Home / Forum / Mein Baby / Gelbsucht beim ersten Baby Nr. 2 auch?

Gelbsucht beim ersten Baby Nr. 2 auch?

16. Dezember 2013 um 20:22

Guten Abend die damen

sagt mal an die wo das erste Kind Gelbsucht hatte wie war das bei den Kindern danach? is das dann immer so? also kann ich beim zweiten davon ausgehen das er das auch bekommt?

lg

Mehr lesen

16. Dezember 2013 um 22:01

....
Die Große hatte Gelbsucht (späte Frühgeburt in der 36ssw) und musste 1 Nacht unter die Lampe.
Der Kleine hatte keine Gelbsucht.

Denke es lag daran, dass die Große wegen des geringen Gewichts sehr sehr schlecht getrunken hat und sie dadurch immer schwächer und der Billi immer schlechter wurde.
Der Kleine hat schon im Kreisaal getrunken wie ein Weltmeister und super zugenommen. Der Billi war an Tag 1 leicht erhöht und danach OK.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2013 um 22:04

Meine 2
hatten auch beide Gelbsucht. Der Große musste durch die Saugglockengeburt unter die Lampe, die Kleine nicht. Bei uns liegt das an ner Blutgruppenunverträglichkeit. Es ist also sehr wahrscheinlich dass unsere Kinder das bekommen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2013 um 22:36

Mein
Großer hatte gelbsucht.
Meine zwei abderen Jungs nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2013 um 9:33

Hallo
an skadiru: es gibt etwas das nennt sich AB0-unverträglichkeit und kommt oft dann vor wenn die mutter blutgruppe 0 und das kind A oder B hat. Die mutter produziert antikörper die das kind "angreifen". Das ist so wie eine Rhesusfaktor-inkompatibiltät aber nicht so gefährlich.
Folge davon ist meist ein erhöhter bilirubinwert der eben für die gelbsucht sorgt.

Mein kleine war zwar einwenig gelb aber es hat gereicht sie unter indirektem sonnenlicht zu "lagern"

lg iri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2013 um 10:10

Beide
Hatten/ haben gelbsucht.. mein großer hatte Sie stärker als meine Tochter jetzt. Aber es war mit Sonne und stillen getan..
Mein Sohn hat blutgruppe A-, Tochter 0- und ich ebenfalls 0-.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2013 um 12:36
In Antwort auf fidda_12550939

Hallo
an skadiru: es gibt etwas das nennt sich AB0-unverträglichkeit und kommt oft dann vor wenn die mutter blutgruppe 0 und das kind A oder B hat. Die mutter produziert antikörper die das kind "angreifen". Das ist so wie eine Rhesusfaktor-inkompatibiltät aber nicht so gefährlich.
Folge davon ist meist ein erhöhter bilirubinwert der eben für die gelbsucht sorgt.

Mein kleine war zwar einwenig gelb aber es hat gereicht sie unter indirektem sonnenlicht zu "lagern"

lg iri


Genau das meinte ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen