Home / Forum / Mein Baby / Gibt's hier noch mehr Mama's deren Eltern/Schwiegereltern Euch ständig auf die Palme bringen?

Gibt's hier noch mehr Mama's deren Eltern/Schwiegereltern Euch ständig auf die Palme bringen?

12. Juli 2014 um 20:30

Jetzt muss ich Dampf ablassen!

Wir haben einen Sohn (4 Jahre alt), ich bin in der 22.ssw.

Meine Eltern wohnen 4 km von uns entfernt und haben nullkommanull Interesse an ihren bisher insgesamt 3 Enkeln. Mein Sohn übernachtete noch kein einziges Mal bei ihnen, er sieht sie nur wenn ich dabei bin, wenn sie auf ihn aufpassen sollen, muss ich fast einen Kniefall machen damit sie sich erbarmen. Dann sitzen sie aber auch nur auf dem Sofa und schauen unserem Sohn beim spielen zu. Keine gemeinsamen Aktivitäten, kein gemeinsames Spielen und Toben- NICHTS.


Ja, sie sind beide voll berufstätig und wollen (Zitat): "ihre Ruhe haben". Warum schaffen sie es denn aber wenigstens während 2 Wochen Urlaub, von der sie 1 Woche Zuhause sitzen nicht wenigstens für 1 Stunde mit ihrem Enkel /ihren Enkeln z.B. ein Eis essen zu gehen?

Nein, stattdessen ruft man hier lieber 1x die Woche an und frägt wie es uns geht und wehe man hat dann keine Zeit oder Lust zu telefonieren, nachdem man non Stop auf den Beinen ist und keinerlei Entlastung oder Unterstützung hat. Interessenbekundung übers Telefon-darauf kann ich verzichten!

Manchmal denke ich mir- im Alter rächt sich Alles. Wenn sie mich dann brauchen werde ich auch keine Zeit haben und vorallem, dann möchte auch ich meine Ruhe haben.

Von den lieben Schwiegereltern fange ich am besten gar nicht erst an. Sie wohnen 500km weit weg und sind totbeleidigt wenn man sich mal 7 Tage nicht meldet um Berichterstattung über unser Leben abzugeben (unabhängig von meiner Schwangerschaft). Da wird dann gleich bei meiner Mutter angerufen und sich bitterböse über uns beschwert, wir würden uns nie melden.

Warum kann unser Sohn bzw. warum können unsere Kinder nicht einfach ganz normal Oma und Opa haben, die sie lieben und die sich gerne mit ihnen beschäftigen?

Ich habe diese Zeit als Kind mit Oma und Opa so sehr genossen und bin auch über deren Tod hinaus so unendlich dankbar dass wir diese gemeinsame Zeit miteinander erleben durften

Ich wünschte unsere Kinder hätten wenigstens Ansatzweise eine normale Verbindung zu ihren Großeltern.
Und ich würde lügen wenn ich sage, ich bin nicht neidisch auf Familien denen die Großeltern zur Verfügung stehen. Zur Unterstützung, zur Entlastung, jedoch vorallem zur Freude der Kinder

Sorry, dass musste raus und ich bin mir sicher dass es noch mehr Familien gibt deren Kinder Großeltern haben- und aber auch doch nicht haben. Unsere Eltern wissen gar nicht was sie verpassen...


Deprimierte Grüße
Antonella

Mehr lesen

12. Juli 2014 um 20:59


Ich hab das nicht so extrem wie du.
Meine Eltern wie auch Schwiegereltern wohnen beide nur 10 Min mit dem Auto von uns.
Unsere Tochter (4J.) wird betreut, neben der KIta von meiner Mama.
Bevor ich meine Schwiegereltern frage, telefonier ich alle anderen Kontakt im Handy ab.
Meine Mama arbeitet auf 450 Basis und versucht an den Tagen arbeiten zu gehen, wenn ich zu Hause bin.
Klappt meistens auch.
Mein Papa arbeitet noch voll und wird eventuell dieses Jahr in Rente gehen.

Meine Schwiegereltern sind beide bereits in Rente
Meine Schwiegermutter stopft unsere von der ersten bis letzten Sekunde die sie unsere Tochter sieht mit Süssigkeiten voll. Stoppt man sie macht sie es weiter, wenn sie meint man sieht sie nicht.
Auch wird darüber hinweggegangen, dass unsere Tochter kein Mittagessen nach der Kita braucht, weil schon in der Kita gegessen. Aber da wird drüber hinweggeangen.
Es wir dnur drinnen gesessen, wobei sie im Gemeinschaftarten Schaukel und Sandkasten haben. Aber da man sich die kaputten Knie nicht operieren lässt ist es eben schwer zu laufen.
Das L. nicht vor dem TV geparkt werden soll, wird hingenommen, aber dann läuft auf dem PC ein Kinderfilm. Ich hab ja nur gesagt kein TV.

Mein Schwiegervater rennt nur mit Fotoapparat oder Camera hinter dem Kind her. Nie wird einfach mal eine Situation so genossen oder hingenommen, nein sofort die ... raus.Egal o man genervt ist, da ist er absolut beratungsresistent.
Auf dem 4. Geburtstag (Mitte Juni) ist er mir mit der ... fast bis aufßs Klo gefolgt.
Hat L. gefilmt wie sie auf einem schwingenden Pferd (waren auf m Ponyhof mit Spielplatz) weh tat und statt sie zu trösten oder dergleichen wurde weiter gefilmt. Sie hat sich was von dem ferd ans Ohr gehauen und sie hatte einen blauen Fleck an der Ohrmuschel und das tut weh.
Die Liste ist leider lang.
Und das sind eben auch einige Gründe warum unsere Tochter bei den Schwiegereltern nicht betreut wird neben der Kita.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 21:02
In Antwort auf kleene0907


Ich hab das nicht so extrem wie du.
Meine Eltern wie auch Schwiegereltern wohnen beide nur 10 Min mit dem Auto von uns.
Unsere Tochter (4J.) wird betreut, neben der KIta von meiner Mama.
Bevor ich meine Schwiegereltern frage, telefonier ich alle anderen Kontakt im Handy ab.
Meine Mama arbeitet auf 450 Basis und versucht an den Tagen arbeiten zu gehen, wenn ich zu Hause bin.
Klappt meistens auch.
Mein Papa arbeitet noch voll und wird eventuell dieses Jahr in Rente gehen.

Meine Schwiegereltern sind beide bereits in Rente
Meine Schwiegermutter stopft unsere von der ersten bis letzten Sekunde die sie unsere Tochter sieht mit Süssigkeiten voll. Stoppt man sie macht sie es weiter, wenn sie meint man sieht sie nicht.
Auch wird darüber hinweggegangen, dass unsere Tochter kein Mittagessen nach der Kita braucht, weil schon in der Kita gegessen. Aber da wird drüber hinweggeangen.
Es wir dnur drinnen gesessen, wobei sie im Gemeinschaftarten Schaukel und Sandkasten haben. Aber da man sich die kaputten Knie nicht operieren lässt ist es eben schwer zu laufen.
Das L. nicht vor dem TV geparkt werden soll, wird hingenommen, aber dann läuft auf dem PC ein Kinderfilm. Ich hab ja nur gesagt kein TV.

Mein Schwiegervater rennt nur mit Fotoapparat oder Camera hinter dem Kind her. Nie wird einfach mal eine Situation so genossen oder hingenommen, nein sofort die ... raus.Egal o man genervt ist, da ist er absolut beratungsresistent.
Auf dem 4. Geburtstag (Mitte Juni) ist er mir mit der ... fast bis aufßs Klo gefolgt.
Hat L. gefilmt wie sie auf einem schwingenden Pferd (waren auf m Ponyhof mit Spielplatz) weh tat und statt sie zu trösten oder dergleichen wurde weiter gefilmt. Sie hat sich was von dem ferd ans Ohr gehauen und sie hatte einen blauen Fleck an der Ohrmuschel und das tut weh.
Die Liste ist leider lang.
Und das sind eben auch einige Gründe warum unsere Tochter bei den Schwiegereltern nicht betreut wird neben der Kita.


Ach ja, ganz vergessen
Ich hab von geburt an gesagt ich laufe keinem hinterher und das heisst auch keiner Oma und keinem Opa.
Was ich damit sagen will, ich würde mmir echt keinen Zacken aus der Krone brechen, wenn deine Eltern keinen Kontakt suchen, kannst du ihn nicht erzwingen.
DEINE Eltern verpassen was, nicht ihr. Klar ist es schade fürs Kind, aber lieber keine Oma und Opa, als eine Oma und Opa und es ist immer Stress bzw die Beziehung ist nicht gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 21:20
In Antwort auf kleene0907


Ach ja, ganz vergessen
Ich hab von geburt an gesagt ich laufe keinem hinterher und das heisst auch keiner Oma und keinem Opa.
Was ich damit sagen will, ich würde mmir echt keinen Zacken aus der Krone brechen, wenn deine Eltern keinen Kontakt suchen, kannst du ihn nicht erzwingen.
DEINE Eltern verpassen was, nicht ihr. Klar ist es schade fürs Kind, aber lieber keine Oma und Opa, als eine Oma und Opa und es ist immer Stress bzw die Beziehung ist nicht gut

Oje...
na da hast Du ja auch solche Sonderexemplare
Die Rennerei mit dem Fotoapparat kenne ich von den Schwiegereltern nur zu gut. Mein Schwiegervater ist genauso. der Digi ... hängt immer wie bei einem Touristen um den Hals bzw. wird direkt auf Anschlag im "on-Modus" in den Händen gehalten um sofort abdrücken zu können wenn sich unser Sohn auch nur ein klein wenig bewegt.
Das nehme ich jedoch genervt hin, da wir sie nur 2x im Jahr sehen und ich verstehen kann, dass sie so viele Erinnerungen wie möglich mit nach Hause nehmen wollen. Dennoch nervt es unendlich!

Die Idee mit einer Leihomi ist vielleicht gar nicht schlecht.
Meinen Eltern renne ich definitiv nicht hinterher, aber ich werde wenn sie mich zu einem späteren Zeitpunkt brauchen oder gerne hätten auch keine Lust haben mich um sie zu kümmern. Total kindisch ich weiß- aber warum soll ich mir mal den Hintern aufreißen, wenn von ihnen nie etwas kam?

Es macht mich einfach Alles so traurig und tut mir für unsere Kinder unendlich leid (obwohl sie es ja nicht anders kennen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 21:41

Naja
es ist nicht so schlimm, wie bei deinen eltern, aber es gibt schon ein paar sachen, die mich sowohl bei meinen eltern, als auch schwiegereltern nerven..

bei meinen eltern ist es, dass sie lieber zu ihrer ferienbleibe fahren, wenn irgendwas ansteht.. also wenn jemand in den ferien geburtstag hat oder an einem langen wochenende.. dann kommen sie nicht zum geburtstag, sondern fahren weg.. gerade in den Sommerferien wird halt einfach frei schnautze geplant.. Meine nichte hat jedes jahr in den sommerferien geburtstag.. meine eltern sind NICHT an die Ferien gebunden, fahren aber trotzdem immer in den ferien weg und waren schon jahre nicht mehr beim geburtstag meiner nichte...
meine tochter hat auch im juli geburtstag, aber der liegt nicht immer in den ferien.. bin da ja mal gespannt, wie das in zukunft läuft..

jaa und schwiegereltern gerade schwiegervater mischt sich sehr gerne in das leben seiner kinder ein... da kann ich es verstehen, wenn keiner der drei brüder lust hat, sie zu besuchen
ok, schwiegereltern haben ganz gut geld und das zeigen sie zwischendurch auch ganz gerne...
aber mal von vorne.. anfangs kam ich noch sehr gut mit ihnen aus, haben nicht genervt oder so, waren ganz lieb...
dann wurde ich schwanger.. sie wollten mich dann ständig sehen... wollten sich in die namensfindung einmischen,, wir wollten einen zweitnamen haben und laut schwiemu ginge ein zweitname nur, wenn es zb der name der oma gewesen wäre.. sonst nicht... ein von der familie unabhängiger name ginge gar nicht.. am dollsten wurde es, als ich ihnen berichtete, dass ich nicht in unserer stadt entbinden werde, sondern in der nachbarstadt, gut 30-45minuten fahrt.. uiuiui, da kams zu diskussionen.. schwiegervater hat bis zum schluss nicht akzeptieren können, dass ich nicht hier in der stadt entbinde
ja und jetzt.. die kleine wird nächste woche 1 jahr alt.. noch während der schwangerschaft verlange schwiegervater, mindestens alle 2 wochen vorbei zu kommen.. wir werden deswegen ständig angeschrieben und angerufen. da muss man sich nicht wurndern, wenn man kein bock hat sie zu besuchen... irgendwann kam schwiegervater dann an, dass er uns im prinzip erpressen wollte, öfter zu kommen.. also, wenn wir alle 10 tage vorbei kommen, dann gibts geld... auf die tour erreicht er bei mir wirklich das gegenteil..
seit meine maus anfing, feste nahrung zu sich zu nehmen, will schwiegervater sie ständig mit irgendwas füttern "gib ihr doch mal die, gib ihr mal das, kann sie jenes schon essen" er scheint der ansicht zu sein, dass meine tochter ihn bzw sie lieber mag, wenn sie ihn mit essen assoziiert
jedesmal, wenn sie ihn nicht anfassen will oder ihm schüchtern gegenüber ist oder ihn ignoriert kommt ein spruch a la "ja, wir sehen uns ja zu wenig, sonst würdest du mich ja kennen"
als ich dann meine kleine am mittwoch für den ganzen tag bei meiner schwester ließ (das erste mal seit der geburt, dass ich meine kleine für so lange weggegeben habe) waren schwiegereltern übelst beleidigt... Schwiemu fragte meinen mann, ob ich sie nicht mögen würde.. sie würden sich doch sooo freuen, wenn sie mal auf die kleine aufpassen dürften und ich sie ihnen wenigstens mal eine stunde geben würde..
jaaaa.. da gibts es aber ein großes problem.. meine tochter ist übelst auf mich fixiert.. ich konnte sie lange zeit nichtmal für 10 minuten alleine beim papa lassen, ohne dass sie wie am spieß gebrüllt hat... das funktioniert selbst heute noch selten.. mit meiner schwester war es ein experiment.. aber bei ihr haben wir noch den vorteil, dass sie selbst 3 kinder hat, die von meiner hin und weg sind.. da ist meiner maus gar nicht aufgefallen, dass ich weg war... wenn mein kind nicht mal bei papa bleibt, wie soll sie denn dann bei schwiegereltern bleiben?
Gestern war ich dann mit schwiegereltern einen buggy kaufen.. ich hatte schon von anfang an wegen mittwoch nicht viel lust. als wir bei denen zu hause noch einen kaffee getrunken haben, fingen sie dann an... wenn ich mal einen arzttermin habe, oder zum friseur will, dann soll ich die kleine doch bei denen lassen.. sie hätten ja sooo gerne die kleine öfter gesehen und einen Tag in der Woche, wo ich die kleine dann am Nachmittag bei denen lasse... eine freundin von denen hat es mir ihren enkeln auch so.. diese holt die 2 enkel dann einmal die woche vom kiga ab und bringt sie abends heim..
ja schön, das funktioniert jetzt aber noch nicht.. ich habe ihnen gesagt, dass die kleine erstmal ohne zu schreien alleine beim papa bleiben können muss, bevor ich sie einen nachmittag alleine bei denen lasse..
außerdem würde ich mich dabei nicht so wohl fühl.. schwiegervater ist nach seinem schlaganfall selbst recht hilfebedürftig.. die treppen sind nicht gesichert.. und dann wollen die auf ein baby aufpassen
achja, ganz toll war dann gestern auch noch.. ich hatte davon erzählt, dass ich mir evtl bald einen zweitkindersitz anschaffen möchte, um auch für die autos der großeltern einen zu haben.. ich will halt einen reboarder, der aber auch ohne isofix genutzt werden kann, da meine eltern kein isofix haben.. irgendwann meinte mein schwiegervater dann: Ja, dann müssen sich deine eltern halt ein neues auto mit isofix anschaffen... sag deinen eltern von mir, die sicherheit geht vor, dann muss halt ein neues auto her...
ähm.. joar... natürlich geht die sicherheit vor, nur leider haben meine eltern nicht mehrere tausend euro auf dem konto rumfliegen, um sich mal eben mir nichts dir nichts ein neues auto zu kaufen.. sie können sich dafür auch keinen kredit nehmen.. schwiegervater hat das geld locker, der könnte uns nicht nur ein neues auto kaufen, sondern gleich auch noch n haus mit bei, aber meine eltern müssen halt sehr auf ihr geld achten.. mehr als ein guter gebrauchter wagen ist da nicht drin... das derzeitige auto hatten sie auch gebraucht gekauft, relativ günstig, da der da schon über 10 jahre alt war... aber dennoch noch lange gehalten hat...

joar.. ich könnt mich hier jetzt noch viiiel mehr über sie auslassen, aber ich hab ja auch so schon den rahmen gesprengt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 22:27
In Antwort auf sibel_12827334

Oje...
na da hast Du ja auch solche Sonderexemplare
Die Rennerei mit dem Fotoapparat kenne ich von den Schwiegereltern nur zu gut. Mein Schwiegervater ist genauso. der Digi ... hängt immer wie bei einem Touristen um den Hals bzw. wird direkt auf Anschlag im "on-Modus" in den Händen gehalten um sofort abdrücken zu können wenn sich unser Sohn auch nur ein klein wenig bewegt.
Das nehme ich jedoch genervt hin, da wir sie nur 2x im Jahr sehen und ich verstehen kann, dass sie so viele Erinnerungen wie möglich mit nach Hause nehmen wollen. Dennoch nervt es unendlich!

Die Idee mit einer Leihomi ist vielleicht gar nicht schlecht.
Meinen Eltern renne ich definitiv nicht hinterher, aber ich werde wenn sie mich zu einem späteren Zeitpunkt brauchen oder gerne hätten auch keine Lust haben mich um sie zu kümmern. Total kindisch ich weiß- aber warum soll ich mir mal den Hintern aufreißen, wenn von ihnen nie etwas kam?

Es macht mich einfach Alles so traurig und tut mir für unsere Kinder unendlich leid (obwohl sie es ja nicht anders kennen)


Man braucht keinen um sich, der nicht will. Egal ob das Oma , Opa , Tante oder wer auch immer ist.
Dann ieber gute Freunde die sich gerne kümmern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2014 um 23:56

Hi
Ja, davon kann ich ein lied singen, meine mutter jammert immer das sie zu ihrer enkelin so wenig kontakt hat, aber am liebsten will sie das ich zu ihr komme. Und selbst wenn ich sage wenn sie urlaub hat, wann sie den zeit hätte, hat sie immer einen anderen termin. Mein vater is da eigentlich relativ locker.er fragt hin und wieder navh ihr aber erwartet auvh nicht das wir uns jetzt jede woche sehen.

Und der burner sind meine Schwiegereltern, wo mein Schwiegervater wohl keine eigene meinunh hat. Ich lebte fast 2 jahre bei ihnen in einer noch nicht ganz fertigen dachboden wohnung und es entwickelte sich vom super guzen verhältniss zur hölle. Sie stand jeden tag min 2 mal bei mir oben. Wenn ich mal für ein paar tage meine eltern besuchte. Musste ich jeden tag anrufen und sie wollte alles wissen. Und wehe ich hab mal vergessen, kam ne bitterböse sms, aller aus den aus den augem aus dem sinn, ich würde mich gar nicht für sie interessieren.
Undankbar bin ich sowieso. Ich erpresse sie mit der kleinen nur.
War beleidiht das ich mir auch von anderen rat einhöltr nich nur von ihr.
Und sie wolle auf keinen fall das ihr enkelkind so kalt wird wie ich usw...

Der Höhepunkt war dann als sie nachdem ich ihr verkündete das ich mit der kleinen ausziehen würde, ich die beziehung zwischen ihr und ihrem enkelkind zerstören würde.

Habe seit einem jahr keinen kontakt mehr. Echt krank die frau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2014 um 14:39

Hallo
Also ich wäre froh, wenn ich meine Schwiegereltern nicht sehen müsste und sie 500 km entfernt wohnen würden. Bei uns ist es umgekehrt. Sie biedern sich an und drängen sich auf und nerven nonstop und wissen alles besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2014 um 15:23


Leben und leben lassen....
is ja wohl nichts verwerfliches dran, wenn man sich mal über etwas aualassen will...
glaub mir, meine schwiegereltern lassen sich untereinander auch über mich aus... ich bin nicht so pingelig im haushalt wie sie, bringe ihnen die kleine nicht täglich vorbei...

hast du dich noch nie über das verhalten eines anderen menschen geärgert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2014 um 17:32

Ja hier^^
meine Eltern haben 4 Enkel aber wir wohnen etwas weiter weg als die anderen, deshalb ist das manchmal komisch. Den einen Enkel hatte sie seit seiner Geburt oft da, die anderen beiden wohnen im selben Ort und sind auch oft zu Besuch. Ich fühl mich da manchmal fehl am Platz und meine Mutter ist glaube ich pikiert, weil unser Kleiner fremdelt (er ist ziemlich Mamabezogen). Aber sie gibt sich zumindest Mühe das nicht so zu zeigen.
Mein Schwiegervater nervt mehr. Am liebsten käme er dauernd her. Natürlich dann, wenn es ihm grad passt und mit Vollpension, ich darf dann kochen und Kaffee bringen... mit dem Kleinen umgehen kann er leider nicht, er starrt ihn nur an und redet nicht mit dem Kind. Alleine kriegt er seinen Enkel definitiv nicht; da sind in der Kindheit von meinem Mann schlimme Dinge vorgefallen, weswegen er in Therapie war.

Hach ja, man kann sich die Verwandtschaft nunmal nicht aussuchen, aber zumindest mal drüber auskotzen, weil es sich dann wieder besser erträgt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2014 um 20:23

Schön zu lesen,
dass es auch Anderen so geht und es ist auch spannend die gegensätzliche Variante zu lesen

Und All diejenigen die meinen es wäre "jammern auf hohem Niveau"- lest meinen ersten Satz. Es geht mir ums Dampf ablassen und die Geschichten und Situationen Gleichgesinnter zu lesen, um zu wissen dass es nicht nur bei uns so ist!

Ich danke Euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2014 um 23:17

Meine schwiegermutter verwechselt babys mit puppen
Und zum glück sehen wir sie nur ca einmal im monat. Natürlich fremdelt die kleine dann weil sie sie nicht kennt. Aber neee. Die oma muss sie dann ganz fest aufm arm halten das kindsgesicht an ihre backe drücken und schunkelnd und schrill singend durch die wohnung laufen um sie zu "beruhigen". Wobei mein baby ja nur wegen ihr weint....
weiter gehts dann dass sie sie die ganze zeit aufm schoss haben will. Aber meine kleine will lieber krabbeln und spielen. Versteht oma aber nicht.
Und meine grosse, 2 jahre, hat von anfang an angst vor ihrund das hat sich bis heut nich verändert. Warum wohl???.....
Ich darf aber nichts sagen. Noch nich mal dass sie anders gehoben werden will.

Aber nur so am rande, sie ist ein guter mensch. Aber wie soll ich das nur aushalten wenn wir zu besuch sind? .... oh mann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2014 um 23:36

Ich hätte auch
Gerne Grosseltern für mein Kind, allerdings lebt keiner mehr.

Erwartest du ein bisschen viel?
Wenn die leute über 50 sind, sind sie vermutlich tatsächlich erledigt von der arbeit alleine.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2014 um 23:38
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Ich hätte auch
Gerne Grosseltern für mein Kind, allerdings lebt keiner mehr.

Erwartest du ein bisschen viel?
Wenn die leute über 50 sind, sind sie vermutlich tatsächlich erledigt von der arbeit alleine.
LG

Hmmm
Meine Grossmütter haben mich auch nie aktiv bespasst,
Das muss aber auch nicht sein, ich fand die Zeit trotzdem schön.
Es ist ein bisschen unfair zu sagen, dass du im Alter für sie keine Zeit hast. Schliesslich haben sie sich um dich gekümmert, als du klein warst.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2014 um 1:01
In Antwort auf inloovee

Meine schwiegermutter verwechselt babys mit puppen
Und zum glück sehen wir sie nur ca einmal im monat. Natürlich fremdelt die kleine dann weil sie sie nicht kennt. Aber neee. Die oma muss sie dann ganz fest aufm arm halten das kindsgesicht an ihre backe drücken und schunkelnd und schrill singend durch die wohnung laufen um sie zu "beruhigen". Wobei mein baby ja nur wegen ihr weint....
weiter gehts dann dass sie sie die ganze zeit aufm schoss haben will. Aber meine kleine will lieber krabbeln und spielen. Versteht oma aber nicht.
Und meine grosse, 2 jahre, hat von anfang an angst vor ihrund das hat sich bis heut nich verändert. Warum wohl???.....
Ich darf aber nichts sagen. Noch nich mal dass sie anders gehoben werden will.

Aber nur so am rande, sie ist ein guter mensch. Aber wie soll ich das nur aushalten wenn wir zu besuch sind? .... oh mann

Wenn
Das Baby weint, würde ich es aber ganz schnell zurck holen. Da wär mir ziemlich egal, was irgendwer dazu sagt. Dein Kind geht doch da vor, lass dir da nicht den Mund verbieten. So weit sollte Höflichkeit nicht gehen, dass der Respekt vor dem Kind verloren geht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2014 um 6:18

Geht uns auch so
Und hinterm rücken dann lästern und mein Leben breittreten dabei aber entscheidende Faktoren verschweigen ... bei uns ist das Verhältnis aber auch sehr angespannt. Und es herrscht auch kein Mutter Tochter Gefüge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2014 um 6:35

Meine eltern
sind auch zu weit weg (250km), und meine Schwiegereltern sind auch mit ihrfm Leben zu sehrbeschäftigt. Alletdings finde ich das ok, sie haben ihre Kinder großgezogen, ich ziehe meine groß. Wir besuchen sie eben so oft es nur geht...aber bespast wird auch bei us niemand. Wir sind halt zusammen und alles ist gut.
Das mit den Berichten über die Kinder haben wirso gelöst: ich habe so ne Art "Sammel-Email-Adresse" für die Familie. Und da ich fast täglich mit dem smartphone Bilder mache, schicke die gleich an alle Familienmitglieder. So sehen alle was von unserem Leben und keiner beschwert sich.
...such dir doch so ne Art "Ersatzgroßeltern"? Habe ich schon öfter bei uns in der Zeitung gelesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2014 um 8:16

Mit den Schwiegereltern
ist es besser geworden, aber mein volles Vertrauen haben sie, wie es aussieht, verloren.

Mein Tipp: Einfach mal reinen Tisch machen. Wir haben uns lange nur im Stillen geärgert, hingenommen, dass uns das Kind einfach aus dem Arm genommen wurde, wir vom KiWa weggeschubst wurden oder SchwieMu sich ständig eingemischt hat. Irgendwann gabs halt nen Knall und dann hatte sie eine lange Bockphase. Mittlerweile mischt sie sich nicht mehr ein und wenn sie doch mal wieder meint, rumzumosern, gibts Kontra. Sie gibt sich mehr Mühe, klar, "Schwachstellen" gibt es immer noch, aber es ist insgesamt entspannter geworden, was ja nur gut für die Kinder ist.

Wenn meine Eltern uns zu sehr nerven (passiert im Urlaub schnell, man geht sich halt irgendwann auf den Keks), sagen wir das auch sofort.

Ich kann nur allen raten, die sich immer wieder ärgern: Raus damit und zwar bei den Leuten, die es betrifft! Sonst geht das immer so weiter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2014 um 8:44
In Antwort auf vera_12569117

Wenn
Das Baby weint, würde ich es aber ganz schnell zurck holen. Da wär mir ziemlich egal, was irgendwer dazu sagt. Dein Kind geht doch da vor, lass dir da nicht den Mund verbieten. So weit sollte Höflichkeit nicht gehen, dass der Respekt vor dem Kind verloren geht...

danke
genau das ist meine Meinung. nur steh ich damit alleine da. meine schwiegermutter ist für meinen mann eine heilige. da darf man nix sagen. der kleinste tipp wie sie es besser machen könnte eskaliert. ich lass mir nicht alles gefallen, aber manchmal leider doch zuviel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2014 um 10:11

Bei mir ist es ähnlich wie bei dir, Antonella
meine Schwiegereltern verhalten sich auch so. Irgendwie führen sie sich auf wie Könige, denen man eine Aufwartung machen muss, das heißt, hinfahren, die Kinder vorführen, und sie stopfen sie dann mit Süßkram voll. Anderes Interesse haben sie nicht, sie mögen weder spielen, singen, noch mal ein Buch vorlesen und sagen das auch ganz deutlich. Kein Interesse! Finde ich traurig, mir macht sowas auch nicht immer Spaß, aber die Kinder sind doch Persönlichkeiten, die man kennen lernen möchte und darum mit ihnen Zeit verbringt, oder? Und über die Weltpolitik kann man sich mit ihnen eben noch nicht unterhalten. Sie passen in Notfällen auf, aber schon Wickeln empfinden sie dann als Zumutung. Telefoniert werden muss dagegen viel, und dann ist so, dass sie ständig auf Problemen herumreiten, zum Beispiel zum x-ten Mal fragen, ob wir jetzt eine Kinderbetreuung haben, sich das "nein" genüsslich anhören (als wäre unser Leben eine Seifenoper) aber selbst keine Hilfe anbieten. Da habe ich keine Lust drauf, und ich gehe nicht mehr ans Telefon.
Ich bin auch immer total traurig, wenn ich sehe, dass Opas und Omas ihre Enkel vom KiGa abholen, und sich freuen, was mit ihnen zu machen.
Na ja, wie du sagst, sie werden die Quittung im Alter bekommen. Da werden sie dann versorgt, und gut ist. Nach dem Motto: " Du bist satt und hast eine Windel? Dann mach ich dir den Fernseher an. Beschäftige dich selber."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2014 um 13:18
In Antwort auf vigdis_12754395

Meine eltern
sind auch zu weit weg (250km), und meine Schwiegereltern sind auch mit ihrfm Leben zu sehrbeschäftigt. Alletdings finde ich das ok, sie haben ihre Kinder großgezogen, ich ziehe meine groß. Wir besuchen sie eben so oft es nur geht...aber bespast wird auch bei us niemand. Wir sind halt zusammen und alles ist gut.
Das mit den Berichten über die Kinder haben wirso gelöst: ich habe so ne Art "Sammel-Email-Adresse" für die Familie. Und da ich fast täglich mit dem smartphone Bilder mache, schicke die gleich an alle Familienmitglieder. So sehen alle was von unserem Leben und keiner beschwert sich.
...such dir doch so ne Art "Ersatzgroßeltern"? Habe ich schon öfter bei uns in der Zeitung gelesen.

Das
Mit der Emailadresse ist ja ne coole Idee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2014 um 13:21
In Antwort auf inloovee

danke
genau das ist meine Meinung. nur steh ich damit alleine da. meine schwiegermutter ist für meinen mann eine heilige. da darf man nix sagen. der kleinste tipp wie sie es besser machen könnte eskaliert. ich lass mir nicht alles gefallen, aber manchmal leider doch zuviel.

Mein
Exfreund hat seine Eltern auch vergöttert. Ätzend.
Aber beim Kind würde ich da echt eingreifen und was sagen. Dein Mann will doch sicher auch nicht, dass euer Kind weinen muss?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2014 um 13:42

Oh, das ist traurig ...
lass dich virtuell drücken!
Aber in ein oder zwei Jahren, springen so viele kleine Freunde zwischen den Luftballons herum, dass ihr die fehlenden Großeltern darüber vielleicht vergesst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2014 um 13:47

Dann
Von mir alles Gute zum 1. Geburtstag
Lasst euch den Tag nicht verderben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram