Anzeige

Forum / Mein Baby

Glutenfreie Ernährung

Letzte Nachricht: 17. Oktober 2007 um 15:20
Y
yamila_12843884
16.10.07 um 23:30

Hallo,

warum sollte man eigentlich Babys möglichst glutenfrei ernähren auch wenn keine Zöliakie bekannt ist? Weiß das jemand?
War gestern beim KA, habe aber vergessen, ihn das zu fragen. Er sagte, in den ersten 6 Monaten streng glutenfrei ernähren; wenn möglich jedoch das 1. LJ; meistens würde es jedoch nur bis 10 Monate klappen, da dann die Kinder anfangen vom Familientisch mitzuessen.

Mehr lesen

A
an0N_1186469199z
17.10.07 um 9:49

Hallo
Ehrlich gesagt,ist mir das neu mit der glutenfreien Ernährung.Ich habe selbst 2 Kinder (6Jahre/11 Monate)und kein Kinderarzt hat mich je darauf hingewiesen und ich habe da auch nicht drauf geachtet.Meine Kinder haben sich ganz normal entwickelt und hatten auch nie Probleme mit der Verdauung.Selbst auf den Gläschen von Hipp/Alete steht:glutenhaltig und das bereits für Gläschen nach den 4.Monat.Kann mir also nicht vorstellen das das dann nicht gut sein soll.Ich kann nur vermuten,das man somit Allergien vorbeugen soll,seid ihr vielleicht Allergiker? Bin gespannt,ob sich noch andere zu diesem Thema melden.Wie gesagt,ist mir absolut neu!
Lienbe Grüße und alles Gute!

Gefällt mir

M
marja_12480919
17.10.07 um 13:10

Zur vorbeugung
niemand weiß ob dein baby die veranlagung zur zöliakie in sich trägt und da das verdauungssystem unter 6 monaten sehr empfindlich ist, wäre es besser glutenhaltige lebensmittel erst danach zu geben. deshalb wird auch 6 monate voll stillen empfohlen und beikost ohne gluten nach dem 4. monat.

bin übrigens Diätassistentin/ernährungsberaterin und hab das bei meinem schatz auch so gemacht.

Gefällt mir

B
birgit_11892245
17.10.07 um 14:14

Glutenfrei oder nicht
Hallo,

erstmal: Zöliakie ist keine Allergie, sondern eine Unverträglichkeit, die wahrscheinlich genetisch bedingt ist. Das heißt, man hat sie oder man hat sie nicht - man kann also nicht irgendwie dagegen "vorbeugen", es sei denn, du ernährst dich (bzw. dein Kind) dein ganzen Leben lang streng glutenfrei.

Nur ist es so, dass der Ausbruch der Zöliakie sehr belastend für das Allgemeinbefinden ist durch die ständigen Durchfälle und die mangelnde Nährstoffaufnahme. Deshalb ist es sinnvoll, Babys erst mit Gluten zu konfrontieren, wenn sie einigermaßen stabil sind und man auch ihre Verdauungsgewohnheiten gut kennt (dann fällt dir eine Unverträglichkeit schneller auf). Ich halte die Grenze von sechs Monaten für durchaus okay - du kannst ja schon vorher mit dem glutenfreien Reisbrei anfangen. Wenn dein Baby sehr zart, schwach oder anderweitig instabil ist, würde ich auch noch länger warten.

Tiny

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
Y
yamila_12843884
17.10.07 um 15:19

Danke...
...für Eure Antworten.
Dann geht es also v.a. darum, dass man im Falle einer Zöliakie den "Ausbruch" der Erkrankung bedingt durch glutenhaltige Ernährung in eine weniger kritische Zeit schiebt (da man das vorher ja nicht wissen kann). Jetzt bin ich schlauer. Danke!

Liebe Grüsse

Gefällt mir

M
marja_12480919
17.10.07 um 15:20
In Antwort auf birgit_11892245

Glutenfrei oder nicht
Hallo,

erstmal: Zöliakie ist keine Allergie, sondern eine Unverträglichkeit, die wahrscheinlich genetisch bedingt ist. Das heißt, man hat sie oder man hat sie nicht - man kann also nicht irgendwie dagegen "vorbeugen", es sei denn, du ernährst dich (bzw. dein Kind) dein ganzen Leben lang streng glutenfrei.

Nur ist es so, dass der Ausbruch der Zöliakie sehr belastend für das Allgemeinbefinden ist durch die ständigen Durchfälle und die mangelnde Nährstoffaufnahme. Deshalb ist es sinnvoll, Babys erst mit Gluten zu konfrontieren, wenn sie einigermaßen stabil sind und man auch ihre Verdauungsgewohnheiten gut kennt (dann fällt dir eine Unverträglichkeit schneller auf). Ich halte die Grenze von sechs Monaten für durchaus okay - du kannst ja schon vorher mit dem glutenfreien Reisbrei anfangen. Wenn dein Baby sehr zart, schwach oder anderweitig instabil ist, würde ich auch noch länger warten.

Tiny

Sorry
...dann ist vorbeugen wohl das falsche wort.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige