Home / Forum / Mein Baby / Gibt es namen, die ihr bevorzugt hättet, aber habt euch dagegen entschieden...

Gibt es namen, die ihr bevorzugt hättet, aber habt euch dagegen entschieden...

7. Juni 2014 um 11:18

weil der Name vielleicht falsch ausgesprochen wird oder vielleicht nicht so gut angekommen wäre?
Bei meinem Sohn standen 2 Namen zur Auswahl.
Ich wollte gern Michel. Ausgesprochen wie Michel aus Lönnenerga, aber ich habe mich dagegen entschieden, weil viele den Namen wie Michelle aussprechen und das wollte ich meinem Kind nicht antun. Ich habe mich dann für den Namen entschieden, den man nicht falsch aussprechen kann.

Gab es das bei euch auch oder war gleich der Name klar und ohne Bedenken?

Mehr lesen

7. Juni 2014 um 11:29

Nein
bei uns waren es von der Aussprache her unmissverständliche Namen. Aber ich musste grad an eine Geschichte denken, die meiner Mann mir erzählte.

Er arbeitet im Kh und eine Patientin erzählte ihm ihr Enkelkind heißt Iffes. (Yves)
Er hatte gefragt Yves? (er sprach es französisch aus, wie es auch sein sollte, aber die Patientin beharrte auf Iffes.

Als er am nächsten Tag zu ihr ging war grad das Enkelkind mit den Eltern zu Besuch und wie riefen die den Sprößling?
Genau: Iffes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2014 um 11:32
In Antwort auf miss0poppins0

Nein
bei uns waren es von der Aussprache her unmissverständliche Namen. Aber ich musste grad an eine Geschichte denken, die meiner Mann mir erzählte.

Er arbeitet im Kh und eine Patientin erzählte ihm ihr Enkelkind heißt Iffes. (Yves)
Er hatte gefragt Yves? (er sprach es französisch aus, wie es auch sein sollte, aber die Patientin beharrte auf Iffes.

Als er am nächsten Tag zu ihr ging war grad das Enkelkind mit den Eltern zu Besuch und wie riefen die den Sprößling?
Genau: Iffes.

Aber
Ich hatte die Namen Neo und Odin in Erwägung gezogen, aber dann doch wieder verworfen.

Neo gefiel meinem Mann nicht und bei Odin sagte er:" Wir können unseren Sohn doch nicht nach dem Allvater benennen! Das wäre sehr vermessen." (ich bin katholisch, mir wäre es wurscht gewesen...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2014 um 11:43

Wie ausgesprochen?
Meilo oder wirklich milo?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2014 um 11:46

...
Mein Lieblingsjungenname wär Eli, ausgesprochen Ilai.
Da man Eli bei der Schreibweise wohl wie Elli aussprechen würde, mir die deutsche Schreibweise nicht gefällt (und ich jz zum zweiten Mal ein Mädel bekomm :P) werd ich nie einen Eli bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2014 um 11:47

Hmmm
Ich hatte im.nachhinein soooo viele Ideen, wie sie hätte heißen können..ich wollte aber seit jaaahren mal eine Lena haben und nun hab ich sie...
Überlegt hatte ich aber auch noch bei
Marie (mir aber zu religiös)
Matilda (zu häufig)
Emily/ amelie (haben wir aber allein zwei aufm Hof)
Und neu bin ich auf dem nele-tripp
Aber wenn ich ma n Mann finde, der was taugt, bekomm ich bestimmt meine nele

Wäre es ein Junge geworden, hätte ich zwischen Felix, Moritz, lennox, Leon, lasse und finn überlegt

So. Jetz schickt mir bitte n brauchbaren Mann. Ich hab da ne Idee...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2014 um 11:51

Also
Wir fanden beide Josi wunderschön aber ich hatte Angst, dass daraus ein dschosi wird
Der Name schwirrt mir aber immer noch im Kopf herum und sollten wir nochmal eine kleine Madame bekommen traue ich mich vielleicht


Wir hatten einige Namen, die einfach nicht zum Nachmamen passten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2014 um 12:04

Ja!
Wir wollten beide einen Finn, wenn es ein Junge geworden wäre (ist es nicht ).
Aber während meiner Schwangerschaft hab ich soooo viele Finns kennengelernt und ihn so oft im Fernsehen gehört, dass es mir nachher doch zuuuu häufig war.
Haben uns dann einen anderen ausgesucht, aber Finn gefällt mir immernoch total gut.
Wurde ja aber ein Mädchen. Wenn wir noch einen Jungen bekommen sollten, mhm...dann geht die Diskussion wohl wieder von vorne los

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2014 um 12:34


Bei meiner Tochter hab ich damals über den Namen "Ellis" nachgedacht. Wunderschön aber leider wäre er dann immer zu "Alice" gemacht worden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2014 um 13:07

Ich liebe den namen ruby!
Wie würdet ihr in aussprechen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2014 um 13:31
In Antwort auf cathy_12677365

Ich liebe den namen ruby!
Wie würdet ihr in aussprechen?

Rubi
Mit Betonung auf dem U, also ruhbi.
Ist das richtig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2014 um 15:50


Sag ich ja
Aber sollte ich noch eine Tochter bekommen traue ich mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2014 um 18:38
In Antwort auf kelcey_12500188


Bei meiner Tochter hab ich damals über den Namen "Ellis" nachgedacht. Wunderschön aber leider wäre er dann immer zu "Alice" gemacht worden.

Wie sprichst du den denn?
Vom Lesen her hat er tatsächlich starke Ähnlichkeit mit "Alice".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2014 um 21:57

Mein Sohn heißt M.ichel
Aus welcher Region kommst du? Hier (hoher Norden) würde den Namen nie jemand französisch aussprechen, hab ich auch noch nicht erlebt. Der Name spaltet aber schon etwas, gerade die Älteren rümpfen eher die Nase, wegen dem "Deutschen Michel", der ja eher einfältig ist. Die jüngere Generation ist eher erfreut über den Namen, ich höre ständig "das passt aber gut zu ihm", obwohl er total ruhig und schüchtern ist...er ist halt blond und hat Kulleraugen. Mein Mann war auch erst unsicher bei dem Namen, aber Alternativen hatte er auch nicht. Sollte M.ichel mal einen Bruder bekommen, wird er wahrscheinlich F.iete heißen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2014 um 22:18


Timur hört sich echt interessant an.
Ich fand Timon schon immer sehr nett.
Den muss ich mir merken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen