Home / Forum / Mein Baby / Hab jetzt schon angst vor dieser nacht

Hab jetzt schon angst vor dieser nacht

6. November 2013 um 19:37

Hi, ich wieder mal
Und diesmal ist mir echt zum weinen. In letzter zeit macht mein kleiner (7wochen) nachts ein extremes theater wenn er schlafen sollte. Gestern hatte das ganze seinen höhepunkt. Ich erzähl mal:

Gegen 20:15 wurde er im wohnzimmer bei mir schon etwas unruhig. Dachte, er ist müde, also ab ins bett. Noch schnell gewickelt und gestillt, ins bett gelegt. Licht aus.
Ich zurück ins wohnzimmer. Bis ca 21:30 hat er dann zwar 2-3 mal kurz geweint, aber es reichte wenn meine mama ins zimmer geht und ihn den schnuller in den mund gab. Aber ab dann ging es los. Er brüllte plötzlich wie am spieß meine mama konnte ihn nicht beruhigen, also kam ich dazu und versuchte ihn zu stillen. Klappte auch 3-4 minuten ganz gut, aber dann schrie er wieder los. Ich ging dann mit ihn im zimmer herum, wobei er auch einschlief, kaum legte ich ihn weg, brüllte er wieder. Das ging insgesamt bis 1 uhr nachts so, wobei ich immer wieder versuchte ihn zu stillen (das problem: ich stille mit stillhütchen, kaum war dieses bei oder in seinem mund, schrie er los, obwohl er davor eigentlich mit seinem mund danach "suchte". Hab es auch ohne gütchen probiert, gleiches szenario), hab ihn gewickelt, schnuller gegeben (brachte irgendwann auch nichts mehr), bin mit ihn herum gegangen (brachte nur in der zeit des tragens etwas) und gab ihn irgendwann vor verzweiflung bauchweh tropfen (half nicht). Ich war so verzweifelt... Und plötzlich war es aus und er schlief 5 stunden (!!!) durch zum nächsten stillen
Was hab ich falsch gemacht? Ich hab so angst das es heute nacht wieder so ist, heute nacht bin ich allein zu hause...
Bitte helft mir

Mehr lesen

6. November 2013 um 19:41

Warum weiß ich auch nicht
Aber geh positiv ran. Du hast alles gemacht was du machen konntest. Du bist die Mama und solange er bei die sein kann gehts ihm gut. Manche Kinder verarbeiten so einen Schub oder die Erlebnisse des Tages

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 19:45


Sabbern tut er nicht
Er ist auch tagsüber total brav und da kann ich auch gut neben ihn schlafen. Auch jetzt schläft er noch ruhig neben mir
Trotzdem ist es seltsam/ nervenaufreibend wenn er dann nachts 3 stunden nur schreit ich will ja das es ihn gut geht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 19:47

.
Hast du es mal ausprobiert den Kleinen neben dir schlafen zu lassen? Oder auf dir schlafen lassen? Mein Sohn hatte auch Phasen bei denen er nicht alleine schlafen wollte, also ließ ich ihn an der Brust oder auf meinem Bauch schlafen. Runtergerutscht ist er nie da ich Barrieren um uns gebaut habe.
Manchmal brauchen die Babys einfach Mamas Nähe und mit 7 Wochen ist dein Sohn auch einfach noch sehr jung.
Alles Liebe und starke Nerven!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 19:57

Meine tochter
ist 6,5 Wochen alt und wir haben auch mal bessere und mal schlechtere Nächte.

Mein Sohn ist 3 Jahre alt und auch er hat teilweise sehr bescheidene (harmlos ausgedrückt) Nächte.

Das ist für mich sehr kräftezehrend

Du hast nix falsch gemacht und bist allein.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 19:59

Macht er das erst seit kurzem?
Ich kenne das aus der schubzeit. Das geht dann ein paar nächte so und ist wieder alles gut. Als er so klein war hab ich ihn auf meiner brust schlafen lassen. Außerdem hat mir das buch "oje ich wachse" mut gemacht. Bis jetzt (11monate) merke ich wenn er in einen schub kommt. Wenn du dich dafür interessierst, es gibt eine app von dem buch. Nicht ganz so informativ wie das buch aber trotzdem finde ich sie hilfreich. Behalte nerven und wenns nicht mehr geht, geh ein paar minuten raus, tief ein und aus atmen und wieder rein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 20:10

..
Vllt war er verwirrt das du nicht kamst sondern deine mama?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 20:13


Er macht das ganze jetzt schon seit ca 1 woche, mal mehr mal weniger (hab mir jetzt besagte app zugelegt...laut app eigentlich zu früh für den schub...)

Das er verwirrt war kann ich mir nicht vorstellen, da er als ich kam genau gleich weiter geschrien hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 20:18

Hol Dir
das Buch "oje ich wachse"

Dein Kleiner hat einen Wachstumsschub, das ist ganz normal und du machst nichts falsch.

So ein Schub kann Tage bis Wochen anhalten und am Ende wirst Du neue Fähigkeiten bei deinem Kind fest stellen.
Er kann dann etwas neues, vielleicht neue Laute, eine Spielzeug genauer ansehen etc.

Das Buch beschreibt Dir die verschieden Zeiten der Wachstumsschübe sehr gut wie ich finde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 20:23

Lass ihn doch
bei dir im Bett schlafen.Erst als ich akzeptiert habe,dass mein Sohn meine Nähe braucht sind die Nächte viiiel ruhiger geworden.Ist ja auch klar,für dein Baby bist DU Sicherheit,Nahrung,Wärme,Schut z...Es weiß es doch noch nicht besser und folgt nur seinen Instinkten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 20:44

Leg dich
Doch mit ihm hin und still ihn in den Schlaf, so können die meisten babys schlafen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 22:36

Mach dir keine Vorwürfe!
Das kommt schon mal vor...und manchmal findet man das Geheimrezept und manchmal auch nicht...

Bei uns hilf in dieser Zeit das Tragetuch, oder mit dem Kind auf einem Gymnastikball sitzend leicht "hüpfen"...oder wippen....das mochte unsere Große sehr.

Spuckt er viel? Dann könnte das auch ein Grund sein. Manchmal ist es den Kleinen auch nur zu warm/kalt. Was auch oft hilft, wenn gar nichts mehr geht, ist das Baby auszuziehen und nur den Body und Söckchen anzulassen. Evt. leicht den Föhn anmachen oder manche haben über der Wickelauflage einen Heizstrahler...auf jeden Fall achten, dass es warm ist..und vielleicht leicht massieren, die Füßchen, den Bauch...

Wenn sie suchen, dann bedeutet es nicht immer, das sie Hunger haben. Es gibt die sogenannte Brustschimpfphase, die ist in der Regel so um die 12. Woche herum...da will das Kind auch an die Brust, aber sobald sie diese berührt, fängt es an zu streien und dreht sich weg. Dieser Spuk geht ein paar Tage und verschwindet wieder. Vielleicht ist das bei deinem Kleinen was ähnliches...

Babys ziehen oft die Beine an, wenn sie Bauchschmerzen haben oder der Bauch ist hart und prall. Daran kannst du dich ein wenig orientieren...manchmal weinen Babys aber auch "einfach so", ohne dass wir den Grund herausfinden.
Wichtig ist nur, das du nicht in Panik gerätst und eine Methode nach der anderen ausprobierst...das überträgt sich auf dein Kind. Versuche ruhig zu sein, nicht hektisch, leise zu sprechen oder zu singen und nicht wütend zu werden.

Mach dir immer bewusst, dass dein Kind eigentlich auch gerne schlafen würde...aber irgendwas stört. Und wenn es gar nicht geht, dann Hebamme oder Arzt fragen!

Du packst das!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2013 um 23:12

Er ist doch noch soooo klein
Mein Sohn hat die ersten Monate auch quasi durchgeschrien, wie am Spieß. Trotz Dauerstillen, tragen und kuscheln. Er hat ausschließlich auf mir geschlafen und ich hab ihn nie allein gelassen. Trotzdem haben die Kleinen so viel zu verarbeiten und schreien viel. Ich hatte damals aus verzweiflung einen ähnlichen Thread aufgemacht, da war er 5 Wochen alt und schrie bis zum heiser werden. Hat auch was mit den Wachstumsschüben zu tun. Jetzt ist er 21 Monate und das entspannteste Kind was es gibt.
Gib ihm einfach ganz viel Nähe, die Geduld zahlt sich irgendwann aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2013 um 5:27

Wie war die nacht?
Das buch ist keine genau wissenschaft. Das schöne im buch selber ist das man von vielen anderen eltern ließt denen es auch so geht. Man ist nicht alleine es hilft einem zwar nicht in der situation aber vilt mit ihr besser umzugehen.
Bei uns bleiben die schübe zwar anstrengend aber das schreien wird weniger
Mein sohn hat auch tagüber viel geschrien. Ich hatte eine zeit da war ich so fertig das ich nur noch heulen konnte. Mein mann musste eine dienstreise unterbrechen weil ich so fertig war. Es ist gut das deine mama dir hilft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2013 um 6:49

Ich denke nicht das du was falsch gemacht hast
Ich kann dir nur sagen wie es bei uns war.
Mein sohn hat 8 monate nur geschrien.tagsüber hat er sich immer mal wieder etwas beruhigen lassen für ein paar minuten und dann gings gleich weiter.geschlafen hat er nur selten und wenn nur auf mir.
Abends warbdann die schlimmste zeit jeden abend so ab 18-19 uhr hat er richtig geschrien wie abgestochen ohne sich auch nur ne sekunde beruhigen zu lassen das hiel immer bis ca 21-22 uhr an danach schlief er ein.
In der nacht wurde er ganz ift wach wollte nie alleine schlafen aber hat sich meistens beruhigen lassen.wobei es auch da nöchste gab wo er mehrere std geschrien hat.
Nach den 8 monaten wurde er von jetzt auf gleich einfach ruhiger und hat weniger geschrien und irgendwann wars vorbei.

Was gefunden hab ich übrigens nie woran es lag.

Ich drücke dir die daumen das es bald von alleine aufhört.
Ich weiß das ist kein trost aber du schaffst das.

Glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2013 um 9:19

Die nacht war echt besser!
Er schlief zwar immer nur 2- 2 1/2 stunden durch, aber zumindest brüllte er mich nicht voll.
Was ich letztendlich tat: ihn im dunklen wohnzimmer erstmal schlafen lassen am abend. Als er gegen 20h wieder aufwachte stillte ich ihn und wickelte ihn und legte ihn im
Wohnzimmer dann direkt neben mich und "spielte" mit ihn. Ich hielt ihn (auf anraten der app "oje ich wachse") verschiedene kleine spielsachen hin in verschiedenen farben. Nahm ihn zu mir wenn er quengelte. Das hielt er dann bis gut 23:00 aus (!!) und dann wollte ich schlafen gehen. Kurz machte er ein theater, da er nicht gestillt werden wollte, also bekam er seinen schnuller und gut war (deshalb wachte er dann "schon" gegen 2:00 wieder auf).
Aber ich bin doch recht zufrieden
Glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen