Home / Forum / Mein Baby / "Gewalt" unter Geschwistern

"Gewalt" unter Geschwistern

12. Mai 2014 um 21:11

Meine Tochter (2,5 Jahre) ist oft so grob zu ihrem Bruder (10 Monate). Also sie verletzt ihn richtig. Sie kratzt ihn ins Gesicht, setzt sich auf ihn drauf oder drückt ihn so fest, das er weint. Er kann sich jetzt an den Möbeln hochziehen und manchmal schubst sie ihn dann um.
Ich hab immer Angst das er sich mal richtig weh tut beim Umfallen.
Also ich denke das Eifersucht der Grund ist.

Sie ist so ein liebes Mädchen sonst, aber in so Momenten weiss ich nicht wie reagieren soll.
Was macht man in dem Moment, wo sie ihm weh tut? Schimpfen, erklären bringt irgendwie nix....

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

Mehr lesen

12. Mai 2014 um 21:15

Ohe
das ist nicht schön.....
also,ich denke 1. kann sie ihre kraft noch nicht so einschätzen(beim drücken) und dann ist sie ja auch in einem alter wo sie aktion/reaktion testet....also sie tut was,es passiert was und du /der kleine reagieren....

ich würde ihr schon deutlich zu verstehen geben das das nicht geht und das sie ja auch nicht möchte das man ihr weh tut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2014 um 21:22

Wo bist du denn in solchen augenblicken??
ganz ehrlich , da musst du daneben sitzen und sofort dazwischengehen. das wird nicht ewig gehen , irgendwann wird sie es schon verstehen. wenn du es schon von anfang an unterbindest, wird sie es eher verstehen , als wenn sie schlagen darf ohne konsequenzen, weil du es nicht gesehen hast oder nicht weisst wie du reagieren sollst. am besten schon die hand greifen sobald sie ausholt und wenn sie doch zuschlägt, die beiden trennen , spiel unterbrechen, baby in sicherheit bringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2014 um 21:23
In Antwort auf sacha_11963228

Ohe
das ist nicht schön.....
also,ich denke 1. kann sie ihre kraft noch nicht so einschätzen(beim drücken) und dann ist sie ja auch in einem alter wo sie aktion/reaktion testet....also sie tut was,es passiert was und du /der kleine reagieren....

ich würde ihr schon deutlich zu verstehen geben das das nicht geht und das sie ja auch nicht möchte das man ihr weh tut!

Ich
gebe ihr deutlich zu verstehen, das sie das nicht machen soll.
Hab auch schon gefragt, ob ich das auch bei ihr machen soll, da sagt sie ja

und das mit dem drücken macht sie, weil sie weiss das es ihm weh tut. Sie kann ihn auch sanft drücken, wenn siezu ihm sagt, das sie ihn lieb hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2014 um 21:31
In Antwort auf ano100

Wo bist du denn in solchen augenblicken??
ganz ehrlich , da musst du daneben sitzen und sofort dazwischengehen. das wird nicht ewig gehen , irgendwann wird sie es schon verstehen. wenn du es schon von anfang an unterbindest, wird sie es eher verstehen , als wenn sie schlagen darf ohne konsequenzen, weil du es nicht gesehen hast oder nicht weisst wie du reagieren sollst. am besten schon die hand greifen sobald sie ausholt und wenn sie doch zuschlägt, die beiden trennen , spiel unterbrechen, baby in sicherheit bringen.

Ich
kann ja nicht den ganzen Tag neben den beiden sitzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2014 um 22:06


Ich kenne es: heute räume ich nur kurz den Geschirrspüller aus... Die Kinder spielten friedlich im Wohnzimmer. Geschrei. Ich renne hinein. Das Gesicht meiner Tochter ist zerkratzt. Mein Sohn (3)hat jetzt viele Wutanfälle und tickt komplet aus. Ich habe sie beide getrennt. Ihn erstmal angemotzt und in ein anderes Zimmer gebracht. Da hat er erstmal geschrien. Als er sich abreagiert hatte, kam er raus und hat sich entschuldigt. Ich bin mir allerdings sicher, dass er es morgen wieder machen wird... ich kann sie im Moment echt nicht aus den Augen lassen (besonders wenn der Kleine müde ist). Man muss solche Sachen aber aktiv unterbinden. Meine Eltern taten es nicht und ich habe unter meinem Bruder sehr gelitten. Ich bin da sehr empfindlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2014 um 23:29

Also,
wir haben einen etwas größeren Abstand (3 Jahre, 11 Monate) und bei uns ist das nur sehr selten vorgekommen, aber vielleicht hilft es dir ja: Als meine Tochter den Kleinen einmal absichtlich umgeschubst hat, habe ich ihr nur sehr kurz und nachdrücklich gesagt, dass sie das nicht darf und mich dann erstmal ein paar Minuten demonstrativ um den Kleinen gekümmert - sie sollte nicht das Gefühl haben, dass sie dadurch Aufmerksamkeit von mir bekommt. Später, als sich alles wieder beruhigt hatte, habe ich ihr das nochmal ausführlich erklärt - und mit deutlich mehr Nachdruck als normal, wenn es nur um Dinge wie "ich darf mein Essen nicht werfen" geht.
Umgekehrt versuche ich aber auch, ihr das Gefühl zu geben, dass der Kleine auch nicht einfach an ihr rumschubsen darf.
Dann habe ich versucht, meiner Großen ein paar Orte einzuräumen, wo nur sie hin darf/nur ihre Sachen sind (Tisch mit Malsachen, kleines Zelt im Wohnzimmer). Das Schubsen kam bei uns nämlich deutlich daher, dass sie sich von ihm gestört gefühlt hat/ Angst hatte, dass er ihr das Spielzeug wegnimmt. Alles, was so rumliegt, darf der Kleine auch nehmen. Das reduziert bei uns das Streitpotenzial.

Und: Obwohl das bei uns nur zwei oder drei Mal überhaupt vorgekommen ist, lasse ich die zwei eigentlich nie alleine im Zimmer. Mindestens den Kleinen nehme ich mit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2014 um 23:44
In Antwort auf susi271185

Ich
kann ja nicht den ganzen Tag neben den beiden sitzen...

Das heisst
lädst du im ernst ein 10 monate altes kind unbeaufsichtigt???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2014 um 0:32

Kurze augenblicke ok- wenn es nicht anders geht
aber alles was länger als 2-3 minuten ist, da muss man zumindest das baby mitnehmen. ansonsten in den laufstall setzen. ich würde nie ein kleinkind allein oder mit 2jähriger im zimmer allein lassen. einfach zu gefährlich...man sieht ja was dann passiert. da muss man sich nicht wundern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2014 um 8:20

Wir lassen nicht mal meine 7jährige
allein mit meiner nichte(11monate)
sie geht mit der kleinen sehr liebevoll um, würde sie nie absichtlich verletzen. aber sie möchte immer ihre cousine gern tragen, wenn ich daneben stehe darf sie natürlich halten, aber allein find ich es einfach zu leichtsinnig oder wenn die beiden auf dem bett toben ... 1 sekunde und es ist passiert... sogar erwachsene sind oft zu leichtsinnig, wie soll da ein kind gefahren abschätzen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2014 um 9:50
In Antwort auf ano100

Kurze augenblicke ok- wenn es nicht anders geht
aber alles was länger als 2-3 minuten ist, da muss man zumindest das baby mitnehmen. ansonsten in den laufstall setzen. ich würde nie ein kleinkind allein oder mit 2jähriger im zimmer allein lassen. einfach zu gefährlich...man sieht ja was dann passiert. da muss man sich nicht wundern.

Er
krabbelt halt da hin wo er hin will. Und wenn ich was grad mache, kann man ja nicht immer gleich hinterher. Kann ja schlecht die Tür zu machen, wo soll denn dann die Große hin? Soll ich sie einsperren oder was?

Einen Laufstall haben wir auch, da kann sie aber reinklettern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2014 um 12:45

Bei uns ist es ähnlich
Der große (3) haut und schubst die kleine (knapp 1,5 Jahre) fast täglich.
Die kleine wehrt sich inzwischen auch schon und schubst oder schlägt.

Es ist bei uns leider auch nicht mit schimpfen, nachdrücklich sagen, erklären, ins Zimmer schicken erledigt. Ich weiss manchmal auch nicht was ich noch machen soll, dass der große es lässt.

Am meisten passiert es wenn den Kindern langweilig ist oder wenn sie nicht ausgelastet sind. Also bei uns hilft am besten, wenn wir viel rausgehen, der große sich auspowern kann und wenn wir drinnen spielen muss ich meistens dabei sein und mitspielen.


Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Angemessener Stundenlohn Verkäuferin?
Von: susi271185
neu
3. Mai um 19:04
OT Toyota Yaris (Hybrid) und Kindersitz
Von: susi271185
neu
14. Januar 2017 um 18:20
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen