Forum / Mein Baby

Gruselige Dinge die Kinder erzählen...

Letzte Nachricht: 4. Juli 2014 um 8:44
C
ceylan_12299094
02.07.14 um 18:18

Huhu. Hab ja hier schon öfter mal davon gelesen, dass einige eurer Kinder Clowns an der Decke sehen usw. Mein Kind ist ja noch nicht in dem alter aber schaut mal was ich Grad gefunden habe:

http://m.huffpost.com/de/entry/5543698?ncid=fcbklnkushpmg00000071

Wow ich finde das echt gruselig. Hoffe meine Maus wird nie solche Dinge erzählen

Mehr lesen

C
ceylan_12299094
02.07.14 um 18:21

Hab es mal kopiert

Diese 16 gruseligen Dinge haben Kinder zu ihren Eltern gesagt

Kinder haben Fantasie. Stundenlange Tee-Partys mit unsichtbaren Freunden gehören dazu. Das ist süß und harmlos.

Die Fantasie von Kindern kann aber auch richtig gruselig sein. Nämlich dann, wenn sie völlig aus dem Nichts heraus mit ihren zarten Kinder-Stimmchen die beunruhigendsten Geschichten erzählen. Und danach weiter an ihrem Blumenwiesen-Bild malen, als sei nichts geschehen. Die Plattform Reddit hat ihre Nutzer nun nach solchen Sätzen gefragt.

Lesen Sie hier die gruseligsten Dinge, die Eltern von ihren Kindern gehört haben:

1."Ich deckte gerade meinen zwei Jahre alten Sohn zu, als er 'Mach's gut, Papa' zu mir sagte. Ich sagte ihm, 'Nein, da man sagt Gute Nacht'. Darauf antwortete er: 'Ich weiß. Nur dieses Mal ist es 'Mach's gut'. Ich musste mehrmals in der Nacht nach ihm sehen, um sicher zu sein, dass alles in Ordnung ist." - UnfortunateBirthMark

2. Meine drei Jahre alte Tochter stand neben ihrem neugeborenen Bruder und betrachtete ihn eine Weile. Dann drehte sie sich um, sah mich an und sagte: "Papa, das ist ein Monster. Wir sollten es begraben." -Like_I_was_sayin

3."Ich schlief tief und fest, als mich gegen sechs Uhr morgens meine vierjährige Tochter weckte - ihr Gesicht nur wenige Zentimeter von meinem entfernt. Sie starrte mir direkt in die Augen und flüsterte mir zu: 'Ich will dir deine Haut abziehen'.

Der Hintergrund zu dieser Geschichte ist, dass ich mir eine Woche zuvor einen schlimmen Sonnenbrand zugezogen hatte und meine Haut begann, sich zu schälen. Schlaftrunken wie ich war, fand ich diese Situation jedoch für einige Sekunden sehr gruselig." - psalm_69

4. Als ich um die drei Jahre alt war, hatten wir eine Katze, die leider tote Babies zur Welt brachte. Ich fragte meinen Vater, ob wir Kreuze für sie basteln könnten, was er dann auch machte. Als ich ihm dabei zusah, fragte ich ihn: 'Sind die nicht zu klein?' Mein Vater antwortete, 'Was meinst du?', woraufhin ich fragte: 'Werden wir sie nicht daran nageln?'

Mein Vater schwieg für einige Momente und antwortete trocken: 'Das werden wir nicht tun.'" - Tom_Zarek

5."Als ich ein kleines Mädchen war, flippte ich einmal komplett aus, als ich mit meiner Mutter einkaufen ging und dort einen Mann sah. Das war ziemlich ungewöhnlich, weil ich ein eher ruhiges Kind war und mich immer gut benahm. Wir wurden schließlich gebeten den Laden zu verlassen.

Als wir ins Auto stiegen und meine Mutter mich fragte, was denn los sei, erzählte ich ihr, dass dieser Mann mich meiner ersten Mama weggenommen habe und mich unter seinem Haus versteckt habe. Er ließ mich dann dort ganz lange schlafen, bis ich wieder aufwachte und meine neue Mutter hatte. Ich weigerte mich daraufhin, normal im Auto sitzen zu bleiben und versteckte mich stattdessen im Fußraum, bis wir zuhause waren. Meine Mutter war total aufgelöst, schließlich ist sie meine biologische und damit offensichtlich meine 'erste' Mutter. - rheabs

6."Mein drei Jahre alter Neffe war oft bei mir in meinem Landhaus. Oft fragte er nach dem Mädchen, das in einem der Schlafzimmer wohne. Das Zimmer war sehr klein, deswegen benutzte ich es nicht und es war definitiv niemand dort. Ich schob es auf seine Fantasie.

Dann besuchten mich mal einige Freunde mit ihrer Tochter, die etwa dasselbe Alter wie mein Neffe hatte, den sie aber nie getroffen hatte. Zwei Mal an diesem Tag fragte sie mich nach dem hübschen Mädchen, während sie auf die Tür eben jenen Schlafzimmers deutete. Das fand ich dann schon langsam komisch.

An Weihnachten kam dann meine Familie zu mir nachhause. Mein Neffe deutete mit dem Finger auf ein Foto meiner Frau und fragte, ob sie auch zu Besuch kommen würde, oder ob sie in dem Landhaus bleibe. Meine Frau starb vor zehn Jahren. Ich glaube nicht an paranormale Phänomene, aber das machte mich definitiv aufmerksam." - infowin

7. "Als meine zweijährige Tochter und ihr Freund miteinander spielten, fingen wir an, über den T-Rex und andere Dinosaurier zu sprechen. Ich fragte ihren Freund: 'Wenn du ein T-Rex wärst, was würdest du zum Spaß machen?' Er antwortete: 'Ich würde Pflanzenfresser jagen!' Dann fragte ich meine Tochter: 'Wenn du ein T-Rex wärst, was würdest du essen?' Sie wurde sehr ernst, blickte mir direkt in die Augen und sagte: 'Kinder. Ich würde Kinder essen.'" - bonkus

8. Als ich etwa vier Jahre alt war, unterhielt ich mich immer mit 'Herrn Peterson', wenn ich bei meiner Oma zuhause war. Er sah wie ein Landstreicher aus dem 19. Jahrhundert aus, hatte eine Gitarre und sang mir Blues-Lieder vor. Er erzählte mir, er sei gestorben, als er von einem Zug herunterfiel. Als ich etwa sechs Jahre alt war, hörte ich auf, ihn zu sehen.

Wie dem auch sei, vor sechs Monaten fand ich die alte Gitarre meines Vaters und begann, darauf zu spielen, als mein kleiner Cousin zu mir kam und sagte: 'Herr Peterson ist stolz auf dich' und dann einfach wieder ging. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll." - CarterBransom

9. Mein fünfjähriger Sohn: 'Mami, wenn du mal stirbst, dann will ich dich in ein Glas stecken, damit ich dich für immer behalten und sehen kann.' Darauf antwortet mein sechsjähriger Sohn: 'Das ist doch dumm. Wo willst du denn so ein großes Glas herkriegen?' " - pipperfloats

10. "Mein Frau weckte unseren zwei Jahre alten Sohn eines Morgens auf. Als sie zu seinem Bettchen rüberging und ihm Guten Morgen sagte, schob er ihr T-Shirt etwas hoch und legte seinen Kopf fragend schief. Sie fragte ihn, was er da mache und er antwortete: 'Ich schaue meine Schwester in deinem Bauch an.'

Sie lachte, aber später fanden wir heraus, dass sie damals in der zweiten Woche schwanger war und es tatsächlich ein Mädchen werden sollte. Wir hatten ihm bisher noch nicht erklärt, woher Babies kommen und auch nicht darüber gesprochen, ein weiteres Kind zu bekommen. Ziemlich gruselig." - Jmersh

11. "'Bevor ich hier geboren wurde, hatte ich eine Schwester, stimmt's? Sie und meine andere Mutter sind jetzt so alt. Ihnen ging es gut, als das Auto brannte, aber mir überhaupt nicht." Mein Sohn war vielleicht fünf oder sechs Jahre alt, als er diesen Satz sagte. Er sagte das völlig aus dem Nichts heraus." - surethingsugar

12. Als ich drei Jahre alt war, kam ich aus dem Bälle-Bad eines Kinderparadieses und sagte meiner Mutter: 'Ich schwitze wie ein Penis.'" - Wyway

13. "Meine dreijährige Nichte sagte meiner Frau, sie solle sich in die Mitte des Zimmers stellen und tanzen, während sie sich in einem Schrank versteckte, um sie durch den Spalt zu beobachten." - Chester_A_Arthritis

14. "Das Kind von einem Freund von mir sagte zu ihm: 'Papa, ich hab dich so lieb, ich würde am liebsten deinen Kopf abschneiden und ihn mit mir rumtragen, damit ich dein Gesicht jederzeit sehen kann.'" - GatorMcGovern

15. "Mein Cousin wurde von der Vorschule geschmissen, weil er sich seinen Schuh auszog und zu einer Nonne sagte: 'Sei still, oder ich werde dein Auge mit meinem Schuh rausreißen, denn ich bin der Sohn des Teufels.' Das war denen wohl zu viel." - pelayobesa

16. Mein Sohn war etwa viereinhalb Jahre alt und seine Schwester 18 Monate. Ich sagte ihnen, dass es mir wirklich leid täte, aber ich könne ihnen heute keine Gute-Nacht-Geschichte vorlesen, weil ich zu einem Meeting musste. Dafür würde ich ihnen morgen zwei vorlesen, um es wieder gut zu machen. Daraufhin sagte mein Sohn: 'Ist schon ok, Mama. Tante Tracy wird uns vorlesen.' Meine Haare stellten sich auf und ich war mir sicher, dass ich mich verhört hatte. Ich fragte nach: 'Wer?' 'Na Tante Tracy, Mama. Sie sieht genau so aus wie du. Wenn wir ins Bett gehen, liest sie uns vor und singt für uns.'

Ich hatte ihnen bis dahin noch nie erzählt, dass ich eine eineiige Zwillingsschwester hatte, die aber tot zur Welt gekommen war. Sie hieß Tracy.

Gefällt mir

emmasmamma
emmasmamma
02.07.14 um 18:23


ui... nee, meine hat noch nie sowas erzählt... das ist ja echt gruselig.

Gefällt mir

C
ceylan_12299094
02.07.14 um 20:53

Wow...
Ich finde sowas ja echt gruselig... Meine Maus ist jetzt 9 Monate und schaut immer an die Küchenwand und freut sich... Da ist aber in meinem Augen nix zu sehen...

Gefällt mir

C
ceylan_12299094
02.07.14 um 20:58

Hat hier noch wer solche
Paranormalen Dinge erlebt?

Gefällt mir

C
cadi_12568246
02.07.14 um 21:42

Meine
Kleine und ich allein zuhause abends , sie durfte am laptop eine kinderserie gucken ... Wenn wir auf couch sitzen und in laptop gucken ist das richtung Gang .... Wie gesagt wir gucken , sie hebt den Kopf guckt in Gang und sagt zu mir : hää, wer ist das denn und warum läuft der in mein zimmer ?

Vor kurzem steigt sie aus auto aus , wir diskutieren über irgendwas und sie sagt der junge im auto hat das aber gesagt !
Gruselig...
Sie ist frische 4 geworden ......
Lg

Gefällt mir

D
dagmar_12539776
02.07.14 um 21:46

Uaaaaaahhhhh
Ich hab Gänsehaut!!!

Gefällt mir

C
ceylan_12299094
02.07.14 um 21:49

Wuha...
Hilfe...!!!

Gefällt mir

E
ela_12894593
02.07.14 um 23:58

.....
Ich hatte letztes jahr desöfteren einen Traum, wobei es so real war, dass ich nicht sagen kann ob es nicht sogar vielleicht wirklichkeit war.

An meinem Bett stand immer ein großer Mann, dunkel gekleidet, er hielt in einer Hand etwas, ich konnte es nie richtig deuten, dachte er trägt ein teddybären mit sich rum. Wobei mir die frage kam, was will ein erwachsener Mann mit einem Teddy.
Er stand auf jeden Fall immer neben meinem Bett und beobachtete mich, er war für mich echt angsteinflösend.
Ich sagte aber niemanden was.
Eines Nachts hatte ich ruhe vor ihm, dachte endlich ist es vorbei.
Meine große schrie in der Nacht fürchterlich auf. Als ich sie beruhigt bekam fragte ich was los ist.
Was dann kam verschlug mir die sprache.
"Neben meinem bett steht ein Mann, er ist ganz dunkel gekleidet und hält in der hand eine tote Ratte am Schwanz fest, er beobachtet mich die ganze zeit"



Ok der Teddy war eine Tote Ratte und meine Tochter die davon nichts wissen konnte, hat ihn nun auch gesehen.
Mein Sohn schläft im übrigen nicht mehr durch, seitdem wir in dieser Wohnung leben. Als würde ihn was bedrücken.

Lg

Gefällt mir

T
torkel_12336642
03.07.14 um 8:09

Grad gestern...
Ich war mit einem kumpel und meinem sohn unterwegs. Wir standen in der straßenbahn und ein kleiner junge neben uns (so 4-5 jahre) sagt zu meinem sohn (9 monate):" dein papa hat dich aber nicht lieb"
Das ich mit dem vater meines sohnes schon lange nicht megr zusammen bin und er sich null interessiert konnte er ja nicht wissen... Das war total schräg...

Gefällt mir

C
ceylan_12299094
03.07.14 um 9:19

Ui... eure Geschichten sind auch
Nicht gerade ohne...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

xsouleaterx
xsouleaterx
03.07.14 um 12:31

Also
Meine Oma ist 2011 gestorben und da wir eine größere Wohnung brauchten, sind wir in ihre gezogen.

Als meine Oma noch lebte, ist sie einmal gestürzt und kam nicht mehr hoch. Sie hat dann mit ihrem Gehstock gegen ihre Tür geschlagen, damit meine Tante (wohnte 2 Etagen darüber), es hörte und ihr helfen konnte. Von den Schlägen waren noch Kerben in der Tür. Diese Geschichte oder ähnliches haben wir niemals vor meiner Tochter erwähnt.

so, meine Tochter war damals 1,5 Jahre alt und stand dann eben am Türrahmen und lachte. Ich ging zu ihr hin und fragte was los sei (ich kriege jetzt schon Gänsehaut^^). Sie zeigte auf die Tür, auf die Kerben und quiekte:,, Oma! Oma!" Ich erschrack, aber dachte, joa, hat sie halt doch irgendwie aufgeschnappt und dann zeigte meine Tochter mit ihren Fingern einen fliegenen Vogel, genau wie es meine Oma früher für mich getan hatte, als ich ein Kind war und sie mir "Kommt ein Vogel geflogen" vorsang.

Auf der Beerdigung meiner Oma bin ich heulend zusammengebrochen, ich konnte nicht mehr, es tat mir so weh und ich habe es nicht verkraftet. Plötzlich spürte ich eine Hand auf meinem Rücken und hörte die Worte"es ist alles gut, jetzt geht es mir besser". Und seitdem ging es mir schlagartig besser.

Aber ich vermisse meine Oma immer noch

Gefällt mir

E
ela_12894593
03.07.14 um 12:45

.....
Als schwarzen mann würde ich ihn jetzt nicht beschreiben, also diesen typischen von den man immer mal hört.
In der zeit wo es hier sio abging, hockten wir ( freund und ich )mal auf den fußboden weil wir am puzzeln waren.ich sahs fast im türrahmen und sagte " mir schaut jemand über die Schulter, er steht direkt hinter mir, spürst du diese Kälte?". Obwohl er 1 meter neben mir sahs, merkte er nichts davon.
Ich holte dann ein feierzeug, die flamme stand schräg zum feuerzeug. Und das nur an dieser stelle der wohnung. Es war kein zug, denn ich testete an allen türen und auch steckdosen und nirgends machte die flamme auch nur eine Bewegung.

Aber ich kenn das mittlerweile von meinem Leben nicht anders. Ist nicht das erste mal

Gefällt mir

L
larisa_11852429
03.07.14 um 13:34

Dazu fällt mir
sofort ein Film ein (ich weiß nicht mehr, wie er heißt - ich glaub mit Bruce Willis), wo ein kleiner Junge flüsterte: "Ich sehe tote Menschen. Sie wissen nicht, dass sie tot sind."
Da gruselts mich richtig und ich krieg jedes Mal ne Gänsehaut.

Gefällt mir

carpe3punkt0
carpe3punkt0
03.07.14 um 13:38
In Antwort auf larisa_11852429

Dazu fällt mir
sofort ein Film ein (ich weiß nicht mehr, wie er heißt - ich glaub mit Bruce Willis), wo ein kleiner Junge flüsterte: "Ich sehe tote Menschen. Sie wissen nicht, dass sie tot sind."
Da gruselts mich richtig und ich krieg jedes Mal ne Gänsehaut.

The sixth sense
Seit dem Film hatte ich nie wieder ein Bett unter dem man was drunter schieben konnte und ich gehe nur noch mit Festtagsbeleuchtung nachts aufs Klo.

Gefällt mir

L
larisa_11852429
03.07.14 um 13:55
In Antwort auf carpe3punkt0

The sixth sense
Seit dem Film hatte ich nie wieder ein Bett unter dem man was drunter schieben konnte und ich gehe nur noch mit Festtagsbeleuchtung nachts aufs Klo.


Gefällt mir

O
ocean_12573417
03.07.14 um 21:12
In Antwort auf ceylan_12299094

Hab es mal kopiert

Diese 16 gruseligen Dinge haben Kinder zu ihren Eltern gesagt

Kinder haben Fantasie. Stundenlange Tee-Partys mit unsichtbaren Freunden gehören dazu. Das ist süß und harmlos.

Die Fantasie von Kindern kann aber auch richtig gruselig sein. Nämlich dann, wenn sie völlig aus dem Nichts heraus mit ihren zarten Kinder-Stimmchen die beunruhigendsten Geschichten erzählen. Und danach weiter an ihrem Blumenwiesen-Bild malen, als sei nichts geschehen. Die Plattform Reddit hat ihre Nutzer nun nach solchen Sätzen gefragt.

Lesen Sie hier die gruseligsten Dinge, die Eltern von ihren Kindern gehört haben:

1."Ich deckte gerade meinen zwei Jahre alten Sohn zu, als er 'Mach's gut, Papa' zu mir sagte. Ich sagte ihm, 'Nein, da man sagt Gute Nacht'. Darauf antwortete er: 'Ich weiß. Nur dieses Mal ist es 'Mach's gut'. Ich musste mehrmals in der Nacht nach ihm sehen, um sicher zu sein, dass alles in Ordnung ist." - UnfortunateBirthMark

2. Meine drei Jahre alte Tochter stand neben ihrem neugeborenen Bruder und betrachtete ihn eine Weile. Dann drehte sie sich um, sah mich an und sagte: "Papa, das ist ein Monster. Wir sollten es begraben." -Like_I_was_sayin

3."Ich schlief tief und fest, als mich gegen sechs Uhr morgens meine vierjährige Tochter weckte - ihr Gesicht nur wenige Zentimeter von meinem entfernt. Sie starrte mir direkt in die Augen und flüsterte mir zu: 'Ich will dir deine Haut abziehen'.

Der Hintergrund zu dieser Geschichte ist, dass ich mir eine Woche zuvor einen schlimmen Sonnenbrand zugezogen hatte und meine Haut begann, sich zu schälen. Schlaftrunken wie ich war, fand ich diese Situation jedoch für einige Sekunden sehr gruselig." - psalm_69

4. Als ich um die drei Jahre alt war, hatten wir eine Katze, die leider tote Babies zur Welt brachte. Ich fragte meinen Vater, ob wir Kreuze für sie basteln könnten, was er dann auch machte. Als ich ihm dabei zusah, fragte ich ihn: 'Sind die nicht zu klein?' Mein Vater antwortete, 'Was meinst du?', woraufhin ich fragte: 'Werden wir sie nicht daran nageln?'

Mein Vater schwieg für einige Momente und antwortete trocken: 'Das werden wir nicht tun.'" - Tom_Zarek

5."Als ich ein kleines Mädchen war, flippte ich einmal komplett aus, als ich mit meiner Mutter einkaufen ging und dort einen Mann sah. Das war ziemlich ungewöhnlich, weil ich ein eher ruhiges Kind war und mich immer gut benahm. Wir wurden schließlich gebeten den Laden zu verlassen.

Als wir ins Auto stiegen und meine Mutter mich fragte, was denn los sei, erzählte ich ihr, dass dieser Mann mich meiner ersten Mama weggenommen habe und mich unter seinem Haus versteckt habe. Er ließ mich dann dort ganz lange schlafen, bis ich wieder aufwachte und meine neue Mutter hatte. Ich weigerte mich daraufhin, normal im Auto sitzen zu bleiben und versteckte mich stattdessen im Fußraum, bis wir zuhause waren. Meine Mutter war total aufgelöst, schließlich ist sie meine biologische und damit offensichtlich meine 'erste' Mutter. - rheabs

6."Mein drei Jahre alter Neffe war oft bei mir in meinem Landhaus. Oft fragte er nach dem Mädchen, das in einem der Schlafzimmer wohne. Das Zimmer war sehr klein, deswegen benutzte ich es nicht und es war definitiv niemand dort. Ich schob es auf seine Fantasie.

Dann besuchten mich mal einige Freunde mit ihrer Tochter, die etwa dasselbe Alter wie mein Neffe hatte, den sie aber nie getroffen hatte. Zwei Mal an diesem Tag fragte sie mich nach dem hübschen Mädchen, während sie auf die Tür eben jenen Schlafzimmers deutete. Das fand ich dann schon langsam komisch.

An Weihnachten kam dann meine Familie zu mir nachhause. Mein Neffe deutete mit dem Finger auf ein Foto meiner Frau und fragte, ob sie auch zu Besuch kommen würde, oder ob sie in dem Landhaus bleibe. Meine Frau starb vor zehn Jahren. Ich glaube nicht an paranormale Phänomene, aber das machte mich definitiv aufmerksam." - infowin

7. "Als meine zweijährige Tochter und ihr Freund miteinander spielten, fingen wir an, über den T-Rex und andere Dinosaurier zu sprechen. Ich fragte ihren Freund: 'Wenn du ein T-Rex wärst, was würdest du zum Spaß machen?' Er antwortete: 'Ich würde Pflanzenfresser jagen!' Dann fragte ich meine Tochter: 'Wenn du ein T-Rex wärst, was würdest du essen?' Sie wurde sehr ernst, blickte mir direkt in die Augen und sagte: 'Kinder. Ich würde Kinder essen.'" - bonkus

8. Als ich etwa vier Jahre alt war, unterhielt ich mich immer mit 'Herrn Peterson', wenn ich bei meiner Oma zuhause war. Er sah wie ein Landstreicher aus dem 19. Jahrhundert aus, hatte eine Gitarre und sang mir Blues-Lieder vor. Er erzählte mir, er sei gestorben, als er von einem Zug herunterfiel. Als ich etwa sechs Jahre alt war, hörte ich auf, ihn zu sehen.

Wie dem auch sei, vor sechs Monaten fand ich die alte Gitarre meines Vaters und begann, darauf zu spielen, als mein kleiner Cousin zu mir kam und sagte: 'Herr Peterson ist stolz auf dich' und dann einfach wieder ging. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll." - CarterBransom

9. Mein fünfjähriger Sohn: 'Mami, wenn du mal stirbst, dann will ich dich in ein Glas stecken, damit ich dich für immer behalten und sehen kann.' Darauf antwortet mein sechsjähriger Sohn: 'Das ist doch dumm. Wo willst du denn so ein großes Glas herkriegen?' " - pipperfloats

10. "Mein Frau weckte unseren zwei Jahre alten Sohn eines Morgens auf. Als sie zu seinem Bettchen rüberging und ihm Guten Morgen sagte, schob er ihr T-Shirt etwas hoch und legte seinen Kopf fragend schief. Sie fragte ihn, was er da mache und er antwortete: 'Ich schaue meine Schwester in deinem Bauch an.'

Sie lachte, aber später fanden wir heraus, dass sie damals in der zweiten Woche schwanger war und es tatsächlich ein Mädchen werden sollte. Wir hatten ihm bisher noch nicht erklärt, woher Babies kommen und auch nicht darüber gesprochen, ein weiteres Kind zu bekommen. Ziemlich gruselig." - Jmersh

11. "'Bevor ich hier geboren wurde, hatte ich eine Schwester, stimmt's? Sie und meine andere Mutter sind jetzt so alt. Ihnen ging es gut, als das Auto brannte, aber mir überhaupt nicht." Mein Sohn war vielleicht fünf oder sechs Jahre alt, als er diesen Satz sagte. Er sagte das völlig aus dem Nichts heraus." - surethingsugar

12. Als ich drei Jahre alt war, kam ich aus dem Bälle-Bad eines Kinderparadieses und sagte meiner Mutter: 'Ich schwitze wie ein Penis.'" - Wyway

13. "Meine dreijährige Nichte sagte meiner Frau, sie solle sich in die Mitte des Zimmers stellen und tanzen, während sie sich in einem Schrank versteckte, um sie durch den Spalt zu beobachten." - Chester_A_Arthritis

14. "Das Kind von einem Freund von mir sagte zu ihm: 'Papa, ich hab dich so lieb, ich würde am liebsten deinen Kopf abschneiden und ihn mit mir rumtragen, damit ich dein Gesicht jederzeit sehen kann.'" - GatorMcGovern

15. "Mein Cousin wurde von der Vorschule geschmissen, weil er sich seinen Schuh auszog und zu einer Nonne sagte: 'Sei still, oder ich werde dein Auge mit meinem Schuh rausreißen, denn ich bin der Sohn des Teufels.' Das war denen wohl zu viel." - pelayobesa

16. Mein Sohn war etwa viereinhalb Jahre alt und seine Schwester 18 Monate. Ich sagte ihnen, dass es mir wirklich leid täte, aber ich könne ihnen heute keine Gute-Nacht-Geschichte vorlesen, weil ich zu einem Meeting musste. Dafür würde ich ihnen morgen zwei vorlesen, um es wieder gut zu machen. Daraufhin sagte mein Sohn: 'Ist schon ok, Mama. Tante Tracy wird uns vorlesen.' Meine Haare stellten sich auf und ich war mir sicher, dass ich mich verhört hatte. Ich fragte nach: 'Wer?' 'Na Tante Tracy, Mama. Sie sieht genau so aus wie du. Wenn wir ins Bett gehen, liest sie uns vor und singt für uns.'

Ich hatte ihnen bis dahin noch nie erzählt, dass ich eine eineiige Zwillingsschwester hatte, die aber tot zur Welt gekommen war. Sie hieß Tracy.

Also ich kringel mich
immer noch bei der 15.!

Gefällt mir

L
larisa_11852429
03.07.14 um 21:37

Geschichte Nr. 5
5."Als ich ein kleines Mädchen war, flippte ich einmal komplett aus, als ich mit meiner Mutter einkaufen ging und dort einen Mann sah. Das war ziemlich ungewöhnlich, weil ich ein eher ruhiges Kind war und mich immer gut benahm. Wir wurden schließlich gebeten den Laden zu verlassen.

Als wir ins Auto stiegen und meine Mutter mich fragte, was denn los sei, erzählte ich ihr, dass dieser Mann mich meiner ersten Mama weggenommen habe und mich unter seinem Haus versteckt habe. Er ließ mich dann dort ganz lange schlafen, bis ich wieder aufwachte und meine neue Mutter hatte. Ich weigerte mich daraufhin, normal im Auto sitzen zu bleiben und versteckte mich stattdessen im Fußraum, bis wir zuhause waren. Meine Mutter war total aufgelöst, schließlich ist sie meine biologische und damit offensichtlich meine 'erste' Mutter. - rheabs


Kommt vor, dass sich einige an ein vergangenes Leben erinnern...Aber gruslig ists trotzdem irgendwie...

Gefällt mir

A
an0N_1229283499z
03.07.14 um 22:36

Vor ein Paar Jahren..
Als ich 15 war, es war schon Nacht, da lag ich wie immer noch wach im Bett.
Als ich plötzlich in unsere Küche etwas hörte.
Das Hörte sich an als ob jemannd da genervt mit den Fingernägeln auf die Arbeitsplatte tippt.
Das ging eine halbe Stunde so.
Das komische war aber alle aus meiner Familie schliefen & da bin ich mir sicher, den alle hätten an meinem Zimmer vorbei gemusst.
Ich schisser hab mich natürlich nicht getraut nach zu schauen.
Bis heute frag ich mich was das war.

Gefällt mir

E
ela_12894593
04.07.14 um 0:56

....
Das wird hier im haus kein sinn machen. Die Mieter kommen und gehen.

Gefällt mir

C
ceylan_12299094
04.07.14 um 8:44
In Antwort auf carpe3punkt0

The sixth sense
Seit dem Film hatte ich nie wieder ein Bett unter dem man was drunter schieben konnte und ich gehe nur noch mit Festtagsbeleuchtung nachts aufs Klo.


Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers