Home / Forum / Mein Baby / Graaah...An die Mama`s von 7 Monate alten Babys...

Graaah...An die Mama`s von 7 Monate alten Babys...

20. Mai 2009 um 11:51 Letzte Antwort: 21. Mai 2009 um 15:33

Hallo ihr lieben,

gibt es so einen 7 Monats Schub? Mein Kurzer ist sooo wahnsinnig anstrengend... Seit fast 3 Wochen geht das jetzt so.

Er schreit viel, will immer auf dem Arm, trinkt wenig, schläft nachts kaum, wird oft wach, bis er einschläft dauert es teilweise 2 stunden (obwohl er hundemüde ist), er lacht kaum noch (zumindest bei mir ) und erzählt nicht mehr so viel, sondern schreit viel mehr (also so "aah...aaaah...ah...aaaaah, aber auch nur diese laute...).

Wenn ich ihn hinlege, dann überdehnt er sich richtig, also er streckt den Kopf weit nach hinten und drückt den Rücken durch. Dann schmeisst er sich wie ein Flummi im Bett hin und her (auf den bauch,auf den Rücken, zur Seite, wieder Bauch, Seite usw).

Ich war gerade schon beim Kinderarzt, aber die konnte körperlich nix finden.

Viburcol helfen nicht, Paracetamol (weil ich auch einfach vermute, er bekommt Zähne. Aber man sieht nichts. Die Wangen sind nur ab und an knallrot und dick) nur bedingt.
Osanit helfen ganz gut. Aber die sind ja nichts für nachts...

Ist es bei euch auch so? ich verzweifel langsam...

LG
Melli

Mehr lesen

20. Mai 2009 um 12:00

Durchhalten
Hallo Melli,

durchhalten ist die Devise und dir immer wieder Verschnaufpausen gönnen. Gebe deinem Kind bitte vorsätzlich keine Schmerz- oder Beruhigungstabletten. Muss das wirklich sein?

In welchen Situationen ist er denn ruhiger? Und was beruhigt ihn recht gut oder entspannt ihn?
Wiederhole diese Tätigkeiten!

Diese "aaah" - Laute sind übrigens perfekt so trainiert er seine Stimmbänder. Ich kenne ja so halb deine Geschichte (auch Geburt) ich gehe nun einfach stark davon aus, dass dein Kind vermehrt Fürsorge, Anteilnahme und liebevollen Umgang braucht. Verweigere ihm das nicht, sondern setze verstärkt deine Mama-Fähigkeiten ein. Und, wie gesagt .. achte auch auf dich, dann wird das schon.

alles Gute,
Alamea

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Mai 2009 um 12:04

Halloo..
habe grade im "Oje, ich wachse" Buch nachgeschaut, es gibt mit 26Wochen oder 6 Monaten einen Schub (in dem wir immernoch stecken.. ) und dann erst wieder mit 37Wochen oder 8 1/2Monaten..
denke also das es die Zähne sind..
Damien bekommt grade auch seine ersten beiden Zähne (er wird nächsten Monat 7Monate)! Er schreit auch viiiel, meckert den ganzen Tag nur rum.. Egal wo ich hingehe er hängt an meinen Füßen und will auf den Arm, mein Haushalt sieht aus als wenn er Wirbelsturm hier durch gefegt wäre.. Er steht nun auch und anstatt Abends zu schlafen, stellt er sich hin und schreit, und das soooo laut.. Nur wenn ich komme wirds besser, wenn mein Mann kommt schreit er nur noch lauter, bis ich da bin.. Das mit dem rumwerfen macht er schon seehr lange, immer vorm schlafen, sieht so aus als wüsste er nicht wie er sich hinlegen soll.. aber irgendwann hat ers dann und schläft normalerweise ein..

Was ich tun kann um ihm zu helfen, weiß ich leider auch nicht.. Beisring will er nicht, Kühlenwaschlappen auch nicht.. werde heute aus der Apotheke Dentinox holen, hoffe das es nun hilft..


Wünsche dir gaaaaaanz viel Kraft.. Und immer dran denken "Es ist nur ne Phase.."

LG

LuckyTiimes + Damien

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Mai 2009 um 15:30
In Antwort auf zenia_12342696

Durchhalten
Hallo Melli,

durchhalten ist die Devise und dir immer wieder Verschnaufpausen gönnen. Gebe deinem Kind bitte vorsätzlich keine Schmerz- oder Beruhigungstabletten. Muss das wirklich sein?

In welchen Situationen ist er denn ruhiger? Und was beruhigt ihn recht gut oder entspannt ihn?
Wiederhole diese Tätigkeiten!

Diese "aaah" - Laute sind übrigens perfekt so trainiert er seine Stimmbänder. Ich kenne ja so halb deine Geschichte (auch Geburt) ich gehe nun einfach stark davon aus, dass dein Kind vermehrt Fürsorge, Anteilnahme und liebevollen Umgang braucht. Verweigere ihm das nicht, sondern setze verstärkt deine Mama-Fähigkeiten ein. Und, wie gesagt .. achte auch auf dich, dann wird das schon.

alles Gute,
Alamea


Hallo

Ich bin absolut kein Freund von Tabletten (bzw sind ja Zäpfchen und bis auf die Para alle Homöophatisch) oder sonstigen Medikamenten, wirklich nicht. Aber wenn ich sehe, dass der Kurze leidet und schmerzen hat und sonst nichts hilft, dann greife ich halt auch mal zu Medikamenten.
Du kannst mir aber glauben, dass ich es versuche so weit wie es geht zu vermeiden Und wenn ich ihm dann doch was gebe, dann musste es auch sein.

Das ist es ja eben, es beruhigt ihn nichts. Teilweise nichtmal auf dem Arm haben, etwas schunkeln und

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Mai 2009 um 15:33
In Antwort auf grethe_12529562


Hallo

Ich bin absolut kein Freund von Tabletten (bzw sind ja Zäpfchen und bis auf die Para alle Homöophatisch) oder sonstigen Medikamenten, wirklich nicht. Aber wenn ich sehe, dass der Kurze leidet und schmerzen hat und sonst nichts hilft, dann greife ich halt auch mal zu Medikamenten.
Du kannst mir aber glauben, dass ich es versuche so weit wie es geht zu vermeiden Und wenn ich ihm dann doch was gebe, dann musste es auch sein.

Das ist es ja eben, es beruhigt ihn nichts. Teilweise nichtmal auf dem Arm haben, etwas schunkeln und

Grmpf
jetzt war die Hälft von dem, was ich geschrieben hatte wieder weg...

Ich hatte nur geschrieben, dass er wirklich viel viel Mama, kuscheln, liebe, körperkontakt usw bekommt. Er schläft noch neben uns, ist fast jeden Tag im Tragetuch und sowieso meistens auf dem Arm oder schoß oder so Wenn was ist sind wir immer sofort da, trösten, reden ihm gut zu und machen halt das, was nötig ist, damit es ihm wieder gut geht.

LG
Melli

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram