Forum / Mein Baby

Hab ein Sand und Steine-fressendes Kind ...

Letzte Nachricht: 23. Februar 2007 um 15:04
L
lica_12153476
23.02.07 um 8:56

Hallo,

mein Schatz (16 Monate) fängt an Spielplätze zu entdecken. Ich weiß ja, dass kleine Kinder mal Sand essen. Dreck reinigt den Magen, sagt man ja ...

Nun hab ich aber nicht damit gerechnet, dass er sich wirklich händeweise den Sand in den Mund stopft und das auch runterschluckt *entsetztbin*. Genauso mit Steinen. Er steckt die in den Mund und die kommen nicht mehr raus. Ich bin schon ständig hinter ihm hergerannt und habe "nein" usw. gesagt, aber dann hat er erst recht den Mund zugepreßt.

Neben der Angst, dass er daran (an den Steinen) erstickt, ist natürlich auch die Sorge wieviel ein Kleinkind tatsächlich davon essen kann? Zumal auf Spielplätzen sich ja auch Katzen und Hunde rumtreiben und ihr Geschäft möglicherweise dort verrichten *schüttel*.

Wißt ihr was dazu? Wie gewöhne ich es ihm ab? Wie lange dauert diese Phase?

Besorgte Grüße,
kleinebiene25

Mehr lesen

A
asha_12268803
23.02.07 um 9:37


Tja, ich hab meinen Kleinen gestern auch vom Blumentopf weggezerrt, nachdem er eine gute Portion Erde gemampft hatte
Allerdings war das wohl nicht eine Hand voll Und Steine waren auch nicht dabei...
Hm, klar ist es nicht so schlimm, wenn er mal eine Ladung davon isst, aber natürlich hast du auch zu Recht Bedenken, wegen der Katzen und Hunde...
Schwierig, schwierig, kenn das ja von meinem, der muss auch ständig was im Mund haben, egal, ob Bauklotz, Erde oder sonstige Dinge...
Vielleicht einfach immer nur wieder "bäh" sagen oder so? Sonst weiss ich auch kein Rezept, kann dir leider nicht helfen

LG
Klonie mit Luca (11 Monate)

Gefällt mir

B
birgit_11892245
23.02.07 um 11:14

Steinbeißer
Hallo,

meine beiden Söhne haben das auch gemacht - ja, es ist eklig (bei uns in der Wohnanlage gibts auch x Katzen, die gern mal die Sandkästen besuchen, bäh), aber irgendwie konnte ich nichts dagegen machen. Trost: Ging in beiden Fällen schnell vorbei (nach zwei, drei Wochen täglichen Sandfressens ). Mit den Steine ist es natürlich auch doof, aber das Problem wirst du vermutlich drinnen auch haben - mein Kleinster hat immer die Legosteine von seinen großen Geschwistern in den Mund gesteckt, wenn er sie versehentlich zu fassen bekam, und er hat auch mal einen runtergeschluckt (zum Glück ohne Folgen). Jetzt ist er 22 Monate alt und diese Phase ist definitiv vorbei.

Gruß, Tiny

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Z
zeus_12440067
23.02.07 um 15:04

Oh ja
Das kenne ich auch. Bestes Beispiel war, als wir mal im Garten waren. Eine Sekunde nicht geschaut und unsere Kleine hatte den ganzen Mund voll Erde! Wirklich den ganzen Mund. Geheult hat sie dann, als ich das versucht habe rauszuholen. Auf dem Spielplatz war es auch nicht wesentlich besser.

Unsere Kleine hat sich aber mit 18 Monaten inzwischen zur Genießerin entwickelt. Jetzt lutscht sie nur noch ihre versandeten Finger ab. Oder sie macht ihren Finger nass und nimmt damit ein ganz bestimmtes Steinchen auf und steckt es dann in den Mund.

Klar erzähle ich ihr dann immer, dass das "Nein" und "Bah" ist, aber was soll man machen? Krank geworden ist sie jedenfalls dadurch noch nicht.

1 -Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers