Home / Forum / Mein Baby / Habe mich getrennt ....

Habe mich getrennt ....

13. Januar 2011 um 10:54

ich habe mich im Dezember von meinem Mann getrennt waren 11 Jahre ein Paar aber es ging nicht mehr er war nie für uns da nur unterwegs und es waren noch viele andere Dinge die meine Liebe ausgelöscht haben. Hab ihm 2 Jahre eine Chance gegeben was zu ändern er hat es nicht und dachte das ich mich eh nicht trennen werde. Jetzt ist die Liebe weg und ich auch. Es war zwar nicht ganz leicht aber die richtige Endscheidung mir geht es viel besser auch gesundheitlich habe die letzten 2 Jahre sehr gelitten. (Depressionen, Migräne usw.)

Meine zwei Mäuse (2 und 5) merken gar nicht das der Papa nicht mehr da is weil er so auch nie da war. Haben aber alles in Ruhe geregelt mit Anwalt usw. Er kommt die Kinder regelmässig besuchen also bis jetzt läuft es gut auch wenn er es noch nicht so akzeptieren kann jetzt merkt er erstmal was er verloren hat aber es ist zu spät.

Wie ist das bei euch gewesen habt ihr den mal wieder jemand kennengelernt oder wie habt ihr das gehandhabt mit den Kindern? Ich möchte ja jetzt erstmal meine freiheit geniessen und mein Leben ordnen aber ewig allein bleiben möchte ich nicht nur mit 2 kleinen Mäusen ist das nicht so leicht da jemand kennen zu lernen der es ehrlich meint und nicht nur auf das eine aus ist.

Wie gesagt ich bin jetzt glücklicher als in der Ehe fühle mich endlich wieder gut und bin genauso allein wie voher auch es hat sich nicht viel geändert da er nie für mich und die Kinder da war.

Würde mich freuen wenn man sich austauschen kann mit jemand dem es genauso geht.

Lg Jessica

Mehr lesen

13. Januar 2011 um 20:57

Hallo
Ich habe eine Tochter mit 1,5 Jahren und ich bin auch alleinerziehend. Ich hatte damals eine schöne Beziehung mit meinem Ex. Als ich ihm sagte, das ich schwanger sei sagte er entweder ich treibe ab oder er macht Schluß. Da Abtreibung für mich nie ein Thema war, war die Beziehung halt beendet. Er wollte es so. Mir blieb ja auch keine Wahl, denn wie bitte soll man einen Mann lieben der einen gezwungen hat sein eigenes Kind zu töten. Das kam für mich nie in Frage. Also bekam ich das Baby. Ich wohne jetzt alleine in einer kleinen Wohnung. Meine Tochter ist sehr brav und wir kommen gut alleine klar. Mir fehlt mein Ex schon noch manchmal, weil ich ihn wirklich sehr geliebt habe. Und ich bin auch heute noch sehr enttäuscht und verletzt davon das er wollte das ich die Kleine abtreibe. Es hat mich so fertig gemacht, ich habe damit heute noch zu kämpfen. Zur Zeit bin ich froh, das ich alleine bin, da ich einem Mann nicht vertrauen kann, nach allem was ich erlebt habe. Ich bin nach meine letzten beiden sehr anstrengeneden Beziehungen ganz froh, das ich mal Ruhe von den Männern habe. War ja über 7 Jahre immer in einer Beziehung. Mit meiner Kleinen komme ich gut alleine klar. Da hab ich gar kein Problem, ich kenne es ja auch gar nicht anders. Trotzdem möchte ich natürlich nicht ewig alleine bleiben. Aber zur Zeit kann ich mir eine Beziehung noch nicht vorstellen. Ich wurde auch so oft enttäuscht, ich bin so anspruchsvoll geworden und wenn mir ein Mann mal was nettes sagt, dann denken ich nur, ja der lügt da eh nur rum, weil er mich ins Bett bekommen möchte usw. Also ich bin da absolut beziehungsgeschädigt

Ich hab auch absolut keine Ahnung wie man einen brauchbaren Mann kennen lernen soll.Ich bin den ganzen Tag allein mit meiner Kleinen zu Hause und wir gehen nur spazieren, einkaufen, am Spielplatz, zum Babyschwimmen usw. Ich komme ja gar nicht mit irgendwelchen alleinsteheneden brauchbaren jungen Männern zusammen. Höchstens mal mit einem anderen Vater. Naja. Ich muss ehrlich sagen, das ich an einem Mann der selber schon Kinder hat kein Interesse hätte also kann ich auch nicht verstehen wie ein Mann Interesse an einer Frau die schon Kinder hat haben kann. Trotzdem weiß ich das es solche Männer ja gibt. Wo ich auch etwas Angst habe ist vor Mißbrauch. Man hat in letzter Zeit so oft gehört das Kinder von den Stiefvätern geschlagen oder sexuell mißhandelt wurden. Ich denke nicht das ein Mann ein Kind das nicht sein eigenes ist überhaupt so lieben kann als wäre es seines. Ich hab da ehrlich gesagt nicht so die große Hoffnung wieder voll und ganz glücklich zu werden. Hätte ich die Kleine nicht wäre es für mich beziehungstechnisch gesehen viel leichter. Man sucht sich einen neuen Partner und hat dann später mit dem gemeinsame Kinder. So ist alles sehr schwierig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen