Forum / Mein Baby

Gerade eben am Telefon...

Letzte Nachricht: 11. August 2014 um 19:09
V
vera_12569117
10.08.14 um 22:39

Meine Mutter...

Hatte sie angerufen um ihr zu sagen, wie es unserem Kleinen geht, weil wir mit ihm am Wochenende 2x im KH waren. Er hat sich wohl Magen-Darm eingefangen, ich war aber sehr verunsichert, weil er die Rotaviren-Impfung bekommen hatte und ich Angst vor den Nebenwirkungen (Darmverschlingung) hatte. Soweit alles ganz gut, er schläft jetzt.

Da erzählt meine Mutter mir, dass X (Kind von meinem Bruder, 15 Monate) auch Magen-Darm hat. Ich dann so, oh der Arme, wie geht's ihm denn?
Da erzählt meine Mutter mir doch glatt, dass sie sich von mittags bis Mitternacht um ihn gekümmert habe, weil mein Bruder und seine Frau einen trinken gehen wollten. Der Kleine muss wohl das volle Programm inklusive heftigen Bauchschmerzen haben. Ok. Ich würde mein Kind nicht so krank jemand anderem abgeben, aber ist ja deren Sache. Hab also nix dazu gesagt.

Da sagt meine Mutter zu mir, dass meine Schwester und ich ja eh voll verklemmte Glucken wären und ihr die Kinder nie geben würden, es sei ja kein Problem dass sie sie nimmt. Wir müssten unseren Kindern mal Flügel geben und sie nicht so überbehüten. Würde mein Bruder im Übrigen auch so sehen.

Ähh ok, ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum ich ihr jetzt meinen Kleinen geben sollte, der ist 17 Wochen alt. Wenn mein Bruder meint, er muss jetzt auf einmal jedes Wochenende (war jetzt das 4. in Folge, X. übernachtet sehr oft bei meinen Eltern) weg, dann ist das seine Sache und die von seiner Frau. Aber gegen uns zu hetzen ist doch ziemlich unter aller Sau. Mein Mann und ich haben im Moment einfach nicht das Bedürfnis, wegzugehen, einen schönen Paarabend machen wir uns trotzdem öfters, wenn der Kleine abends schläft...

Abgesehen davon haben meine Eltern oft nen riesen Streit und schreien sich auch vor dem Kleinen von meinem Bruder an. Meine Mutter ist außerdem psychisch ein wenig angeschlagen... ich würde so ein kleines Kind da einfach nicht mit gutem Gewissen lassen wollen. Hab aber bisher nie was dazu gesagt. Jetzt reg ich mich aber ziemlich drüber auf, dass ich als Glucke bezeichnet werde, weil wir es halt ein wenig anders sehen (meine Schwester ja auch...)...

Sooo, das musste grad mal raus. Ich hab auch echt nix dagegen, wenn die weggehen und sage nix dazu, weils mich nichts angeht. Aber sich selbst die ständige Abwesenheit schön zu reden, indem meine Schwester und ich als Glucken bezeichnet werden, find ich schon gemein...

Mehr lesen

R
rahel_12365457
10.08.14 um 22:45

Ich würde niemals
Die Verantwortung für ein krankes Kind übernehmen, außer es ist mein eigenes.

Ich finds ganz schön frech, was die von sich geben!

Gefällt mir

Y
yonca_12851125
10.08.14 um 22:46


Ich bin auch ne Glucke und steh dazu.
Scheiss auf das Gerede und steh drüber.
Ich würde ein krankes Kind auch nie hergeben und mein 2jähriger hat auch noch nirgends übernachtet.
Ich denk da wie du

Gefällt mir

V
vera_12569117
10.08.14 um 22:48
In Antwort auf rahel_12365457

Ich würde niemals
Die Verantwortung für ein krankes Kind übernehmen, außer es ist mein eigenes.

Ich finds ganz schön frech, was die von sich geben!

Finds
auch irgendwie unverschämt, dass die das von meiner Mutter verlangen (ok, sie machts ja gern anscheinend...).
Aber X gegenüber find ich es auch gemein, gerade wenn man krank ist, braucht man doch Mama und Papa.

Gefällt mir

C
chara_12722091
10.08.14 um 22:53

Sry
Aber dein Bruder und seine frau haben wohl nicht mehr alle latten am zaun.
Ein Kind mit magen-darm einfach abzuschieben.
Schön doof, dass deine mutter das auch noch mitmacht. Ich meine, sie kann sich ja auch anstecken
Vielleicht hat euer kleiner es ja auch von dem jungen?

Bescheuert sowas!

Gefällt mir

V
vera_12569117
10.08.14 um 23:08
In Antwort auf chara_12722091

Sry
Aber dein Bruder und seine frau haben wohl nicht mehr alle latten am zaun.
Ein Kind mit magen-darm einfach abzuschieben.
Schön doof, dass deine mutter das auch noch mitmacht. Ich meine, sie kann sich ja auch anstecken
Vielleicht hat euer kleiner es ja auch von dem jungen?

Bescheuert sowas!

Ne angesteckt
hat er sich bei ihm nicht, die haben sich länger nicht gesehen.
Ja stimmt, an das Anstecken hab ich noch nicht dran gedacht. Sie hat seit den Chemos ein ziemlich schwaches Immunsystem. Wenn unser Sohn auch nur ne Bindehautentzündung hat, bleiben wir da weg...

Gefällt mir

V
vera_12569117
11.08.14 um 0:18

Hm
Ich kann jetzt nicht sagen, was ich an deiner Stelle gemacht hätte.
Aber die beiden hatten beide frei und waren einfach nur so einen trinken. Da hing also kein Vetsprechen an ein älteres Kind mit dran oder ne Veranstaltung, die länger geplant war.
Deine Tochter ist auch schon 2, oder?
X hat die letzten drei Wochen schon da geschlafen, weil sie auf Hochzeiten waren bzw. was allein unternehmen wollten.
Er muss wohl auch sehr geweint haben

Gefällt mir

R
rahel_12365457
11.08.14 um 0:20

Tja...
Wenn du es ok findest dein krankes Kind woanders zu lassen anstatt auf das Konzert zu verzichten... Ja ähhh.. Ich hätte es nicht gemacht

Gefällt mir

R
rahel_12365457
11.08.14 um 0:24
In Antwort auf vera_12569117

Finds
auch irgendwie unverschämt, dass die das von meiner Mutter verlangen (ok, sie machts ja gern anscheinend...).
Aber X gegenüber find ich es auch gemein, gerade wenn man krank ist, braucht man doch Mama und Papa.

Ja genau!
Zumindest ein Elternteil sollte schon da sein. Meiner Meinung nach.

Gefällt mir

V
vera_12569117
11.08.14 um 0:36
In Antwort auf rahel_12365457

Ja genau!
Zumindest ein Elternteil sollte schon da sein. Meiner Meinung nach.

Ja^^
ich meinte damit, dass halt Papa und Mama ja die Hauptpersonen sind (wobei das auch mal die Oma sein kann, wenn man z.B. alleinerziehend ist). Klar kann man sich ja nicht immer beide frei nehmen, wenn das Kind was hat, da würden sich die Arbeitgeber aber bedanken

Gefällt mir

R
rahel_12365457
11.08.14 um 0:51
In Antwort auf vera_12569117

Ja^^
ich meinte damit, dass halt Papa und Mama ja die Hauptpersonen sind (wobei das auch mal die Oma sein kann, wenn man z.B. alleinerziehend ist). Klar kann man sich ja nicht immer beide frei nehmen, wenn das Kind was hat, da würden sich die Arbeitgeber aber bedanken


Ich bin zwar nicht alleinerziehend, aber meine Mutter ist echt eines der Bezugspersonen für meine Tochter.

Und trotz ihrer 9 Jahre würde ich sie nie krank zu ihr bringen.

Das macht man einfach nicht.
1. fühlt das Kind sich krank zu Hause am wohlsten

2. möchte ich nicht, dass sich jemand ansteckt, nur weil so geil drauf bin abzufeiern und dabei darauf scheisse, wie es meinem Kind geht!

Da könnt ich

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

V
vera_12569117
11.08.14 um 1:04
In Antwort auf rahel_12365457


Ich bin zwar nicht alleinerziehend, aber meine Mutter ist echt eines der Bezugspersonen für meine Tochter.

Und trotz ihrer 9 Jahre würde ich sie nie krank zu ihr bringen.

Das macht man einfach nicht.
1. fühlt das Kind sich krank zu Hause am wohlsten

2. möchte ich nicht, dass sich jemand ansteckt, nur weil so geil drauf bin abzufeiern und dabei darauf scheisse, wie es meinem Kind geht!

Da könnt ich

Bei so
"alten" Kindern kann ich nicht mitreden^^
Ich finds auch doof, einfach für meinen Neffen, der mir da leid tut und natürlich auch, weil wir da jetzt als bescheuert hingestellt werden um die Abschieberei da legitim zu reden...

Gefällt mir

H
hooda_12167180
11.08.14 um 1:24

Wenn es nicht anders geht
also man muss, sei es arbeit,entbindung oder ein wichtiger termin... würde ich ein krankes kind auch bei meiner mutter lassen. aber nur um rauszugehen , niemals... kann man immer noch machen , wenn das kind gesund ist.
meine tochter ist mittlerweile schon fast 8jahre und ich verzichte immer noch in den meisten fällen auf mein persönliches vergnügen. ich mach lieber dann sachen , wo sie mit kann.ich kann das wohl an einer hand abzählen, wo ich sie dann bei meiner mutter gelassen hab um zb auf eine hochzeit zu gehen, krank war sie da aber nicht.
dafür ist sie aber von kleinauf, ab 10monate schon in der Kita geblieben oder bei meiner mutter, wenn ich arbeiten war. sie dann auch noch regelmässig da zu lassen, wenn ich mich vergnügen will oder allein in Urlaub zu fahren, käm auch nie in frage.

Gefällt mir

G
gal_12627579
11.08.14 um 7:03

...
Unser Sohn hat das erste Mal bei Oma übernachtet da war er 1 1/2 Jahre. Meine Mama hat noch nie eins ihrer Enkelkinder unter 1Jahr zum übernachten genommen.
Laut der Aussage deiner Mutter bin ich ja dann auch eine Glucke. Jiha aber warum? Weil ich mich für mein Kind entschieden habe? Weil ich in dem Zusammenhang beschlossen habe lieber für mein Kind dazu sein als nur anich zu denken?

Ja es gibt auch mal Tage an denen mein Mann und ich etwas unternehmen, alleine.

Gefällt mir

A
an0N_1284020099z
11.08.14 um 8:50

Mütter neigen
Gerne dazu das Verhalten ihrer Kinder schön zu reden und wahrscheinlich hat sie euch deshalb "Glucken" genannt, damit euer Bruder nicht so schlecht da steht. Darauf würde ich jetzt nicht viel geben, am Ende müssen die zwei das unter sich ausmachen.

Zum Thema "Kind krank von Oma betreuen lassen" habe ich gemischte Gefühle. Ich hatte auch nicht immer Zeit, meine Kinder bei Krankheit zu betreuen und vor allem: über die gesamte Zeit der Krankheit zu betreuen. Sei es wegen damals wg Studium oder heute wg Arbeit oder anderer Termine. manchmal geht es einfach nicht. Da bin ich froh, dass meine Mutter da ist und ich mich auf sie verlassen kann. Ich lasse mir deswegen kein schlechtes Gewissen einreden.

Gefällt mir

A
an0N_1284020099z
11.08.14 um 8:56

Finde dein Beispiel gar nicht so schlimm
und verstehe nicht, warum es so eine Empörung auslöst. Dein Kind war nicht mehr akut krank und ihr wart nur auf einem Konzert, also höchstens 2-4 Stunden am Abend. Das wird deine Kleine gar nicht richtig mitbekommen haben... ich finde man sollte auch immer solche Umstände beachten.

Gefällt mir

V
vera_12569117
11.08.14 um 10:55

Ich weiß
Nicht, was ich bei nem Konzert machen würde, das ist ja nix Alltägliches.
Ja, meine Mutter tut wirklich viel für ihre Enkel und liebt sie sehr. Ich find das an sich auch sehr schön. Nur ist sie eben sehr krank gewesen und ihr Immunsystem ist angeschlagen. Sie würde halt nie nein sagen und mein Bruder nutzt es aus.
Die Situation mit meinem Vater ist schwierig, sie haben sehr viel Streit und meiner Mutter fehlt ne richtige Aufgabe im Leben. In die Kerbe haut mein Bruder jetzt und redet es sich schön, dass er seinen Kleinen so oft abgibt.

Gefällt mir

V
vera_12569117
11.08.14 um 11:07

Huhu
Falls das hier falsch rüber kam: ich wollte keinem auf den Schlips treten, der sein krankes Kind nicht selbst betreuen kann, weil er arbeiten oder studieren muss und ne vernünftige Betreuungngsperson dafür hat. Vielleicht komm ich ja selbst mal in die Situation.
Ging wirklich nur um den Angriff ich sei ne Glucke, weil ich mich eben nach Möglichkeit selbst kûmmere.
Was mein Bruder macht, find ich nicht ok, werde da aber nix dazu sagen. Es ist deren Kind.
Meine Mutter ist sicher ne gute Oma und tut allesfür die Enkel. Hilft aber niemandem, wenn sie umkippt, weil ihr Immunsystem so runter ist und sie selbst krank wird... da hängt ne ganz lange Geschichte dran, die nicht besonders gut gelaufen ist.

Gefällt mir

V
vera_12569117
11.08.14 um 11:32

Das kann
ich vergessen. Mein Bruder wird von ihr vergöttert. Als ich es mal nett ansprechen wollte, gings da rund. Meine Schwester hat auch aufgegeben und gibt die Kinder nur ungern da ab.
Es ist halt anstrengend für sie, auch wenn sie es nicht zugibt.
Mein Bruder siehts nicht ein, wenns nach ihm geht kann sie dankbar dafür sein, dass er ihr den Kleinen bringt... er ist einfach total locker eingestellt, was das alles angeht und braucht nix seitens meiner Mutter zu befürchten.

Gefällt mir

R
rosy_12119877
11.08.14 um 13:38


Typisch Bubenmama, die werden immer verteidigt, egal, was sie machen... Ich hoff, ich werd nicht auch so.

Meine Große ist um einiges älter, aber sie hat noch nie allein die ganze Nacht bei meinen Eltern übernachtet, das höchste der Gefühle war bis 1 Uhr allein bei meinen Eltern wegen einer Hochzeit. Ich wüsste auch gar nicht, warum ich sie sonst über Nacht abschieben sollte, und bei so einem unwichtigen Grund wie Feiern erst recht nicht.

Ich kenn aber Konstellationen, da wurden sogar Zwillinge unter einem Jahr 1x pro Woche über Nacht weggegeben, damit man den Abend als Paar verbringen konnte- kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Andere lassen ihre Babys wegen Urlauben allein daheim- jeder ist eben anders. Und gegen andere hetzen geht ja nur zu leicht...

Und liebe Damen: Hier gehts nicht darum, dass man sein krankes Kind wegen Arbeit oder eigener Krankheit nicht betreuen kann, sondern dass man sich wegen Nichtigkeiten davor drückt!!

Gefällt mir

A
an0N_1205189099z
11.08.14 um 19:09

Mein
Kind geht auch mit Erkältung in die Kita. Warum auch nicht Ist sogar so gewünscht, nur bei Fieber bleiben sie daheim aber doch nicht wegen einem Schnupfen

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers