Home / Forum / Mein Baby / Habe ich doch eine falsche Entscheidung getroffen?

Habe ich doch eine falsche Entscheidung getroffen?

13. November 2012 um 23:48

Ich habe mich heute von meinem Freund getrennt,naja sogesehen habe ich eher eine Trennung ausgelöst...
Ich hatte hier ja vor kurzem schon ein Thread eröffnet,wo es darum ging das ich in meiner Beziehung sehr unglücklich bin.
Nun ist es aber so,das nachdem ich mit meinem Freund beim heutigem Abendessen in einen Streit geraten war,
und ich ihm die Trennung an den Kopf warf, war es natürlich schon von meinen familienmitgliedern und mir genauso wie erwartet,das er gleich wieder mit Vorwürfen und den schlimmsten drohungen reagierte
Das er mir die Kinder wegnehmen möchte und eine sehr gute Phantasie hätte,die er dann
auch gut dafür einsetzen würde
Ok vielleicht kam es auch daher,weil ich noch aus spasseshalber zu ihm meinte,er würde die Kinder dann nichtt immer sehen dürfen wenn er wollte,ja es war vielleicht dumm von mir,und ich wusste das ich es auch sowieso nicht bestimmen könnte,aber es war eher so eine Macht verteidigung,weil ich genau wusste das es keine minuten im gespräch dauern würde,und er mit der selber tour fahren würde. Wir hatten nemlich schon öfters solche streitereien wo er mir damit drohte.
Mich von ihm nicht zu trennen hat eig immer daran gehapert,weil ich mitleid hatte,weil ich nicht wusste wie es um seine gefühle steht und ob ER sich überhaupt trennen möchte???Nun meinte er aber heute es würde ihm überhaupt nichts ausmachen und im gegenteil er wäre ja der glücklichste Mensch dannach
Dann meinte ich zu ihm, wenn es ihm doch so ernst wär mit der trennung, dann soll er doch gleich morgen den Mietvertrag kündigen,daraufhin meinte er nur,ich solle mir erstmal ne eigene Wohnung suchen,weil er noch ne weile in dieser wohnung bleiben wollte.
Ich meine eigentlich fühle ich schon das es richtig ist,vom gefühl her.


Nun frage ich mich aber ob das nicht doch alles einbisschen zu früh war,ihn wegen der Trennung anzusprechen. Vielleicht sollte ich ihn wieder beschwichtigen.
schliesslich haben wir auch erst vor wenigen Tagen unsere neue Küche eingebaut,ohne die wir monatelang in dieser wohnung wohnten Vielleicht hätte ich paar monate abwarten sollen...aber naja,wie meine Schwester so schön sagt, was bringt dir eine nagelneue Küche,
wenn dein Herz aber verrostet ist
Nun mache ich mir aber sorgen wegen den Kindern,
ich würde ihnen ja auch lieber ein glückliches Familien leben wünschen Mit Mama und Papa zusammen.

Jetzt frage ich mich auch wie ich das mit der Wohnung machen soll,ob es sich lohnt auch nach zimmern für die Kinder zu suchen,wenn er mir doch eh meine beiden Kinder wegnehmen könnte Denn er meinte das Sorgerecht hat sich jetzt geändert,das habe ich zwar auch mitbekommen,aber inwieweit damit kenne ich mich nicht so grossartig aus.

Mehr lesen

14. November 2012 um 0:07

Er
Wird dir deine kinder nicht ohne weiteres wegnehmen können.
Ich denke du bist verzweifelt, deswegen vllt auch grad planlos... Aber mich stört die aussage
Soll ich eibe whg mit kinderzimmern suchen...
So sehr das mir fast dir lust vergeht dir zu schreiben.

Wenn du mit der trennung glücklich bist dann war es in ordnung, lass dich nicht weichkochen mit so doofen drohungeb und zeig dem den vogel...wo sollst du denn mit kindern hin? Der kann doch gehen...

Ich hab so einen höllenritt leider hinter mich bringen müssen im letzten jahr... Du musst ein konsequentes ... sein damit du euhe hast.... Vorallem bei so bekloppten kerlen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2012 um 0:11
In Antwort auf allie_12679230

Er
Wird dir deine kinder nicht ohne weiteres wegnehmen können.
Ich denke du bist verzweifelt, deswegen vllt auch grad planlos... Aber mich stört die aussage
Soll ich eibe whg mit kinderzimmern suchen...
So sehr das mir fast dir lust vergeht dir zu schreiben.

Wenn du mit der trennung glücklich bist dann war es in ordnung, lass dich nicht weichkochen mit so doofen drohungeb und zeig dem den vogel...wo sollst du denn mit kindern hin? Der kann doch gehen...

Ich hab so einen höllenritt leider hinter mich bringen müssen im letzten jahr... Du musst ein konsequentes ... sein damit du euhe hast.... Vorallem bei so bekloppten kerlen....

Ahso
tut mir leid,war vielleicht etwas falsch formuliert ich bin grad nur etwas verwirrt,sorry
finde es aber nett das du es durchgelesen und mir geantwortet hast.

Wie meinst du das mit höllentritt hinter dir? oder möchtest du darüber nicht reden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2012 um 6:43

Wenn es sich in deinem Herzen richtig anfühlt....
was du ja geschrieben hast, dann wird es auch die richtige Entscheidung gewesen sein....

Ich denke die neue Situation macht dir Angst, das plötzliche Alleinsein.....vllt auch das plötzliche Alleinsein mit zwei Kindern....sich um alles alleine kümmern, organisieren....

Gehst du arbeiten? Bist du finanziell unabhängig von ihm? Habt ihr einen gemeinsamen Hausstand? Auch das kann Zukunfts- und Existenzängste auslösen....

Wenn du noch den Mnesch haben möchtest, dann kämpfe.....aber es liest sich nicht so.....es liest sich eher nach dem vermeintlich leichteren Weg.....aber der Weg ist niht wirklich leichter wenn du deine Emotionen zurücksteckst und etwas tust was dein Herz nicht möchte....

Im Punkto Sorgerecht hat es sich soviel ich weiss nur geändert, dass man das nicht mehr so einfach abgeben kann oder einer alleine das Sorgerecht hat.....was ja eigentlich eine gute Sache ist, sofern man sich erwachsen verhalten kann und du nicht die gleichen Gedanken hast wie er, dass du die Kinder nur für dich haben möchtest....

Kinder dürfen NIEMALS ein Druckmittel sein....sind es leider allzu oft und Beziehungsdramen gehen zumiest auf ihre Kosten....

Alles Gute Dir/ Euch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2012 um 7:50
In Antwort auf fussi85

Wenn es sich in deinem Herzen richtig anfühlt....
was du ja geschrieben hast, dann wird es auch die richtige Entscheidung gewesen sein....

Ich denke die neue Situation macht dir Angst, das plötzliche Alleinsein.....vllt auch das plötzliche Alleinsein mit zwei Kindern....sich um alles alleine kümmern, organisieren....

Gehst du arbeiten? Bist du finanziell unabhängig von ihm? Habt ihr einen gemeinsamen Hausstand? Auch das kann Zukunfts- und Existenzängste auslösen....

Wenn du noch den Mnesch haben möchtest, dann kämpfe.....aber es liest sich nicht so.....es liest sich eher nach dem vermeintlich leichteren Weg.....aber der Weg ist niht wirklich leichter wenn du deine Emotionen zurücksteckst und etwas tust was dein Herz nicht möchte....

Im Punkto Sorgerecht hat es sich soviel ich weiss nur geändert, dass man das nicht mehr so einfach abgeben kann oder einer alleine das Sorgerecht hat.....was ja eigentlich eine gute Sache ist, sofern man sich erwachsen verhalten kann und du nicht die gleichen Gedanken hast wie er, dass du die Kinder nur für dich haben möchtest....

Kinder dürfen NIEMALS ein Druckmittel sein....sind es leider allzu oft und Beziehungsdramen gehen zumiest auf ihre Kosten....

Alles Gute Dir/ Euch...

Dankeschön
Dein Text hat mich echt gerührt. Nein ich gehe nicht arbeiten,ich bin also finanziell gesehen nicht unabhängig.
Also für ihn als Menschen empfinde ich sogesehen garnichts,es fühlt sich für mich auch eher nach einer Freundschaft an,oder wie geschwister,die abends zusammen noch essen und fehrnsehn schauen und dannach ins bett gehen,mehr aber auch nicht.

Ja also wie du schon beschrieben hast,
fühlt es sich auf gefühlsebene richtig an,
die trennung herbeigeführt zu haben...
Ich frage mich nur so oft was richtig und was falsch wäre,ich habe so eine befürchtung einen fehler zu machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen