Home / Forum / Mein Baby / Gibt es hier Mama von Verhaltensauffälligen/schwierigen Kindern?

Gibt es hier Mama von Verhaltensauffälligen/schwierigen Kindern?

11. Dezember 2014 um 10:19

Hallo...

Bin auf der Suche nach austausch von Mamas oder Papas,die vllt gleich oder Ähnliches mitmachen mit ihrem Sohn oder Tochter !?

Mein Sohn mittlerweile 6 hat eine Wahrnehmungsstörung und viele Baustellen wie Trocken werden ausserhalb des Umfelds Respekt vor anderen Personen...

Wir sind seit 10Monaten bei der Ergotherapie haben schon Gute Fortschritte gemacht aber der Alltag ist doch manchmal noch sehr schwer zu bewältigen! Er versucht immer wieder der Chef zusein ,fällt es schwer sich an Regeln zu halten und zeigt immer wieder Agressesives Verhalten! Er kommt nachstes Jahr in die Schule!

Er war ein Not.Ks mit 7Tagen Intensiv aufenthalt wegen Neugeborenen Infektion!

Er ist sehr Wissbegierig und Schlau !

Im Februar haben wir ein Termin beim Oseophaten und hoffen das dadurch nochmal einiges sich bessert wenn er wieder im Gleichgewicht ist und seinen Körper spürt!

Gibt es hier welche die sich Austauschen mögen?? Im Freundeskreis haben die Eltern leider nicht solche Probleme und können meist nicht Nachvollziehen wie es Uns geht!

LG

Mehr lesen

11. Dezember 2014 um 12:13

Hi
Du hast eine PN!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 21:19

Autismus
haben wir auch im Hintergrund, da er blick kontakt meidet bzw es ihm schwer fällt somit ist ein Gespräch mit ihm zu führen das auch ankommt sehr schwierig! kann Gefühle schlecht reflektieren und äußern wobei die ergotherapeutin sagt das es von dem schwachen muskel tonus kommt!! er ist ein wahnsinniger konstrukteur früher hat er wahnsinnige Eisenbahnen strecken gebaut holz und duplo schienen haben da ein riesen konvolut von!!! jetzt baut er lego und lego technic wshnsinnig gut!!! er hat ein mega Gedächtnis ein grosses Interesse an zahlen und englisch! schach interressiert ihn aber alles alltägliche fällt ihm schwer!! er war schon als baby auffällig! viel geschrien früh mit allem und später mit 1,5 fingen die wut Anfälle an! bis hin zum selbst verletzen mit kopf auf dem Boden hauen, viele Ängste hat er, kaum selbstwert Gefühl pwrfektionist obwohl wir das schon gut hinbekommen haben! er ist links haender!! er konnte sich bis vor einigen Monaten nicht selbständig an und ausziehen! können gerne privat schreiben lg schön jmd gefunden zu haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 21:20

Penibel
das Thema haben wir auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 23:35

Puhh
wir sind doch nicht allein!!!! macht ihr irgendwas wie ergo oder so?? bei meinem Sohn sollte mal ein hochbegabungs test gemacht werden er weigerte sich aber zu reden!! wir wurden nun massiv unter druck gesetzt von der ergo unser sohn muss bis ende Januar kmpl trocken sein tagsüber wie nachts, zuhause und Umgebung ist er Windel frei auch das große Geschäft aber im kiga einkaufen oder sonst wo mit da er sich nicht traut und fremde toiletten meidet und ecklig findet koennten Bakterien dran sein, ja wir arbeiten auch tgl an uns durchgehend konsequent zusein und ihm verdeutlichen das wir die Regeln bestimmen!!! ich hab noch nen kleinen sohn drei ist trocken kmpl bis auf nachts und dad grosse Geschäft selbständig im an und ausziehen! der grosse ist auch sehr eifersüchtig obwohl der kurze oft zurück stecken muss!! wie reagiert euer Umfeld??? wie habt ihr vor das trocken werden in griff zu bekommen?? lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2014 um 10:54


Ja sie sagte uns klar und deutlich Er muss bis ende Januar seine Flasche die er ab und zu abends nochmal hat(Seine Sicherheit) weg sein und er MUSS Tagsüber komplett soweie Nachts Trocken sein sonst macht sie mit uns nicht mehr weiter!! Das Muskuläre Training wurde abgesetzt weil er immer mal wieder nicht richtig mit machte und ihr gegenüber agressi wurde möchte sie so nicht mehr weiter machen und es wird nur noch verhaltens technisch gearbeitet! Sie war auch vom Osteophaten nicht soo ganz begeistert fragte uns warum wir dahin wollen !!! Hmm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2014 um 10:59
In Antwort auf leona_11945455


Ja sie sagte uns klar und deutlich Er muss bis ende Januar seine Flasche die er ab und zu abends nochmal hat(Seine Sicherheit) weg sein und er MUSS Tagsüber komplett soweie Nachts Trocken sein sonst macht sie mit uns nicht mehr weiter!! Das Muskuläre Training wurde abgesetzt weil er immer mal wieder nicht richtig mit machte und ihr gegenüber agressi wurde möchte sie so nicht mehr weiter machen und es wird nur noch verhaltens technisch gearbeitet! Sie war auch vom Osteophaten nicht soo ganz begeistert fragte uns warum wir dahin wollen !!! Hmm


obwohl sich das Thema Flasche nun eh erledigt hat!!

Das Problem war Wir haben uns schon vor wo Er war Hilfe gesucht und nie konnte uns einer richtig helfen oder sagen was mit M.arlon nicht stimmt! Der Kinder Psychologe meinte Sein Kopf wäre zu weit und das Körperliche kommt halt nicht hinter her es ist alles gut mit ihm aber die Probleme gingen weiter Zuhause und wurden immer schlimmer!!! Dann zum Kia gespräche geführt aber niemand sagte mal was dann sind wir mit 5ins Spz da auch wieder Er sei völlig Normal sein Kopf ist weiter wie das Körperliche Ein Hochbegabungstest sollte gemacht werden ,fiel aber aus wegen nicht Reden! Und dann sind wir zur Ergo und erst DA mit 5Jahren wurde mit ihm gearbeitet und erkannt was mit ihm los ist! Obwohl ich daran nun auch Zweifel ob wir nicht doch nochmal weiter schauen sollen! Ich lege grosse Hoffnung auf den Osteophaten ! Denn wenn er sich wieder richtig spürt nimmt Er ja auch seine Umwelt ganz anders Wahr! LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2014 um 10:59
In Antwort auf leona_11945455


obwohl sich das Thema Flasche nun eh erledigt hat!!

Das Problem war Wir haben uns schon vor wo Er war Hilfe gesucht und nie konnte uns einer richtig helfen oder sagen was mit M.arlon nicht stimmt! Der Kinder Psychologe meinte Sein Kopf wäre zu weit und das Körperliche kommt halt nicht hinter her es ist alles gut mit ihm aber die Probleme gingen weiter Zuhause und wurden immer schlimmer!!! Dann zum Kia gespräche geführt aber niemand sagte mal was dann sind wir mit 5ins Spz da auch wieder Er sei völlig Normal sein Kopf ist weiter wie das Körperliche Ein Hochbegabungstest sollte gemacht werden ,fiel aber aus wegen nicht Reden! Und dann sind wir zur Ergo und erst DA mit 5Jahren wurde mit ihm gearbeitet und erkannt was mit ihm los ist! Obwohl ich daran nun auch Zweifel ob wir nicht doch nochmal weiter schauen sollen! Ich lege grosse Hoffnung auf den Osteophaten ! Denn wenn er sich wieder richtig spürt nimmt Er ja auch seine Umwelt ganz anders Wahr! LG


3 Jahre war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2014 um 11:11

Wie
kommt Sie denn so in der Schule zurecht bekommt sie da auch Wutanfälle? fahrrad fährt mein Sohn seit Er 3,5 ist ohne Stützräder das klappt ! Die Ergotherapeutin meint Er wäre so wie Er jetzt ist nicht Schulfähig! Obwohl Er im Kiga keine Probleme hat Er hält sich dort an die regeln ist Hilfsbereit !

Wir haben seine Wutanfälle sehr gut im griff mittlerweile damals war es so das sich das über Stunden hinzog und Er nicht zu bändigen war wir teilweise Angst hatten! Und wenn jezt mal was ist ist es in 10-15 min ruhig!!!

Mein Sohn merkt aber selbst das er anders ist wie die anderen Kindern und das tut mir auch immer so leid er möchte das auch immer nicht aber er sagt immer Mama ich kann das nicht aushalten im Kopf !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2014 um 11:14

Wie
war denn die Schuluntersuchung? Bei Uns lief sie sehr Gut ! Sie fragte auch ob Er viel malt und zeichnet da es ausgesprochen Sehr gut war für ein Jungen in seinem Alter! Er wird auch in der Schule erstmal einen I Status haben so das auch speziell mit ihm gearbeitet werden kann/gefördert wird! Ich mach mir so auch nicht die grossen Sorgen um die Schulischen leistung er wird da sehr gut mitkommen ,aber eben was ist wenn was komt was er gerad enicht möchte oder so ähnlich wird Er dort auch den Lehrer angreifen oder Schüler das ist meine Sorge!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2014 um 11:18


und unsere Ergotherapeutins agte KEIN Kind kommt von alleine und sagt hier ich möchte keine Windel haben die Eltern sind es die ihrem Kind sagen es ist jetzt and er Zeit obwohl mein Kleiner auch sagt er möchte dies oder das alleine! Der kleene fährt auch schon fahrrad ohne stützräder mit seinen knapp 3jahren zieht sich kmpl alles alleine an und aus und will es auch! Der Grosse hat es NOCH NIE versucht alleine bis wir bei der Ergo waren erst dann kam es alles !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2014 um 12:20
In Antwort auf leona_11945455


und unsere Ergotherapeutins agte KEIN Kind kommt von alleine und sagt hier ich möchte keine Windel haben die Eltern sind es die ihrem Kind sagen es ist jetzt and er Zeit obwohl mein Kleiner auch sagt er möchte dies oder das alleine! Der kleene fährt auch schon fahrrad ohne stützräder mit seinen knapp 3jahren zieht sich kmpl alles alleine an und aus und will es auch! Der Grosse hat es NOCH NIE versucht alleine bis wir bei der Ergo waren erst dann kam es alles !


Was für ein Quatsch???

Also würden ihrer Meinung nach alle Kinder mit 10 Jahren noch in Windeln herumlaufen, wenn man sie als Eltern nicht dazu drängt, die Windel wegzulassen???

Ich würde mal behaupten, fast alle Kinder kommen irgendwann von selber und möchte keine Windel mehr, die einen mit zwei Jahren, andere vielleicht erst mit vier...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club