Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Gesunde Rezepte die auch Kleinkinder schmecken

Gesunde Rezepte die auch Kleinkinder schmecken

30. August 2006 um 17:50 Letzte Antwort: 1. September 2006 um 12:27

Hallo Mamis und Papis, tja, das ist immer so eine Sache, gesund soll es sein, aber schmecken muss es auch, sonst essen die Zwerge ja nix!
Ich fände es schön, wenn wir hier solche Rezepte austauschen könnten, und wenn sie einfach und schnell gehen, umso besser. Ich fange an:
Spanisches Linseneintopf:
Trockene Pardina-Linsen (gibt es in jedem gut sortierten Supermarkt), 1 Espresso-Tasse pro Person.
1 Kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Tomate oder 1 EL Tomatenmark
1 Kleine Kartoffel
1 Kleine Möhre
Etwas Paprika-Edelsüßpulver (1 Tl reicht für ca 4 Personen)
Salz
Creme-Fraiche/Essig wird dazugereicht.
Die Linsen übernacht in kaltem Wasser einweichen, dann waschen und in einem Topf geben, alle Zutaten dazu (Das Gemüse wird geschält und in Stückchen geschnitten), wer will kann auch etwas Fleisch dazugeben (autentisch wird der Eintopf mit Chorizo, die Spanische Paprikawurst gemacht), mit Wasser bedeckt (es soll etwa 2 cm wasser übers ganze noch sein) und langsam köcheln, in ca 20 Minuten ist es dann fertig. Lecker schmeckt es dann mit etwas Creme-Fraiche (deutsche Variante) oder ein Schuß feinem Essig (für Kinder weniger geeignet, sie finden es nicht so toll). Man kann es auch Passieren, dann hat man Linsenpüree. Anderes Gemüse wie Lauch oder Paprika kann natürlich auch mitgekocht werden.

Ich freue mich auf eure Rezepte, die uns dann hoffentlich das Alltags-Leben einfacher machen!!!

Gruß

Cora (mit Alicia, bald 12 Monate, und Würmchen, 9Ssw)

Mehr lesen

30. August 2006 um 17:52

Bio-Rindfleisch-Frikadellen
Alicia, fast 12 Monate, isst sie sehr gerne, wir machen sie aber nicht sehr oft, denn Fleisch braucht man nicht alle Tage.
250 gr möglich mageres Bio-Rinderhackfleisch
1 Kleine Knoblauchzehe
etwas paniermehl, oder 1/2 Scheibe Toastbrot (zum binden) und etwas Milch.
1 kleines Ei
Salz, Pfeffer Petersilie.
Alles mischen,(Knobi natürlich klein gehackt oder durch die Presse passiert, Petersilie auch feingehackt), mit einem Eßlöffel Portionen davon nehmen und in etwas Rapsöl (oder anderes Pflanzliches öl) braten, wenden, braten, auf einem Küchenpapier legen, damit überflüssiges Öl abtropfen kann, fertig.
Dazu mache ich Kartoffel-Möhren Püree.

Gefällt mir
30. August 2006 um 22:09

Dann will ich mich mal auch beteiligen
Also mein Kleiner ist jetzt 13 Monate und er isst eigentlich fast alles. Super gerne isst er, na ja es ist so eine Art Eintopf.

Ich koch ein Stück Rindfleisch (ist nicht so fett wie ... und nehm das wenn es fertig ist raus. Dann schnippel einfach alles mögliche an frischem Gemüse was irgendwie zusammenpasst, also z. Bsp. Kartoffeln, Zucchini, Möhren, Sellerie, Porree, Kohlrabi etc. und koche das dann in dem Sud gar. Dann schneide ich das Rindfleisch noch klein und geb es wieder dazu. Wenn es zu flüssig ist, geb ich manchmal noch so eine Tüte Fertig-Kartoffelpüree rein zum Andicken.
Davon isst mein Kleiner immer eine Riesenportion und uns Großen schmeckt es auch.

LG Maja und Niklas

Gefällt mir
1. September 2006 um 12:27

Will sich keiner mehr beteiligen?
Schade... ich hatte gehofft, ich würde ein paar gute Ideen bekommen.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers