Anzeige

Forum / Mein Baby

Gibt es sowas??Thema Allergie

Letzte Nachricht: 22. August 2014 um 16:53
A
an0N_1250601199z
29.07.14 um 18:50

Und zwar geht es um verzögerte allergische Reaktionen....Meine Tochter hat zur Zeit wieder so einen komischen Husten mit Atemgeräusch beim ausatmen, hört sich so an, als ginge es in Richtung Asthma, der Husten ist auch nicht produktiv, Schnupfen hat sie auch keinen(mehr).
Ja, jetzt rätseln wir, was der Auslöser war....sie hat sowas öfters mal und generell Probleme mit den Bronchien,oft Bronchitis,oft Lungenentzündung,nachts über Stunden Hustenanfälle(in dem Fall Geräusch bei aus- und einatmen).

Am schlimmsten war es einmal nach dem Kontakt mit einem Hund, da waren wir auch in der Notaufnahme und sie bekam Cortison.

So, jetzt hatte sie Sonntag Kontakt zu Katzen...abends hatte sie Husten und in der Nacht leider auch richtige Anfälle...am Montag hatte sie immer noch Husten, aber vorallem wenn wir draußen waren, und eben wieder in der Nacht.
Heute ist es so gut wie weg, sie nur noch pfeift noch leicht, die Lunge soll frei sein, sagt der Arzt...mal sehen wie die Nacht wird.

Ansonsten war der Arzt war keine große Hilfe, wir beginnen jetzt wieder mit einem Cortison-Spray zwei mal täglich und natürlich Salbutamol 3 mal täglich....Allergietest will/kann er erst Ende August, Anfang September machen.

Mir ist auch eben erst eingefallen, dass sie eben Sonntag bei zwei Katzen war und das womöglich der Auslöser sein kann, so konnte ich den Arzt nicht fragen

Ich hab halt selbst Asthma und man möchte meinen, ich wäre da etwas "cooler" aber ich hab jede Nacht ne furchtbare Angst, sitze oft lange mit ihr am Fenster, oder bau uns ein gemütliches Nest auf dem Balkon.
Mich macht es wirklich verrückt...und ich würde sooo gerne die Ursache kennen, damit man ihr besser helfen kann.

Also meint ihr, es ist möglich vom Kontakt mit Katzen am Sonntag, bis Montag/Dienstag zu reagieren??

Mehr lesen

A
an0N_1250601199z
29.07.14 um 20:55

Hab heute schon angefangen
Tagebuch zu schreiben...und dabei kam mir das nämlich mit den Katzen in den Sinn
Und ehrlich gesagt wäre mir ne Tierhaarallergie um einiges lieber, als Pollen...hatte da leichte Hoffnungen, dass es sowas simples ist, denn Tiere kann man ja nun gut vermeiden.

Ich hab eben leider alles mitgenommen was geht, Allergien gegen Hausstaub,Pollen,Schimmel, sämtliche Tiere...Lebensmittel vermutlich Milch
Dazu dann Neurodermitis und eben Asthma in allen Varianten, bei Belastung, bei Infekten, bei allerguschen Reaktionen...oder auch einfach mal so
Bei meiner Mutter sieht es ähnlich aus.
Und bei soner Familiengeschichte, wartet man ja förmlich drauf, dass bei ihr was davon durchkommt...
Hach man, son gesundes Kind...das wäre schön,oder??

Gefällt mir

A
an0N_1250601199z
29.07.14 um 21:00

Ja
der ist jetzt in 6-8 Wochen geplant...aber ganz ehrlich, das noch so lange...und viele Nächte in denen sich meine kleine quält...sie tut mir immer so leid, sie verpasst dann auch so viele Tage im Kindergarten

Gefällt mir

A
an0N_1250601199z
29.07.14 um 21:02

Oh wie lieb
ich komm jetzt erst dazu, mal Nachforschungen anzustellen, da das Kind wohl erstmal schläft

Hmm, okay also "leider" keine Tierhaarallergie...wäre halt das gewesen, was man am leichtesten vermeiden kann.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1250601199z
29.07.14 um 21:25

Ja hab ich
er würde gern den allergietest abwarten, weil sie ja vor zwei Wochen erst ne Lungenentzündung hatte und es halt auch durch nen neuen Infekt ausgelöst sein könnte...aber ich bin derzeit eh gar nicht zufrieden mit dem Arzt.
Fühl mich da sehr allein gelassen mit den Ängsten, die man eben so hat...son röchelndes Kind auf dem Arm zu haben ist auch psychisch einfach uncool,man wird ja wirklich fast wahnsinnig...denkt die ganze Zeit, ob man doch den Kranknewagen rufen soll, überlegt was an dem Tag "falsch" lief, dass es schon wieder so weit ist...und der Arzt sagt nicht mal, wie man sich richtig verhält, alles muss ich ihm aus der Nase ziehen.

Ja, ich les immer so viel von dir...hach,ist wirklich schlimm...ja auch nicht nur fürs Kind, als Mutter ist sowas auch so schwer.
Wenn ich mir überlege, was meine Mutter alles mit mir durch hat

Gefällt mir

A
an0N_1250601199z
29.07.14 um 21:57

Hatte heute beim Lungenfacharzt angerufen
Termin in November
Es sei denn, der Arzt ruft bei denen an und sagt eben, dass es dringend ist...und da wird ich jetzt den Kinderarzt morgen fragen, ob er das doch bitte macht und wenn der nicht anruft...dann geh ich zu meinem Hausarzt und las den anrufen.
Der Lungenfacharzt wäre mir ganz lieb, weil er viele Kinder behandelt und ich den selber schon lange kenne und eben weiß, der ist gut...aber wenn mein Hausarzt auch nichts machen kann, weil er eben kein Kinderarzt ist, dann such ich nen anderen.

Salbu gebe ich zur zeit 3 mal täglich und bei Bedarf Nachts.
Hmm...ich finde es hilft nicht so gut, wie bei mir...wenn ich Salbu nehme ist es in den meisten Fällen schnell besser, selten dass ich nicht drauf anspringe..dann ist es aber auch immer so schlimm gewesen, dass ich ins Krankenhaus musste und Cortison+Supra bekam.

Sie ist jetzt 3,5 und hat das quasi seit sie fremdbetreut wird, da hatte sie dann mit 20 Monaten die erste Lungenentzündung, tja seit dem echt ständig sowas.


Gefällt mir

A
an0N_1250601199z
29.07.14 um 22:01

Bis die Pollenbelastung sinkt
klar macht auch Sinn, aber ja irgendwie nicht, wenns so akut ist.
Ich denke ich gehe mal OHNE Kind zum Arzt, weil mit Lilly dabei kommt man nicht zu Wort und ich vergesse dann immer die Hälfte...

Ja, hab gerade unten geschrieben, dass ich versucht hab bei meinem Lungenfacharzt nen Termin zu bekommen, war da selber schon als Kind und der ist wirklich gut...aber eben voll bis November..mal sehen,, was sich da noch machen lässt

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1250601199z
30.07.14 um 23:16

UPDATE
Und im Grunde gute Nachrichten.
War ja heute wieder beim Arzt,da wir nun endlich die U7a hatten, vorher war sie bei den Terminen immer krank.

Es ist ja eine Gemeinschaftspraxis mit 3 Ärzten...und heute war meine Lieblingsärztin da
Und siehe da, sie hat sich wahnsinnig viel Zeit genommen und direkt schon mal auf Hund und Katze getestet...Ergebnis minimale Allergie...wird also nicht der Auslöser gewesen sein.
Lunge heute, so wie gestern, komplett frei.
Was das nun für ein komischer "Anfall" war, kann sie nicht sagen und ist auch etwas ratlos.
Es ist einfach ziemlich untypisch für das meiste...sowohl für Pollen, als auch für Hausstaub, Infektasthma wars ja auch nicht,hmm.

ABER sie hat direkt weitere Termine für die anderen Tests gemacht.
Nächste Woche wird Blutabgenommen und auf Lebensmittel getestet,Ende September dann per Pricktest die Pollen un Gräser, Ende Oktober gibt es die Grippeimpfung(bin eigentlich gegen die Impfung,muss mich da noch belesen in wie fern es hier eben doch Sinn macht)

Medikamentation wurde umgestellt...kein tägliches Salbu oder Cortison mehr, dafür aber SOFORT beim ersten Husten die doppelte Dosis wie sonst. Wenn davon nicht innerhalb von 2 Stunden besser wird,trotz Wiederholung nach einer Stunde, direkt vorbei kommen oder eben am Wochenende zum Notdienst...einfach damit wir unterbinden, dass sie in diesen Dauerhusten abdriftet.


Ceterizin vorbeugend möchte sie nicht geben, allein jetzt schon wegen der ganzen Diagnostik.

Wenn Lilly etwas älter ist, werden wir Schulungen gemiensam besuchen(der Papa wird auch mitkommen) und ich denke im Winter geht's zur Kur.

Sie hat mich wirklich sehr ernst genommen, und meinte auch mehrmals, ich solle mir nie Gedanken darüer machen, ob ich nun komme oder nicht, ein zu viel und ein übertreiben gibt es in diesem fall nicht, da ich eben auch so stark betroffen bin, behält sie Lilly doppelt so gut im Auge, und genau das soll ich , wenn nötig auch im Krankenhaus erwähnen, dass ich eben starkes Asthma habe und deswegen schnelles handeln eben nötig ist.

Ach,das war heute wirklich sehr erleichternd,ich fühl mich viel besser und auch sicherer...denn klar, ich hatte wirklich oft gedacht, ob ich nicht übertreibe....

Früher wars mir immer egal, bei welchem Arzt ich einen Termin bekomme, jetzt geh ich ganz klar nur noch zu der guten Frau Doktor


Lieben Dank für eure Antworten und eure Hilfe

Gefällt mir

A
an0N_1250601199z
31.07.14 um 9:02

Oh je
und vorher war nichts zu merken??
Die Ärztin will eben auch unbedingt Hühnereiweiß vorher überprüfen, weil die Impfung gegen Grippe ja auf diesem basiert.

Wenns aber auch "nur" Hühnereiweiß ist...ach, damit könnten wir denk ich ganz gut leben...ich ernähre mich eh vegan, so dass sie zu Hause selten Ei isst. Ab und zu hat sie Hunger auf Pfannkuchen und die mag sie lieber mit Ei, als die vegane Variante, mal Rührei zum Spinat...aber das sind nun Dinge, auf die wir guten verzichten könnten.

Weißt du wie lange die Auswertung dauert?? Hab am 8.8 den Termin zur Blutabnahme, wann kann ich denn mit dem Ergebnis rechnen??

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1250601199z
31.07.14 um 9:08

Ui
also eventuell doch auf Hund und Katze achten, wenn bei dem Rest nichts rauskommt...das behalt ich mal im Hinterkopf.

ich denke im Herbst/Winter geht's zur Kur...das Meer bietet sich an, da ich im Norden wohne

Gefällt mir

A
an0N_1234919299z
31.07.14 um 20:03

Ich
Selbst habe das auch.
Vor allem bei katzen.da reicht schon wenn nachbars Katze bei uns im garten ist...
Da bekomm ich derartige asthma anfälle dass unsre nachbarn letztens den krankenwagen gerufen haben wie ich aufangebliches rufen von denen nicht reagiert hav....ja wie auch...wenn ich da fast verrecke....

Bekomm seit 2 jahren alle 12 wochen ne kortison spritze beim doc......muss ich allerdings selber zahlen aber das ist es mir wert, weil wir selber einen hund haben.
Dann hab uch ruh...keine asthma anfälle keine dicken augen und kein husten.
Zur pollenzeit bekomm ich ne höhere dosis weil ich so ziemlich auf alles reagier was blüht.....
Hab das problem seit ich 19 bin....also seit mittlerwrile 7 jahren....

Gefällt mir

Anzeige
U
uschi_12451850
22.08.14 um 9:48

Noch aktuell?
Wie alt ist denn deine Tochter. Also es gibt schon verspätete Reaktionen auf Reize, gerne abends oder nachts. Wenn man Kontakt zu Tieren hatte, können ja auch noch Allergene an der Kleidung hängen, die dann an den folgenden Tagen weiter Reaktionen hervorrufen können. Die Bronchien könnten aber auch durch einen Infekt gereizt sein. Wie auch immer, Kortison ist die richtige Wahl, wenn es öfter vorkommt...

Gefällt mir

A
an0N_1250601199z
22.08.14 um 16:53
In Antwort auf uschi_12451850

Noch aktuell?
Wie alt ist denn deine Tochter. Also es gibt schon verspätete Reaktionen auf Reize, gerne abends oder nachts. Wenn man Kontakt zu Tieren hatte, können ja auch noch Allergene an der Kleidung hängen, die dann an den folgenden Tagen weiter Reaktionen hervorrufen können. Die Bronchien könnten aber auch durch einen Infekt gereizt sein. Wie auch immer, Kortison ist die richtige Wahl, wenn es öfter vorkommt...

Ja, ist immer noch aktuell
also wie geschrieben, der Allergietest bei Hund und katze schlug leicht aus, seit dem gab es natürlich keinen weiteren Kontakt mit (diesen) Tieren.
Zudem wurden über das Blut nun auch Nahrungsmittel getestet, bis auf Hühnereiweiß war alles negativ, und Hühnereiweiß auch nur Rast 1.
Das sonstige Blutbild war super, alles im Rahmen....nur IgE war erhöht....
Seit dem isst sie im Grunde kein Eiweiß mehr...ich bin veganerin, deswegen ist es jetzt auch nicht so das Problem...haben mit Hühnereiweiß ja nochmal glück gehabt, Milcheiweiß,Soja,Weizen...das wäre schon deutlich schwieriger geworden.

Im September wird dann der Pricktest gemacht...getestet wird schimmel,pollen,hausstaub.

Was mich aber immer wieder stutzig macht...seit diesem thread hatte sie NICHTS mehr...also seit einem Monat nicht einmal Husten...im Grunde auch kein Niesen(also nichts was von Bedeutung wäre) keine Schniefnase,kein Augenjucken....wirklich alles absolut unauffällig,sie brauchte nicht einmal irgendein Medikament.
Deswegen schließe ich für mich doch eigentlich Hausstab aus, oder?? und wenn hier in der Wohnung schimmel wäre,würde es doch auch keine so langen episoden von völliger Gesundheit geben??



Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige