Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Gelbkörperschwäche jemand erfahrungen?

Gelbkörperschwäche jemand erfahrungen?

27. August 2013 um 20:46 Letzte Antwort: 28. August 2013 um 9:58

Weil ich seit monaten blutungsstörungen habe, bin ich heute mal wieder meine fa nerven gegangen.
Nachdem ich dann mal erzählte und etwas weiter ausholte, warf sie dann "leichte Gelbkörperschwäche" in den raum.

Als ich vor 3 jahren mit meiner tochter schwanger wurde hatte ich schon zu niedrige progesteronwerte und bekam utrogest verschrieben, probleme mit blutungsstörungen hatte ich aber nicht.

Nun habe ich ehrlich gesagt echt angst. Angst davor,dass ich das nächste mal ewig warten muss um schwanger zu werden oder es vielleicht gar nicht klappt. Davor,dass ich schwanger werde, aber nicht rechtzeitig auf progesteronmangel behandelt wird..
Dazu kommt,dass ich eine sd unterfunktion habe,die momentan aber gut medikamentös eingestellt ist.

Handlungsbedarf sieht meine fa nicht,da aktuell kein kinderwunsch besteht, sie riet mir nur dazu die mönchspfeffereinnahme ( habe ich vor zwei monaten wegen der blutungsstörungen und starker pms begonnen) über 6-9 monate auszudehnen.

Wenn dann der kinderwunsch akut wird,könne man mit chlomifen ein bisschen "anschubsen" sagte sie.

Hat jemand von euch vielleicht erfahrungen und kann mich etwas beruhigen?

Mehr lesen

27. August 2013 um 20:56

Was heißt
du hast blutungsstörungen?

Gefällt mir
27. August 2013 um 21:08
In Antwort auf an0N_1218536299z

Was heißt
du hast blutungsstörungen?

Vor der periode
2-3 tage lang schmierblutungen, nach der periode 2-3 tage ruhe und dann erneut 1-2tage schmierblutungen die dann in eine 2 tage lange leichte aber periodenähnliche blutung übergehen.

Gefällt mir
28. August 2013 um 9:58

Ich schubs
Nochmal.
Vielleicht ist ja doch jemand mit erfahrungen hier?

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers