Home / Forum / Mein Baby / Gibt es hier Juristen oder Beamte? Einbürgerung-Wer hat Zugang zu BZR?

Gibt es hier Juristen oder Beamte? Einbürgerung-Wer hat Zugang zu BZR?

24. Juli 2014 um 19:54

Hallo Zusammen,
mein Bruder hat mit 20 ewas geklaut. Jetzt nach 14 Jahren will er eingebürgert werden.
Denkt Iht das etwas darüber im BZR steht? Werden solche Sachen nicht gelöscht? Falls nicht, hat eine Behörde Zugang zu solchen Infos? Bitte um Hilfe...

Mehr lesen

24. Juli 2014 um 20:04

Er
Kann einen Auszug daraus selbst beantragen, dann sieht er, ob das noch drin steht.
Ansonsten mal beim BAMF nachfragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2014 um 4:48

Danke für die Antwort.
Er muss da so ein Forumlar aufsfüllen, ob gegen ihm ein Ermittlungsverfahren lief und eingestellt wurde. Die Frage ist, ob er das Zugeben soll, wenn es so lange her ist. Im Führungszeugniss steht nichts darüber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2014 um 5:40

Danke Dir.
Also er hat nie wieder was angestellt. War jung und dumm. In dem Formular steht bloß, ob man vorbestrafft sei- ist er nicht. Er musste bissl geld zahlen, damit war es erledigt. Dann steht es aber drunter, ob gegen einem irgendein Ermittlungverfahren eingestellt wurde. Gild das als eingestelltes Ermittlungsverfahren?
Das ganze war vor 14 Jahren. Er hat mit der Polizei tel. Die meinten, dass es längst gelöscht wurde.
Jetzt muss er das Ding ausfüllen und hat Angst, dass er bei dem Stiechwort schon abgelehnt wird...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2014 um 5:50

Er hat
einen Pflaster im Wert von 5 DM geklaut - es war eine Wette...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2014 um 7:28

Das ist...
... schon längst weg. Ich meine Standardvergehen werden nach 10 Jahren komplett gelöscht. Wenn zwischendurch nichts gewesen ist, sonst verlängert sich das wie bei den Punkten in Flensburg. Aber selbst wenn, man kann bis zu 90 Tagessätze haben und wird trotzdem eingebürgert.

Übrigens steht im BZR-Auszug mehr drin als im Führungszeugnis, das Geld wäre verschenkt... Da wird schneller etwas nicht mehr mit aufgeführt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2014 um 17:25

Hallo
Ich arbeite beim bzr und so wie du das vergehen schilderst ist das schon längst getilgt. Sprich es ist keine eintragung mehr im führungszeugnis. Also ich denke, dein bruder brauch sich keine sorgen zu machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2014 um 18:56
In Antwort auf shanny009

Hallo
Ich arbeite beim bzr und so wie du das vergehen schilderst ist das schon längst getilgt. Sprich es ist keine eintragung mehr im führungszeugnis. Also ich denke, dein bruder brauch sich keine sorgen zu machen

Spitze
danke Dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen