Home / Forum / Mein Baby / Großes Problem

Großes Problem

4. November 2010 um 15:49 Letzte Antwort: 7. Februar 2011 um 1:52

Hallo liebe Foris,

ich habe eine jetzt 6 Monate alte Tochter. Seit Mitte/Ende August hat sie an der rechten Wange zum Mundwinkel hin, immer mal wieder eine rote Stelle gehabt. Mit der Zeit entwickelte sich das zu einer entzündlichen, nässenden Wunde. Hin und wieder bildeten sich kleine Bläschen und die Haut schuppe leicht. Mal war es besser, mal wieder schlechter. Sind dann wegen der 1. Impfung beim KiA gewesen, den ich darauf dann auch ansprach. Er verschrieb ihr eine Salbe mit Triclosan, Zink, Nachtkerzenöl und noch einen Wirkstoff, den ich aber nicht entziffern kann. Nachdem daraufhin keine wirkliche Besserung eintrat, sind wir ein 2. mal zum KiA. Dieses mal verschrieb er uns Elidel. Bei der hatte ich jedoch von Anfang an ein wenig bedecken, dennoch habe wir sie ausprobiert. Nach 2 Tagen sah es auch besser aus, aber da ich ja so meine bedenken hatte bzgl. der Creme, weil unteranderem nicht für Kinder unter 2 Jahre und bei Kontak mit dem Mund sofort Arzt konsultieren, woraufhin ich sie dann abends in eine Decke gewickelt habe, so dass die Arme am Körper fest sind und sie keinesfalls die Creme durch wühlen und wischen im Gesicht, in den Mund bekommt. Das gefiel mir aber so gar nicht, denn meine Maus ist wie ich eine Wühlerin und lutsch auch auf ihrem Daumen.
Habe dann die Elidel weggelassan und bin mit ihr zu einer Hautärztin. Die sagte "alles quatsch mit der Elidel, einfach Zink oder Bepanthen, Bepanthen, Bepanthen......" es wird wohl ein wenig dauern, aber damit wird es weggehen.
Gesagt getan, aber auch das half alles nichts.

Dann bin ich am letzten Freitag zu meinem Hautarzt gegangen und der verschrieb uns Halicar Salbe. Gestern waren wir wieder dort, denn es wurde schlimmer und breitete sich aus. Anfangs hatte sie auf der linken Seite 3 kleine Pickelchen, doch nach der Anwendung mit der Halicar wurde auch das schlimmer und sie bekam zusätzlich noch Pickelchen im ganzen Gesicht, ausgenommen die Stirn. Gestern dann waren wir wieder dort und er meinte, eine Erstverschlimmerung sei normal und da es für ihn noch nicht bedenklich aussieht, sollen wir die Salbe weiterhin verwenden und wenn in 4 Wochen keine deutliche Besserung zu sehen ist, dann sollen wir wieder kommen und es wird was mit Cortison geben.

Das kann es doch aber alles nicht sein !!
Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen und kann mir Tipps oder Ratschläge geben ??

Vielleicht noch als zusätzliche Info, sie bekommt seit ihrer 3. Lebenswoche Aptamil 1. Wurde bis dahin gestillt und das Aptamil gab es dann zusätzlich. Seit ca. 3 Wochen bekommt sie nur noch das Aptamil, weil mir die Milch ausgegangen ist. Dann bekommt sie seit etwas über 3 Monaten Grießbrei und ab und an haben wir es mal mit Möhren, Kartoffeln etc. versucht, aber das will sie alles nicht so wirklich.
Gewaschen wird sie im Gesicht ausschließlich nur mit warmen klaren Wasser.

Über Tipps oder Ratschläge würde ich mich freuen und danke schon ein mal im Vorraus.

Mehr lesen

4. November 2010 um 19:02

Hi,
so was ähnliches habe ich von einer Bekanten gehört. Sie hat mir erzählt das es bei Ihrer Tochter los ging als Sie Ihr Möhre gegeben hat. Was der Arzt Ihr gegeben hat weis ich leider nicht mehr aber ich könnte mir vorstellen das evtl. Babypuder helfen könnte, denn bei meiner Tochter ist das am Po die Bläschen. Ich mache es voher mit feuchtem Tuch sauber lass es dann von der Luft trocknen tu dann ganz dünn Puder darauf, wenn es ganz schlim ist gebe ich Zink. Denn meine KiÄ hat mir gesagt das Zink die Bläschen austrocknen lässt, also bei meiner Tochter hilft das. Was auch versuchen könntest ist Kamillentee kochen und aus kühlen lasst dann mit Wattepäd ein tauchen und ein paar min. drauf lässt, kann mir auch vorstelln das die Haut streikt nach dem du so viel Cremés drauf tun solltes. Bei mir ist das so. Solltes das alles nicht helfen gibt es die Hebame oder Krankenhaus, sagt meine Hebame immer. Lieber einmal zu viel in die Klink als zu wenig . Hoffe ich konnte Dir etwas helfen. Gute Besserung an deine kleine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2010 um 22:21
In Antwort auf oona_12169658

Hi,
so was ähnliches habe ich von einer Bekanten gehört. Sie hat mir erzählt das es bei Ihrer Tochter los ging als Sie Ihr Möhre gegeben hat. Was der Arzt Ihr gegeben hat weis ich leider nicht mehr aber ich könnte mir vorstellen das evtl. Babypuder helfen könnte, denn bei meiner Tochter ist das am Po die Bläschen. Ich mache es voher mit feuchtem Tuch sauber lass es dann von der Luft trocknen tu dann ganz dünn Puder darauf, wenn es ganz schlim ist gebe ich Zink. Denn meine KiÄ hat mir gesagt das Zink die Bläschen austrocknen lässt, also bei meiner Tochter hilft das. Was auch versuchen könntest ist Kamillentee kochen und aus kühlen lasst dann mit Wattepäd ein tauchen und ein paar min. drauf lässt, kann mir auch vorstelln das die Haut streikt nach dem du so viel Cremés drauf tun solltes. Bei mir ist das so. Solltes das alles nicht helfen gibt es die Hebame oder Krankenhaus, sagt meine Hebame immer. Lieber einmal zu viel in die Klink als zu wenig . Hoffe ich konnte Dir etwas helfen. Gute Besserung an deine kleine.

Ja, ......
dass die Haut so langsam an ihre Grenzen kommt, das glaube ich auch. Die hat ja eigentl gar keine Zeit um sich richtig zu regenerieren.
Das mit dedr Kamillie würde ich mal ausprobieren. Schädlich kann es ja nicht !!
Zink haben wir ja schon probiert, aber das wurde auch nur bedingt besser. Ganz weggegangen ist es nie.
Der Tipp mit der Klinik oder der Hebamme ist vielleicht auch noch eine Option.
Ich danke dir erst mal dafür
vielleicht guckt ja noch jemand anderes in diesen Beitrag und wenn nicht, dann ist es auch so....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2011 um 1:52

Ich leider
was ich alles schon seit dem 4 mon. meiner maus jetzt ist sie 6 mon. ausprobiert habe ist unglaublich............. genau das selbe ich versteh dich sooooooo gut dieses jucken macht einen verückt und die wunden stellen.....mal sagt man mir das ist wegen speichel ja ja aber die stirn wäre ja nicht betroffen, mal sagt man mir das essen ja ja sie kriegt auch aptamil seit ihrer geburt und es fing mit 4 monaten an malsagt man mir weil sie zahnt, naja den ersten zahn hat sie ja noch nicht mal sehn was ich aber nich glaub.....nun hab ich von einer bekannten gehört das es ekzeme oder neurodamitis sein kann was ich nicht hoff mein hautarzmin t meinte ja ne leichte art neuro aber geht weg crem sie nur ein ja ja gecremt wie ne bescheuerte und nix irgendwie schlimmer! so hab auch ein termin beim anderen erst märz leider mal sehn wenn der nicht hilft geh ich zum hp.....nun hab ich ja gehört das die darmflora bei manchen babys halt nicht ausgereift ist und die bakterien so mäßig es nach aussen auf die hat lassen da gibts ein mittel zur stärkung der darmbakterien die haben meiner bekannte wars nach 2 wochen geholfen der kleine von ihr hatte nix..... ich bete hab sie mir heute gekauft forsche noch bisschen und mal sehn .ob das bringt aber forsch du mal auch selber bisschen rum hilft dir alles gute kannst dich gern melden die kleinen kriegen das schon hin.....die brauchen auch sonne und meerwasser das ist das beste für die haut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram