Home / Forum / Mein Baby / Genervt

Genervt

12. Mai 2014 um 11:22

Hallo. Waren gerade beim Zahnarzt. Da mein kleiner (15 mon) noch gestillt wird, gabs natürlich die Aussage es nich mehr zu machen ( Jaaa Karies und so weiter). Jetzt was tun? Mein Mann will auch, das er nachts nix mehr kriegt bzw. Wasser in der Flasche und am besten auch aus dem Bett auszieht. Nur der Kleine trinkt min 5 mal in der Nacht. Kümmern muss ich mich darum. Stören tuts mich nich wirklich wenn er trinkt und er beruhigt sich auch so am schnellesten. Ne milchflasche abends nimmt er nich (so dass er evtl. länger schläft.
Aber meine Meinung hat überhaupt nich gezählt. Hatte auch nen andren Nachfolge termin vorgeschlagen, der wurde einfach ignoriert. Das hat mich dann am meisten genervt und ich hab jetzt überhaupt keine Lust mehr mit meinem Mann darüber zu reden.
Also an euch jetzt erstmal die Fragen. Ist es wirklich so schlimm ihn Nachts trinken zu lassen? Putzt ihr Nachts die Zähne nochmal? Wie erfolgreich ist es dem kleinen Wasser zu geben? Und warum reden Ärzte und Männer so gerne in die Stillbeziehung rein.
LG Iberi

Mehr lesen

12. Mai 2014 um 11:28

Wechsel den zahnarzt
So ein Blödsinn! Es ist mittlerweile erwiesen, dass Muttermilch Stoffe enthält, die sogar vor Karies schützen! Solange du und dein Spatz nachts damit gut klar kommen, lass alles so wie es ist. Wenn er sich so am einfachsten und schnellsten beruhigt ist es doch super! Meine hat sich mit 1,5 Jahren von alleine abgestillt, nachdem es immer seltener wurde, wie oft sie nachts kam.

Ganz liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2014 um 11:29

Lass dir da nicht rein reden
du wirst ihm ja sicherlich morgends und abends die zähne putzen(vielleicht auch nochmal nach dem mittag,wird ja häufig in den Krippen/Kitas gemacht)
Ist ja nicht so das Karies ausschliesslich nachts entsteht und ,weil man sich mal ein paar stunden keine Zähne putzt)

Wenn er ansonsten keine süssen sachen bekommt,brauchst du dir da überhaupt nicht alzu viele gedanken machen,lieber muttermilch,als Premilch mit Zucker,Kakao oder Säfte

Was dein Mann möchte kann dir erstmal egal sein,wie würde er es denn finden,wenn du ihm etwas verbietest?
Vorallem sollte es doch in seinem Interesse sein,wenn sein Sohn das beste was er bekommen kann(Muttermilch)bekommt,er benötigt es ja anscheinend noch,wenn er so häufig kommt(gehe mal davon aus das er dich nicht als Nuckelersatz nimmt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2014 um 11:38
In Antwort auf tameka_12899705

Wechsel den zahnarzt
So ein Blödsinn! Es ist mittlerweile erwiesen, dass Muttermilch Stoffe enthält, die sogar vor Karies schützen! Solange du und dein Spatz nachts damit gut klar kommen, lass alles so wie es ist. Wenn er sich so am einfachsten und schnellsten beruhigt ist es doch super! Meine hat sich mit 1,5 Jahren von alleine abgestillt, nachdem es immer seltener wurde, wie oft sie nachts kam.

Ganz liebe grüße

Ahh
Das wusste ich nich. Danke. Da werd ich mich mal auf die Suche nach den Berichten machen, auf sowas fährt mein Mann ab

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2014 um 11:41
In Antwort auf matyas_11969818

Lass dir da nicht rein reden
du wirst ihm ja sicherlich morgends und abends die zähne putzen(vielleicht auch nochmal nach dem mittag,wird ja häufig in den Krippen/Kitas gemacht)
Ist ja nicht so das Karies ausschliesslich nachts entsteht und ,weil man sich mal ein paar stunden keine Zähne putzt)

Wenn er ansonsten keine süssen sachen bekommt,brauchst du dir da überhaupt nicht alzu viele gedanken machen,lieber muttermilch,als Premilch mit Zucker,Kakao oder Säfte

Was dein Mann möchte kann dir erstmal egal sein,wie würde er es denn finden,wenn du ihm etwas verbietest?
Vorallem sollte es doch in seinem Interesse sein,wenn sein Sohn das beste was er bekommen kann(Muttermilch)bekommt,er benötigt es ja anscheinend noch,wenn er so häufig kommt(gehe mal davon aus das er dich nicht als Nuckelersatz nimmt)

Danke dir.
Ne Kita geht er ab November. Da soll dann auch der nächste Termin sein. Is ja egal mit der Eingewöhnung und den Termin kann man dann ja nochmal verschieben nee warum machen wir ihn dann da nachts trinkt er. Nuckrlt nich. Es ist nur kurz meistens von dem her krieg ich das gar nich immer mit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2014 um 11:42

Hab auch überlegt
Ob ich ihm dann das ganze überlassen soll. Wird aber doof, da er im schichtdienst ist und dann leiden alle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2014 um 11:45

Ich stille zwar nicht
aber ich meine, schon öfter gelesen zu haben, dass es extremst unwahrscheinlich ist, davon Karies zu bekommen, weil die Zähne ja gar nicht von Milch umspült werden? Die Brustwarze ist doch recht weit hinten im Mund, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2014 um 11:45

Danke dir
Ja muss ich mir doch überlegen. Dachte is ne neue Praxis die werden schon auf dem neuesten Stand sein. Hab ich wohl falsch gedacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2014 um 11:46


Toller Zahnarzt.
Muttermilch schadet den Zähnen auch in der Nacht absolut nicht. 1.verbleibt die Milch kaum in der Mundhöhle, hat also keinen erheblichen Kontakt mit den Zähnen
2. Die Milch senkt den ph-Wert, die karies Bakterien bevorzugen aber einen hohen(sauren) ph-Wert.
3. Milch enthält Kalzium und Phosphor, das ist gut für den Zahnschmelz
4. Stillen ist für die Kiefernentwicklung wunderbar

Karies entsteht viel mehr bei zu hohen Konsum von Zuckerhaltigen Lebensmitteln, ein dauernuckeln an der Flasche,schlechte Zahnhygiene, bei Babys den Löffel abzulecken...denn erst so kommern die Bakterien in den Mund des Kindes,sollte man also lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2014 um 11:48
In Antwort auf bastelbiene

Ich stille zwar nicht
aber ich meine, schon öfter gelesen zu haben, dass es extremst unwahrscheinlich ist, davon Karies zu bekommen, weil die Zähne ja gar nicht von Milch umspült werden? Die Brustwarze ist doch recht weit hinten im Mund, oder?

Hab ich auch gedacht
Denn die Zähne müssen ja zur Seite. Äh also nich das sie einklappen aber durchs vakuum lt. Der Zahnärztin ist aber der speichelfluss auch niedriger und dasurch die Zähne anfälliger kenn mich jetzt da nich soooo aus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2014 um 11:50
In Antwort auf rieselchen


Toller Zahnarzt.
Muttermilch schadet den Zähnen auch in der Nacht absolut nicht. 1.verbleibt die Milch kaum in der Mundhöhle, hat also keinen erheblichen Kontakt mit den Zähnen
2. Die Milch senkt den ph-Wert, die karies Bakterien bevorzugen aber einen hohen(sauren) ph-Wert.
3. Milch enthält Kalzium und Phosphor, das ist gut für den Zahnschmelz
4. Stillen ist für die Kiefernentwicklung wunderbar

Karies entsteht viel mehr bei zu hohen Konsum von Zuckerhaltigen Lebensmitteln, ein dauernuckeln an der Flasche,schlechte Zahnhygiene, bei Babys den Löffel abzulecken...denn erst so kommern die Bakterien in den Mund des Kindes,sollte man also lassen.

Ahhhh
Wieder was gelernt. Danke. Die argumentation meines Mannes war die Muttermilch is ja sehr süss und das schädigt arg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen