Home / Forum / Mein Baby / Gelbes-Blutiges-Sekret aus Kaiserschnittwunde.

Gelbes-Blutiges-Sekret aus Kaiserschnittwunde.

27. April 2012 um 5:36

Huhu alle zusammen.
Ich weiss nicht ob jemand solche Erfahrungen hatte aber ich hatte am 16.4einen Kaiserschnitt und seit 3 Tagen kommt bei mir aus einer Stelle ständig gelbes flüssiges Sekret mit Blut raus. Meine Hebamme meinte es wäre eine Entzündung. War auch schon im KH wo ich Operiert wurde aber die meinten es sieht nicht schlimm aus und ich soll ein Antibiotikum nehmen und soll wiederkommen wenn Fieber auftreten sollte.Da wo es raus kommt ist es auch oberhalb hart. Wisst ihr was das sein könnte? lt

Mehr lesen

27. April 2012 um 6:29

Meine hebi
hat gemeint sowas kann vorkommen, ist aber nicht schlimm!

Ist halt wundsekret, oder?

Gefällt mir

27. April 2012 um 9:05
In Antwort auf mama032012

Meine hebi
hat gemeint sowas kann vorkommen, ist aber nicht schlimm!

Ist halt wundsekret, oder?

.
Naja denk.ich schon is aber halt total gelb.

Gefällt mir

27. April 2012 um 10:14

Das ist eine Entzündung.
Ich kann dir nur empfehlen dir in der Apo "Schwedenbitter" zu holen, das ist so eine Kräuterlösung. Meine Mum wurde vor vielen Jahren auch mal in der Gegend operiert, es hat sich immer wieder entzündet, wurde dann mehrfach wieder aufgeschnitten und sie bekam antibiotika, aber damit wurde es über MONATE nicht besser! Dann hat sie von einer alten Frau den Tipp bekommen sich das zu holen, auf Watte und das dann auf die Wunde. Nach ein paar Tagen wurde es so besser bis es schließlich ganz verheilte!
Ich hatte mir das Zeug schon vorsorglich direkt nach dem KS besorgt für den Fall das ich ne entzündung krieg aber es zum Glück nie gebraucht

Gefällt mir

27. April 2012 um 10:25

Ich schließe mich......
dem zitronenfalter an....heute ist Freitag....ich würde zum Arzt gehen. Zu einem anderen......

ICh finds echt doof, dass Dir die Geburtsklinik so kommt. Hm.....

Trocken halten ist auf jeden Fall wichtig......

Gute Besserung.

Und natürlich Herzlichen Glückwunsch zur Geburt.

LG

Gefällt mir

27. April 2012 um 10:44

Also.....
ich habe eben mal meine damalige Hebi angerufen, da wir noch gut befreundet sind.

Sie sagte, wenn es gelb und bräunlich ist, sind Bakterien im Spiel und damit ist nicht zu spaßen. Da sollte auf jeden Fall ein Arzt drüber schauen...

Auf keinen Fall Puder benutzen.

Sterile Kompressen und Betaisodonasalbe. Und Rotlicht kann helfen.
Caledulatinktur hat sie noch erwähnt.

Fall Du eine Bauchfalte haben solltest, immer darauf achten, dass es in der Falte absolut trocken ist.....Du könntest es auch föhnen auf der Kaltstufe.

So........das waren ihre Hinweise.

Im Netz stand noch was von einer Traumeelsalbe.....die hatte ich auch mal, allerdings für unseren Sohn.....die machte ich drauf, wenn er eine Beule hatte oder so was......

ICh würde Dir raten, Dich in der Apo beraten zu lassen.
Aber Betaisodona klingt schon logisch für mich.......ich hätte noch an Octenisept gedacht, ist auch eine Wunddesinfektionslösung.....ab er ich bin kein Arzt, daher lass ich das lieber mit solchen Ratschlägen.

Aber so lassen würde ich es nicht...besonders wegen dem Eiter.

LG


Gefällt mir

27. April 2012 um 19:28
In Antwort auf 19teufelchen87

Das ist eine Entzündung.
Ich kann dir nur empfehlen dir in der Apo "Schwedenbitter" zu holen, das ist so eine Kräuterlösung. Meine Mum wurde vor vielen Jahren auch mal in der Gegend operiert, es hat sich immer wieder entzündet, wurde dann mehrfach wieder aufgeschnitten und sie bekam antibiotika, aber damit wurde es über MONATE nicht besser! Dann hat sie von einer alten Frau den Tipp bekommen sich das zu holen, auf Watte und das dann auf die Wunde. Nach ein paar Tagen wurde es so besser bis es schließlich ganz verheilte!
Ich hatte mir das Zeug schon vorsorglich direkt nach dem KS besorgt für den Fall das ich ne entzündung krieg aber es zum Glück nie gebraucht

.
Huhu vielen Dank für den Tipp war bei meinem FA und er hat mir Betaisadona "verschrieben". Weiß nicht ob es das gleiche ist, werde morgen mal bei der Notfalsprechstunde nachfragen.

Gefällt mir

27. April 2012 um 19:32
In Antwort auf jaseble

Also.....
ich habe eben mal meine damalige Hebi angerufen, da wir noch gut befreundet sind.

Sie sagte, wenn es gelb und bräunlich ist, sind Bakterien im Spiel und damit ist nicht zu spaßen. Da sollte auf jeden Fall ein Arzt drüber schauen...

Auf keinen Fall Puder benutzen.

Sterile Kompressen und Betaisodonasalbe. Und Rotlicht kann helfen.
Caledulatinktur hat sie noch erwähnt.

Fall Du eine Bauchfalte haben solltest, immer darauf achten, dass es in der Falte absolut trocken ist.....Du könntest es auch föhnen auf der Kaltstufe.

So........das waren ihre Hinweise.

Im Netz stand noch was von einer Traumeelsalbe.....die hatte ich auch mal, allerdings für unseren Sohn.....die machte ich drauf, wenn er eine Beule hatte oder so was......

ICh würde Dir raten, Dich in der Apo beraten zu lassen.
Aber Betaisodona klingt schon logisch für mich.......ich hätte noch an Octenisept gedacht, ist auch eine Wunddesinfektionslösung.....ab er ich bin kein Arzt, daher lass ich das lieber mit solchen Ratschlägen.

Aber so lassen würde ich es nicht...besonders wegen dem Eiter.

LG



Vielen lieben dank dir
War bei meinem FA und er hat mir auch gesagt dass ich Sterile Kompressen mit Betaisadona drauflegen soll.
Nun kommt wirklicher Eiter aus der Wunde, vorher war es nur flüssig.
Verwende auch seit Tagen schon ein Calendula Essenz (hat mir meine Hebi empfohlen).
Muss morgen zur Notfalsprechstunde bei meinem FA mal sehen wie es bis morgen aussehen wird.
Und danke nochmal

Gefällt mir

27. April 2012 um 20:24

Hallo!
Ich hatte nach meinem KS ein Hämatom, das sich verflüssigt hat. Da kam auch sowas aus der Narbe raus. Ich musste auch Antibiotika nehmen und mit Octenisept spülen und das Gel drauf tun und dann mit Kompressen trocken halten.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen