Home / Forum / Mein Baby / Hab meinen Mann gerade mit dem kleinen ins Krankenhaus geschickt

Hab meinen Mann gerade mit dem kleinen ins Krankenhaus geschickt

20. Februar 2013 um 21:18

Ich weiß gar nicht warum ich das schreibe.

Der kleine war letzte woche krank, dann wars wieder gut. Seit gestern morgen hat er so nen schleimigen Husten, trotz Capval, nur geschreie und gehuste diese Nacht.
War heute morgen beim Arzt, der sagte es wäre alles frei, aber seit 2 Stunden hat er wieder so HUstenanfälle, so schleimig keine Ahnung, trotz Capval, hab ihn jetzt ins Krankenhaus geschickt.
Mein Mann ist stinkesauer, aber ich hab das Gefühl die Bronchien sind total verschleimt, ich weiß es auch nicht mehr.

Ich kann auch irgendwie nicht mehr die zwei sind nur noch krank, besonders der kleine ist sehr "wehleidig".
Ich hatte die letzten 6 WOchen: Mandelentzüng, Magen- Darm, Erkältung, bakterieller Infekt:

Es ist zum kotzen. Muss ich mich denn jetzt schlecht fühlen weil ich ihn ins Krankenhaus geschickt habe???????

sorry bin so gefrustet

Mehr lesen

20. Februar 2013 um 21:26

...
Mhm...schlecht fühlen musst du dich auf alle Fälle nicht. Ich hab bisher noch nie den Fall gehabt, das ich mit meiner Tochter wegen starken Husten ins Krankenhaus hätte fahren müssen, aber das ist auch gut so.
Ich kenne Capval nur für Erwachsene. Da ist es ein Hustenstiller bei TROCKENEN Reizhusten. So wie es klingt hat dein Kleiner ja "Auswurf" und da würde es Capval nur verschlimmern. Vielleicht ist es deswegen schwieriger alles abzuhusten.
Schau erstmal was die Ärzte sagen, aber ich würd unter Tag doch lieber auf Hustenlöser zurückgreifen und Nachts die Luft im Zimmer feucht halten (nasse Handtücher aufhängen, Heizung aus - Kind dafür wärmer anziehen, eine Schüssel mit Wasser in Bettnähe aufstellen, Zwiebel aufschneiden...kennst du sicher alles schon...) und den Hustenstiller lieber sein lassen. Ich hab da bei meiner Tochter nur schlechte Erfahrungen gemacht.

Aber ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, das nix schlimmes bei rauskommt und gute Besserung an dein Kind!

Gefällt mir

20. Februar 2013 um 21:28
In Antwort auf joycechan

...
Mhm...schlecht fühlen musst du dich auf alle Fälle nicht. Ich hab bisher noch nie den Fall gehabt, das ich mit meiner Tochter wegen starken Husten ins Krankenhaus hätte fahren müssen, aber das ist auch gut so.
Ich kenne Capval nur für Erwachsene. Da ist es ein Hustenstiller bei TROCKENEN Reizhusten. So wie es klingt hat dein Kleiner ja "Auswurf" und da würde es Capval nur verschlimmern. Vielleicht ist es deswegen schwieriger alles abzuhusten.
Schau erstmal was die Ärzte sagen, aber ich würd unter Tag doch lieber auf Hustenlöser zurückgreifen und Nachts die Luft im Zimmer feucht halten (nasse Handtücher aufhängen, Heizung aus - Kind dafür wärmer anziehen, eine Schüssel mit Wasser in Bettnähe aufstellen, Zwiebel aufschneiden...kennst du sicher alles schon...) und den Hustenstiller lieber sein lassen. Ich hab da bei meiner Tochter nur schlechte Erfahrungen gemacht.

Aber ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, das nix schlimmes bei rauskommt und gute Besserung an dein Kind!


Ich les grad noch das du beim Arzt warst und der meinte alles wäre frei... Das hatte ich auch schon ein oder zwei mal und ich hätte schwören können, das sie verschleimt ist...
Die Nase ist es aber nicht?! Schnupfen ist keiner dabei? Nicht das der Reiz zum Husten davon kommt?!

Gefällt mir

20. Februar 2013 um 21:33

Ja
Er hat auch was schnupfen. Fühle mich gerade total schlecht. Hab ihn gerade angerufen, der kleine weint und nun setz ich ihn auch noch diesem stress mit krankenhaus aus. Ich bin einfach scheisse.

Gefällt mir

20. Februar 2013 um 21:34

Also
Manchmal kommt der husten vom HALS und da is dann auch schleim und das hört sich richtig krass an aber die bronchen sind dann trotzdem frei. Hatten wir sehr oft aber zum schluss hatte mein KIA immer recht!

Mein KIA gibt zb zum schlafen capval aber tagsüber Schleimlöser, wenn die bronchen den verschleimt sind also nur das das kind schlafen kann........

Abgesehn davon, bei kindern kann das ganz schnell auf die bronchen gehen.......heute noch kann alles ok sein und morgen schon innerhalb von ein paar std sind sie zu.......

Gute besserung für den kleinen

Gefällt mir

20. Februar 2013 um 21:36

Verstehe
dich gerade total. Meine 3 Männer sind auch seit Wochen krank und es macht mich einfach nur noch fertig. Hab letzte Woche auch meinen Mann mit unserem Kleinen ins KH geschickt.

Kopf hoch, bald ist Sommer, dann sind alle Krankheiten vergessen (ist meine einzige Motivation im Moment)

Lg Alenn

Gefällt mir

20. Februar 2013 um 21:53

Danke
Für die netten worte, fühl mich zwar schlecht, aber kann jetzt eh nichts mehr ändern.
Ich berichte euch später oder morgen früh.

Gefällt mir

20. Februar 2013 um 22:36

Bloß keine Selbstvorwürfe.
Wir waren mit unserer kleinen Tochter in dem Jahr zwei mal in der Notaufnahme. Einmal hat sie so Schleim gewürgt dass ich wirklich Angst bekam um sie. War aber wohl "nicht mal Bronchitis"hat die Ärztin im Krhs gesagt. Danach war sie drei Tage infektfrei, dann wieder Husten, am dritten Tag Fieber, und siehe da... Lungenentzündung. Ach, das kann alles so schnell gehen, und sie sind ja so klein. Lieber absichern.

Außerdem kennt jede von uns Fälle, wo ein Arzt was übersehen hat. Ich persönlich einen Fall, wo das Kind eine Lungenentzündung hatte, Hausarzt hats beim Abhören nicht festgestellt, zum Glück hat die Oma das Kind und die Mutter dann ins Auto eingeladen und ist mit ihnen in die Notaufnahme. Da wurde gesagt, länger hätte man mit der Antibiotikagabe nicht warten dürfen, war alerhöchste Zeit.

Auch wenn dein Mann kommt, und sagt, alles frei und dein Sohn muß da durch, egal. Du hattest Angst.

Gruß

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Verhütet hier jemand per NFP???
Von: miezmiez111
neu
20. Februar 2013 um 17:47

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen