Home / Forum / Mein Baby / Glässchen oder kochen?

Glässchen oder kochen?

16. Mai 2012 um 8:11

Hallo liebe leute!
Ich hab mal ne Frage.. und zwar: Kocht ihr selber oder füttert ihr komplett nur Glässchen und wenn ja warum?
Also ich koche selber, es gibt nur mal ein Glässchen wenn wir unterwegs sind oder wenn es Nudeln oder Reis gibt, meist 1x die Woche.

Ich bin gespannt auf eure Antworten

Mehr lesen

16. Mai 2012 um 8:13

Ich koch auch selber...
...manchmal für unterwegs ein Glässchen.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 8:24

Gläschen
habe bis ca zum 10 monat mit gläschen gefüttert!

ich bin doch nich blöd und und koche 2
Bin erhlich, dafür bin ich vieel zu faul gewesen

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 9:11

Ausschließlich
Gläschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 9:23


Bin auch eine Selbstkochmama und mein Kleiner liebt es! Nur Fleisch oder reinen Obstmus kauf ich manchmal im Gläschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 9:23


Hab damals nur Gläschen gefüttert, meine Dame war von meinen Kochkünsten nicht überzeugt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 9:27

Ich koche selbst,
allerdings nicht nur aus dem "Es ist gesünder"-Aspekt, da ich Gläschen allgemein nicht für schlecht halte.
Ich spare sehr viel Geld (benötigte Menge hole ich einfach aus den Eiswürfelformen), da meine Maus mehr als ein halbes Glas und weniger als ein ganzes Glas isst.

Und es ist für mich auch eine emotionale Sache... Einfach das Gefühl, dass ICH, ihre Mama, für sie gekocht habe und mich für mein Baby regelmäßig in die Küche stelle, damit sie etwas Gutes zu essen hat.

Für unterwegs oder wenn es mal schnell gehen muss gibts auch mal ein Glas. Doch davon isst sie nur extrem wenig... Das Essen von Mama ist einfach besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 9:30

Ich koche selber
Schmeckt besser und man schmeckt raus was drin ist!!
Ich weiß was drin ist und kann besser variieren
ich finde es gùnstiger
und nein es macht nicht viel arbeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 9:40

Glässchen!!!
Warum sollten die etwas auf den matkt geben was die babys vergifetet???

Diese sind aufs baby abgestimmt!!!

Jeder soll für sich entscheiden!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 10:16

Wieso?
Wollt ich gar nicht..!
Schreibe ja, dass ich die Gläschen nicht für schlecht halte. Es ist für MICH PERSÖNLICH einfach eine emotionale Sache.
Mal ganz davon abgesehen, dass jeder der mich hier "kennt" auch weiß, dass ich keine "Pöbelmutti" bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 10:55

Gläschen....
Ich würde gern fûr ihn selber kochen geht aber leider nicht
Er braucht mich 24 stunden...und das kocht kann ja etwas dauern. Leider packe ich es zwitlich nicht hin. Wenn er etwas größer wird und ich mehr zeit habe werde ich selber kochen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 11:08

.....
ich koche selber! Ich habe vorgestern aus Zeitmangel (war nicht zuhause) ein Gläschen gekauft....er hat es super gegessen aber später im H&M seinen Mageninhalt verteilt Das selbe auch im Auto und hier daheim...er hat sich total den Magen verdorben und ich hatte so ein schlechtes Gewissen! Ich bin davon überzeugt das es von dem Gläschen kam! Ich koche dann lieber selber, was meiner Meinung nach auch gar kein Aufwand ist und ich hab ein besseres Gefühl, ist son emotionales Ding Ausserdem finde ich, hat man als Selbstkoch-Mami viel mehr Möglichkeiten zu variieren...heute zum Beispiel habe ich Fenchel-Kartoffel-Möhrenbrei gemacht, hab ich so im Gläschen noch nirgends gesehen! Uuuuuuund ausserdem ist selbstkochen viel günstiger


Liebe Grüße

Malinkaja + Niklas (8Monate )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 11:26

Das argument
ich kann nicht kochen zählt nicht beim brei kochen muss man nix können und geht im handumdrehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 11:34

Ich hab
Zum größten teil gekocht.
Jeden sonntag war brei koch tag
Ich kümmerte mich um die menues und mei freund kümmerte sich ums kind oder half schnippeln.

Ich habs geliebt!!
Es schmeckte auch so lecker
Bei uns gabs nur gläschen wenn wir unterwegs waren(obst) weil es einfach geschickter war und alle 4 tage gabs ein glass von onkel hipp denn ich traute mich nicht das fleisch zu kochen/purrieren usw.
Ich hab sogar zwiebach brei und so gemacht.man war das lecker.
Jetzt ist meiner schon zu groß für brei.

Ich fands schade das ich nur belächelt wurde als ich sagte ich koch selber. Sogar die aussagen kamen das hipp gesünder ist und ich ja gar nicht kochen könnte oder die zeit hätte bei meinem schrei baby.
Ich bin 23jahre und habs geschafft
Ich fands so toll am samstag vormttag auf den wochenmarkt mit knirps zu gehn und ihm sein gemüse und obst auszusuchen.

Was man sich da an geld und müll spart ist wahnsinn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 11:36

Alles selbst
Ich hab es einfach mal probiert ob ich es selbstgekocht hinbekommen und siehe da, es hat geklappt und dem Kleinen schmeckts super Also solange er es isst werde ich es selber kochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 11:39

Für mich
weil ich selbst keine guten kochkünste habe!
man sollt einfach mal wenigstens probieren selbst zu kochen und dann das identische gläschen geben der geschmack sagt alles!
und wenn ich lese reisstärke oder zwiebeln in gläschen ab 4 monate dann wundert es mich gaaanz stark was hat das da drin zu suchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 12:01

Hey ihr Lieben
sagt mal, kocht ihr die Breie nach Rezept/Buch? Oder denkt ihr euch das alles selber aus?
Ich möchte für mein Baby auch selber kochen und würde gerne wissen, wo ich Rezepte herbekomme.
Könnt ihr mir Bücher empfehlen?
Danke,
Dari

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 14:21

Ich verstehe gar nicht,
wie man das Gefühl haben kann sich als Gläschenmama rechtfertigen zu müssen.
Ebensowenig verstehe ich, wie die Breiselbstkochmamas es schaffen, ihre Kochergüsse als reinste Liebesbeweise für ihre Babys darstellen.
Alle Mamas wollen doch das beste für ihr Kind, oder täusche ich mich?

Wir machen das schon alle richtig, egal ob mit Gläschen oder selbstgekochtem Brei aus dem Topf.

LG
Pupsigel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 14:55

Alles selber gekocht
mag keine Gläschen, schmecken nicht, sind sauteuer und man weiss eben nicht hundertpro was drin ist, ausserdem ist die Auswahl eher mau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 18:17

Schau mal hier
http://www.rezeptwelt.de/baby-beikostbreie

Hab auch nen Thermomix und hab alles selbst gekocht. Es gibt auch ein Buch, aber die Rezepte im Netz reichen vollkommen. Kannst ja auch die Gemüse/Obstsorten und Beilagen austauschen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 19:05

Ja,
die spinnen!
Ich hab nur die beiden, die beim Gerät selbst dabei waren.
Aber du findest ALLE Rezepte und noch viel mehr im Internet. Immer zum Rezept noch "Thermomix" mittippen und dann findest du jede Menge toller Rezepte für den Hexentopf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 19:11

Größtenteils Gläschen
Ihren Gemüse- bzw. Fleischbrei bekommt sie fast immer aus dem Gläschen.
Ihr schmeckts besser und für Mama ists kein Aufwand
Obst- bzw. Milchbrei aus dem Glas mag sie hingegen gar nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 21:18

Sowohl als auch
daheim ausprobieren mit Gläschen und dann selber kochen. Auswärts Gläschen. Mein Wunschziel ist dass der Kleine alles isst, bis jetzt erfolgreich (wenn auch noch nicht in ausreichender Menge )

zum Thermomix- bei Vorwerk gibts das kochen für knirpse booklet für 12Euro
http://shop.vorwerk.com/thermomix_de/kochbuecher/booklet-kochen-fuer-knirpse.html

Das soll ganz gut sein (kanns leider in der CH nur für mehr als das doppelte haben und habs darum nicht- die spinnen).

ps. kochen und pürieren geht im Thermomix auch prima mit Fleisch (stinkt meiner Meinung nach auch überhaupt nicht).


hat jemand den Avent Dampfgarer und den Thermomix und wäre so nett, mir Vorteile ersteren mitzuteilen? Bin da am überlegen
lg, sina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2012 um 1:22

Mal
Ne Frage an alle die sagen "ich füttere Gläschen weil ich nicht kochen kann"...

Was bekommen eure kleinen dann später zu essen? Wurstbrot? Oder lernt ihr bis dahin das kochen? Denn das kann man ja auch eher lernen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2012 um 18:14
In Antwort auf pupsigel

Ich verstehe gar nicht,
wie man das Gefühl haben kann sich als Gläschenmama rechtfertigen zu müssen.
Ebensowenig verstehe ich, wie die Breiselbstkochmamas es schaffen, ihre Kochergüsse als reinste Liebesbeweise für ihre Babys darstellen.
Alle Mamas wollen doch das beste für ihr Kind, oder täusche ich mich?

Wir machen das schon alle richtig, egal ob mit Gläschen oder selbstgekochtem Brei aus dem Topf.

LG
Pupsigel


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2012 um 18:26


Ich bin gerade auch ehrlich gesagt verwundert.. wieso muss man für Babybrei denn so tolle Kochkünste besitzen? Ein wenig Gemüse schneiden, kochen oder dünsten, gutes Öl dazu und fertig .... Finde den Beitrag von needholiday da auch wirklich gut und würde gerne wissen wie die Kochmuffel das dann später handhaben möchten?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2012 um 18:34

Selbstgekocht
Hallo,

ich koche alles selber auch für unterwegs, rein in die Thermotasche und los. Mein Sohn mag die Gläser nicht und ich hab sie dann auch mal probiert und kann ihn verstehen Ich koche immer für eine Woche vor.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2012 um 18:45

Beides
meine Kinder bekamen Glässchen und Familienkost. Finde jetzt an Glässchen nix auszusetzen - sind (meist) bio, man muss nur darauf achten, dass keine unnötigen Zusätze wie z.B. Zucker oder Salz mit drin sind. Und gutes Öl muss noch dazugegeben werden, da es zu wenig davon drin ist, ansonsten, why not? Das Argument nicht kochen zu können finde ich auch etwas komisch, denn früher oder später essen sie komlett vom Familientisch mit, und es muss weiterhin gesund bleiben, von daher - würde ich mir alle Mühe geben (an die, die es noch nicht können).LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2012 um 18:46
In Antwort auf needholiday

Mal
Ne Frage an alle die sagen "ich füttere Gläschen weil ich nicht kochen kann"...

Was bekommen eure kleinen dann später zu essen? Wurstbrot? Oder lernt ihr bis dahin das kochen? Denn das kann man ja auch eher lernen


Leberkäs, Gelbworst, Erdbeerkäs

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2012 um 18:47
In Antwort auf ceres_12369844

Ich koche selbst,
allerdings nicht nur aus dem "Es ist gesünder"-Aspekt, da ich Gläschen allgemein nicht für schlecht halte.
Ich spare sehr viel Geld (benötigte Menge hole ich einfach aus den Eiswürfelformen), da meine Maus mehr als ein halbes Glas und weniger als ein ganzes Glas isst.

Und es ist für mich auch eine emotionale Sache... Einfach das Gefühl, dass ICH, ihre Mama, für sie gekocht habe und mich für mein Baby regelmäßig in die Küche stelle, damit sie etwas Gutes zu essen hat.

Für unterwegs oder wenn es mal schnell gehen muss gibts auch mal ein Glas. Doch davon isst sie nur extrem wenig... Das Essen von Mama ist einfach besser

Recht hast du
man hat immer ein gutes gefühl dabei. früher oder später muss man einfach selbst kochen. aber es gibt durch aus auch kinder die die Gläser noch mit 2 jahren essen.In den Gläsern ist leider von allen zu wenig drin zwecks fett und fleisch und die vitamine werden künstlich hinzugefügt aber auch die Kinder werden groß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2012 um 19:03

Finde das auch krass
wie manche muttis sich aufspielen mit dem selber kochen,
ihr sagt alle die gläschen schmecken nich,

also 1. schmeckt die pastinake die ICH koche nich anders wie die ausm glas
2. sind da keine anderen zutaten drin wie in dem essen was ihr kocht

3. sollte man erstmal probieren, so schadstoffarm zu kochen. die gläschen sind streng kontrolliert, da mag ich mal sehn wie das manch mutti mit dem kochen hinbekommt..

heutzutage wo alles gespritzt und gedüngt ist..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2012 um 19:54

Ganz krass
für mich stand es nie in frage, was besser is oder was nich, ist überall dasselbe drin, und dass der geschmack anders ist, ist völliger unsinn!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2012 um 20:27

Wo hast du denn
das mit dem "alle Kinder sollten in den ersten 12 Monaten alle Gemüsesorten probiert haben" her?
Das habe ich ja noch nie gehört oder gelesen.

LG
Pupsigel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2012 um 21:37

Also ich bezweifle stark,
dass das die gängige Lehrmeinung ist.

WENN dies so wäre, dann wäre das öffentlich bekannt, würde weitergesagt werden, in Büchern stehen etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen