Krankheit abholen lassen, dann wäre der Laden erstmal leer

Ach ja:
Das ist auch der Grund, warum Immunkranken Personen die Lebensimpfstoffe nicht bekommen dürfen und warum diese Impfungen erst bei der u6 erfolgen. Glaube Impfstofffreigabe ist um den 11. Lebensmonat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2013 um 11:38

So
jetzt wurde ich angerufen, dass ich mein Kind bitte abholen soll, da es ihm nicht gut geht. Er sei nur am weinen.

Hab mich zur Krippe geschleppt und ihn geholt. Das Mittagessen haben sie mir mitgegeben.

So nun sitze ich hier mit erhöhter Temperatur und völlig platt und mein Sohn grinst fröhlich im Hochstuhl und verputzt sein Essen. Also krank sieht definitiv anders aus. Und weinen tut er auch nicht.

Zu mir haben sie bzgl. Impfung nichts gesagt. Hatte aber auch keine Lust, jetzt noch eine Diskussion zu starten. Das werde ich dann machen, wenn ich wieder fit bin.

Ich bin zwar auch nicht der Typ, der Sachen verschweigt, aber die nächste Impfung werde ich der Krippe nicht mitteilen.

Hab auch beim Ki.arzt angerufen. Der ist auf meiner Seite.
Hab eh schon zu tun, dass ich die Schließtage (30) mit Urlaub /Überstundenabbau überbrücken kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2013 um 11:43

Muss dann jeder sein Krippenkind
Freitags impfen lassen? die Arbeitgeber bekommen doch sonst die Krise...
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2013 um 12:52

Also, bei uns ist das so
das wir es sagen sollen. Wenn er geimpft wurde, eben damit sie sich nicht wundern , wenn er plötzlich Flecken oder so bekommt.
Aber er braucht das wegen nicht zu Hause bleiben. Er hatte auch schon eine Impfung ,früh und ist danach in die Krippe. Haben auch vorher schon gesagt , das er wegen der Impfung später kommt.
Und muss dazu sagen , das sie sonst schon sehr streng sind , wenn es um Krankheiten geht .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2013 um 9:00

Da gibt es rechtlich gesehen keine Vorschrift...
Meine Kleine wird morgen früh auch geimpft und geht anschließend in die Kita!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen