Home / Forum / Mein Baby / Gibt es hier alleinerziehende Mamis

Gibt es hier alleinerziehende Mamis

3. Januar 2015 um 20:18

Ich bin auf der suche nach gleichgesinnten um mich etwas auszutauschen. Vielleicht hat ja jemand interesse sich anzuschliesseb

Mehr lesen

3. Januar 2015 um 20:41

Hi
ja ich - meine Tochter ist 15,5Monate alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2015 um 21:28

Mein Sohn ist
schon 4.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2015 um 21:43

Ja, ich...
Mein Sohn ist im November drei geworden und ich bin in der 16. Woche mit dem Trotz-Pille-kind von meinem Ex-Partner schwanger (ja, ich weiß...richtig Trennen ist anders...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2015 um 21:54

jup
seit heute wenn man es so will offiziell. tja.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2015 um 21:55
In Antwort auf emmasmamma

jup
seit heute wenn man es so will offiziell. tja.

Ach ja
mein kind ist 5 jahre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2015 um 22:35

Ich bin
auch alleinerziehend.
Ich habe zwei Toechter, die Große ist 16 Jahre, die Kleine wurde gestern 1 Jahr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2015 um 23:27

Jupp
Meiner ist 5, alleine mit ihm nächsten Monat 6 Jahre

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2015 um 23:40

Das freut
Mich das es hier noch andere alleinerziehende gibt. Wie kommt ihr damit zurecht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2015 um 0:09

Eigentlich ganz gut
klar, manchmal anstrengend.. aber ich glaube mit meinem Ex wäre alles gleich noch doppelt so anstrengend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2015 um 0:48

Iiihiich
gefühlt ewig, weil ich mit dem ersten Kind auch schon 10 Jahre alleinerziehend war. Mit meinen Kleinen gehe ich jetzt schon ins dritte Jahr, von ihrem Vater habe ich mich Anfang 2012 getrennt.
Mir geht es echt gut damit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2015 um 1:24

Ich bin
Seid gut zwei jahren alleinerziehend und es gibt hoehen und tiefen.
Aber es ist besser so fuer alle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2015 um 7:25

Hier...
Seit etwas über einem Jahr. Mein Sohn ist vier.
Mir geht es deutlich besser so und mein ex schafft es auch immer wieder sehr deutlich zu zeigen, warum eine Trennung besser war.... Somit gibt es keine Zweifel

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2015 um 8:33

Mir geht es
im Großen und Ganzen gut damit, alleinerziehend zu sein.
War schon mit der Großen viele Jahre alleine. Der Papa von der Kleinen hat sich ganz am Anfang der Schwangerschaft aus dem Staub gemacht.
Natuerlich gibt es Momente, in denen ich mir einen Mann an meiner Seite wuenschen wuerde, um mich mal anzulehnen, einfach zum Reden oder in Arm genommen zu werden, aber es gibt mind. genauso viele Momente, in denen ich froh darueber bin, mit meinen Maedchen alleine zu sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2015 um 8:46

Wie ich damit zurecht komme... puuh
irgendwie noch gar nicht.

er hat jett die nacht das erste mal in seiner bude geschlafen. mein kind hat abends total geheult weil sie ihren papa vermisst. ich versuch sie zu trösten und zu erklären.
finde das echt hart.

klar, er vermisst sie auch. aber er hat den leichten weg. er kann in zukunft machen und tun was er will. geht ins bett wann er will, geht aus wenn er will, kann seine olle poppen wann er will...
muss sich nicht jeden tag ums kind kümmern, muss keine arzttermine mit kind wahrnehmen.
muss nicht trösten, erklären und stark sein.

er hat die tollen seiten vom kind. sie freut sich wenn er da ist, macht dann viel mit ihm, sie haben spaß und machen ausflüge.

ich werde hier den täglich kampf haben. jeden tag stark sein, jeden tag trösten.
und ich hab das gefühl das ich daran zerbreche.
die kleine heile welt meiner tochter hat einen riss bekommen und ich muss ihn so gut es geht reparieren.

ich hoffe das es irgendwann einfach besser wird. das ich damit zurechtkomm und das die kleine das irgendwie gut verkraftet.

zudem kommen jetzt existensängste hoch. und das macht einen erst richtig fertig.
ich konnt heut nacht kaum schlafen. hab gegrübelt und mich gewälzt, hab geheult und vor mich hingeschimpft.

ginge es nach mir, würde ich meinen mann in der luft zerreissen und hinterher wieder zusammenflicken. ich vermiss ihn ja auch.

alles scheiße.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2015 um 9:23

Ich auch
Ich bin allein seit meine Maus geboren ist-allerdings bin ich diejenige,die dass wollte-und das ist jetzt 6jahre her!

Ich glaub uns geht es sehr gut-der Papa kümmert sich leider nur sehr sporadisch-mehr als 2std schafft er nicht-muss ja auch noch arbeiten
Nun geht es um die Planung des Schulanfanges-ich möchte gern in einen kleinen Freizeitpark-ihm ist das zu anstrengend und am liebsten würde er da nicht mit hin-er möchte an der weißen Kaffeetafel sitzen???hääää???sein Sohn kommt nur einmal in die Schule,naja...
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2015 um 9:58
In Antwort auf emmasmamma

Wie ich damit zurecht komme... puuh
irgendwie noch gar nicht.

er hat jett die nacht das erste mal in seiner bude geschlafen. mein kind hat abends total geheult weil sie ihren papa vermisst. ich versuch sie zu trösten und zu erklären.
finde das echt hart.

klar, er vermisst sie auch. aber er hat den leichten weg. er kann in zukunft machen und tun was er will. geht ins bett wann er will, geht aus wenn er will, kann seine olle poppen wann er will...
muss sich nicht jeden tag ums kind kümmern, muss keine arzttermine mit kind wahrnehmen.
muss nicht trösten, erklären und stark sein.

er hat die tollen seiten vom kind. sie freut sich wenn er da ist, macht dann viel mit ihm, sie haben spaß und machen ausflüge.

ich werde hier den täglich kampf haben. jeden tag stark sein, jeden tag trösten.
und ich hab das gefühl das ich daran zerbreche.
die kleine heile welt meiner tochter hat einen riss bekommen und ich muss ihn so gut es geht reparieren.

ich hoffe das es irgendwann einfach besser wird. das ich damit zurechtkomm und das die kleine das irgendwie gut verkraftet.

zudem kommen jetzt existensängste hoch. und das macht einen erst richtig fertig.
ich konnt heut nacht kaum schlafen. hab gegrübelt und mich gewälzt, hab geheult und vor mich hingeschimpft.

ginge es nach mir, würde ich meinen mann in der luft zerreissen und hinterher wieder zusammenflicken. ich vermiss ihn ja auch.

alles scheiße.

Das tut
Mir sehr leid. Ja und leider sind die leidtragenden immer die Kinder und die muetter die noch gefuehle haben fuer den Mann der sie gerade verlassen hat.
Wenn du jemanden brauchst zum Reden ich bin da

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2015 um 10:05

Ich freue mich richtig
Das ihr mir hier antwortet.

Diesen sporadischen besuch kenne ich hier auch danach ist mein Sohn immer voll durcheinander zwei Stunden spielen und dann feiern gehen. Bei Krankheit oh jee kommt er garnicht
Unterhalt sowie Erziehung seinerseits gleich null, dass sind Momente die mich wuetend machen.
Aber wenn ich meinen Sohn sehe wie er lacht oder mir sagt ich bin eine tolle Mami sind diese Dinge so schnell vergessen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2015 um 10:59

Am Anfang war es für
mich auch schwer und ich hatte viele Zweifel, ob es so richtig war. Aber, so abgedroschen es klingt, die Zeit heilt alle Wunden und mittlerweile finde ich es mehr als richtig.

Der Vater meiner beiden Kleinen kümmert sich auch nicht sooo richtig, auch weil er weiter weg wohnte. Jetzt ist er aber aus beruflichen Gründen hier in die Nähe gezogen und ich hoffe, dass ihn die Kinder öfters sehen als 3x im Jahr. Wenigstens will er aber jetzt Unterhalt zahlen,davor hat er sich 3 Jahre gedrückt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2015 um 11:26

Das ist ja schon ein fortschritt kokomooo
Wenn er jwtzt zahlen will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2015 um 17:39

Wie ist denn
der Kontakt zu eurer (Ex)Schwiegerfamilie? Ich bin ja nun schon von Anfang an mit meiner Maus alleine.. aber gut, sie ist ja auch erst 15Monate. Ich glaube die schwierige Zeit kommt erst noch Ihr Papa ist echt ein A****, ich muss um jedes bisschen Interesse an seiner Tochter betteln, Unterhalt versucht er sich auch immer wieder zu drücken.. jetzt momentan aktuell zum Beispiel verlässt er den Raum (sollte er denn mal da sein) sobald unsere Maus ihren Brei isst.. klar das da nicht alles im Mund landet, sondern auch mal bisschen was im Gesicht usw - er sagt das ist ihm zu eklig und kann er nicht mit ansehen... aber hat auch seine Vorteile von Anfang an allein zu sein, so kann er mir nicht in die Erziehung rein pfuschen (wobei er selbst das glaub ich schaffen würde), wären wir noch zusammen würde es deswegen mit Sicherheit nur Reibereien geben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2015 um 18:49
In Antwort auf jungemami2013

Wie ist denn
der Kontakt zu eurer (Ex)Schwiegerfamilie? Ich bin ja nun schon von Anfang an mit meiner Maus alleine.. aber gut, sie ist ja auch erst 15Monate. Ich glaube die schwierige Zeit kommt erst noch Ihr Papa ist echt ein A****, ich muss um jedes bisschen Interesse an seiner Tochter betteln, Unterhalt versucht er sich auch immer wieder zu drücken.. jetzt momentan aktuell zum Beispiel verlässt er den Raum (sollte er denn mal da sein) sobald unsere Maus ihren Brei isst.. klar das da nicht alles im Mund landet, sondern auch mal bisschen was im Gesicht usw - er sagt das ist ihm zu eklig und kann er nicht mit ansehen... aber hat auch seine Vorteile von Anfang an allein zu sein, so kann er mir nicht in die Erziehung rein pfuschen (wobei er selbst das glaub ich schaffen würde), wären wir noch zusammen würde es deswegen mit Sicherheit nur Reibereien geben


hmmm schwiegereltern wissen noch nix.
aber ist ja auch noch alles bissel frisch.
über meinen mann an sich, also vom umgang her und so kann ich mich ja nicht beklagen. er versucht schon alles das es der kleinen gut geht.
heut waren wir ab mittag auch alle zusammen, spazieren, tiere gucken, familienleben ebend.

mal schaun... heut will er bleiben bis die kleine schläft.
er macht sich da ja auch sorgen und will nur das beste für sie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2015 um 20:20

...
Bei mir ist es auch noch ganz frisch. Mein Ex hat sich Anfang November getrennt und Nikolaus bin ich mit den Kindern in unsere neue Wohnung gezogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2015 um 21:36

Wir sind seit April alleine....
...und unsere Trennung ist irgendwie kompliziert, weil wir auch noch sehr viel füreinander empfinden. Mein Ex-Partner hat psychische Probleme, ohne die es wahrscheinlich gar nicht zu der Affäre gekommen wäre, welche letztendlich natürlich zur Trennung führte... Mittlerweile macht er eine Therapie, für uns als Paar kam sie zumindest erstmal zu spät. Ganz voneinander lösen konnten wir uns lange nicht, das Resultat dessen wird im Juni zur Welt kommen, was die Situation noch komplizierter macht. Dennoch, der kleine (3 Jahre) und ich kommen gut zurecht, sind im September in eine neue Wohnung gezogen und haben uns eingelebt. Auch den kitawechsel hat er gut überstanden. Der Papa bemüht sich, kommt aber oft an seine Grenzen, und er fehlt dem kleinen sehr...Unterhalt kann er nicht zahlen, er studiert noch, da er sich beruflich umorientiert, was absolut notwendig war. Eigentlich war es ja so gedacht das er studiert und ich das Hauptgehalt nach Hause bringe. Mit einer Anfang 20jährigen Kommilitonin durchzubrennen um dem Druck der Familie zu entrinnen war eher weniger der Plan.... wenigstens ist er nun trotzdem unglücklich

Wir haben hier natürlich die typischen Phänomene mit denen man sich so rumschlägt...Papa ist immer der größte, denn er ist ja viel seltener da und dann ist er der Held...immer. Wenn er hier ist, ist das Kind nur überdreht, furchtbar...Wenn ich spätdienst habe, bringt der Papa ihn hier ins Bett, an diesen Tagen ist an Schlaf beim Kind nicht zu denken, er weiß genau Papa ist weg wenn er aufwacht....das tut mir oft so leid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2015 um 21:45
In Antwort auf jungemami2013

Wie ist denn
der Kontakt zu eurer (Ex)Schwiegerfamilie? Ich bin ja nun schon von Anfang an mit meiner Maus alleine.. aber gut, sie ist ja auch erst 15Monate. Ich glaube die schwierige Zeit kommt erst noch Ihr Papa ist echt ein A****, ich muss um jedes bisschen Interesse an seiner Tochter betteln, Unterhalt versucht er sich auch immer wieder zu drücken.. jetzt momentan aktuell zum Beispiel verlässt er den Raum (sollte er denn mal da sein) sobald unsere Maus ihren Brei isst.. klar das da nicht alles im Mund landet, sondern auch mal bisschen was im Gesicht usw - er sagt das ist ihm zu eklig und kann er nicht mit ansehen... aber hat auch seine Vorteile von Anfang an allein zu sein, so kann er mir nicht in die Erziehung rein pfuschen (wobei er selbst das glaub ich schaffen würde), wären wir noch zusammen würde es deswegen mit Sicherheit nur Reibereien geben

Der Kontakt ist super...
...meine Schwiegereltern und ich mögen uns sehr, meine Schwiegermama bezeichnete mich als ihre Tochter. Ihren Enkel liebt sie abgöttisch und es brach auch für sie eine Welt zusammen. Auch sie fühlte sich bei mir "angekommen" - endlich hatte ihr Sohn "die richtige" ... Sie sagt offen, das sie sehr unter unserer Trennung leidet...

Wir versuchen, es so beizubehalten, so gut es geht. Ich bin dort willkommen, und sie bei mir. Oft tut mir das sehr weh, so hat sie extra am 4. Advent ein Essen für mich und J.ustus gemacht, weil nur er Weihnachten da war, ich wollte/konnte weihnachten nicht zusagen, das wäre nicht richtig gewesen...dieses adventstreffen war so liebevoll gemacht, ich habe ein Geschenk bekommen, es hat mir deshalb so weh getan.

Ach je, ja das belastet mich momentan sehr....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2015 um 23:33

Hallo
Ich bin zwar noch nicht alleinerziehend, bin aber auf dem besten Weg dahin. Bin ziemlich unglücklich in meiner Ehe und das schon länger. Mein Mann übrigens auch und wir zicken uns täglich an. Liebe ist das nicht mehr!
Ich denke schon länger daran, mich zu trennen und mit meiner kleinen Tochter (9 Monate) allein zu leben...aber irgendwie fehlt mir der Mut dazu. Hab angst, dass ich es evtl bereue und allein nicht packen werd.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Gutachten für evt. Brustverkleinerung ist da...
Von: fraya00
neu
4. Januar 2015 um 20:24
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club