Home / Forum / Mein Baby / Grab der Eltern

Grab der Eltern

20. April 2009 um 15:27

Hallo Mamis!

Mein Papa ist vor kurzen gestorben, nun wurde ich für verrückt erklärt weil ich jeden Tag an sein Grab gehe.

Falls euch eure Eltern schon verlassen mussten, wie oft geht ihr an deren Grab?

Gruß mamilein07

Mehr lesen

20. April 2009 um 15:34

Meine
Eltern leben beide noch aber ich habe das bei einer meiner besten Freundinnen erlebt, als deren Mann gestorben ist. Sie ist auch jeden Tag an sein Grab gegangen und viele haben sie mehr oder weniger für verrückt erklärt.

Das ist Blödsinn. Wenn es dir gut tut und wenn du das Bedürfnis hast zu seinem Grab gehen zu wollen ist das völlig ok so. Mach es sooft du es willst.
Was andere darüber denken ist völlig egal, wichtig ist, was du empfindest.

Du hast einen nahen und sehr wichtigen Menschen verloren und wenn du ihm so auf diese Weise noch ein wenig nah sein möchtest dann solltest du das auch tun.

Irgendwann wird es sicher weniger werden aber das muß jeder nach seinem Befinden tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2009 um 15:45


Mein geliebter Opa ist im Juli gestorben ,meine Onkels und mein Vater sind auch jeden Tag da,ich finde es ok wenn du damit die trauer besser verarbeiten kannst,du bist nicht verrückt mach es so wie du es für richtig hälst,las dir nichts reinreden.lg ilona die auch noch trauert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2009 um 16:13

Anderes extrem
ich bin seeehr selten am grab meiner mutsch. eigentlich nur an ihrem geburtstag, da der um weihnachten rum ist und manchmal zum todestag. eine zeit lang hatte ich deswegen echt schlechtes gewissen, aber inzwischen denke ich, dass es eben jeder anders verarbeitet, jeder anders mit solchen erlebnissen umgeht.
Also, mach so, wie du es brauchst und ignorier die anderen.
Wünsch dir kraft!
GB

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2009 um 18:52

So oft es geht...
Mein Opa ist vor 2 Jahren gestorben und er liegt in einem anderen Ort.

Ich denke, es ist ganz normal, dass Du sooft wie es geht, bei deinem Papa sein möchtest. Die Anfangszeit war bei uns sehr schwierig, sodass ich noch sehr oft gefahren bin- auch wegen meiner Oma. Jetzt mit unserer 2. Maus geht das nicht mehr, 3x die Woche zu fahren... Gedanklich bin ich immernoch jeden Tag bei ihm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2009 um 19:31

Erstmal
ganz herzliches beileid und viel kraft für die kommende zeit.

mein vater ist 2005 verstorben. die ersten wochen / monate war ich auch täglich dort. es war ganz normal, stundenlang am grab zu sitzen. wir haben uns dort oft mit der ganzen familie getroffen, nicht nur um zu weinen, einfach um gemeinsam dort zu sein. wir haben ein sehr schönes rasen/urnengrab, unter bäumen...und damals im spätsommer waren noch überall blumen und schmetterlinge.
selbst im winter haben wir noch diese engel in den schnee gewühlt, es ist für mich auch heute noch ein sehr beruhigender ort, auch wenn ich nicht mehr so häufig bei ihm bin.
ich denke, es ist ganz normal und auch wichtig, dass man irgendwann loslässt. ich finde es zb auch nicht so schön, wenn man jahrelang trauer trägt.
ich schweife ab...deine frage habe ich ja beantwortet....
also, alles gute für dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2009 um 21:24

Als mein Bruder
gestorben ist bin ich auch die erste zeit jeden tag hin gegangen! hab das für mich einfach gebraucht. ist schließlich mit ein ort wo ich ihm nah sein kann.
mittlerweile geh ich nicht mehr so häufig hin, aber immer gerne.
lg petra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram