Home / Forum / Mein Baby / Gericht, Vaterschaftstest, Kosten???

Gericht, Vaterschaftstest, Kosten???

10. Juli 2012 um 11:41

Hallo ihr lieben.
Mein ergebnis ist da! Ging gottseidank sehr schnell.
Wie ich es natürlich wusste ist mein ex zu 99.9999 prozent der papa meiner kleinen.

Am 19. habe ich die nächste gerichtsverhandlung. Was passiert da? was ist wenn er sich trotzdem weigert die vaterschaft anzuerkennen???

Und wer bezahlt jetzt die gerichtskosten? Hab den kerl beim jugendamt gefragt und er meinte "In der Regel der Vater".

HÄ??? ja wie IN DER REGEL?????? nich, dass ich noch bezahlen darf !!! (ich erreiche den mann vom jugendamt leider grad nicht)

Hoffe es kennt sich jem aus :3
Liebe grüße

Mehr lesen

10. Juli 2012 um 11:51

Also
ich kenne es auch so,dass sie kosten dem vater auferlegt werden...vllt haben die "in der regel" gesagt,weil der vater finanziell schlecht dasteht bzw es bei manchen männern so ist?!
und die Vaterschaft muss er ja jetzt anerkennen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2012 um 11:53
In Antwort auf danika_604486

Also
ich kenne es auch so,dass sie kosten dem vater auferlegt werden...vllt haben die "in der regel" gesagt,weil der vater finanziell schlecht dasteht bzw es bei manchen männern so ist?!
und die Vaterschaft muss er ja jetzt anerkennen


hm ich hoffe, dass er alles bezahlen muss... der bekommt aufjedenfall KEINE gerichtskostenhilfe...
das wärs ja wenn ich den scheiß noch bezahlen müsste... obwohl ich immer gesagt habe , dass er der vater ist....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2012 um 11:56
In Antwort auf danika_604486

Also
ich kenne es auch so,dass sie kosten dem vater auferlegt werden...vllt haben die "in der regel" gesagt,weil der vater finanziell schlecht dasteht bzw es bei manchen männern so ist?!
und die Vaterschaft muss er ja jetzt anerkennen

Er zahlt die kosten
Bzw er hat die kosten zu tragen.

Du hast ja scheinbar von Anfang an gesagt und gewusst er sei der Vater. Der Test wurde ja gemacht weil ER die Vaterschaft nicht anerkennen wollte.
soweit ich weis ist die Vaterschaft nun automatisch anerkannt, da sie ja nun durch den Test und das Gericht bewiesen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2012 um 11:59
In Antwort auf honigbiene91


hm ich hoffe, dass er alles bezahlen muss... der bekommt aufjedenfall KEINE gerichtskostenhilfe...
das wärs ja wenn ich den scheiß noch bezahlen müsste... obwohl ich immer gesagt habe , dass er der vater ist....

Wenn er
keine gerichtskostenbeihilfe bekommt wird er das zahlen müssen...zur not auf raten...so läuft es bei der scheidung von meinem ex-freund...der zahlt jeden monat seine scheidung auf raten ab

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2012 um 11:59

..
okay,, hab trotzdem etwas bammel...

ja ich habe ihn sofort als vater angegeben und ER hat sich dagegen gewehrt usw...

hoffe er fängt jetzt nicht an mi "DIE HAT MIR DAS KIND UNTERGEJUBELT" usw.... ><

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2012 um 12:04
In Antwort auf honigbiene91

..
okay,, hab trotzdem etwas bammel...

ja ich habe ihn sofort als vater angegeben und ER hat sich dagegen gewehrt usw...

hoffe er fängt jetzt nicht an mi "DIE HAT MIR DAS KIND UNTERGEJUBELT" usw.... ><

Selbst wenn
Er das behaupten würde, kann er dir damit gar nicht. Für den/die Zwerg/in muss er so oder so auf kommen. Schließlich gehören zu der Entstehung der kleinen Schätze immer 2.

Das einzige was dir passieren kann, ist das er sich weigert sich zu kümmern, aber wenn er sich schon so gegen die Vaterschaft wehrt, wird er das wahrscheinlich so oder so nicht tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen