Home / Forum / Mein Baby / Gibt es hier Mamas die Pumpstillen oder es in der Vergangenheit gemacht haben?

Gibt es hier Mamas die Pumpstillen oder es in der Vergangenheit gemacht haben?

22. Februar 2013 um 14:38

Mein Sohn ist jetzt 5,5 Wochen alt und seit anfang an hatte ich wunde, blutige, verkrustete Brustwarzen. Seit 2,5 Wochen bin ich jetzt am Abpumpen. Das funktioniert ganz gut. Ich habe keine Schmerzen mehr und sogar mehr Milch als mein Kleiner trinkt . Leider wollen meine Brustwarzen trotzdem nicht verheilen und selbst meine Hebamme ist mittlerweile ratlos und nicht mehr sehr optimistisch dass wir es mit dem Stillen nochmals hinbekommen.
Deshalb überlege ich permanent ob es im Alltag realisierbar ist voll abzupumpen.
Momentan pumpe ich 5x täglich.
Aber wie macht man das wenn man z.B. einen Tagesausflug plant? Wir wandern sehr gerne und ich kann mich ja schlecht ans Gipfelkreuz setzen und abpumpen. Stillen wird in der Öffentlichkeit heut zu Tage Gott sei Dank akzeptiert aber das pumpen ist da natürlich nochmal eine ganz andere Geschichte.
Muß ich dann auf solche Aktivitäten verzichten? Und wie sind eure Erfahrungen mit Rückzugsorte in der Öffentlichkeit? Ich stelle es mir sehr streßig vor, wenn ich für das nächste halbe Jahr IMMER nach 4-5 Stunden wieder zu Hause sein muß. Von Urlaub ist dann ja noch gar nicht die Rede...
Würde mich freuen, wenn es ein paar Frauen gibt mit denen ich mich über dieses Thema austauschen kann.

Garfield mit Emil (5,5 Wochen)

Mehr lesen

22. Februar 2013 um 15:27

Das Problem ist...
man kann mit dem Pumpen ja nicht einfach aussetzen wenn man keine "Lust" dazu hat weil man dadurch einen Milchstau riskiert.
Da die Brustwarzen in den letzten 2,5 Wochen kaum besser geworden sind bin ich nicht sehr optimistisch dass sie bald wieder stilltauglich sind. Abgesehen davon muß mein Baby das saugen an der nackten Brust erst noch lernen. Das hat er noch nie gemacht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 15:55

Die ersten drei Wochen
habe ich mit Stillhütchen gestillt und wie gesagt, bereits nach den ersten Tagen waren die Brustwarzen wund . Das saugen an der Brust kennt er also noch gar nicht... Meine jetztige Hebamme vermutet, dass die Stillhütchen eine Teilschuld an dem ganzen haben, und hat mir empfohlen es, wenn überhaupt, nur ohne Stillhütchen zu versuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 15:58


Aber Brusthaube und Fläschen usw. trägt doch dann doch etwas auf. Oder verstehe ich das jetzt falsch .

Ich wohn hier leider am Dorf und Stillzimmer gibt es auch in den nächsten Städtchen noch nicht aber zur Not tut es ja vielleicht auch eine Behindertentoilette oder?

Wie oft hast Du denn am Tag gepumpt?

Vielleicht wäre es ja auch eine Möglichkeit nur zweimal täglich zu pumpen und den rest mit PRE Nahrung zu zufüttern oder wird dann die Milch relativ schnell ganz weg gehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 16:17

Darf ich fragen,
warum du mit Hütchen gestillt hast?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 16:17

Darf ich fragen,
warum du mit Hütchen gestillt hast?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 16:23

Danke für Deine aufbauenden Worte
Wahrscheinlich sollte ich wirklich nicht zu sehr in die Zukunft gucken sondern erst mal abwarten und es so weiterlaufen lassen so lange es ok für mich ist.

Hab gerade gesehen dass es von Medela die Pumpe Freestyle gibt. Das hört sich ja auch nicht schlecht an. Die Hände beim pumpen frei zu haben wäre eine weitere Erleichterung.

Und im Grunde hast Du vollkommen recht. Eine pumpende Mama sollte stolz sein und sich nicht verstecken müssen. Danke für diesen Denkanstoß!

Heute kommt mein zweites Pumpset so dass ich auch mal versuchen kann beide Brüste gleichzeitig zu pumpen. Bin gespannt was ich mir da an Zeit spare. Momentan sitze ich nämlich auch ca. 45 Minuten. Dafür habe ich dann aber auch meine 200 - 250 mL.

Ich hoffe, wir finden noch unsere Weg denn zur Zeit bin ich immer nur am überlegen und grübeln. Wärend dem pumpen hat man ja viel Zeit dazu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 16:39
In Antwort auf jayna_12072824

Darf ich fragen,
warum du mit Hütchen gestillt hast?


Ich habe seeeehr kleine Brustwarzen und mein Baby konnte die bei den ersten Stillversuchen nicht fassen. Mit den Hütchen hatte es aber gleich funktioniert. Im Nachhinein denke ich dass es eine falsche Entscheidung der Hebamme und mir war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 16:41

Ich glaube
Ich hab schon so ziemlich alles versucht was die Wundheilung unterstützen kann. Momentan bin ich bei Totem-Meer-Salz-Wasser.
Nicht mal lasern hat etwas gebracht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 16:55

Hm,
ich hab zwischendurch auch mal gepumpt.

Ich würd Dir raten, DIch mal mit einer Stillberaterin in Verbindung zu setzen. Die haben Erfahrung damit, sowohl was das Verheilen der Brustwarzen angeht, als auch das Anlegen. Der Kleine ist ja noch sehr frisch, da geht auf jeden Fall noch was .

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 18:24


Mein Sohn hat schon einen ziemlich guten Rhythmus. Er trinkt nur 5 mal am Tag. Genau so oft pumpe ich auch.
Meine Hebamme ist wirklich top und versucht mir so gut wie möglich zu helfen. Eine Stillberaterin habe ich auch schon kontaktiert. Aber so lange die Brustwarzen nicht verheilt sind brauche ich mir darüber noch keine Gedanken machen. Ich frag mich nur manchmal ob die überhaupt noch abheilen bevor mein Baby zur Schule geht .

Den Calma Sauger haben wir schon seit anfang an. Ich hoffe der hält auch was er verspricht. Das Fläschen ist nämlich immer ruck zuck leer und an der Brust hat er eeeewig getrunken bis er mal satt war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 18:43

16 wochen
also ich hab gute 16 wochen abgepumpt.... alle 2 stunde...tags wie nachts... da mein sohn auch alle 2 stunden getrunken hat.... ich hab meinen ganzen tag danach geplant,war für mich jetzt nicht schlimm.... aber wenn du gerne länger unterwegs bist dann hol dir eine kleine elektrische pumpe mit batterie (den luxus kannte ich damals noch nicht^^) ich hatte auch immer mega viel milch....hab nur aufgehört,da mein sohn dann nicht mehr wollte.....
ich würd mich dafür auch aufn wc verhiehen oder hintern busch

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 23:24

Achso, danke für die antwort!
Hast du schon versucht, deine Brustwarzen lasern zu lassen?
Das hat einer Freundin von mir sehr geholfen!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2013 um 15:26


Genau so ist es

Hab heute von meiner Hebamme noch ein selbstgemachtes Öl bekommen und den Zuspruch dass sie mal eine Frau hatte bei der es 8 Wochen so war wie bei mir und dann aber gut wurde. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2013 um 19:47

Ich schubs nochmal
in die Abendrunde. Gibt es noch Gleichgesinnte mit Erfahrung? Vor allem interessiert mich wie man Alltag und Ausflüge am unkompliziertesten gestalltet.

Das mit dem Doppelpumpset funktioniert super. Wieder ein Schritt um es einfacher zu haben. Nur habe ich jetzt keinr Hand mehr frei zum Internet surfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram