Home / Forum / Mein Baby / Gibt es Kinder, die trotz Einschlafstillen / sonstiger Einschlafhilfen durch Eltern GUT schlafen?

Gibt es Kinder, die trotz Einschlafstillen / sonstiger Einschlafhilfen durch Eltern GUT schlafen?

8. April 2010 um 19:35

Hallo,

meine Frage steht eigentlich schon in der Überschrift. Mein Sohn schläft bisher NUR an meiner Brust ein (außer im KiWa oder Auto) und wird nachts UNENDLICH oft wach. Man liest ja überall, dass das Einschlafstillen das Problem ist, wegen der vielen kleinen Wachphasen, die die Kleinen jede Nacht haben, weil sie da den Zustand wiederherstellen möchte, den sie vor dem Einschlafen hatten --> in unserem Fall also Mamas Brust im Mund.
Da ich hier schon oft gelesen hab, dass es hier einige Mütter gibt, die ihre Kinder in den Schlaf stillen, würde es mich interessieren, ob das wirklich so stimmt. Oder gibt es auch Kinder, die trotz dieser Einschlafhilfe relativ gut durchschlafen - also vielleicht 1-2mal pro Nacht wach werden, aber nicht alle 1-2 Stunden wie mein Kleiner?

Freu mich schon auf zahlreiche Antworten!

LG
Judit

Mehr lesen

8. April 2010 um 19:41

11 Monate...
Also, er ist knapp 11 Monate alt und nachdem er am Anfang SUPER geschlafen hat (also mit 7 Wochen schon 7-8 Stunden), wurde es seitdem IMMER schlimmer. Ich glaube auch nicht, dass er wirklich noch Nahrung braucht, weil er tagsüber ja schon recht viel isst...
Hmmmm, interessant, dass es bei euch so gut klappt "trotz" Einschlafstillen. Wie alt ist dein Kleiner?

LG
Judit

Gefällt mir

8. April 2010 um 19:46


Ja, dafür ist er wohl schon doch ein bisschen alt...
Hat er denn durchgehend immer recht gut geschlafen?

Gefällt mir

8. April 2010 um 19:52

Ja...
Also,

er ist ja schon 11 Monate und isst seit knapp drei Monaten eigentlich alles bei uns mit - nachdem er Brei komplett verweigert hat. Und er isst nicht wenig tagsüber!

Ja, diese Schlaf-Fragen sind schon häufig, weil man halt doch ziemlich geschlaucht ist, wenn die Kinder gar nicht gut schlafen...

LG
Judit

Gefällt mir

8. April 2010 um 20:03

Bei uns ist es andersherum:
Hey,

ich habe lange in den Schlaf gestillt abends. Bis mein Sohn etwa 5 oder 6 Monate war. Weil er damals schon mindestens alle zwei Stunden aufwachte, habe ich nachts abgestillt.

Tja, das Schlafverhalten hat sich bis heute nicht verbessert (knapp ein Jahr ist er jetzt).
Nachdem ich nachts nicht mehr gestillt habe, ließ er sich auch abends nicht mehr in den Schlaf stillen.
Mittlerweile habe ich komplett abgestillt. Schlafen tut er nachwievor schlecht.

Haben also viele Varianten durch, am Schlafverhalten hat das nichts geändert. Muss also nicht mit dem Stillen zusammenhängen.

Liebe Grüße

Gefällt mir

8. April 2010 um 20:08
In Antwort auf bride_12734456

Bei uns ist es andersherum:
Hey,

ich habe lange in den Schlaf gestillt abends. Bis mein Sohn etwa 5 oder 6 Monate war. Weil er damals schon mindestens alle zwei Stunden aufwachte, habe ich nachts abgestillt.

Tja, das Schlafverhalten hat sich bis heute nicht verbessert (knapp ein Jahr ist er jetzt).
Nachdem ich nachts nicht mehr gestillt habe, ließ er sich auch abends nicht mehr in den Schlaf stillen.
Mittlerweile habe ich komplett abgestillt. Schlafen tut er nachwievor schlecht.

Haben also viele Varianten durch, am Schlafverhalten hat das nichts geändert. Muss also nicht mit dem Stillen zusammenhängen.

Liebe Grüße

Ohhh...
Na, das muss aber auch frustrierend für dich sein...
Trotzdem danke für deine Antwort und ich drück dir die Daumen, dass es bald besser wird mit dem Schlafen!

LG
Judit

Gefällt mir

8. April 2010 um 20:14

Ich würde ihn nachts nicht mehr stillen
bei uns war es auch so ungefähr.
ich hab zwar nicht gestillt!

und ehrlich gesagt, irgendwann konnte ich einfach nicht mehr. hab auch noch eine grosse die tagsüber gar nicht mehr schlaft und ich brauche auch ein paar stunden schlaf.

ich hab die flaschen nachts weg gelassen und bin auch nicht mehr auf dem hüpfball gesessen (hat eine zeit lang gut geklappt zum schluss warens schon bis zu 4 h in einer nacht)

ich hab ihn einmal weinen lassen hab 7 minuten gewartet und nach weiteren 3 minuten hat er geschlafen.

seitdem schlaft er durch!
und er ist selbst wie ausgewechselt, richtig ausgeglichen und glücklich!

das heisst jetzt nicht dass du dein kind weinen lassen musst, ich wollte nur erzählen wies bei uns war

lg lena + mila 2,5 jahre + nico 10,5 monate

Gefällt mir

8. April 2010 um 20:20
In Antwort auf persis_12378054

Ich würde ihn nachts nicht mehr stillen
bei uns war es auch so ungefähr.
ich hab zwar nicht gestillt!

und ehrlich gesagt, irgendwann konnte ich einfach nicht mehr. hab auch noch eine grosse die tagsüber gar nicht mehr schlaft und ich brauche auch ein paar stunden schlaf.

ich hab die flaschen nachts weg gelassen und bin auch nicht mehr auf dem hüpfball gesessen (hat eine zeit lang gut geklappt zum schluss warens schon bis zu 4 h in einer nacht)

ich hab ihn einmal weinen lassen hab 7 minuten gewartet und nach weiteren 3 minuten hat er geschlafen.

seitdem schlaft er durch!
und er ist selbst wie ausgewechselt, richtig ausgeglichen und glücklich!

das heisst jetzt nicht dass du dein kind weinen lassen musst, ich wollte nur erzählen wies bei uns war

lg lena + mila 2,5 jahre + nico 10,5 monate

Hm-----
Naja,

schreien lassen werden wir ihn definitiv nicht, aber trotzdem danke für deine Antwort...
Wir haben es heute mal so probiert, dass ich ihn vorher schon gestillt hab und mein Mann ihn ins Bett gebracht hat. Das hat zwar ein bisschen gedauert, bis er geschlafen hat. Aber er hat überhaupt nicht geweint. Der Papa war bei ihm, und hat ihn etwas gestreichelt in seinem Bett - und nach einer halben Stunde hat er geschlafen! Bin mal gespannt, ob wir so weiterkommen...

LG
Judit

Gefällt mir

8. April 2010 um 20:27

Interessant...
Hmmmm,

wie alt ist deine Tochter denn?
Es ist schwierig, weil wir ihn ja definitiv NICHT schreien lassen werden, aber so langsam komm ich doch an meine Grenzen... Wie gesagt, heute Abend hab ich ihn früher gestillt, dann ist er mit dem Papa ins Bett - und es hat ganz ohne Geschrei geklappt. Mal sehen, wie die Nacht wird...

Es ist halt nur so, dass man von allen Seiten zu hören bekommt, dass das Einschlafstillen DAS Problem ist! Aber ich bin mir nicht so sicher, dass das wirklich so ist...

LG
Judit

Gefällt mir

8. April 2010 um 20:29

1mal?
Naja, wenn er nachts 1mal wach wäre, wär ich ja schon SUPER zufrieden... Und das ist bei euch so, acuh wenn du sie in den Schlaf stillst?

LG
Judit

Gefällt mir

8. April 2010 um 20:31

Bei meinen
ist es auch so. Er schläft beim Stillen ein und kommt fast stündlich zum Stillen, wobei er teilweise nur nukelt.
Ich hoffe auch das es sich bald ändert, es schlaucht auf dauer

LG
Helena mit Maxim 5Monate 3Wochen alt

Gefällt mir

8. April 2010 um 20:35

Ich würde an deiner stelle mal eine zeit lang probiern
die essenszeit klar von der schlafenszeit zu trennen.

Gefällt mir

8. April 2010 um 20:40

Kenn ich auch!
Ja, schreien lassen kommt nicht in Frage, auch für uns nicht!

Das Buch kenne ich auch auf deutsch, versuche es seit Monaten anzuwenden, aber bislang mit sehr mäßigem Erfolg, obwohl ich mir da schon Einiges erhofft hab...

Es ist nur so, dass wir heute schon aus lauter Verzweiflung bei einer Schlafberaterin waren. Naja, sie nannte das nicht Schreien, sondern "Protest" von Seiten des Kindes, aber das sei die einzige Lösung, früher oder später müsse man das durchziehen... Naja, da hab ich mir ehrlich gesagt mehr erhofft, da haben wir das Geld mehr oder weniger aus dem Fenster geworfen...

Naja, IRGENDWANN wird er sicher besser schlafen, ich glaube nicht, dass er noch als Abiturient zu mir ins Bett kommt!

LG
Judit

Gefällt mir

8. April 2010 um 20:44
In Antwort auf persis_12378054

Ich würde an deiner stelle mal eine zeit lang probiern
die essenszeit klar von der schlafenszeit zu trennen.

Ja
Ja, genau das versuchen wir ja jetzt. Er wird gestillt, dann Zähne putzen, waschen, Schlafanzug anziehen, ins Schlafzimmer, Spieluhr, mit PApa bisschen kuscheln und einschlafen... Dabei verabschiede ich mich ncah dem Waschen und mein Mann übernimmt... Heute war der erste Versuch und es hat ohne Weinen geklappt.

LG

Gefällt mir

8. April 2010 um 20:46

Interessant...
. dass es bei euch so gut geklappt hat... Mal sehen, wie es bei uns weitergeht, mit Gewalt werden wir ihn nicht zum Schlafen bringen...

LG
Judit

Gefällt mir

9. April 2010 um 11:31

Ja
Genau so seh ich das auch!
Auch wenn uns sogar von "professioneller" Stelle empfohlen wurde ihn schreien zu lassen - die Schlafberaterin meinte, dass man das nicht als schreien / weinen sehen darf, sondern als "Protest"... Toll!
Naja, das haben wir eben nicht gemacht! Und es scheint wirklich zu helfen, wenn mein Mann ihn ins Bett bringt, und ich ihn vorher schon stille - heute Nacht hat er deutlich besser geschlafen...

LG
Judit

Gefällt mir

9. April 2010 um 13:58


Ich hab meinen Kleinen (jetzt 18 Wochen alt) auch schon immer in den Schlaf gestillt. Von der 8. bis zur 15. Woche hat er auch durchgeschlafen von 19.30 h bis 4.00h, dann ein Stillen, dann schläft er bis 7.00h. Dann kam ein Schub und eine erste Erkrankung, er kam häufiger und jetzt gestern hat er nach dem Baden wieder seinen alten Rhythmus diese Nacht gehabt.

Gefällt mir

9. April 2010 um 14:03

...
Na also,

es gibt doch EINIGE Kinder, die gut schlafen, obwohl sie in den Schlaf gestillt werden!
Es ist ja klar, dass man die Kleinen nicht hungern lässt, auch wenn uns gestern in dieser Beratung gesagt wurde, dass kein Kind nach dem 6. Monat Nahrung oder Flüssigkeit nachts braucht... (Hmmm, aber warum hab ICH nachts immer Durst, obwohl ich auch schon älter als ein halbes Jahr bin???)

LG
Judit

Gefällt mir

9. April 2010 um 14:04

Abstillen...
Abstillen möchte ich noch nicht, aber interessant zu hören, wie das bei euch war...

LG
Judit

Gefällt mir

9. April 2010 um 14:05
In Antwort auf yoko_12858663


Ich hab meinen Kleinen (jetzt 18 Wochen alt) auch schon immer in den Schlaf gestillt. Von der 8. bis zur 15. Woche hat er auch durchgeschlafen von 19.30 h bis 4.00h, dann ein Stillen, dann schläft er bis 7.00h. Dann kam ein Schub und eine erste Erkrankung, er kam häufiger und jetzt gestern hat er nach dem Baden wieder seinen alten Rhythmus diese Nacht gehabt.


Naja, in dem Alter war das bei uns auch noch so... Das hat sich erst viel später so in die falsche Richtung entwickelt...
Aber vielleicht habt ihr ja mehr Glück!

LG
Judit

Gefällt mir

9. April 2010 um 14:09
In Antwort auf blablabla174


Naja, in dem Alter war das bei uns auch noch so... Das hat sich erst viel später so in die falsche Richtung entwickelt...
Aber vielleicht habt ihr ja mehr Glück!

LG
Judit


Wie alt ist er denn?

Ja, ich hoffe das auch...die letzten drei Wochen mit 2-3 Unterbrechungen fand ich schon unwitzig... Ich brauche meinen Schlaf...

Gefällt mir

9. April 2010 um 14:24
In Antwort auf yoko_12858663


Wie alt ist er denn?

Ja, ich hoffe das auch...die letzten drei Wochen mit 2-3 Unterbrechungen fand ich schon unwitzig... Ich brauche meinen Schlaf...


Ja,

am Anfang fand ich es auch schon "schlimm", wenn er 2-3mal wach war...
Inzwischen ist er 11 Monate und seitdem er 5 Monate alt ist, hatten wir KEINE Nacht mit weniger als 3 Wachphasen, mittlerweile freue ich mich schon über 3-4mal Wachsein... Irgendwie gewöhnt man sich an Vieles...

LG
Judit

Gefällt mir

10. April 2010 um 10:28

Also
unser mats schläft durch.. zwischen 21-22h bekommt er die brust oder eine flasche und schläft dabei ein.. morgens gegen 6h wacht er auf, weil er hunger oder blähungen hat und wird dann gestillt, woraufhin er wieder bis um 9h weiter schläft bei uns im bett..
hoffe auch das bleibt so..

lg sue und mats

Gefällt mir

10. April 2010 um 13:11

11
Hallo,

er ist heute genau 11 Monate alt...

LG
Judit

Gefällt mir

10. April 2010 um 13:14

Kein Schub!
Hallo,

nein es ist KEIN Schub, denn dieser Zustand dauert nun schon sechs Monate an! Er ist heute genau 11 Monate alt...

EIgentlich sollte das mal keine Jammer-Thread werden, ich wollte nur wissen, ob diese weitverbreitete Meinung, dass Einschlafstillen automatisch schlechtes Durchschlafen bedeutet, wirklich stimmt...

Und: Es sieht im Moment wirklcih danach aus, als ob sich alles in die richtige Richtung entwickelt. Die letzten zwei Nächte waren für unsere VErhältnisse SUPER, vor allem die heutige!

LG
Judit

Gefällt mir

10. April 2010 um 13:23

Hallo judith
ich habe meinen sohn in der nacht abgestillt (16mon) und vor kurzem haben wir auch das stillen am morgen abgewöhnt und er schläft durch. ich stille ihn abends in den schlaf aber er wach nicht mehr auf! naja gut, diese nacht war er ganz kurz wach, aber er schläft alleine wieder ein und sucht überhaupt nicht die brust. ich stille gerne, aber er war viel zu oft am nuckeln
und als ich mittags gestillt habe, war er alle 20min wach u wollte die brust, irgendwann habe ihn in den Kiwa gelegt und er schläft wunderbar 1 1/2std,
also so ist es bei uns gewesen

LG Jana

Gefällt mir

12. April 2010 um 20:38
In Antwort auf blablabla174

Abstillen...
Abstillen möchte ich noch nicht, aber interessant zu hören, wie das bei euch war...

LG
Judit

Absteillen
Hallo, ich habe mal eine Frage, meine Tochter ist jetzt 4 Monate alt und so langsam geht mir das stillen auf die Nerven, ich würde gerne wissen, ab wann man gar keine Milch mehr braucht sondern nur Gläschen füttern kann.
lg Jenni

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Stillen von 11 Monate altem Kind
Von: macey_12169420
neu
12. April 2010 um 20:02
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen