Home / Forum / Mein Baby / Haarausfall - hattet ihr das auch? und wie lange?

Haarausfall - hattet ihr das auch? und wie lange?

7. Juli 2012 um 23:49

hallo ihr Lieben, mein kleiner Mann ist jetzt 14 Wochen jung und ich bin geplagt von extremen Haarausfall.

Eine Hebi sagte mir, dass sei normal, dass das ca 3 Monate nach der Geburt kommt.

Hattet ihr das auch? Und wenn, wie lange? Und kann man da was gegen machen? Wenn das so weiter geht, hab ich bald keine Haare mehr auf dem Kopf hab ich das Gefühl

Mehr lesen

7. Juli 2012 um 23:52


Hatte ich auch extrem. Habe jetzt aufgehört mit dem stillen, meine maus ist 9monate, und es wird weniger! Also toi toi toi...das wird wohl noch so weiter gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2012 um 23:58

Hach
na dann hoffe ich mal das die wieder nachwachsen

@fivenonemum - hatte das am anfang der ss auch schon, den extremen haarausfall. dann war ne ganze zeitlang gut und jetzt wieder.

und überall fliegen sie rum und ich könnte mehrmals täglich saugen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2012 um 0:32

Ich auch
es hat schon ein paar monate gedauert, vielleicht vier? dann sind si enachgewachsen. so extrem, dass mans oben am scheitel sehen konnte, dass da neue, kurze haare kommen (standen eine weile sogar senkrecht hoch).

am abstillen kanns nicht gelegen haben, denn ich stille immer noch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2012 um 1:21

Jaaaaa...
...hatte das auch nach ca. 5 Monaten und hat ca. 6 Wochen angehalten. Ist alles normal, mach dir keine Gedanken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2012 um 10:51

Wie die anderen
schon geschrieben haben, ist das mit dem Haarausfall relativ normal nach der Geburt. Hängt halt mit der Hormonumstellung zusammen. Das geht in der Regel auch von allein wieder weg bzw. die Haare wachsen dann bald wieder. Unterstützend kannst Du Koffeinshampoos (z.B. Plantur21 oä) benutzen oder/und Biotin-Kapseln einnehmen. Das stimuliert und stärkt die Haarwurzeln. Wenn es Dir zu extrem scheint, dann sprich doch mal Deinen FA darauf an. Meiner wollte mir bei der Nachuntersuchung etwas verschreiben, habe es aber nicht angenommen, weil es bei mir nicht so schlimm war.

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2012 um 11:10

Habe es gerade noch
es ist nervig, wohl aber normal. meine freundin hatte es sogar 5 monate...bei mir sind es jetzt 2 monate ungefähr und es dürfte langsam aufhören .
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2012 um 16:55

Ja
ganz schlimm. Schlafe sogar mit zopf. Was ich da auskämme ist der Wahnsinn...
Meine kleine ist jetzt neun Monate und wird noch gestillt. Den haarausfall hab ich glaub ich seit vier Monaten so schlimm. Während der Ss sind Sie mir dafür garnicht ausgefallen und ich hätte richtig viele, dicke haare!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2012 um 11:25

Hihi
ja das kenne ich! ich kann sie auch stramm zusammen machen und überall zottelt dann kurz drauf wieder was rum..und kurz drauf hängen da zwei patschehändchen drin^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2012 um 9:33

Im gegenteil
Auch wenn es sich erstmal gut anhört, ist bei mir das Gegenteil aufgetreten.

Ich weiss nicht was ich tun soll. Meine Haare wachsen ohne Ende, das ist gut, nur haben sie jetzt so an Volumen zugenommen das ich nicht weiss was ich tun soll..

Sie sind nur schulterlang, mache ich also einen Zopf stehen überall einzelne kürzere Strähnen ab. Lass ich Sie offen fliegen sie umher und plustern sich auf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2012 um 9:41

Hallo
Dagegen tun:

Wenn Zopf, dann nur einen lockeren. Keine festen Zöpfe oder Dutt, denn dann ist zuviel Zug auf der Wurzel.
Am besten eignet sich das hochstecken mit einer Klammer oder einem Klipp.

Zink, Jod und Eisen sind Elemente die unbedingt in die Nahrung gehören. (für stillende sowieso) dies am besten aus Nahrungsmittel, nicht aus Präparate.

Generell gilt für Stillende Mütter ein mehrbedarf an Vitaminen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2012 um 9:41

Hallo
Dagegen tun:

Wenn Zopf, dann nur einen lockeren. Keine festen Zöpfe oder Dutt, denn dann ist zuviel Zug auf der Wurzel.
Am besten eignet sich das hochstecken mit einer Klammer oder einem Klipp.

Zink, Jod und Eisen sind Elemente die unbedingt in die Nahrung gehören. (für stillende sowieso) dies am besten aus Nahrungsmittel, nicht aus Präparate.

Generell gilt für Stillende Mütter ein mehrbedarf an Vitaminen und spurenelemente

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen