Home / Forum / Mein Baby / Große (4Jahre) versucht Kleine (19 Monate) zu helfen und ärgert sie dabei...

Große (4Jahre) versucht Kleine (19 Monate) zu helfen und ärgert sie dabei...

11. August 2015 um 12:32

Ich bin mit meinem Latein am Ende...
Unsere Große (4) will ihrer kleinen Schwester immer helfen, verursacht dabei aber immer das Gegenteil. Sie will ihr beim Laufen helfen. Sie läuft noch nicht frei, aber an einer Hand. Sobald die Große kommt meckert sie, sie hat regelrecht Angst, dass die Große kommt und sie dabei eher umschubst als alles andere. Die Große stellt sich ihr in den Weg, will sie immer hochheben...
Es ist mit vielem so...
Ich habe das Gefühl, dass die Kleine auch noch nicht läuft, da sie Angst hat hinzufallen.
Auch schreit die Große viel rum, ist nicht ausgelastet, gerade jetzt wo kein Kindi ist, obwohl wir echt viel machen und auch draussen sind.
Sie haut, boxt und zwickt...
Habt ihr Tipps wie ich das ändern kann?
Klar, vielleicht ist das jetzt auch das Alter, aber wenn man sie dann zurückweisst hört sie nicht...

Mehr lesen

11. August 2015 um 14:49

Ich
bin gespannt, ob du gute Tipps bekommst. Hier ist es genauso mit ähnlicher Alterskonstellation. Nur dass der kleine eine Junge ist und recht hart im Nehmen. Er wird rumgeschleppt, fallen gelassen, irgendwo hingezerrt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2015 um 14:56

Genau das gleiche hier
Sie ist gerade 4. Der kleine 10 Monate, noch freut er sich, wenn sie kommt. Bei uns helfen nur ganz klare Ansagen, aber ich will auch nicht immer schimpfen, wenn sie zu ihm kommt. Schaue, dass sie was zusammen machen können. Z.b. Baden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2015 um 18:47

Lass sie helfen!
In dem Alter kann man Kindern schon kleine Aufgaben geben: Tisch decken, Abräumen, Washmaschine einräumen, Wäsche in den Schrank räumen usw. Sie möchte gerne helfen! Das sollte man anerkennen! Es ist sehr frustrierend immer zurückgewiesen zu werden!

Manchmal gehts natürlich nicht anders. Aber achte darauf, wie du formulierst! Z.B. so: "Ich finde es schön, dass du deiner kleinen Schwester beim Laufen helfen willst, aber sie muss sich alleine trauen loszulassen! Möchtest du mir stattdessen bei der Wäsche helfen?"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2015 um 20:05
In Antwort auf blaetterrascheln

Lass sie helfen!
In dem Alter kann man Kindern schon kleine Aufgaben geben: Tisch decken, Abräumen, Washmaschine einräumen, Wäsche in den Schrank räumen usw. Sie möchte gerne helfen! Das sollte man anerkennen! Es ist sehr frustrierend immer zurückgewiesen zu werden!

Manchmal gehts natürlich nicht anders. Aber achte darauf, wie du formulierst! Z.B. so: "Ich finde es schön, dass du deiner kleinen Schwester beim Laufen helfen willst, aber sie muss sich alleine trauen loszulassen! Möchtest du mir stattdessen bei der Wäsche helfen?"

Funktioniert
das bei deinen? Meine hat da eine sehr selektive Wahrnehmung wenn ich was von aufräumen oder so erzähle, hört sie das nie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2015 um 21:32
In Antwort auf ewangeline

Funktioniert
das bei deinen? Meine hat da eine sehr selektive Wahrnehmung wenn ich was von aufräumen oder so erzähle, hört sie das nie.


Das war bei meinen eine Zeit lang auch ganz schlimm! Das Wörtchen "Aufräumen" scheint in einem unhörbaren Frequenzbereich zu liegen. Zum Spielsachen aufräumen haben sie auch heute noch oft keine Lust.

Mama im Haushalt helfen ist da aber schon etwas anderes. Da sind sie teilweise ganz scharf drauf und sind ganz stolz, wenn ich ihnen z.B. zutraue den Saft selbst einzugießen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2015 um 23:07
In Antwort auf blaetterrascheln


Das war bei meinen eine Zeit lang auch ganz schlimm! Das Wörtchen "Aufräumen" scheint in einem unhörbaren Frequenzbereich zu liegen. Zum Spielsachen aufräumen haben sie auch heute noch oft keine Lust.

Mama im Haushalt helfen ist da aber schon etwas anderes. Da sind sie teilweise ganz scharf drauf und sind ganz stolz, wenn ich ihnen z.B. zutraue den Saft selbst einzugießen.

^^
Saft eingiessen geht... aber nur wenn ein anderer vorher das Glas geholt hat. Und Hilfe beim Wäsche aufhängen dauert genau zwei Socken lang... Meistens, manchmal ist sie auch ein Engel und bespasst z. B. ganz toll ihren Bruder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2015 um 7:29
In Antwort auf ewangeline

^^
Saft eingiessen geht... aber nur wenn ein anderer vorher das Glas geholt hat. Und Hilfe beim Wäsche aufhängen dauert genau zwei Socken lang... Meistens, manchmal ist sie auch ein Engel und bespasst z. B. ganz toll ihren Bruder.

Naja...
du musst jetzt auch nicht denken, dass ich kleine Heinzelmännchen heranzüchte. Ihre Hilfe ist meistens doch eher symbolischer Natur. Also die Wäsche, die sie in die Schränke räumen, lege ich danach in der Regel nochmal ordentlich hin oder wenn eine volle Kanne reingetragen wird, wische ich hinterher die Tropfspur weg. Beim Tischdecken haben sie auch oft nach der Hälfte keine Lust mehr. Aber das ist ok! Ich bedanke mich trotzdem für ihre Hilfe und freue mich darüber, dass sie mir (noch) gerne helfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2015 um 12:39
In Antwort auf blaetterrascheln

Naja...
du musst jetzt auch nicht denken, dass ich kleine Heinzelmännchen heranzüchte. Ihre Hilfe ist meistens doch eher symbolischer Natur. Also die Wäsche, die sie in die Schränke räumen, lege ich danach in der Regel nochmal ordentlich hin oder wenn eine volle Kanne reingetragen wird, wische ich hinterher die Tropfspur weg. Beim Tischdecken haben sie auch oft nach der Hälfte keine Lust mehr. Aber das ist ok! Ich bedanke mich trotzdem für ihre Hilfe und freue mich darüber, dass sie mir (noch) gerne helfen!

Das
beruhigt mich ungemein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Stiche?
Von: schaaf86
neu
30. August 2015 um 20:30
Welcher Zwillings,- oder Mehrlingskinderwagen?
Von: schaaf86
neu
7. August 2015 um 16:28
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram