Forum / Mein Baby

Gestern bei Teenie-Mütter Vater wurde abbestellt!!

Letzte Nachricht: 4. April 2013 um 15:17
F
florina911
04.04.13 um 13:01

Ich habe gestern die Sendung "Teenie-Mütter" geschaut und mich furchbar aufgeregt.

Eine Frau lag alleine in den Wehen weil der Mann von den Großeltern, die auf die kleine Tochter aufpassten, abbestellt wurde weil sie nicht einschlafen konnte.
Okay, im Anfangsstadium der Geburt geht das ja, aber zum Ende hin ist das unmöglich und unangemessen....

Ich habe den Schluß nicht gesehen und weiß nicht, ob sie dann tatsächlich alleine entbunden hat!

Wie seht ihr das? Ist es okay, den Vater aus dem KH zu holen wenn das Kind nach ihm verlangt?
Ich finde da müssen Kind und Großeltern (um deren Nerven es sicher hauptsächlich ging ) einfach mal durch!
Vor allem dann, wenn die Mutter den Mann unbedingt bei sich haben möchte!

Mehr lesen

G
gowri_11876193
04.04.13 um 13:11

...
Klassisches RTL-Hochdramatisieren war das...
Die Frau wurde ja eingeleitet, das Ganze zog sich dann noch 2 Tage hin bis die Kleine zur Welt kam.
Dann kann es m.E. zu dem Zeitpunkt als der Vater heerufen wurde gar nicht so ausgesehen haben, als ob sie das Kind nun allein zur Welt bringen musste. Die mussten halt ein bisschen Drama machen...

Tiri

Gefällt mir

F
florina911
04.04.13 um 13:12

Okay,
aber letztlich weiß man ja etwa wann es dem Ende entgegen geht.
Ist ja okay wenn er während der Anfangsphase geht, kein Thema! Da war mein Mann auch nicht da, bei mir war es so ähnlich wie in dem gezeigten Fall. Aber eben dann wo es ernst wurde...

Wenn es wirklich am Zustand der Großeltern lag, okay - aber allgemein betrachtet, unabhängig davon??

Gefällt mir

F
florina911
04.04.13 um 14:07

Sagen wir so,
das ist eine ganz individuelle Sache...
Wenn einem das nicht so wichtig ist, ist das völlig okay und man ist mit der Situation ja dann auch zufrieden.

Wenn es aber ein Herzenswunsch und ein tiefes Bedürfnis ist, dies zusammen durchzustehen, ist das für mich die einzige Situation im Leben, wo mein Kind einfach durch müßte, so krass es klingen mag!
Für mich hat diese gemeinsame Erfahrung einen enorm hohen Stellenwert, höher als eine Hochzeit zB., und da würde ja auch keiner auf die Idee kommen, die Eltern vom Traualtar zu holen, wenn das Kind bockt!

Muß dazu sagen dass wir noch kein Geburtserlebnis hatten (beide) wegen KS+Vollnarkose...

Gefällt mir

A
an0N_1251145199z
04.04.13 um 14:12

Jaaaaaa
Diese fingernägel!!!!!!!!
Das war echt .....

Gefällt mir

L
lmle_11895043
04.04.13 um 14:15


Finde ich richtig, dass das Kind vorgeht.
Ich selber habe in 5 Wochen ET und habe Plan A- D für meine 1,5 jährige Tochter wegen der Betreuung. Ok nicht ganz. Eigentlich noch Plan E, denn sollte meine Tochter überhaupt nicht zu beruhigen sein(was hin und wieder wahrscheinlich bei jedem Kind sein kann), wird mein Mann sich um die Große kümmern müssen. Entweder muss ich alleine klar kommen, oder meine Schwester kommt mir beistehen.

Ich wundere mich oft über dieses da muss das Kind halt durch. Vorallem Geburt eines weiteres Kindes. Ist das Große weniger wichtig in dem Moment? ich finde da müssen Eltern halt durch. Entweder entbindet die Frau mit jemand anderem(Freundin,Schwester) oder alleine und der Mann beruhigt mal das Große Kind. Obwohl in dem Fall gestern hätte es doch auch einen leiblichen Vater von dem Mächen geben müssen. Hatte er keinen Kontakt mehr mit der Ex und Kind?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

F
florina911
04.04.13 um 14:31

Es geht ja gar nicht
um das praktische Geschehen, klar schaffe ich das auch ohne Mann. Ich denke einfach dass wir das für uns brauchen, die Geburt ist eben für mich ein besonderer Tag, UNSER Erlebnis eben!

Gefällt mir

F
florina911
04.04.13 um 14:48

Ihr beiden,
danke für eure Meinungen..
Ich bin froh damit konfrontiert zu sein und zu sehen, dass da einige doch ganz anders denken als ich.
Sonst wäre ich nämlich gar nicht auf die Idee gekommen, dass man daran denken könnte, den Mann abzubestellen
Zum Ende gibts kein Handy im Kreißsaal, das geht gar nicht! Eben genauso wenig wie man vorm Traualtar erreichbar wäre - für nichts und niemanden - oder?

Muß nochmal betonen, es geht mir ja nicht um mehrere Tage und der Mann muß auch nicht ab der ersten Tabletteneinnahme daneben sitzen wie im Bericht, sondern nur um die Schlußphase, also um einige Stunden maximal.
Auch will ich sagen, dass das die einizige Situation im Leben ist, in der ich so denke, sonst würde ich jederzeit rennen für mein Kind!

Ich bleibe dabei, dass es individuell zu betrachten ist. Mir gehts auch gar nicht um die praktische Unterstützung des Mannes - sondern um den großen gemeinsamen Tag, der wichtigste für uns als Paar! Ist schwer zu beschreiben und nicht für jeden nachvollziehbar.

Was machen denn Alleinerziehende ohne Kontakt zum Vater?
Es geht alles wenn es muß!!

Gefällt mir

F
florina911
04.04.13 um 14:51

Genau so sehe ich das eben auch! Danke Skadi!
Und wie du unten noch richtig anmerkst, es geht einzig um die Schlußphase!

Gefällt mir

L
lilian_12476046
04.04.13 um 15:17

Ich würde mir da kein urteil erlauben...
Als beim 2. kind meine fruchtblase plötzlich platzte bin ich auch erstmal ins kh bis die grosseltern zu uns kamen. Die sind aber auch ganz tolle

Aber hätten wir die nicht, oder sie wären eben nicht so toll oder würden mit unserem sohn nicht zurechtkommen, hätte ich auch lieber allein entbunden.

Schuldgefühle kann man noch weniger gebrauchen.

Lg

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers