Home / Forum / Mein Baby / Große Probleme beim Sauberwerden

Große Probleme beim Sauberwerden

25. März 2016 um 15:31

Hallo!
Ich bin eher stille Mitleserin, hab aber ein großes Problem bei dem ihr vielleicht ein paar tipps geben könnt.
Meine Tochter ist 2 Jahre und 9 Monate. Im September letzten Jahres fing sie an sich vermehrt für die Toilette zu interessieren und äußerte auch immer wieder mal, dass sie keine Windel mehr möchte. Wir sind oft ewig auf der Toilette gewesen. Man hat gemerkt, dass sie es noch nicht spürt sondern dass einfach das auf die Toilette gehen super war. Das ging eine zeitlang so dahin und dann war es bis November kein Thema.
ich hab es nie angesprochen weil ich dachte, dass sie sich schon meldet, wenn sie bereit ist.

Im November fing es an, dass sie Bescheid sagte wenn sie muss. Windel blieb aber noch oben - auf ihren Wunsch. Es wechselte tageweise ob sie auf Toillette ging oder nicht. War kein Problem für mich.
Dann im Dezember wieder komplette Verweigerung.

Im Jänner fing sie mit 2,5 Jahren in der Krabbelstube an und da fing sie zu Hause wieder an, dass sie ohne Windel sein wollte. Und es funktionierte gar nicht so schlecht. In der Krabbelstube gab es schon einige Unfälle da sie es dort einfach vergaß. Nach ca 1 Woche wieder komplette verweigerung.

Und dann begann das ewige Hin und Her. Grundsätzlich will sie ohne Windel sein, pinkelte sich aber mehr mals an. Dann wieder einige Tage mit Windel , plötzlich sagt sie wieder das sie ohne will usw...
Seit März haben wir das Problem, dass sie immer ohne Windel sein will, sich aber jeden Tag in der Krabbelstube ankackte. Das große Geschäft funktioniert so gut wie gar nicht auf der Toilette.

Das nächste Problem ist, dass sie oft einfach nicht gehen will obwohl man ihr genau ankennt, dass sie muss. Sowohl Pipi als auch Stuhlgang. Und sie kann zumindest Pipi sehr gut zurückhalten und anzwicken aber wenns zuviel ist gehts natürlich in die Hose.

Manchmal ist sie am Boden zerstörrt wenn ich sage sie soll ne Windel tragen, manchmal will sie selber unbedingt nur mit Windel sein. Manchmal lässt es sie völlig kalt, wenn sie in die Hose macht, ein anderes Mal ist sie völlig am Boden zerstörrt.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Es hilft kein Motivieren, Loben, Belohnen oder auch mal bissl schimpfen, wenn sie einfach nicht gehen will obwohl sie muss.

Versteht mich nicht falsch; von mir aus muss sie nicht trocken werden. Aber mit diesem Hin und Her macht sie mich wahnsinnig.
Ich weiß schon nicht mehr wie ich auf die einzelnen Situationen reagieren soll.

Heute zbsp. wollte sie unbedingt Mittags ohne Windel schlafen. Sie war schon 4 std nicht mehr auf der Toilette und generell finde ich es gut, wenn sie vorm Schlafen noch mal auf die Toilette geht. Nein sie will aus Prinzip nicht. Dann hab ich gesagt, dass sie dann eben nicht ohne Windel schlafen kann. Ihr doch egal, da nimmt sie lieber die Windel als das sie aufs Klo geht.

Jetzt wollte sie dann die Windel nicht mehr runtergeben. 5 min später doch wieder unbedingt. Und dann hatten wir wieder so eine typische Situation: wenn meine Tochter ihr großes Geschäft erledigt bekommt sie so einen gewissen Blick. Ich sehe das und frag sie ob sie auf Toilette muss. Sie sagt Nein. Ich frag noch 2 mal nach und frag auch ob sie lieber eine Windel dafür möchte - sie sagt wieder nein. 3 sekunden später fängt sie verzweifelt zu weinen an, da es jetzt in die Hose ging.

Ich weiß nicht mehr weiter und ich muss mich echt schon bemühen nicht genervt zu reagieren.
Mir wäre es am Liebsten Windel rauf und das Thema vergessen.
Aber sie will ja so gern ohne Windel sein aber nicht auf Toilette gehen. Bzw kann sie es scheinbar noch nicht.

Bei ihr kann man sich auf den Kopf stellen. Wenn sie was nicht will, dann will sie es nicht. Und je mehr ich frage ob sie muss bzw je mehr ich sage, dass sie jetzt gehen sollte desto mehr blockiert sie und weigert sich.


Ich weiß es kann mir wahrscheinlich keiner helfen aber vl gibt es jemanden der auch so ein Theater durchgemacht hat.

Danke fürs Lesen!

Mehr lesen

25. März 2016 um 16:00

Ich glaub ich würde da als Erwachsene, als Mama, die Regeln aufstellen.
Wenn es ein paar Tage bei jedem Toilettengang gut klappt, dann darf die Windel ab, sonst nicht. Da muss man dann einfach konsequent die Linie vorgeben.

Ich weiß was du meinst, mein Sohn war und ist sehr willensstark....

Gefällt mir

25. März 2016 um 17:43

Hast du
es schon mal mit Höschenwindeln probiert? Kannst du ihr die als Unterhosen verkaufen?

Gefällt mir

25. März 2016 um 18:58

Ich
Würde auch sagen, egal wie stur kinder sind, du bist di mutti, also windeln an, und wenn es klappt uns sie geht aufs klo, dann windeln aus. Oder diese unterhosen die wie schlüpfer sind. Aber so ein theater würde ich nicht mit machen.

Gefällt mir

25. März 2016 um 20:52

Danke
Danke das hat mich jetzt bestätigt in diesem Fall die Zügel in die Hand zunehmen!

Ich wollte mich zu sehr nach ihren Bedürfnissen richten, dass ich übersehen habe die Oberhand zu behalten.

Windel bleibt jetzt oben. Sie kann gern jederzeit auf die Toilette aber Windel bleibt oben und ich spreche das Thema nicht mehr an.

Und wegen den Höschenwindeln; die hat sie sowieso oben. Aber egal welche Windel sobald eine oben ist macht sie da rein und nicht ins klo.

Und je mehr ich darüber nachdenke komme ich zu dem schluss, dass sie wohl wirklich noch nicht soweit ist.
Sie würde es gern können aber es funktioniert noch nicht so.

Gefällt mir

25. März 2016 um 22:09

Hm
Ich finde es schwierig einem kind die windel aufzuzwingen wenn es ohne sein möchte. Mein zweites kind fing (LEIDER) schon mit knapp einem jahr an das sie keine windel mochte, sie machte super aufs töpfchen aber es ging natürlich auch oft in die hose wenn wir zu langsam waren. Ich hatte sogar im auto immer ein töpfchen mit das einzige was ich verlangte war das sie eine windel zum schlafen trägt. Das war auch ok für sie.

Ich würde an deiner stelle einfach erklären das die windeln nun nur noch zum schlafen reichen und ihr wirkich ein paar tage am stück zeit geben sich daran zu gewöhnen immer wenn sie wach ist ohne windel zu sein. Und nicht schimpfen wenn was daneben geht.
Vielleicht mag sie auch lieber ein töpfchen fürs grosse geschäft? Ist zwar eklig für dich aber oft angenehmer für kleine kinder als die große toilette.

Gefällt mir

25. März 2016 um 22:41

Hallo
Ich hab ihr schon ganz oft die Zeit gegeben sich daran zu gewöhnen und bin ihrem Wunsch ohne Windel zu sein immer nachgekommen. Aber sie verweigert ja auch das Klo gehen!!
Sie geht einfach nicht. Sagt Nein und keine 2 sek später ist es in der Hose.

Ich will sie auch nicht zwingen. Aber ich hab heute mit ihr gesprochen und ihr gesagt, dass es wohl besser ist für die nächste Zeit noch eine Windel zu tragen bis sie mir ordentlich Bescheid sagt. Denn so geht es nicht, dass sie zwar ohne Windel sein möchte aber nur dann auf Toilette gehen möchte wenn sie will und wenn sie nicht will lässt sie es laufen....
Und ich spreche da nicht von unfällen. Das wäre absolut kein problem, wenn mal was passiert und das weiß sie auch.

Ich bin selber schon so verunsichert.... ich hab keine Ahnung mehr was richtig und falsch ist aber momentan fühlt es sich richtig an die Windel raufzugeben und das Thema sacken zu lassen.

Gefällt mir

25. März 2016 um 22:43

...
Achso und aufs Töpfchen wollte sie noch nie.

Gefällt mir

25. März 2016 um 22:47
In Antwort auf marthe_11892138

Hallo
Ich hab ihr schon ganz oft die Zeit gegeben sich daran zu gewöhnen und bin ihrem Wunsch ohne Windel zu sein immer nachgekommen. Aber sie verweigert ja auch das Klo gehen!!
Sie geht einfach nicht. Sagt Nein und keine 2 sek später ist es in der Hose.

Ich will sie auch nicht zwingen. Aber ich hab heute mit ihr gesprochen und ihr gesagt, dass es wohl besser ist für die nächste Zeit noch eine Windel zu tragen bis sie mir ordentlich Bescheid sagt. Denn so geht es nicht, dass sie zwar ohne Windel sein möchte aber nur dann auf Toilette gehen möchte wenn sie will und wenn sie nicht will lässt sie es laufen....
Und ich spreche da nicht von unfällen. Das wäre absolut kein problem, wenn mal was passiert und das weiß sie auch.

Ich bin selber schon so verunsichert.... ich hab keine Ahnung mehr was richtig und falsch ist aber momentan fühlt es sich richtig an die Windel raufzugeben und das Thema sacken zu lassen.

Ja ok
Das wäre natürlich der kompromiss - sie geht aufs klo wenn sie keine windel anziehen mag.

Schwierige situation. Hoffentlich wirds bald leichter für euch!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen