Home / Forum / Mein Baby / Gewichtszunahme und Größe des Babys in der 16. SSW

Gewichtszunahme und Größe des Babys in der 16. SSW

8. Februar 2007 um 9:18 Letzte Antwort: 24. August 2011 um 12:38

Hallo ihr Lieben,

ich bin jetzt in der 16. SSW und habe ein paar Fragen an euch:

1. Wie viel habt ihr bis zum 16. SSW zugenommen?
2. Wie groß ist/war euer Baby in der 16. SSW (SSL oder Gesamtlänge)?
3. Kann man schon in der 16. SSW das Geschlecht feststellen?
4. Mir ist seit einer Woche morgens schwindelig und übel, ist das normal?

Vielen Dank für euere Antworten und euch allen eine schöne Schwangerschaft und gesunde Babys!!!

Liebe Grüße
Eve

Mehr lesen

9. Februar 2007 um 9:00

Hi Carina,
Hallo Carina,

danke für deine Antwort.

Ich bin auch seit Mittwoch, 7.2.07 in der 16. SSW und habe auch am Montag die nächste Untersuchung. Dann hoffe ich, dass meine FÄ dann schon das Geschlecht feststellen kann.
Bis zur 12. SSW (12+6) habe ich 3,5 kg zugenommen, mal schauen was die Waage bei der FÄ am Montag anzeigt.
Ich bin schon gespannt wie groß mein Baby diesmal ist.

Ist das deine erste Schwangerschaft?

LG Everly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2007 um 9:43

Hallo zusammen
der Frauenarzttermin gestern war mal wieder toll. Mein Spatz passte gar nicht mehr komplett auf dem US-Bild. In 4 Wochen wird US auf dem Bauch gemacht und werde am CTG angeschlossen um die Herztöne zu kontrollieren. Bin schon sehr gespannt.

Mein Baby ist jetzt von Kopf bis Fuß ca. 14 cm groß und ist zeitgemäß entwickelt. Leider konnte das Geschlecht noch nicht festgestellt werden, aber in 6 Wochen (22. SSW) wird Pränataldiagnostik druchgeführt und die Aufnahmen werden auf Videokasette aufgenommen.

Zugenommen habe ich in den letzten 4 Wochen genau 1 kg, insgesamt bis jetzt 4,5 kg.

Wie ist es bei euch?

LG Everly


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2007 um 21:23

Hi Carina,
Hi Carina,

das ist ja schön, dass bei dir alles in Ordnung ist. Da freut man sich ja glatt mit

Ja, mein ET ist auch der 01.08.07 Ich freue mich schon drauf. Am Dienstag schauen wir uns das erste Krankenhaus an, wo ich dann entbinden würde. Wir müssen uns schon mal um den Geburtsvorbereitungskurs kümmern, ich will nämlich da den Kurs machen, wo ich dann auch entbinde.

Hast du dich schon drum gekümmert?
Machst du auch die Pränataldiagnostik (Organ-Ultraschall usw.)? Ich habe am 26.3. einen Termin (22.SSW), dann kann man wohl das Geschlecht feststellen.

Hast du schon einen Bäuchlein?

Liebe Grüße
Everly

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2007 um 21:29

Noch was vergessen...
nein, 3D-Bilder habe ich bis jetzt nicht erhalten. Dein Baby sieht auf dem Bild nicht so gut aus, weil wohl bei 3D die Auflösung niedriger ist wie bei einem normalen US.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Februar 2007 um 20:35

Hi
bin jetzt in der 15. Woche und obwohl es nicht meine erste SS ist, ist alles anders.
Ich hab z.B. frühs einen ganz schiefen Bauch. Die Beule ist meistens links und sehr hart. Abends hingegen ist mein Bauch weich und nur ein wenig rund. Ist das bei euch auch so? Passen euch eure normalen Sachen noch? Im Moment bin ich ein bißchen am verzweifeln. In der Latzhose gehe ich noch unter,und in denen mit Gummizug sehe ich aus wie das Michelein Männchen. Bis jetzt habe ich 3,5kg zugenommen, obwohl ich nicht mehr esse, ich bewege mich aber mehr. Bin jeden Tag ca. 6kg unterwegs( nicht zusammenhängend)Mein BU ist im Moment schon auf 100cm gewachsen, wobwi ich sagen muss, dass ich von jeher ein breites Becken habe. Der Bauch geht auch sehr nach vorn. Ganz anders als bei meiner Tochter, da war ich ringsum mollig mit 20kg mehr auf den Rippen(viel Wasser!). Wie sieht es bei euch aus?
Merkt ihr schon etwas von eurem Krümel, wenn ich mich nicht ganz täusche, hat mich unser Würmchen gestern mächtig in die volle Blase getreten. Hab mich richtig erschrocken. 2x auf die selbe Stelle, fühlte sich auch nicht an,wie Darmbewegung oder so.
Würd mich über Nachrichten freuen.
Bis dahin eine schöne Kugelzeit. Sie vergeht viel zu schnell.
LG Lucie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Februar 2007 um 17:39
In Antwort auf beryl_11887699

Hi
bin jetzt in der 15. Woche und obwohl es nicht meine erste SS ist, ist alles anders.
Ich hab z.B. frühs einen ganz schiefen Bauch. Die Beule ist meistens links und sehr hart. Abends hingegen ist mein Bauch weich und nur ein wenig rund. Ist das bei euch auch so? Passen euch eure normalen Sachen noch? Im Moment bin ich ein bißchen am verzweifeln. In der Latzhose gehe ich noch unter,und in denen mit Gummizug sehe ich aus wie das Michelein Männchen. Bis jetzt habe ich 3,5kg zugenommen, obwohl ich nicht mehr esse, ich bewege mich aber mehr. Bin jeden Tag ca. 6kg unterwegs( nicht zusammenhängend)Mein BU ist im Moment schon auf 100cm gewachsen, wobwi ich sagen muss, dass ich von jeher ein breites Becken habe. Der Bauch geht auch sehr nach vorn. Ganz anders als bei meiner Tochter, da war ich ringsum mollig mit 20kg mehr auf den Rippen(viel Wasser!). Wie sieht es bei euch aus?
Merkt ihr schon etwas von eurem Krümel, wenn ich mich nicht ganz täusche, hat mich unser Würmchen gestern mächtig in die volle Blase getreten. Hab mich richtig erschrocken. 2x auf die selbe Stelle, fühlte sich auch nicht an,wie Darmbewegung oder so.
Würd mich über Nachrichten freuen.
Bis dahin eine schöne Kugelzeit. Sie vergeht viel zu schnell.
LG Lucie

Hi Lucie,
also, ich bin seit gestern in der 17. SSW, mein Bauch ist morgens halb so groß wie abends. Man sieht schon ein Babybauch und Hüftspeck habe ich leider auch schon. Meine Kollegin hat mich gestern beim Sitzen fotografiert, als ich heute das Bild gesehen habe, konnte ich nicht glauben, dass ich schon so zugenommen habe... bis jetzt 4,5 kg. Ich war vorher sehr schlank, deshalb vielleicht???
Mein Bauchumfang beträgt jetzt 83 cm, allerdings bin ich nur 1,60 m groß und wog vor der SS 52 kg.
Mir passen noch 3 "alte" Hosen, wobei ich die Knöpfe schon verstellen musste und langsam wird es eng. Aber leider, wie bei dir, passen mir die Umstandshosen mit Gummibund noch nicht, ich verliere sie beim Laufen
Diese Übergangsphase ist schon mist, aber man kann es nicht ändern.
Spüren konnte ich mein Spatz noch nicht, ist glaube ich noch zu früh für die erste SS. Das einzige was ich spüre, ist das Wachsen meiner Gebärmutter, es zieht und ziept ab und an.
Das Geschlecht werden wir vielleicht erst am 26. März erfahren, dann wird Pränataldiagnostik durchgeführt. Ich habe hier im Forum um Erfahrungsberichte über Pränataldiagnostik gefragt und die, die mir geantwortet haben, waren begeistert. Ich bin auch schon gespannt.
Hast du Pränataldiagnostik bei der ersten SS durchführen lassen?

LG Everly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Februar 2007 um 20:38
In Antwort auf kikang

Hi Lucie,
also, ich bin seit gestern in der 17. SSW, mein Bauch ist morgens halb so groß wie abends. Man sieht schon ein Babybauch und Hüftspeck habe ich leider auch schon. Meine Kollegin hat mich gestern beim Sitzen fotografiert, als ich heute das Bild gesehen habe, konnte ich nicht glauben, dass ich schon so zugenommen habe... bis jetzt 4,5 kg. Ich war vorher sehr schlank, deshalb vielleicht???
Mein Bauchumfang beträgt jetzt 83 cm, allerdings bin ich nur 1,60 m groß und wog vor der SS 52 kg.
Mir passen noch 3 "alte" Hosen, wobei ich die Knöpfe schon verstellen musste und langsam wird es eng. Aber leider, wie bei dir, passen mir die Umstandshosen mit Gummibund noch nicht, ich verliere sie beim Laufen
Diese Übergangsphase ist schon mist, aber man kann es nicht ändern.
Spüren konnte ich mein Spatz noch nicht, ist glaube ich noch zu früh für die erste SS. Das einzige was ich spüre, ist das Wachsen meiner Gebärmutter, es zieht und ziept ab und an.
Das Geschlecht werden wir vielleicht erst am 26. März erfahren, dann wird Pränataldiagnostik durchgeführt. Ich habe hier im Forum um Erfahrungsberichte über Pränataldiagnostik gefragt und die, die mir geantwortet haben, waren begeistert. Ich bin auch schon gespannt.
Hast du Pränataldiagnostik bei der ersten SS durchführen lassen?

LG Everly

Hallo kikang
meine Kugel ist morgens sehr hart und schief, wenn ich liege. Ich denk mal das liegt auch daran, dass die Blase dann voll ist.grins.
Bin 1,70m groß, mein Startgewicht lag bei 57kg.Aber wie gesagt, ich hatte schon immer ne Figur, wie ne Sanduhr. Mein Mann findet das nicht(Gott sei dank).

Ich bin jetzt auf den Trick mit dem Bauchband gekommen. Echt super! Wollte erst bei c&a eins kaufen, die hatten so niedliche mit Babyfüßen und Händchen drauf, mit der Aufschrift"Baby inside" oder so. Nur leider hatten sie es bei uns nicht. Der Laden hätte so wenig Lagerungsmöglichkeiten(?Hä???, als wenn so etwas qm einnehmen würde.) Selbst Klammotten hatten sie nur!!ein Regal!!. Mußte ich eben in einen Babyladen. Das Band ist schlicht weiß, gab es aber in 100 verschiedenen Farben und mit rosenmuster.Die Verkäuferin erzählte mir von dem Service des Ladens, und zwar "vermieten" die Umstandsmode. Sie kaufen nur Markensachen, wie bellybutton und so, die kann man dort, neu natürlich kaufen, aber sie leiht auch vieles aus. Da kostet eine Hose ab 6 im Monat, Oberteile manchmal sogar ab4. Was hälst du davon?
Auch Babykörbchen und Wiegen kann man dort leihen. Irgentwie praktisch, das Baby schläft so wieso max. 3 Monate darin.
Mit der Pränataldiagnostik habe ich mich auch schon befasst. Bei meinen ersten beiden SS habe ich es auf anraten der Ärzte nicht machen lassen. Da das Risiko wohl sehr gering war und bis dahin alles gut aussah.Bei meinem Sohn hätte ich alles noch bezahlt bekommen,wie gesagt habs aber auch nicht machen lassen. Man kann so wieso nie von einer hundertprozentigkeit ausgehen und wird vielleicht dadurch nur noch mehr verunsichert und nervös gemacht. Im Fernsehen kam neulich ein Bericht darüber. Man sollte wohl darauf achten, dass der Arzt sich lange für ein Vorgespräch zeit nimmt und alles ganz genau erklärt, und nicht einfach wild darauflos schallt.
Mit meiner Ärztin habe ich nur am Anfang darüber gesprochen, sie hat mir dann einen Zettel in die Hand gedrückt, wo ihre Leistungen drauf standen und was man bezahlen muss. Ich denk wir lassen uns da überraschen. Bei meinem großen hätte man auch per pränataldiagnostik nicht feststellen können, dass er hyperaktiv ist.Auch andere Krankheiten, wie Stoffwechselkrankheiten oder Schlaganfälle im Mutterleib, kann man auch erst nach der Geburt feststellen.Dann ist es auch auf der Welt und man "muss" mit ihm leben und versucht dann dem Kind und der FAmilie es so schön und angenehm wie möglich zu machen.Hab gestern erst in einem Forum gelesen, dass eine werdenenMama glücklich vom Arzt gekommen ist, weil der Nackenfaltentest wohl normal ausgefallen wäre. 3Tage später schrieb sie völlig aufgelöst, das ihre Blutwerte doch ein erhöhte Wahrscheinlichkeit auf Downsyndrom aufweisen und sie eine Fruchtwasseruntersuchuhng machen lassen soll.Jetzt muss sie bis ende februar auf das ergebnis warten. Horror!
Und selbst, wenn es ein downsyndrom Baby werden würde, ich weiß echt nicht, ob ich die Kraft dazu hätte, es abtreiben zu lassen.
Aber, ich will dir hier keine Angst machen. Es ist schön das du Verantwortung für dich und dein Kind zeigst.
Beim ertsen Kind macht man sich ja noch echt viele gedanken. War bei mir auch so.Jetzt versuche ich meine letzte Schwangerschaft richtig zu genießen und freue mich auf jeden Tag und auf jeden Zentimeter.Am meisten natürlich auf den US. Dafür bezahle ich auch quartalsweise 35 so bekomme ich alle 4 Wochen US. Denn nach meiner Fehlgeburt habe ich doch ein wenig Angst, dass das Herzchen plötzlich wieder aufhört zu schlagen (damals in der 10. Woche, musste aber leider hier auch lesen, dass es auch in der späteren SS noch passieren kann)Bei mir lags wohl an der Toxoplasmose.Bei meinem Großen hatte ich noch keinen immunschutz, bei meiner Tochter hatte ich dann plötzlich einen.
Ist das bei dir mit dem US auch so teuer? 3D kostet ja auch nochmal extra und eine CD mit den Bildern auch. Bewegungen sind, glaube ich nicht drauf. Mein Mann hat das letzte mal gefilmt und kam aus dem lachen nicht mehr herraus, die ganze Kamera hat gewackelt. Unser Krümel war nämlich nicht sehr fotogen und hat sich ständig bwegt und purzelbäume geschlagen.Zum Schluß lag dann das Ärmchen über den Augen, als wollte es sagen: schluß jetzt!
Und das mache ich jetzt auch. Würd mich freuen wieder was von dir zu hören.
Und nicht negativ denken!!!
Genieß die Kugelzeit!
LG Lucie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Februar 2007 um 21:05
In Antwort auf beryl_11887699

Hallo kikang
meine Kugel ist morgens sehr hart und schief, wenn ich liege. Ich denk mal das liegt auch daran, dass die Blase dann voll ist.grins.
Bin 1,70m groß, mein Startgewicht lag bei 57kg.Aber wie gesagt, ich hatte schon immer ne Figur, wie ne Sanduhr. Mein Mann findet das nicht(Gott sei dank).

Ich bin jetzt auf den Trick mit dem Bauchband gekommen. Echt super! Wollte erst bei c&a eins kaufen, die hatten so niedliche mit Babyfüßen und Händchen drauf, mit der Aufschrift"Baby inside" oder so. Nur leider hatten sie es bei uns nicht. Der Laden hätte so wenig Lagerungsmöglichkeiten(?Hä???, als wenn so etwas qm einnehmen würde.) Selbst Klammotten hatten sie nur!!ein Regal!!. Mußte ich eben in einen Babyladen. Das Band ist schlicht weiß, gab es aber in 100 verschiedenen Farben und mit rosenmuster.Die Verkäuferin erzählte mir von dem Service des Ladens, und zwar "vermieten" die Umstandsmode. Sie kaufen nur Markensachen, wie bellybutton und so, die kann man dort, neu natürlich kaufen, aber sie leiht auch vieles aus. Da kostet eine Hose ab 6 im Monat, Oberteile manchmal sogar ab4. Was hälst du davon?
Auch Babykörbchen und Wiegen kann man dort leihen. Irgentwie praktisch, das Baby schläft so wieso max. 3 Monate darin.
Mit der Pränataldiagnostik habe ich mich auch schon befasst. Bei meinen ersten beiden SS habe ich es auf anraten der Ärzte nicht machen lassen. Da das Risiko wohl sehr gering war und bis dahin alles gut aussah.Bei meinem Sohn hätte ich alles noch bezahlt bekommen,wie gesagt habs aber auch nicht machen lassen. Man kann so wieso nie von einer hundertprozentigkeit ausgehen und wird vielleicht dadurch nur noch mehr verunsichert und nervös gemacht. Im Fernsehen kam neulich ein Bericht darüber. Man sollte wohl darauf achten, dass der Arzt sich lange für ein Vorgespräch zeit nimmt und alles ganz genau erklärt, und nicht einfach wild darauflos schallt.
Mit meiner Ärztin habe ich nur am Anfang darüber gesprochen, sie hat mir dann einen Zettel in die Hand gedrückt, wo ihre Leistungen drauf standen und was man bezahlen muss. Ich denk wir lassen uns da überraschen. Bei meinem großen hätte man auch per pränataldiagnostik nicht feststellen können, dass er hyperaktiv ist.Auch andere Krankheiten, wie Stoffwechselkrankheiten oder Schlaganfälle im Mutterleib, kann man auch erst nach der Geburt feststellen.Dann ist es auch auf der Welt und man "muss" mit ihm leben und versucht dann dem Kind und der FAmilie es so schön und angenehm wie möglich zu machen.Hab gestern erst in einem Forum gelesen, dass eine werdenenMama glücklich vom Arzt gekommen ist, weil der Nackenfaltentest wohl normal ausgefallen wäre. 3Tage später schrieb sie völlig aufgelöst, das ihre Blutwerte doch ein erhöhte Wahrscheinlichkeit auf Downsyndrom aufweisen und sie eine Fruchtwasseruntersuchuhng machen lassen soll.Jetzt muss sie bis ende februar auf das ergebnis warten. Horror!
Und selbst, wenn es ein downsyndrom Baby werden würde, ich weiß echt nicht, ob ich die Kraft dazu hätte, es abtreiben zu lassen.
Aber, ich will dir hier keine Angst machen. Es ist schön das du Verantwortung für dich und dein Kind zeigst.
Beim ertsen Kind macht man sich ja noch echt viele gedanken. War bei mir auch so.Jetzt versuche ich meine letzte Schwangerschaft richtig zu genießen und freue mich auf jeden Tag und auf jeden Zentimeter.Am meisten natürlich auf den US. Dafür bezahle ich auch quartalsweise 35 so bekomme ich alle 4 Wochen US. Denn nach meiner Fehlgeburt habe ich doch ein wenig Angst, dass das Herzchen plötzlich wieder aufhört zu schlagen (damals in der 10. Woche, musste aber leider hier auch lesen, dass es auch in der späteren SS noch passieren kann)Bei mir lags wohl an der Toxoplasmose.Bei meinem Großen hatte ich noch keinen immunschutz, bei meiner Tochter hatte ich dann plötzlich einen.
Ist das bei dir mit dem US auch so teuer? 3D kostet ja auch nochmal extra und eine CD mit den Bildern auch. Bewegungen sind, glaube ich nicht drauf. Mein Mann hat das letzte mal gefilmt und kam aus dem lachen nicht mehr herraus, die ganze Kamera hat gewackelt. Unser Krümel war nämlich nicht sehr fotogen und hat sich ständig bwegt und purzelbäume geschlagen.Zum Schluß lag dann das Ärmchen über den Augen, als wollte es sagen: schluß jetzt!
Und das mache ich jetzt auch. Würd mich freuen wieder was von dir zu hören.
Und nicht negativ denken!!!
Genieß die Kugelzeit!
LG Lucie

Sorry, gab wohl ein Missverständnis
Ich bin jetzt nochmal meine Unterlagen duchgegangen und hsbe feststellen müssen, dass dieser Triple test und das ersttrimesterscreening wohl nicht mit pränataldiagnostik gemeint ist. Sorry!!!
Andere Unterlagen zu diesem Test habe ich garnicht. Bin mir aber sicher, dass es eine genaue Vermessung des Babays ist mit Herzuntersuchung und allem drum und dran. Ich habe hier nur ein Prospekt über die Ultraschallfeindiagnostik kostet 122,99 Herzuntersuchung:68
Durchblutungsmessung;51
alle drei zusammen:241!!!! Wahnsinn!!!
Kostet das bei euch auch soviel??Müßte dann sogar in die Klinik, meine Ärztin macht das garnicht.
Bei meinem anderen Kindern wurde mir das garnicht angeboten!!!Die Ärztin hat jedesmal vermessen und nach den Organen gesehen und ab der 25.Woche war ich am ctg aber ohne Wehenmesser, der kam erst später.Wie gesagt den 3D US werde ich wohl machen lassen. Bin mal gespannt was der kostet!Aber das wird es mir werd sein.
Nochmals sorry für das Mißverständnis.
Lg Lucie

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Februar 2007 um 10:03
In Antwort auf beryl_11887699

Sorry, gab wohl ein Missverständnis
Ich bin jetzt nochmal meine Unterlagen duchgegangen und hsbe feststellen müssen, dass dieser Triple test und das ersttrimesterscreening wohl nicht mit pränataldiagnostik gemeint ist. Sorry!!!
Andere Unterlagen zu diesem Test habe ich garnicht. Bin mir aber sicher, dass es eine genaue Vermessung des Babays ist mit Herzuntersuchung und allem drum und dran. Ich habe hier nur ein Prospekt über die Ultraschallfeindiagnostik kostet 122,99 Herzuntersuchung:68
Durchblutungsmessung;51
alle drei zusammen:241!!!! Wahnsinn!!!
Kostet das bei euch auch soviel??Müßte dann sogar in die Klinik, meine Ärztin macht das garnicht.
Bei meinem anderen Kindern wurde mir das garnicht angeboten!!!Die Ärztin hat jedesmal vermessen und nach den Organen gesehen und ab der 25.Woche war ich am ctg aber ohne Wehenmesser, der kam erst später.Wie gesagt den 3D US werde ich wohl machen lassen. Bin mal gespannt was der kostet!Aber das wird es mir werd sein.
Nochmals sorry für das Mißverständnis.
Lg Lucie

Hi Lucie,
mit dem Mißverständnis ist doch nicht schlimm, mach dir mal kein Kopf. Ich mache mir zwar über die Schwangerschaft Gedanken aber ich mache mich nicht verrückt. Ich habe jetzt schon so viel über Schwangerschaft gesehen und gelesen und weiß eigentlich was auf einem zukommen könnte. Aber ich bin von Hause aus ein sehr positiv denkende Person.

Ich finde es schön, dass du so viel und ausführlich schreibst, ich hätte nie gedacht, dass jemand mehr schreiben kann wie ich
Das finde ich toll.

Wie funktioniert das mit dem Bauchband? Kann man dann noch die alten Hosen offen tragen und dadrüber das Bauchband?

Meine Schwiegermutter hat mir mal erzaählt, dass hierin Berlin auch ein Geschäft gibt, da auch Umstandsmode verleiht, habe mich aber noch nicht erkundigt, wie teuer das ist und wie die Konditionen sind.
Ab 6 Euro pro Hose und ab 4 Euro pro Oberteil ist echt günstig. Ich glaube ich werde mich auch mal bei uns erkundigen.
Aber wie ist es bei dir, wenn die Sachen bei der Rückgabe Flecken oder Löcher haben?

Bevor ich schwanger wurde, habe ich immer gehört, dass man die ersten drei Monate sehr vorsichtig sein und sich schonen sollte, da die Fehlgeburtsrate wohl sehr hoch ist. Das habe ich komischer Weise nie ernst genommen, bis ich meine eigene Schwangerschaft stolz verkündigt habe, dann haben Verwandschaft und Freunde von sich erzählt, dass sie auch schon eine Fehlgeburt hatten. Ich war darüber so erschrocken, dass ich es doch dann ernst genommen habe, allerdings ohne es zu übertreiben. Ich hätte nie gedacht, dass in meiner Umgebung so viele Frauen betroffen waren. Aber immer positiv denken, das wird schon!!!!

Ich habe mich auch auf Toxoplasmose testen lassen, das Ergwbnis kriege ich nächste Woche, aber ich bin davon überzeugt, dass ich immun bin, da ich mit Katzen und Garten (Erde wühlen) groß geworden bin. Aber so ist man sich wenigsten 100% sicher.
Bis jetzt habe ich nur den Toxoplasmose-Test bezahlt, der kam 30 Euro. Die US-Untersuchung werden seit der 12. SSW alle 4 Wochen gemacht und davor hat meine FÄ alle 2 Wochen US gemacht und das war bis jetzt alles kostenlos. Allerdings sind es normale US, kein 3D. Aber jedes mal kriege ich ein US-Bild von meinem Spatz.
Ich kann das gut verstehen, dass dein Mann während des US nur am Lachen war, die Kleinen sind ja uch so putzig und wir sind während der Untersuchung auch nur am Lachen, man freut sich einfach über jeden Bewegung
Die Pränataldiagnostik ist für mich kostenlos, da meine Ärztin routinemäßig alle hinschickt. Das ist wohl nicht überall so üblich. Die Untersuchung macht ein anderer Arzt, der dafür ausgebildet ist und die ensprechenden Geräte hat. Bei der 25-30 min. Untersuchung werden wohl die Organe, vorallem das Herz und die Durchblutung (so wie schon geschrieben hast) durch US untersucht. Dabei wird alles auf einer Videokassette festgehalten. Das finde ich klasse, da die Zeit doch sehr schnell vergeht und so kann sich das zuhause in ruhe anschauen. Das die Untersuchung so teuer ist, habe ich nicht gedacht, hätte ich sie selber zahlen müssen, würde ich sie auch nicht durchführen lassen.

Am 13. März macht die Hebamme auch bei mir CTG, aber auch ohne Wehenschreiber... dafür ist es auch noch zu früh.

Wie lange dauert die CTG? Ist dann mein erstes Mal.

LG Everly

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2007 um 18:10
In Antwort auf kikang

Hi Lucie,
mit dem Mißverständnis ist doch nicht schlimm, mach dir mal kein Kopf. Ich mache mir zwar über die Schwangerschaft Gedanken aber ich mache mich nicht verrückt. Ich habe jetzt schon so viel über Schwangerschaft gesehen und gelesen und weiß eigentlich was auf einem zukommen könnte. Aber ich bin von Hause aus ein sehr positiv denkende Person.

Ich finde es schön, dass du so viel und ausführlich schreibst, ich hätte nie gedacht, dass jemand mehr schreiben kann wie ich
Das finde ich toll.

Wie funktioniert das mit dem Bauchband? Kann man dann noch die alten Hosen offen tragen und dadrüber das Bauchband?

Meine Schwiegermutter hat mir mal erzaählt, dass hierin Berlin auch ein Geschäft gibt, da auch Umstandsmode verleiht, habe mich aber noch nicht erkundigt, wie teuer das ist und wie die Konditionen sind.
Ab 6 Euro pro Hose und ab 4 Euro pro Oberteil ist echt günstig. Ich glaube ich werde mich auch mal bei uns erkundigen.
Aber wie ist es bei dir, wenn die Sachen bei der Rückgabe Flecken oder Löcher haben?

Bevor ich schwanger wurde, habe ich immer gehört, dass man die ersten drei Monate sehr vorsichtig sein und sich schonen sollte, da die Fehlgeburtsrate wohl sehr hoch ist. Das habe ich komischer Weise nie ernst genommen, bis ich meine eigene Schwangerschaft stolz verkündigt habe, dann haben Verwandschaft und Freunde von sich erzählt, dass sie auch schon eine Fehlgeburt hatten. Ich war darüber so erschrocken, dass ich es doch dann ernst genommen habe, allerdings ohne es zu übertreiben. Ich hätte nie gedacht, dass in meiner Umgebung so viele Frauen betroffen waren. Aber immer positiv denken, das wird schon!!!!

Ich habe mich auch auf Toxoplasmose testen lassen, das Ergwbnis kriege ich nächste Woche, aber ich bin davon überzeugt, dass ich immun bin, da ich mit Katzen und Garten (Erde wühlen) groß geworden bin. Aber so ist man sich wenigsten 100% sicher.
Bis jetzt habe ich nur den Toxoplasmose-Test bezahlt, der kam 30 Euro. Die US-Untersuchung werden seit der 12. SSW alle 4 Wochen gemacht und davor hat meine FÄ alle 2 Wochen US gemacht und das war bis jetzt alles kostenlos. Allerdings sind es normale US, kein 3D. Aber jedes mal kriege ich ein US-Bild von meinem Spatz.
Ich kann das gut verstehen, dass dein Mann während des US nur am Lachen war, die Kleinen sind ja uch so putzig und wir sind während der Untersuchung auch nur am Lachen, man freut sich einfach über jeden Bewegung
Die Pränataldiagnostik ist für mich kostenlos, da meine Ärztin routinemäßig alle hinschickt. Das ist wohl nicht überall so üblich. Die Untersuchung macht ein anderer Arzt, der dafür ausgebildet ist und die ensprechenden Geräte hat. Bei der 25-30 min. Untersuchung werden wohl die Organe, vorallem das Herz und die Durchblutung (so wie schon geschrieben hast) durch US untersucht. Dabei wird alles auf einer Videokassette festgehalten. Das finde ich klasse, da die Zeit doch sehr schnell vergeht und so kann sich das zuhause in ruhe anschauen. Das die Untersuchung so teuer ist, habe ich nicht gedacht, hätte ich sie selber zahlen müssen, würde ich sie auch nicht durchführen lassen.

Am 13. März macht die Hebamme auch bei mir CTG, aber auch ohne Wehenschreiber... dafür ist es auch noch zu früh.

Wie lange dauert die CTG? Ist dann mein erstes Mal.

LG Everly

Hallo ihr Lieben,
ich haber gestern mein Baby das esrte Mal gespürt...wahnsinn, was für ein schönes Gefühl. Mein Spatz ist meistens am späten Nachmittag und abends sehr fit. Ich bin jetzt in der 17. SSW (17+3), habe nicht gedacht, dass man bei der esrten SS das Baby schon so früh spürt. Ich bin begeistert , leider merkt mein Mann davon noch nichts
Spürt ihr auch schon was?

Liebe Grüße
Eve

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Februar 2007 um 13:04
In Antwort auf kikang

Hallo ihr Lieben,
ich haber gestern mein Baby das esrte Mal gespürt...wahnsinn, was für ein schönes Gefühl. Mein Spatz ist meistens am späten Nachmittag und abends sehr fit. Ich bin jetzt in der 17. SSW (17+3), habe nicht gedacht, dass man bei der esrten SS das Baby schon so früh spürt. Ich bin begeistert , leider merkt mein Mann davon noch nichts
Spürt ihr auch schon was?

Liebe Grüße
Eve

Hi Eve)
ber ich glaub es ist ok so. Es sollte nicht sein.

So ich meld mich bald mal wieder. Die Kiddies müssen mal auf den Spielplatz.
Bis bald also und einen schönen Sonntag noch!
lG Lucie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Februar 2007 um 18:20

Achso
das ctg dauert ca. 20 min.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2011 um 12:38


Hey
Ich bin jetz 16+3,und ich habe 2kilo zugenommen.
VomKopf bis zum Steiß ist mein Baby jetz 12,3cm groß
Wenn das Baby richtig Liegt kannst du das Geschlecht auch schon erkennen
Ja mir ist auch andauernd Schwindelig das ist Normal weil in der Schwangerschaft bekommt mann 2liter mehr Blut.
Grüß baby19944

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram