Home / Forum / Mein Baby / ~* Gemeinsames Konto Ja oder Nein..?

~* Gemeinsames Konto Ja oder Nein..?

19. November 2011 um 19:35

Huhu, mein Mann möchte gerne das wir ein gemeinsames Konto eröffnen.
Ich selber bin davon noch nicht so wirklich überzeugt.

also wir haben 2 Kleine Kinder 2 jahre und fast 1 Jahr und nun fällt bei uns das Elterngeld weg, dafür gehe ich aber auf 400 Euro basis nun Arbeiten.

Mein Mann meint auch immer das wir ein gemeinsames Konto machen sollten, einfach das er auch mit "meinem" Geld mitrechnen kann.
Und er würde mir dann immer für mich selber 50 Euro Taschengeld im Monat geben! Damit könnte ich machen was ich will..!
Hmmm... Da er aber auch sehr Geizig ist, würde das glaube ich nicht gelingen, da man seiner Meinung nach in Ebay 10 T-Shits für 2 Euro bekommt & nicht das EINE tolle bei H&M für 5 Euro kauft...! Versteht ihr was ich meine..?

Ich bin mir da nicht sicher ob ich das wirklich machen soll.
Zumal ich ihm dann vorrechnen müsste wie viel Geld ich z.b. beim Drogerie Markt brauche & er es mir auf den Cent genau hinlegt.
Das ich ja nicht einen Cent mehr ausgeben kann.

Da ist nix da das nehme ich dann mal mit oder ich kaufe meiner Kleinen was zum Spielen.
Zumal dann nur er eine Karte hätte & ich nicht.
Also ich wäre auf ihn angewiesen !

Auf der anderen Seite wäre es nicht schlecht, da er dann mal wissen würde was das leben eigendlihc kostet !

Mehr lesen

19. November 2011 um 19:41

Verstehe ich nicht so genau...
Wieso hättet ihr denn nur eine EC Karte? Mein Mann und ich, wir haben auch von Anfang an als wir geheiratet haben ein gemeinsames Konto. Aber wir sind beide als gleichberechtigte Kontoinhaber eingetragen und jeder von uns hat auch eine eine eigene EC Karte. Es erleichtert vieles wenn man ein gemeinsames Konto hat, finde ich....aber wenn mein Mann so ein Geizknochen wäre, würde ich mir es wohl auch überlegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2011 um 19:45

Was ist los?
Wieso würde er Dir dann das Geld einteilen und nur er hätte eine eigene Karte für die Bank? Wenn man sein Geld zusammenschmeißt, dann muss auch soviel Vertrauen da sein, dass jeder an das Konto darf. Meine Eltern haben ein gemeinsames Konto und jeder hat dafür eine Bankkarte.
Du bist doch nicht sein Kind, dem er Taschengeld gibt und kontrolliert, wofür Du es ausgibst. Ihr habt zwei Kinder, da fände ich es komisch, wenn er Dich wie das dritte Kind behandelt. Schließlich hast Du die Kinder auch für ihn bekommen und von daher ist er auch finanziell für Dich mitverantwortlich solange Du deinen Job für EURE Kinder zurückstellst. Also wenn ihr wenig Geld habt, dann geht halt nicht mehr als 50 Euro für dich, aber wenn ihr nicht am Hungetuch nagt, dann muss da schon ein bisschen Vertrauen sein.
Oder ist es begründet, dass er Dir lieber das Geld einteilen würde? Also kauftst Du gerne Schnickschnack und guckst nicht auf den Preis?
Ansonsten: Jeder sein eigenes Konto und ein Gemeinschaftskonto für Essen, Kinder, Urlaub, Auto usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2011 um 19:51

Lieber lassen
Wenn Du kein gutes Gefühl bei dem Gedanken hast, ein gemeinsames Konto zu haben, dann vertrau darauf. Und nach dem was Du da schilderst, würde ich auch kein gutes Gefühl haben!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2011 um 20:00

Hi
Wie wärs mit einem Haushaltskonto wo jeder seinen Beitrag hin leistet vom jeweiligen Konto? So machens wir und es passt super!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2011 um 20:10

Geht echt null...
völlig daneben.

wir haben 2 girokonten - ein gemeinsames und dann hab ich ein eigenes (aber das ist nicht so beabsichtigt gewesen)

ich bekomme mein gehalt auf mein konto und mein mann eben seins auf unseres.

von seinem gehalt werden sämtliche fixkosten gezahlt und mit meinem gehalt kaufen wir ein, tanken, blablabla.

also ist mein konto quasi unser haushaltskonto.

von beiden konten gehen dann noch jeweils 100 euro auf unser sparbuch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2011 um 0:51


In dem Fall devinitiv nicht!
Wenn dann ein gemeinsames und auch jeder sein eigenes Konto... so wollen wir es machen.
Jeder zahlt aufs gemeinsame Konto ein und davon wird das Leben bezahlt... so würden wir einen besseren Überblick haben. Aber mein eigenes Konto würde ich NIEMALS hergeben und mich auch... um himmels willen... nicht finanziell von meinem Mann abhängig machen. Ich hab über Jahre gesehen wozu das führt und das ist nichts gutes!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2011 um 4:38

2 karten
Ein gemeinsames konto ist gut, aber nur wenn beide verfügungsberechtigt sind und jeder eine ec karte hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2011 um 6:56


Ich musste nur mal eben schreiben: Dein Zwergi hat den Liebsten Goga auf seinem Rücken liegen

Mein Sohn liebt dieses Kuscheltier seit 3 Jahren und hat ihn den Namen Goga gegeben! Es geht nichts mehr OHNE ihn!

So und zum Thmea,Wir haben ein Gemeinsames Konto jeder hat eine Ec Karte und darf gleich darüber Verfügen!

Das mitdem Taschengeld find eich Persönlich nicht schön er ist ja nicht dein Vater,ich würd emich da blöd vorkommen!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2011 um 12:29

Also so nicht!
Wir haben unsere eigenen Konten aber jeder hat auf jedes Konto die Vollmacht.
Dazu haben wir noch einen Tresor zu Hause mit Geld drin.
Ich würde es furchtbar finden, wenn ich meinen Partner nach Geld fragen müsste. Geht gar nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2011 um 15:18

Auf der Basis NEIN
wir haben seit unserer Hochzeit ein gemeinsames Konte, 2 Karten und jeder nimmt was er möchte. Keiner muß den anderen fragen, Rechenschaft ablegen oder ähnliches. "Taschengeld" wäre für mich vollkommen indiskutabel. Ich bin eine erwachsene Frau und kein Kind mehr. Große Anschaffungen werden gemeinsam besprochen, für Kleidung oder was man sich sonst so gönnt würde ich niemals meinen Mann fragen, und das würde er auch niemals erwarten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2011 um 15:47


Schlag es ihm andersrum vor.

Er geht ja arbeiten, Du machst den Haushalt und damit auch die Finanzen. Ihr macht ein gemeinsames Konto, Du machst damit alles, zahlst die Einkäufe, die Rechnungen, die Ratenzahlungen, und er bekommt ein monatliches Taschengeld.

Wenn er das nicht gut findet, müßte man mal nachfragen, warum eigentlich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2011 um 16:17


Cadis plan finde ich ausgesprochen gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2011 um 20:30

SeiD
und ich finde deine Antwort zum K....
Nachdem was du in der letzten Zeit hier so über deine Beziehung gepostet hast und Zuspruch wolltest, solltest du eigentlich am besten wissen, dass das deplaziert war.
Echt, kann man nur den Kopf schütteln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2011 um 20:50

Du
hast meinen Post nicht verstanden. Es geht mir um die mangelnde Empathiefähigkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2011 um 21:09


Also wir haben auch ein gemeinsames Konto! Mein Mann ist Alleinverdiener, da ich ein Jahr Elternzeit beantragt habe, also für ein Jahr auch bezahlt bekam und jetzt noch ein Jahr unbezahlt rangehängt habe! Unser Kleiner ist 14 Monate alt und ich muss sagen, solang wir es uns leisten können, bleibe ich auch zuhause, ohne meinen Kleinen in eine Kita stecken zu müssen! Aber gut, anderes Thema..

Da mein Mann - er ist Soldat - nur am Wochenende zuhause ist, habe ich die "Macht" auf unser Geld! Er vertraut mir da auch absolut! Ich bin nicht verschwenderisch, aber wenn es um unseren Sohnemann geht, bekommt er natürlich alles was er braucht! Mein Mann würde auch nie etwas beanstanden, was ich wohl zu unrecht gekauft habe, weil er mir wie gesagt total vertraut und ich bin nicht nur die Familienmanagerin, sondern auch die, die sich um das Geld kümmert!

Wenn man aber dieses Vertrauen nicht hat und dein Mann dir 50 Euro zuspricht als Taschengeld und den Rest lieber selbst macht, dann würde ich mir das reichlich überlegen! Und in einer Ehe, sollte es kein MEINS und DEINS mehr geben, auch wenn du "nur" 400 verdienst und er voll! Du bist zuhause und managt dort alles, also soll er dir schon etwas von diesem Vertrauen ins Geld abtreteten!

Versuch mal mit ihm drüber zu reden! Entweder er schnallt es oder eben nicht!

Manchen Männern fallen schon Sachen ein.. wahnsinn!

Lass dich auf jeden Fall nicht davon unterkriegen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2011 um 21:27


Was hat das ganze Thema jetzt mit dem Beruf meines Mannes zutun? Andere sind Köche, Bäcker, etc! Muss ich mich jetzt dafür rechtfertigen? Außerdem war er noch nicht im Einsatz und hat andere getötet!

Ich verstehe nicht, warum ständig iwas blödes kommt, egal ob man ein Thema eröffnet oder zu einem was ganz normales schreibt?

Wo ist das Problem einfach mal beim Thema zu bleiben und nicht jedes Mal anzufangen wegen iwas Streit anzuzetteln bzw gegen jemaden zu stänkern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
WIe soll ich das nur Aushalten?
Von: vosgi_12882947
neu
11. Januar 2012 um 19:49
Noch mehr Inspiration?
pinterest