Forum / Mein Baby

Haben es die Väter/Männer nicht einfacher?

Letzte Nachricht: 1. Juli 2013 um 15:45
01.07.13 um 8:48

Wie sehr ihr das? Haben es die Väter generell i.S Kind nicht einfacher?
Meist sind es wir Frauen die nachts das baby trösten und auch die Zeit am Tage mit ihnen verbringen, weil der Mann arbeitet.
Oft ist es ja auch so, dass bei einer Trennung die Frau das Kind behält= der Mann muss also nicht auf die Uhr gucken wann das Kind geholt werden muss, er hat daher auch mehr Freizeit. Eine Mama dagegen muss erstmal eine Betreuung finden wenn sie mal weg will.
Da finde ich in diesem Fall hat der Mann es doch einfacher.

Wie sieht es bei euch aus? Hat der Papa mehr Freizeit oder teilt ihr es gerecht auf? Erzählt mal

Mehr lesen

01.07.13 um 8:51

Ich bin zwar noch keine mama
aber ich bin der meinung männer haben es einfacher!!! Aber ich glaube dass viele unter dem stress oder druck stehen mama und kinder versorgen zu müssen!! Und dann geben sie die versorgung der kinder gerne ab...

Gefällt mir

01.07.13 um 9:00

Manchmal
macht es mein Mann sich gern leichter. Wenn er zuhause die Wahl hat zwischen Kind bespaßen und einer Haushaltsarbeit (muss ja beides gemacht werden), nimmt er oft die Haushaltsarbeit. Er ist zwar ein super Papa, der ganz liebevoll mit unserer Kleinen ist und jeden Unsinn mitmacht, aber das stößt mir oft sauer auf.
Unter der Woche muss er nachts auch nicht mit aufstehen, er geht früh um 5:30 aus dem Haus und braucht seinen Schlaf. Wenn er es macht, ist das freiwillig.
Am Wochenende und im Urlaub wechseln wir uns ab.
Trotzdem hat er es insgesamt nicht leicht. Er muss die Kleine zwar nicht 24/7 versorgen, aber er ist unser Ernährer und hat eine sehr sehr große Verantwortung.

Insgesamt bin ich sehr stolz auf unseren Papa

Gefällt mir

01.07.13 um 9:23

Zum Thema Trennung
ich kenne nur Väter, von denen ich sagen würde, sie würden fast eingehen, wenn sie ihre Kinder nur noch alle paar Tage oder sogar Wochen sehen dürften...leichter ist da sicher gar nichts

Gefällt mir

01.07.13 um 9:37

Nein
was die aufteilung angeht, so ist das schon gerecht.. Ich würde sogar sagen, dass meiner mehr fürs beruhigen zuständig ist. Er übernimmt nachts oft ganze schichten und bringt ihn mir dann nur zum stillen ans bett.

Und in sachen trennung.. Na ja.. Kommt auf die situation an. Klar, ist es schwer, wenn der papa sein kibd nicht mehr so häufig sehen kann, aber das hängt ja auch oft davon ab, wie man sich einigt?! gibt ja eigtl keinen besseren babysitter als den papa, wenn frau mal weg will..
In meinem fall wäre das aber wieder schwierig. Ich bin für meinen freund hier her gezogen. Bei einer trennung würde ich defenitiv wieder zu meiner familie zurück ziehen.. 700 km entfernt.. Da wäre es dann schwierig mit mal eben sehen..

Gefällt mir

01.07.13 um 10:10

Also mein Mann
Steht nachts mind genauso oft auf wie ich.

Ansonsten tuen mir die Väter leid, die um ihr Kind kämpfen müssen. Ein "vernünftiger" Vater bedauert es, bei einer Trennung, nicht täglich sein Kind von der Kita holen zu dürfen oder gute Nacht sagen zu dürfen.
Und ist es nicht so, dass natürlich wir Muttertiere im Normalfall niemals das Kind dem Vater überlassen würden? (Ausnahmen bestätigen die Regel)

So hat doch jeder sein Päckchen zu tragen.

LG

Gefällt mir

01.07.13 um 10:57

Rob
Ich muß sagen, dass ich echt gut finde, auch mal die Sicht eines Mannes zu lesen und du hast Recht.

Ja, der Alltag mit Kindern ist hart aber wenn man zu Hause ist, ist man um einiges flexibler. Die Zeit kann man sich einfach einteilen, den Druck macht man sich selbst. Auf der Arbeit steht der Chef im Rücken, so siehts aus.

Ich war länger mit dem Kindern daheim. Nun arbeite ich auch wieder stundenweise, weil wir das Geld auch brauchen und ehrlich.....ich finde es zu Hause entspannender als auf der Arbeit, weil ich auf der Arbeit kaum Zeit habe, durchzuatmen, der Magen hängt schon sonstwo, weil keine Zeit für Pausen.
Zu Hause kann man sich auch mal hinsetzen.

Am allerschlimmsten fand ich die ersten Monate mit den Kindern, weil sie 2 Schreibabys waren, das war wirklich hart und ich den Depressionen nahe aber danach....mal ehrlich soooooooo schlimm ist es nicht. ich bin mein eingener Herr und teile meine Arbeit auf.
Mein Mann wollte trotzdem nie tauschen

Nee, jetzt wo ich wieder arbeite, sehe ich die Unterschiede.

Gefällt mir

01.07.13 um 13:34

Rob
Ich antworte dir Mal hier oben...

Ich finde es toll Mal etwas aus Sicht der Männer zu lesen,aber ich finde deinen Text auch etwas anmassend!

Ich z.B. Und glaube die meisten Frauen hier,halten ihren Haushalt sauber weil sie sich so wohl fühlen und wenn die Kleinen rumkrabbeln ist eine gewisse Dauberkeit halt Voraussetzung!Würde mir NIE in den Sinn kommen mir Stress im Haushalt zu machen wegen meines Mannes! Wenns ihm nicht passt,weiss er wo der Besen steht! Finde diese Aussage von dir nicht korrekt.

Dann zum Thema Betreuung der Kinder, dass du es dir viiiel schwieriger vorgestellt hast als es ist. Tatsache ist,die meisten Frauen hier schmeissen den Alltag wärend Schatz auf Arbeit ist komplett alleine, kochen,putzen,erziehen ect. Du hast selber geschrieben du bekommst tolle Unterstützung von deiner Schwester und Mama die dich entlasten z.b.:mit kochen (deine Worte). Also kann man das absolut nicht miteinander vergleichen finde ich!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

01.07.13 um 14:30

Rebecca
Wenn du meinen Post richtig gelesen hättest,wäre dir aufgefallen,dass ich Roberts Situation in keinster Weise heruntergespielt habe. Seine Situation ist schlimm sehr schlimm sogar,unverständlich das eine Frau zu sowas fähig ist. Mein Post bezog sich lediglich auf seine 2 Aussagen,die wie ICH empfand nicht korrekt waren! Aber das ist meine Meinung und die musst du nicht teilen! Aber bitte lies zuerst richtig bevor du mir Worte in den Mund legst

Gefällt mir

01.07.13 um 14:32


ob der mann jetzt den leichteren part hat, kann man glaub so pauschal nicht sagen.
weis nur wie es bei uns ist.
momentan hab definitiv ich den leichteren part.
kind ist bis mittags im kiga und ich hab sozusagen freizeit...klar... haushalt ect. mach ich dann in der zeit. aber ich kann es mir auch frei einteilen. arbeiten geh ich nur am wochenende ein tag.
nachmittags ist dann kinderprogram.

mein mann geht morgens um kurz nach 6 aus dem haus und ist abends vor 6 auch nicht da.
der job ist stressig, es ist viel zu tun. da ist er auch froh wenn er dann abends die beine hochlegen kann.

die ersten 2 jahre mit kind fand ich für mich aber auch sehr sehr anstrengend. da hatte ich mind. das selbe pensum wie mein mann. wenn nicht sogar mehr.
da war ich halt von morgens 7 bis 23 unter strom und nur mit dem kind beschäftigt. hatte sozusagen einen 16-18 stunden tag.

Gefällt mir

01.07.13 um 15:07


Gefällt mir

01.07.13 um 15:08

Dann
Haben wir wohl aneinander vorbei geredet

Gefällt mir

01.07.13 um 15:28

Oh ja
Seinen Dreck selbst weg machen,da sagst du was!

Scheint für meinen Chaoten manchmal noch etwas unverständlich zu sein

Gefällt mir

01.07.13 um 15:31

Jetzt
Klingt das ja schon ganz anders

Vorher hastdu noch geschrieben ihr macht euch zu viel Druck,also wir Frauen!

Mir gefiel es einfach nicht wie du uns dargestellt hast aber eben jedem seine Meinung.

Gefällt mir

01.07.13 um 15:45

Nein-
mein Mann hat es nicht "leichter" als ich. Im Gegenteil, ich habe großen Respekt vor seiner Leistung und er im Gegenzug vor meiner.

Mein Mann ist voll berufstätig, studiert nach der Arbeit, schreibt an den Wochenenden seine Klausuren an der Hochschule, kümmert sich um die Kinder wenn er Zuhause ist und unterstützt mich auch sonst wo er kann. Ich höre ihn nie jammern, nie. Das was er leistet könnte ich so niemals wuppen, das sage ich ganz ehrlich. Und- er steht nachts auf, und füllt Wasser für die Kinder nach, wenn die Becherchen alle sind- ich würde das natürlich auch machen, aber er weiß, dass ich oft lang wach liege und nicht mehr einschlafen kann.
Ich versuche ihm so weit es geht, den Rücken frei zu halten. Das will ich einfach, weil er selbst so selbstlos ist! Er ist toll! Und ruht sich auf nichts, aber auch gar nichts, aus...

VG...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers