Home / Forum / Mein Baby / Grosses problem mit meinem sohn..

Grosses problem mit meinem sohn..

27. Dezember 2014 um 21:06

Hallo ihr lieben,
ich habe ein problem mit meinem sohn,bei dem ich nicht mehr weiter komme..
Er ist seit gestern fünf jahre alt und hat sehr starkes untergewicht..
Er wurde untersucht,organisch scheint alles zu stimmen..
Hormone oder dergleichen wurden nicht untersucht..in der türkei ist das nicht so leicht..aber wenn es nicht bald besser wird werden wir auch irgendwie diesen schritt gehen..
Er ist ein sehr sehr schlechter esser..
Schon als baby ass er wenig..nur mit bespassung..aus verzweiflung lies ich ihn sogar tv schauen beim essen,nur damit er überhaupt etwas isst..
Ab zwei jahren hat er eine lange phase nur nudeln gegessen..ohne irgendwas,nur nudeln..über monate ging das so..selbst süssigkeiten wurden nichtmal probiert..
Mittlwerweile sind wir soweit,dass er schon auch andere sachen isst..
Aber es ist jedes mal ein kampf..immer und immer wieder gibt es stress am tisch..
Das schlimme ist,dass er auch wirklich tagelang einfach nichts isst wenn er nicht bekommt was er will..
Er benutzt das essen..das bemerke ich jetzt immer deutlicher..er will immer mehr aufmerksamkeit..dabei hat er sie ja..ich soll ihn füttern zum beispiel..mit fünf jahren..verweigere ich es isst er einfach nichts..
Ich kann nicht mehr,mein mann kann nicht mehr..
Wir haben alles versucht..
Spielerisch animieren..
Belohnen..bestrafen..schimpfen ..
Ich will nicht mehr..
Jeden tag der gleiche kampf..
Wäre er nicht bedrohlich untergewichtig würde ich es einfach drauf ankommen lassen..aber so geht das nicht..
Er ist fünf und hat bis heute nicht einmal fleisch oder ein stück torte gegessen..
Ein hamburger ist für uns ein wunder..ich freue mich wenn mein kind fastfood ist..
So,heute war der punkt wo ich meinte es reicht..
Mit meinem mann haben wir besprochen,dass ich ihm von jetzt an essen auf den teller tue und ihm sage wenn er möchte kann er essen,wenn nicht dann ist auch gut..
Aber er soll dann auch nichts ausserhalb der mahlzeiten bekommen..wenn er sein essen nicht gegessen hat natürlich ansonsten gerne..
Werder werde ich ihn bestrafen wenn er nichts ist,noch werde ich ihn loben wenn er aufisst..
Wir wollen dass er versteht,das er damit nicht weiterkommt,denn mittlerweile terrorrisiert er und regelrecht..
Er wird nichts essen ich weiss es..aber dann soll er halt mal hungrig ins bett gehen..ich habe nicht mehr die kraft dazu ihn zu jedem bissen zu überreden..
Was meint ihr..liegen wir falsch?
Was können wir besser machen?
Eine terapie können wir uns momentan nicht leisten..wir gehen jede woche zur terapie weil er stottert..und hier wird das selbst gezahlt..eine zweite terapie wäre momentan nicht tragbar für uns..
Vielen dank für eure tipps..
Liebe grüsse..

Mehr lesen

27. Dezember 2014 um 21:29

Deutsche kliniken
gibt es nur in istanbul..dorthinzuziehen ist schlicht unmöglich und die kosten im einer privatklinik aus der eigenen tasche zu bezahlen ginge auch mit unterstützung der familie nicht..
Zumal ihm organisch nichts fehlt..wir gehen ja regelmässig zum kinderarzt..sogar zu einem privaten weil die besser sind als staatlich bezahlte..aber der sagt es wäre nichts besorgnisserregendes..er wäre halt einfach dünn aber gesund..

Gefällt mir

27. Dezember 2014 um 21:47

Vielen dank für deine antwort!
Genau das ist unsere situation..
Durch meine angst,dass er abnimmt sind wir in einen teufelskreis hineingeraten..es dreht sich nur noch ums essen..was hat er gegessen,wieviel,gott hat er etwa schon wieder nicht zugenommen..
Ich weiss ja eigendlich was wir falsch machen..
Nur verhalten wir uns richtig,isst er einfach nichts mehr..
Und er hat einen seeehr grossen dickkopf..d geht er lieber hungrig ins bett als das er sich fügt..
Untersucht wurde er..
Auf unverträglichkeiten,allergien und auch die blutwerte..alles ok..nur die hormone wurden nie angeschaut..

Gefällt mir

27. Dezember 2014 um 21:53

Ja
das wurde auch untersucht..
Du hast recht..es ist ein machtkampf..glaube ich zumindest..
Allerdings ist es halt auch so,dass er von klein auf sich so verhalten hat..
Schon mit sechs monaten trank er nur die hälfte der vorgeschriebenen milch..
Schon mit acht monaten verweigerte er fast alles..
Als er das erste mal schokolade probierte war er zwei jahre alt..
Und damals war ich noch recht enspannt..und habe mich nie provozieren lassen..
Erst seit einem jahr isst es auch mal käse oder halt pommes usw..
Etwas neues wird grundsätzlich nicht probiert..egal was es ist..ob obst oder süssigkeiten..das ist egal..

Gefällt mir

27. Dezember 2014 um 21:59

Cool bleiben!
Her!
Ich habe hier auch so einen... 7 Jahre alt, bis heute noch NIE ein Stück Fleischwurst oder ähnliches gegessen. Brot,Nudeln,Reis alles ohne Belag bzw. Soße. Wie oft ich heulend bei Kia gesessen hab aus Sorge, dass mein Kind verhungert. Aber, er ist gesund, fit und agil. Viel zarter als gleichaltrige Kinder aber sonst, alles gut!!! Erst als ich entspannter wurde, hat er von sich aus gut gegessen. Ich hab morgens um 5 Uhr eierpfannkuchen gebacken, weil die manchmal akzeptiert wurden. Er muß mit am Tisch sitzen, zumindest einen guten Zeitraum, aber essen muss er nicht. Das kommt von alleine. Mein Doc sagte mal, theoretisch reicht ein Kaba am Tag... ich soll das aber nicht unserem Zahnarzt sagen, dass er das gesagt hat...

Gefällt mir

27. Dezember 2014 um 22:02

Hallo
Er ist ca. 108 cm und wiegt ganz knapp 15 kilo..also angezogen..beim kinderarzt gewogen..
Danke für deine liebe lange antwort..
Ich will ja auch den druck rausnehmen aber es klappt einfach nicht..
Wenn ich ihn nur essen lasse was er möcht isst er wirklich nur nudeln oder reis..
Es ist ja nicht so,das ich ihn dränge sachen zu essen von denen ich weiss,dass er sie nicht mag..also fleisch zum beispiel..das isst er nicht..und da dränge ich auch nicht..
Aber zum beispiel spinat isst er eigendlich..aber dann kommt ein tag da verweigert er einfach..also ich biete schon sachen an,von denen ich weiss dass er sie auch isst..
Er isst nichts,heisst,dass er wirklich einmal fast 24 stunden nichts gegessen hat,weil ich ihm keine nudeln gemacht habe..danach habe ich mich nie wieder getraut eine situation eskalieren zu lassen
Heute hat er zb das gessen:
Eine halbe scheibe brot,ein ei,eine scheibe wurst
Ein halber teller essen mit fleischklösschen drin
Abendessen wurde komplett verweigert (da hab ich dann auch es reicht gesagt)

Gefällt mir

27. Dezember 2014 um 22:13

Hallo arzu
Ich möchte dir von zwei Kindern erzählen, die ich in der Kita betreut habe... Ob es dir helfen wird weiß ich nicht, aber ich berichte einfach mal.

Beide Kinder (auch Jungen) haben nur sehr wenige bestimmte Lebensmittel zu sich genommen (meist nur trockene Nudeln und Weißbrot). Beide Kinder waren dünn, aber körperlich gesund. Das Essen zu Hause war für die Eltern ein täglicher Kampf. Auch in der Kita verweigerten sie das Essen komplett. Meine Kollegen versuchten so einiges um sie zum Probieren zu motivieren... Je mehr das Essen zum Thema wurde, desto mehr sträubten sie sich.

Sie wechselten irgendwann an meinen Tisch und weißt du was... Ich saß es aus. Sie wollten nicht... Sie mussten nicht. Ich lies es einfach sein sie zum Essen anzuhalten, ließ die leeren Teller unkommentiert (sie konnten sich das essen selbst nehmen). Wenn alle Kinder fertig waren wurden die Teller abgeräumt. Schon nach wenigen Tagen fingen sie an sich minimalste portionen zu nehmen... Hier ein paar Reiskörner, da ein bisschen Soße. Nach zwei Wochen wurde es mehr. Ich kommentierte es nie. Und was soll ich sagen, sie begannen ganz von selbst wieder normal zu essen, probierten verschiedenes und wurden mutiger. Ohne Stress, ohne Druck... Nach ein paar Wochen aßen sie ganz normal, wie die anderen Kinder auch. Ich denke, dass die Beiden tatsächlich einfach das Essen zum Machtspiel gemacht haben und ich denke, dass ein körperlich und geistig gesundes Kind nicht freiwillig verhungert. Vielleicht knackt das auch deinen Sohn... Ich weiß es nicht, wünsche euch aber viel Erfolg

Gefällt mir

27. Dezember 2014 um 22:17
In Antwort auf xxmaybexx1

Hallo arzu
Ich möchte dir von zwei Kindern erzählen, die ich in der Kita betreut habe... Ob es dir helfen wird weiß ich nicht, aber ich berichte einfach mal.

Beide Kinder (auch Jungen) haben nur sehr wenige bestimmte Lebensmittel zu sich genommen (meist nur trockene Nudeln und Weißbrot). Beide Kinder waren dünn, aber körperlich gesund. Das Essen zu Hause war für die Eltern ein täglicher Kampf. Auch in der Kita verweigerten sie das Essen komplett. Meine Kollegen versuchten so einiges um sie zum Probieren zu motivieren... Je mehr das Essen zum Thema wurde, desto mehr sträubten sie sich.

Sie wechselten irgendwann an meinen Tisch und weißt du was... Ich saß es aus. Sie wollten nicht... Sie mussten nicht. Ich lies es einfach sein sie zum Essen anzuhalten, ließ die leeren Teller unkommentiert (sie konnten sich das essen selbst nehmen). Wenn alle Kinder fertig waren wurden die Teller abgeräumt. Schon nach wenigen Tagen fingen sie an sich minimalste portionen zu nehmen... Hier ein paar Reiskörner, da ein bisschen Soße. Nach zwei Wochen wurde es mehr. Ich kommentierte es nie. Und was soll ich sagen, sie begannen ganz von selbst wieder normal zu essen, probierten verschiedenes und wurden mutiger. Ohne Stress, ohne Druck... Nach ein paar Wochen aßen sie ganz normal, wie die anderen Kinder auch. Ich denke, dass die Beiden tatsächlich einfach das Essen zum Machtspiel gemacht haben und ich denke, dass ein körperlich und geistig gesundes Kind nicht freiwillig verhungert. Vielleicht knackt das auch deinen Sohn... Ich weiß es nicht, wünsche euch aber viel Erfolg

Danke!
Natürlich hat deine antwort mir gerade geholfen,er hat mir mut gemacht..und mich darin bestärkt das jetzt durchzuziehen!
Vielen dank!!
Liebe grüsse..
Arzu

Gefällt mir

27. Dezember 2014 um 22:20
In Antwort auf kamami

Cool bleiben!
Her!
Ich habe hier auch so einen... 7 Jahre alt, bis heute noch NIE ein Stück Fleischwurst oder ähnliches gegessen. Brot,Nudeln,Reis alles ohne Belag bzw. Soße. Wie oft ich heulend bei Kia gesessen hab aus Sorge, dass mein Kind verhungert. Aber, er ist gesund, fit und agil. Viel zarter als gleichaltrige Kinder aber sonst, alles gut!!! Erst als ich entspannter wurde, hat er von sich aus gut gegessen. Ich hab morgens um 5 Uhr eierpfannkuchen gebacken, weil die manchmal akzeptiert wurden. Er muß mit am Tisch sitzen, zumindest einen guten Zeitraum, aber essen muss er nicht. Das kommt von alleine. Mein Doc sagte mal, theoretisch reicht ein Kaba am Tag... ich soll das aber nicht unserem Zahnarzt sagen, dass er das gesagt hat...

Danke für deine
Antwort!
Es fühlt sich so gut an,zu sehen dass man nicht die einzige mit solch einem problem ist..
Ich mache mir ständig vorwürfe,ich denke immer was habe ich nur falsch gemacht..
Aber meine tochter erziehe doch auch ich,und bei ihr habe ich überhaupt kein problem..

Gefällt mir

27. Dezember 2014 um 22:29

Saft oder ähnliches
Trinkt er überhaupt nicht..
Nur ayran trinkt er gerne..da freu ich mich immer,das ist ja nur verdünnter yoghurt
Meinst du wirklich das war ein guter tag?
Für mich schaut es nicht so aus..
Ich weiss ja,dass er abends hunger hatte..
Hätte ich ihm nudeln gemacht hätte er zwei teller gegessen..
Es ist ja nicht so dass er nicht isst weil er keinen hunger hat,sondern weil er nicjt bekommt was er will..
Bekommt er seine nudeln ist er solche portionen dass ich es nicht fassen kann..
Was findest du wichtiger?
Dass er tagein tagaus nudeln isst aber satt ist..
Oder dass ich auch mal sachen koche die er halt nicht so gerne isst?
Dafür aber in kauf nehme das er sie verweigert..
(Sachen die er eh nie isst werde ich nicht kochen..)
Da kann ich mich nicht entscheiden..

Gefällt mir

27. Dezember 2014 um 22:32

Er trinkt
Nur wasser,abends 200 ml milch vorm schlafen und sonst nur ayran (verdünnter yoghurt)
Danke für deine tipps,genauso will ich es versuchen..bis jetzt habe ich es nie geschafft aber es reicht..es muss sich hier was ändern..
Danke!
Viele liebe grüsse..

Gefällt mir

28. Dezember 2014 um 21:53

...
Ich hatte mit meinem Sohn bis vor ca 1 Jahr fast das selbe Problem und mittlerweile isst er sehr gut und auch gerne. Geändert hat sich das ganze durch Sport. Er macht seit einem Jahr Kampfsport (angefangen hat er mit einmal in der Woche und mittlerweile macht er drei verschiedene Kampfsportarten).
Durch das Training hat er richtig Hunger und isst auch dementsprechend. Er sagt sogar wenn er Hunger hat, das wäre vorher undenkbar gewesen

Gefällt mir

29. Dezember 2014 um 12:29

Wie gross und schwer
Ist er denn?
Mein kind isst auch wenig, aber an einem Gedeckten Tisch ist noch kein Kind verhungert.
Bestrafen und Belihnen würde ich auch bleiben lassen.
Stelle doch tagsüber eine schale mit geschnittenen Obst znd Gemüse hin, dass er es sich währenddessen holen kann.
LG

Gefällt mir

29. Dezember 2014 um 13:56

Najaaaa
Mein Sohn (2j) wiegt 15kg und ist 87cm,er hat eine richtige durchschnittsfigur. der grosse (6j) ist 1,23m und wiegt 26kg,ebenfalls schlank-normal. meine Kinder haben immer schon "viel" gewogen,waren aber immer schlank. sie sind relativ stark,ich denke mal das spielt auch eine Rolle dabei.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen