Home / Forum / Mein Baby / Gerichte für Kleinkind ab 12Monaten.

Gerichte für Kleinkind ab 12Monaten.

22. Mai 2013 um 12:49

Mein Kind wird nun bald 1Jahr alt. Bis jetzt gebkommt er mittags Gemüse/Fleischbrei, Nachmittags Getreide-Obstbrei und abends Milchbrei.
Wenn ich mal Mittags was koche das geeignet ist darf er mal bei uns mit probieren.

In einem neuen Kochbuch von mir hab ich Gerichte die eben für die Erwachsenen dann abgewandelt sind.
Das ist doch recht Zeitwaufwändig. Vor allem da ich ja 3mal täglich in der Küche stehe bin ich auf der suche nach Rezepten, die gesund, und schnell zubereitet sind.
Und bei denen ich nicht sooo viel umwandeln muss.

Also Mädels, haut in die Tasten,
mich interessiert wie Ihr die Umstellung von reiner Breikost auf die ersten Tischmahlzeiten gemeistert habt.
Und wenn Ihr Rezepte habt her damit

Isabella mit Fabian 11Monate

Mehr lesen

22. Mai 2013 um 12:59

Isst er denn schon
was stückiges?

Du kannst das was du für euch kochst einfach auch fürs Kind nehmen. Einfach vor dem Würzen etwas fürs Kind beiseite nehmen.

Meiner hat in dem Alter gern Suppe, Erbsen-Karotten-Gemüse, Kartoffelbrei, Pfannkuchen, Fisch gegessen

Gefällt mir

22. Mai 2013 um 13:09
In Antwort auf hardstylebaby

Isst er denn schon
was stückiges?

Du kannst das was du für euch kochst einfach auch fürs Kind nehmen. Einfach vor dem Würzen etwas fürs Kind beiseite nehmen.

Meiner hat in dem Alter gern Suppe, Erbsen-Karotten-Gemüse, Kartoffelbrei, Pfannkuchen, Fisch gegessen

...
Stückiges hab ich mal versucht, er ist dann halb am ersticken.
Ich bin da so erschrocken, das ich es gelassen hab.

Gemüsesuppen mag er

Hattest Du Fisch in Gläschen, wegen der Gräten.

Er würde schon gerne das von uns mitessen, das merke ich. Aber er kommt noch nicht damit zurecht. Die Portionen werden nun immer größer, ein Zeichen das es nicht mehr reicht.

Ich will nur auch nicht zu viel geben was nicht gut ist.

Gefällt mir

22. Mai 2013 um 13:32

Fast alles
Unser Kleiner hat in dem Alter schon fast alles von uns mitgegessen, ich hab dann eben nur etwas weniger gewürzt. Sogar die Bohnensuppe hat er weggelöffelt wie nichts. Nur Fleisch kauen ist noch nicht so sein, so dass ich ihm das möglichst klein mache.

Gefällt mir

22. Mai 2013 um 13:36
In Antwort auf isabella2612

...
Stückiges hab ich mal versucht, er ist dann halb am ersticken.
Ich bin da so erschrocken, das ich es gelassen hab.

Gemüsesuppen mag er

Hattest Du Fisch in Gläschen, wegen der Gräten.

Er würde schon gerne das von uns mitessen, das merke ich. Aber er kommt noch nicht damit zurecht. Die Portionen werden nun immer größer, ein Zeichen das es nicht mehr reicht.

Ich will nur auch nicht zu viel geben was nicht gut ist.

Ich hab normalen
Fisch genommen also den was wir auch essen.

Hab dann halt den immer vorher zerlegt und alles an gräten entfernt was ich fand.

Fisch fand er toll weil der ja schon fast auf der Zunge zergeht

probier es einfach aus. Auch gedünstetes Gemüse.
Schneid es klein oder zerdrück es mit der Gabel und mit der Zeit werden die Stückchen größer.

Das klappt schon

Gefällt mir

22. Mai 2013 um 13:51

Bei uns gab
es am anfang immer das essen, was mein mann und ich auch aßen, nur eben ungewürzt und durchpüriert. davon hab ich immer ne Portion mehr gemacht für den nächsten tag, und unserer tochter das dann gegeben - und mir ein Brot geschmiert, da musste ich auch nicht gleich die ganze küche aufräumen ...

und unser Sohnemann war schon immer der fingerfood-typ, und hat immer paar nudeln, erbsen, mais, Würstchen auf die faust, so halt von uns abbekommen.

inzwischen essen beide kinder sehr gut. ich kann nicht meckern.

Gefällt mir

23. Mai 2013 um 7:47

Guten Morgen
Vielen Dank für Eure Tipps.
Gut das es nicht so ne Wissenschaft ist
Man liest ja immer viel was man nicht geben darf.
Ich werd es dann ausprobieren. Mit mehr vom Tisch mitessen. Und grobe Sachen eben pürieren.

Ihr habt mir sehr geholfen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen