Home / Forum / Mein Baby / Gibt es hier Mami's mit "Bauchschläfer" Babies???

Gibt es hier Mami's mit "Bauchschläfer" Babies???

14. April 2016 um 21:40

Hoffe ihr seid mir nicht böse falls es so einen Thread schon mal gab. Aber ich bin einfach gespannt auf eure Antworten und Ratschläge.

Meine Frage steht ja schon oben. Es ist mein drittes Kind und bei meinen Mädels stellte sich die Frage nicht, denn die haben beide wie aus dem Bilderbuch immer BRAV auf dem Rücken geschlafen...

Nur unser kleiner Spatz (bald 4 Monate) will das leider gar nicht. Er hat viel mit Bauchweh zu tun (leider immer noch) und hat sich auch in meinem Bauch schon immer mit dem Kopf hinter der Plazenta versteckt. Nun bin ich draufgekommen das er am liebsten auf dem Bauch schläft (oder auch Seitenlage) und ich hab eigentlich kein Problem damit, aber die Kinderärztin hat mich heute aufgrund des plötzlichen Kindstodes sehr verunsichert.

Sie hat mir geraten, ihn auf den Bauch einschlafen zu lassen und dann zu drehen, gesagt getan. Das hat leider heute gar nicht geklappt, wir hatten voll Theater!?

Hat jemand von euch diese Matte, die auf Atemgeräusche reagiert und kann diese empfehlen?? Unser Zimmer ist übrigens nicht überhitzt, wir sind beide Nichtraucher und er schläft immer im Schlafsack und auch oft im Elternbett...


lg. Karvoi

Mehr lesen

14. April 2016 um 21:45

Bauchschläfer
Meine Tochter, heute fast 12, hat NUR auf dem Bauch geschlafen. Die gesamte Babyzeit über. Ich habe sie gewähren lassen, damit hatte die weniger Bähungen bzw. Bauchschmerzen.

Matten oder dergleichen hatte ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2016 um 21:47

Auch bauchschläfer
ungefähr seit dem 3. Monat. Anfangs hatte ich echt schlaflose Nächte aber völlig unbegründet. Sie ist jetzt fest ein Jahr und schläft immer noch häufig auf dem Bauch oder auf der Seite.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2016 um 21:48

Bauchschläfer
Meine Tochter knapp 8 Monate alt schläft sehr unruhig und dreht sich oft auf den Bauch vor allem in ihrem Bett. Sie schläft mit Schlafsack in unserem Zimmer. Ich mache mir eig keine sorgen, da ich selbst auch auf dem Bauch schlafe. Im Moment ist es so, dass sie sich dann selbst wieder umdreht. Aber wenn du Angst hast kannst du ja so eine Angelcare Mattel kaufen. lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2016 um 23:01

Hier
Unser Sohn hat die ersten 3 Wochen nie länger als 20 Minuten geschlafen wenn man ihn abgelegt hat, er hat auf dem Rücken immer die Arme bewegt und war sofort wieder hellwach. Als wir nicht mehr konnten haben wir es mal auf dem Bauch probiert, und er konnte endlich schlafen! Wir haben uns auch diese AngelCare Matten geholt und hatten im ganzen 1. Jahr zwei Alarme: einen Fehlalarm (hatte ihn vorher gehört, wahrscheinlich war er zu weit runtergerobbt) und einen echten, er atmete erst wieder ein als ich ihn nach dem 1. Piepsen nach 15 Sekunden hochnahm. Allerdings sind Atemaussetzer bis 20 Sekunden ja auch noch normal.
Wir haben sonst auch alle Empfehlungen eingehalten. Meine Hebamme meinte dass sie es nicht empfehlen darf, sie hatte aber selbst bei 5 eigenen Kindern einen Bauchschläfer dabei und meinte bei manchen Kindern gehts halt nicht anders. Unser KIA hat genickt, geschmunzelt und gesagt dass er es auch nicht empfehlen darf, aber ja selbst auch Kinder hat...
Damit hatte sich bei uns auch die abendliche Schreistunde erledigt, und da er auf dem Bauch super pupsen konnte hatte er auch kein Bauchweh mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2016 um 7:36

Danke für eure Infos!
Die Kinderärztin hatte selbst ein Bauchschlaeferkind, daher hab ich ja den Tipp mit der Matte. Werd ihn jetzt auch nicht mehr stören und im Schlaf drehen probieren. Wenn er sich nun anfängt zu drehe dann wird er denk ich sowieso am Bauch schlafen!

Hatte bei den beiden anderen eigentlich auch keine Angst, das etwas passiert. Da hast du Recht, dann darf man keine Kinder haben. Aber sie sind halt das Beste und größte Geschenk, das man haben kann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2016 um 9:08

Von Geburt an
Mein Kleiner, jetzt ein Jahr, schlief von Anfang an auf dem Bauch. Irgendwie merkte mein Mann, dass er wohl lieber auf dem abwich war, also probierten wir es, und er schlief hervorragend.
Vor allem, weil er stillen Reflux hatte, und wenn er auf dem Rücken war, war das viel schlimmer als auf dem Bauch.
Seit er so 9 Monate war, fing er an auf der Seite und manchmal auf dem Rücken zu schlafen. Nur noch selten auf dem Bauch.

Ich habe mich da nie verrückt gemacht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2016 um 9:12

Unsere Kleine
Ist eine reine Bauchschläferin. Die ersten Wochen schlief sie nur auf meiner Brust. Danach nur auf dem Bauch. Für mich war es ok. Irgendwann haben wir entdeckt das sie auf einem Kissen in Rückenlage am besten schläft. Ihr war wohl die Matratze zu hart. Wenn sie mal so auf dem Rücken lag merkte man schnell das sie wirklich alles versuchte auf Seiten oder Bauchlage zu kommen. Blockaden oder Rückenprobleme hatte sie nicht. Das wurde abgeklärt. So schlief sie dann eine ganze Zeit im Familienbett auf einem Kissen zwischen uns. So hat sie nie versucht sich zu drehen und der Kinderarzt hat nie etwas dagegen gesagt. Sie hatte auch eine Phase wo sie nur im Kinderwagen schlief. Also ich lass mich da nicht verrückt machen. Ich glaube Kinder die am Kindstot sterben, tuen das so oder so. Egal wie vorsichtig man ist.
Ein Kind mit Zwang auf den Rücken zu wenden würde ich nie mehr versuchen. Man schafft es eh nicht Das haben wir zwei Nächte versucht weil meine Schwiegermutter uns so kirre gemacht hat. Selbst mit 1Monat hat sie es geschafft Handtuchrollen vorm Bauch und andere Versuche einfach unwirksam zu machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2016 um 10:11


Hier auch reiner Bauchschläfer. Die ersten 3 Monate hat er eh nur auf uns geschlafen, also auch in Bauchlage. Mit viiieeel Glück mal in Seitenlage neben mir. Irgendwann hab ich ihn tagsüber mal auf dem Bauch in die Wiege gelegt und siehe da, endlich hat er mal alleine wo geschlafen. Da war er glaube ich so 3 Monate. Ab da hab ich einfach akzeptiert, dass er Bauchschläfer ist und hab ihn auch nachts auf dem Bauch schlafen lassen. Er hat auch schon früh selbständig den Kopf gedreht und hing nie frontal in der Matratze. Zur Gewissensberuhigung und weil ich dann einfach ein besseres Gefühl hatte, haben wir uns dann die Angelcare Sensormatten geholt. Kommen gut damit klar und hatten nie einen Alarm. Sohnemann mag auch jetzt wo er sich selbst drehen kann (7,5 Monate) immer noch nur auf dem Bauch schlafen, max seitlich geht ab und zu. Kugelt er nachts auf den Rücken dreht er sich nicht wie tagsüber 1000-fach schwupps zurück, sondern wird wach und jammert. Dreht man ihn wieder um is meist schnell wieder Ruhe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2016 um 10:56

Hier
Wir haben auch einen reinen Bauchschläfer und ich habe ihn auch immer gelassen.
Allerdings hatte ich auch die Angelcare matten, weil mich das einfach beruhigt hat. hatten nie einen fehlalarm und ich hab einfach besser geschlafen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2016 um 20:19

3 Kinder, 2 bauchschläfer
Wir haben die Matten. Keine Fehlalarme und beruhigter sind wir auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper