Home / Forum / Mein Baby / Gibt es hier zahnarzthelferinnen ???

Gibt es hier zahnarzthelferinnen ???

23. September 2014 um 11:36 Letzte Antwort: 23. September 2014 um 19:05

Hallo,

Hätte mal paar Fragen ! Es ist so das ich seit 10 Jahren die Vorderfront überkront habe und immer öfter unter Zahnfleischentzündungen teils ganz schlimm leide ....
Auf Rat meiner jetztigen ZÄ bekomm ich neue Kronen .... Soweit sogut ....

1. Abdruck
2. Abdruck alte Kronen entfernen - Abdruck ohne Kronen
3. Abdruck , Prov . Runter nachschleifen und so "Ringe" um Zahn legen um das Zahnfleisch zu weiten - Abdruck ohne Prov.

So dann dachte ich mir wenn schon neue Kronen dann heller , also soll ich unten mit Schiene bleichen , oben wäre ich fertig , soll jetzt 1 Woche bleichen dann kurz kommen um Farbanpassung wegen neuen Kronen oben nehmen und das wars ! Bekam Opalescence 16% zum bleichen für 4-6 Stunden .....
Grad hat Praxis angerufen , muss nächste Woche doch zum Arzt rein da ohne Prov. Ein Wachsabdruck noch gemacht werden muss , hab dann gefragt warum das denn nicht beim letzten Mal gemacht wurde ... Konnte mir Antwort nicht geben ausser Labor braucht es !

Bei der Gelegenheit hab ich gefragt ob ich zum bleichen die Lösung haben kann um über Nacht einzuwirken , da ich nix essen und trinken darf für 4-6 stunden bzw arbeiten geh halbtags ....
Wär kein Problem soll Schiene über Nacht anlassen , passiert nix !?

Ist das echt alles so normal? Warum benötigt man so viele Abdrücke ? Ohne Spritze ist das nämlich nicht so angenehm .....

Sorry für langen Text , hoffe auf ein paar Antworten !

Liebe Grüsse

Mehr lesen

23. September 2014 um 11:53


als zahntechnikerin kann ich dir nur soviel sagen...

der erste abdruck um zu gucken wie alles im "orginalzustand" aussah. man will ja später nicht total anders ausschauen. also kann man sich daran orientieren.
zweiter abdruck einfach ohne kronen um ein kontrollmodell zu haben.
der dritte abdruck scheint der arbeitsabdruck zu sein. da wird jeder stumpf separiert und darauf werden dann deine kronen gemacht.

ich weis nicht was du unten für ne schiene bekommen hast. wenn das eine individuelle ist, braucht man dafür in der regel ja auch noch ein abdruck, halt vom UK.

das wachsdingens... ich vermute mal das ist einfach nur um zu gucken ob der biss stimmt.

soooo viele abdrücke sind das gar nicht.
zumal ich auch aus jahrelanger erfahrung sagen kann, das 80% der abdrücke einfach schei...ße sind. da wird geschludert was das zeug hält. das labor bekommt die dann und muss damit arbeiten. ob sie wollen oder nicht.
auch wenn der arzt/schwester fehler macht, der techniker ist der arsch vom dienst.
was ich schon für abdrücke hatte... meine herren, da schlackern einem die ohren und dann wird man angeschnauzt weil es beim patienten später nicht passt. da hat man manchmal meinen können, abruck und patient sind zwei verschiedene personen.

was auch oft vorgekommen ist, wir haben den arzt gebeten einen neuen abdruck zu nehmen weil der erste einfach grottig war. der arzt sagt dem patienten natürlich nicht...

"frau maier, uns ist da letztens ein fehler unterlaufen bei der abdrucknahme, sie müssen noch mal ran"

nein... da wird frech gelogen.

"ach frau maier, der zahntechniker von labor XY hat ihren abdruck sowas von versaut, ich muss sie leider bitten noch mal zu uns zu kommen... ein glas sekt für die dame?"

Gefällt mir
23. September 2014 um 12:01
In Antwort auf emmasmamma


als zahntechnikerin kann ich dir nur soviel sagen...

der erste abdruck um zu gucken wie alles im "orginalzustand" aussah. man will ja später nicht total anders ausschauen. also kann man sich daran orientieren.
zweiter abdruck einfach ohne kronen um ein kontrollmodell zu haben.
der dritte abdruck scheint der arbeitsabdruck zu sein. da wird jeder stumpf separiert und darauf werden dann deine kronen gemacht.

ich weis nicht was du unten für ne schiene bekommen hast. wenn das eine individuelle ist, braucht man dafür in der regel ja auch noch ein abdruck, halt vom UK.

das wachsdingens... ich vermute mal das ist einfach nur um zu gucken ob der biss stimmt.

soooo viele abdrücke sind das gar nicht.
zumal ich auch aus jahrelanger erfahrung sagen kann, das 80% der abdrücke einfach schei...ße sind. da wird geschludert was das zeug hält. das labor bekommt die dann und muss damit arbeiten. ob sie wollen oder nicht.
auch wenn der arzt/schwester fehler macht, der techniker ist der arsch vom dienst.
was ich schon für abdrücke hatte... meine herren, da schlackern einem die ohren und dann wird man angeschnauzt weil es beim patienten später nicht passt. da hat man manchmal meinen können, abruck und patient sind zwei verschiedene personen.

was auch oft vorgekommen ist, wir haben den arzt gebeten einen neuen abdruck zu nehmen weil der erste einfach grottig war. der arzt sagt dem patienten natürlich nicht...

"frau maier, uns ist da letztens ein fehler unterlaufen bei der abdrucknahme, sie müssen noch mal ran"

nein... da wird frech gelogen.

"ach frau maier, der zahntechniker von labor XY hat ihren abdruck sowas von versaut, ich muss sie leider bitten noch mal zu uns zu kommen... ein glas sekt für die dame?"


natürlich ist nicht jeder zahnarzt unfähig. hatten auch ganz tolle wo alles gepasst hat. die arbeit und die kommunikation zwischen labor und praxis.

ich sag immer, lieber ein abdruck zu viel, als einer zu wenig.
wir tecniker sehen den patienten in der regel ja nicht und haben nur das model vor uns.
da ist jede information wichtig.

Gefällt mir
23. September 2014 um 18:33
In Antwort auf emmasmamma


als zahntechnikerin kann ich dir nur soviel sagen...

der erste abdruck um zu gucken wie alles im "orginalzustand" aussah. man will ja später nicht total anders ausschauen. also kann man sich daran orientieren.
zweiter abdruck einfach ohne kronen um ein kontrollmodell zu haben.
der dritte abdruck scheint der arbeitsabdruck zu sein. da wird jeder stumpf separiert und darauf werden dann deine kronen gemacht.

ich weis nicht was du unten für ne schiene bekommen hast. wenn das eine individuelle ist, braucht man dafür in der regel ja auch noch ein abdruck, halt vom UK.

das wachsdingens... ich vermute mal das ist einfach nur um zu gucken ob der biss stimmt.

soooo viele abdrücke sind das gar nicht.
zumal ich auch aus jahrelanger erfahrung sagen kann, das 80% der abdrücke einfach schei...ße sind. da wird geschludert was das zeug hält. das labor bekommt die dann und muss damit arbeiten. ob sie wollen oder nicht.
auch wenn der arzt/schwester fehler macht, der techniker ist der arsch vom dienst.
was ich schon für abdrücke hatte... meine herren, da schlackern einem die ohren und dann wird man angeschnauzt weil es beim patienten später nicht passt. da hat man manchmal meinen können, abruck und patient sind zwei verschiedene personen.

was auch oft vorgekommen ist, wir haben den arzt gebeten einen neuen abdruck zu nehmen weil der erste einfach grottig war. der arzt sagt dem patienten natürlich nicht...

"frau maier, uns ist da letztens ein fehler unterlaufen bei der abdrucknahme, sie müssen noch mal ran"

nein... da wird frech gelogen.

"ach frau maier, der zahntechniker von labor XY hat ihren abdruck sowas von versaut, ich muss sie leider bitten noch mal zu uns zu kommen... ein glas sekt für die dame?"

Danke
Für Deine ausführliche Antwort!

Bin halt nur genervt , da ich vor jedem Zahnarztbesuch so Angst habe und die jedesmal Abdrücke machen .... Natürlich lieber einmal zuviel und ich hab anschliessend passende Kronen !
Lg

Gefällt mir
23. September 2014 um 19:05

Hey
Du arme aber das mit dem Abdruck ist relativ normal. Manchmal reichen 2 und dann ist der Biss aber so schwierig das vorsichtshalber nochmal einer gemacht wird oder mit wachs geguckt wird. Die Kronen sollen halt perfekt sein.
Für den UK die Schiene kannst du über Nacht drin lassen sobald du merkst das die Zähne heiß/kalt empfindlich werden dann lieber nicht.mehr über Nacht drin lassen. Denk einfach an deine perfekten Kronen und Zähne
Lg

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers