Home / Forum / Mein Baby / Gibt es hier welche, die sich damit auskennen? geht um schadenersatz...

Gibt es hier welche, die sich damit auskennen? geht um schadenersatz...

12. August 2016 um 9:07

Guten Morgen..

Gestern ist mir was ganz blödes passiert. Ich bin bei meiner Mutters aus der Haustür gelaufen (Mietwohnungen und eine Eigentumswohnun) und bin über so einen Teppich gestolpert, der immer auf dem Außenstein liegt (warum auch immer). Dabei bin ich gefallen und habe meinen Fuß umgeknickt. Resultat.. Gebrochener Fußrücken!

Nun bin ich ziemlich außer Gefecht gesetzt. Keine Hausarbeit usw. Das schlimmste ist jedoch, dass ich kein Auto fahren kann und ich aber eigentlich drauf angewiesen bin. Ich mache eine Umschulung und muss Montag wieder dahin! Alle Bekannten und Freunde und Familie arbeiten selbst. Naja.. Zur Bushaltestelle ist es auch ein Marsch

Meine eigentliche Frage.. Kann ich den jenigen (Wohnungseigentümer) dafür belangen, dass er da die Stolperfalle deponiert hat? Ich werde ja nun auch zusätzliche Kosten haben.

Mehr lesen

12. August 2016 um 9:25

Müsste eigentlich gehen
Meine mutter ist vor jahren mal auf einer eisplatte ausgerutscht, die vor einem haus war.
Sue hat sich dabei zwei lendenwirbel angebrochen und musste vier oder sechs wochen mit einem korsett rumlaufen.

Aber "lukrativ" war das damals nicht, glaub 1000DM gab es für die Schmerzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2016 um 9:40
In Antwort auf kichererbsin

Müsste eigentlich gehen
Meine mutter ist vor jahren mal auf einer eisplatte ausgerutscht, die vor einem haus war.
Sue hat sich dabei zwei lendenwirbel angebrochen und musste vier oder sechs wochen mit einem korsett rumlaufen.

Aber "lukrativ" war das damals nicht, glaub 1000DM gab es für die Schmerzen...

Eine eisplatte
ist ja was völlig anderes und mit einem Teppich /Fußmatte nicht zu vergleichen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2016 um 9:41

Nein da wirst du keinen schadensersatz
geltend machen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2016 um 9:43

Das war nich nur ne feste fußmatte..
Sondern ein abgeschnittener Teppich. (Kunstrasen) der sich zu allen Seiten biegt. Da bin ich mit dem Fuß hängen geblieben.

Und ehrlich.. Ich habe dadurch zusätzliche Kosten.

Wenn es geht, dann möchte ich auch zu meinem Recht kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2016 um 10:16

Habe beim anwalt angerufen..
Das geht unter Versicherungsrecht (oder wie das heisst). Also aussichtslos hörte sich das nicht an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2016 um 16:09

...
Also ich denke schon, dass du den Eigentümer /Mieter der Wohnung belangen kannst.
Zum einen ist ein Fetzen Kunstrasen keine geeignete Türmatte und zum anderen muss ich als Mieter/Eigentümer dafür Sorge tragen, dass die Matte eben keine Stolpergefahr darstellt, bezgl der hier genannten Kanten die hochstehen bzw sich hoch drehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2016 um 21:22
In Antwort auf diekleine09

...
Also ich denke schon, dass du den Eigentümer /Mieter der Wohnung belangen kannst.
Zum einen ist ein Fetzen Kunstrasen keine geeignete Türmatte und zum anderen muss ich als Mieter/Eigentümer dafür Sorge tragen, dass die Matte eben keine Stolpergefahr darstellt, bezgl der hier genannten Kanten die hochstehen bzw sich hoch drehen.

So denke ich das auch.
Ich versuche es einfach. Mehr wie schief gehen kann das ja nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen