Home / Forum / Mein Baby / Habe das gefühl alles falsch zu machen

Habe das gefühl alles falsch zu machen

14. Oktober 2009 um 20:23


Eigendlich war das essen nie ein problem, nur jetzt habe ich irgenwie das gefühl alles falsch zumachen

Wie soll ich mein Kind den die Nahrung geben nach Zeit nach Hunger ich habe keine ahnung mehr.

Sie meldet sich ja wenn sie hunger hat, aber das kann dann auch mal 5-6std. dauern.

Heute hat sie um 13.00 Uhr Mittag gegessen, dann hat sie um 17.00 Uhr gemekert, habe halt gedacht das sie hunger hat(nach 4std.), habe dann überlegt was ich ihr geben soll weil sie Mittag normalerw.1-2 std später ist und dann abends den Abendbrei ist. Ich habe ihr den Brei dann früher macht
So, jetzt geht sie aber so um 19.00/20.00 Uhr ins Bett habe gedacht das es besser ist wenn ihr noch ein Brot mache,mit Kiri, das war heute unser erstes Brot.
Hat sie auch schön gemümmelt, aber dann mußte sie würgen und hat gekotzt
War es vielleicht doch zuviel was ich gemacht haben

Bin gerade voll am heulen

Es wäre schön wenn ihr mir vielleicht mal sagt wie ihr das so macht ich weiß das es bestimmt das 1000000 mal das sowas gefragt wird

Hier ist unser Plan:

7.30-8.30 Uhr trinkt sie 230 ml Folgemilch Nr.2

14.00-15.00 Uhr ein Gläschen 220g

dann mal ein Obstgläschen

19.00-19.30Uhr abendbrei oder 230ml Folgemilch

dann schläft sie bis morgens, jetzt im moment kommt sie um 1-2mal muß aber nicht immer trinken.


LG Steffi u. Emily morgen 9:monate



Mehr lesen

14. Oktober 2009 um 20:28

Hmm
Du hättest ihr ja heute Nachmittag einfach eine Zwischenmahlzeit anbieten können, ein bischen Obst, ne Reiswaffel oder irgendsowas. Und dann ganz normal Abendbrei wie sonst auch um 19 Uhr.

Ich staune über die 3 Mahlzeiten, Deine Tochter ist das Gegenstück zu meiner. Die brauchte in dem Alter 9 bis 10 Mahlzeiten in 24 h, jedes Kind ist halt anders. Stress Dich da nicht, achte auf Dein Kind und reagiere darauf. Dann machst Du auch nichts falsch. Und wenn Zwischendurch mal zu ner ungünstigen Zeit der kleine Huner kommt halt ne Zwiscehnmahlzeit, wie oben schon geschrieben.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 20:32


Huhu

Meine TOchter ist auch 9 Monate, bei uns sind das wie folgt aus:

8:00 - 8:30 Aufstehen , ca 9:00 uhr essen Obst-Getreide- Glässchen
11:30 Mittagessen
12:00 - 13:30/14:00 Mittagsschlaf
14:30/15:00 obst-Getreide- Glässchen
17:30/18:00 Abendbrei
UNd dann meistens so zwischen 19:30 und 20:00 Uhr ins Bett wo sie nochmal eine Flasche Bebivita 2 Bekommt..

Lg Ann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 20:33

Hallo,
mein sohn ist 7 monate alt und er bekommt :

um 7.30 230 ml Ha2

zwischen 11.30-12.00 Gläschen

zwischen 14.00-15.00 Obstgläschen

um 16.00 180 ml Ha pre und

um 19.00 230 ml Ha 2 und
dann geht er ins bett!!!

Lg Dany

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 20:34

Nicht heulen
davon bekommst edoch nur dicke Augen und dann kannste nicht gucken.

Also wir geben 5 Mahlzeiten.

Zwischen 6.00 und 7.30 bekommt er 230ml Milch
Zwischen 9.00 und 10.00 gibt es entweder etwas Brot, oder Fruchgläschen (manchmal isst er aber nur die hälfte, oder will nix, wie in den letzten Tagen)
Um 11.15 ist dann Mittag angesagt
Zwischen 14.00 und 15.00 ist dann Joghurtgläschen angesagt
Und 18.00 und 18.30 Abendbrot (momentan ein halbes Graubrot und noch Milchbrei, je nachdem wieviel er schafft und auch möchte

LG Anja und Jannes 11 monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 20:34

Könnte auch
am Brot gelegen haben!
Meine Kleine hat Brot und Backwaren bis vor kurzem auch wieder ausgekotzt. Vielleicht war ihre Verdauung noch nicht reif dafür. Seit sie ca 10 Monate war, klappte es dann super und sie mag ihren Vollkorntoast gern!
Ansonsten klingt das doch alles gut! Keine Sorge, das wird schon!

Annemarie mit Cecilia, fast 11 Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 20:59


Sie hat wärend des essens gebrochen.

Soll ich versuchen dann mal festen zeiten einzuhalten

Haben wir ja eigendlich auch, aber wenn sie Mittags ist und sich dann erst nach 4 oder 6 oder 8 std meldet wie soll ich den da mal ein regelmäßigkeit in den Plan bekommen.

Ich bin auch so ängstlich ihr mal ein Kesks zu geben, habe angst das sie erstickt sie hatte sich einmal verschluckt mußte so nach luft schnappen, und das war kein großes stück.

Bin so ne schlechte Mutter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 21:45
In Antwort auf kaveri_12040075


Sie hat wärend des essens gebrochen.

Soll ich versuchen dann mal festen zeiten einzuhalten

Haben wir ja eigendlich auch, aber wenn sie Mittags ist und sich dann erst nach 4 oder 6 oder 8 std meldet wie soll ich den da mal ein regelmäßigkeit in den Plan bekommen.

Ich bin auch so ängstlich ihr mal ein Kesks zu geben, habe angst das sie erstickt sie hatte sich einmal verschluckt mußte so nach luft schnappen, und das war kein großes stück.

Bin so ne schlechte Mutter


Habe aber dann das gefühl oder Angst das sie zuviel ist und wieder spuckt.
wenn ich sie ja nicht nach zeiten fütter sondern dann wenn sie sich meldet, reicht ihr ja das was ich ihr gebe.
Wenn ich ihr sagen wir mal um 17.00 Uhr ein Obstgläschen gebe kann es sein das sie für den Tag schon genug hat und nichts mehr ist.

Meine kleine ist irgendwie immer Satt und zufrieden


Liegt es an mir das sie zu wenig ist

Das bringt nichts ich rufe morgen einfach mal den Kinderarzt an mal schauen was er sagt.



VIELEN LIEBEN DANK FÜR DIE RATSCHLÄGE UND TIPS

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 21:55

Wie ist sie denn drauf?
Ist sie fit und munter und zufrieden? dann hör auf Dir nen Kopf zu machen, sie bekommt genug und ist so glücklich. Und bloß weil sie mal Brot ausgekotzt hat, bist Du keine schlechte Mutter. Das passiert halt. Vielleicht hats ihr nicht geschmeckt, war ja auch das erste mal, oder?
Den einzig wirklich guten Rat den ich Dir geben kann ist: Entspann Dich!!!! Ich habe es mir abgewöhnt mir Gedanken ums Essen meiner Tochter zu machen. Und wenn sie meint am Tag mit etwas Obst, ein paar Nudeln und nem halben kleinen Wiener auszukommen, dann ist das halt so. Sie ist fit und munter und aktiv, aslo was solls????

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 22:23
In Antwort auf noah_12558413

Wie ist sie denn drauf?
Ist sie fit und munter und zufrieden? dann hör auf Dir nen Kopf zu machen, sie bekommt genug und ist so glücklich. Und bloß weil sie mal Brot ausgekotzt hat, bist Du keine schlechte Mutter. Das passiert halt. Vielleicht hats ihr nicht geschmeckt, war ja auch das erste mal, oder?
Den einzig wirklich guten Rat den ich Dir geben kann ist: Entspann Dich!!!! Ich habe es mir abgewöhnt mir Gedanken ums Essen meiner Tochter zu machen. Und wenn sie meint am Tag mit etwas Obst, ein paar Nudeln und nem halben kleinen Wiener auszukommen, dann ist das halt so. Sie ist fit und munter und aktiv, aslo was solls????

LG
Morgaine


Klar ist sie das, sie meckert wenn sie ist mal müde ist oder hat hunger

sonst ist sie ein super liebes Kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 22:26

Noch eine Frage
Sie wird morgen ja 9.Monate , und sie bekommt ja abends ihren Brei oder eine Flasche.

Was ist den besser, sie kommt mit beidem gleich lang aus.

Soll ich ihr die letzte Flasche abgewöhnen und nur Brei oder Brot geben ????

Fragen über Fragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 22:44
In Antwort auf kaveri_12040075

Noch eine Frage
Sie wird morgen ja 9.Monate , und sie bekommt ja abends ihren Brei oder eine Flasche.

Was ist den besser, sie kommt mit beidem gleich lang aus.

Soll ich ihr die letzte Flasche abgewöhnen und nur Brei oder Brot geben ????

Fragen über Fragen

Mmh
Ich würde mal langsam versuchen sie an Brot zu gewöhnen, aber hinterher noch Brei oder Flasche. Da würde ich beides beibehalten, mal das eine mal das andere. Ist sie sehr müde und hat keine Lust zu Essen oder ist krank, dann flutscht die Flasche halt besser als Brei. Ansonsten eher Brei.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 23:46
In Antwort auf noah_12558413

Mmh
Ich würde mal langsam versuchen sie an Brot zu gewöhnen, aber hinterher noch Brei oder Flasche. Da würde ich beides beibehalten, mal das eine mal das andere. Ist sie sehr müde und hat keine Lust zu Essen oder ist krank, dann flutscht die Flasche halt besser als Brei. Ansonsten eher Brei.

LG
Morgaine


Wenn es um essen geht ist sie immer wach

Sie hat ein bischen schnupfen aber so ist sie gut drauf, sie meldet sich halt wenn sie ne halbe std. schlaf braucht und dann ist sie immer gut gelaunt.

Ok dann mache ich das so.

Ja das mit der Flasche ist mir auch doch noch wichtig weil es ja auch flüssigkeit ist die sie bekommt, weil sie keine gute trinkerin ist, wie z.B Wasser, Tee, Saft usw. auch flasche oder Becher ich kriege es nicht in sie rein

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen