Home / Forum / Mein Baby / Habt ihr abgenommen durch Vollstillen? Hat jemand weightwatcher Programm fuer stillende probiert?

Habt ihr abgenommen durch Vollstillen? Hat jemand weightwatcher Programm fuer stillende probiert?

15. März 2011 um 12:16

Hallo liebe Mamis.
also ich bin seit mitte Dezember stolze und glueckliche Mama obwohl ich jede Woche zwischen 88 und 85 kg hin und her schwanke.
Seit Geburt meines Kleinen kann mein Mann kaum abwarten mein altes ich zu sehen ich habe da schon einiges angehoert von ihm und so sensibel wie er normal ist so wenig ist er es jetzt nach der Entbindung bezueglich meinen kilos zu viel. komisch. Aber er bringt nur bloede Kommentare und merkt es nicht naja.
Ich fuehle mich daher mit meinen kilos mehr super gut, da ich mich wirklich gesund ernaehre und die Schockolade und co. weglasse und trotz, dessen, dass ich nix mehr Suesses esse ist nix mehr runter gegangen. ich trinke auch 4 Liter am Tag und versuche mein Bestet was so mit dem ersten Kind ohne Fam. in der Nahe schon neu ist und viel abverlangt. ich moechte auf gar keinen Fall jetzt aufhoeren mit dem Stillen. Und auch keine Blitzdiaet. ich weiss der Kleine braucht seine Naehstoffe und auch ich, ich merke es. Ich fuehle mich einfach nur wie eine kleine wandernde Tonne. Die immer mehr und mehr will. Ich zaehle auch meine Kalorien und zu meiner Ueberrraschung ich esse garnicht so viel mehr als 2000 kcal viel max. an manchem Tag 200 mehr. ich treibe Fitness ....doch leider nach ca. 2 h taeglich Fitness fuehle ich mich ausgehungert. ja, es klappt einfach nicht.

Und ja ich weiss man sollte ausgewogen ernaehren und nicht zu viel abnehmen insbesondere, wennn es durch das Essen einhergeht und nicht Sport, da sich scheinbar ein Toxin bilden kann, dass dann verhindert, dass das kind weiterhin gut zunimmt und eher kaum bis garnich zunimmt und oder eben das Kind keine guten Naehstoffe bekommt aaaaaber wie habt ihr euch ausgewogen ernaehrt, bedacht sport getrieben und abgenommen so 2 bis kg im Monat?

War vor der Geburt bei 95 kg und jetzt schwanke ich mit 88 bis 86 oder 85 kg mal. Ich esse sehr viel Obst Gemuese und Trinke, wie ein Fass ohne Boden und treibe Sport und keinen Suesskram und das isch echt suuuuper depri, wenn es immer noch nicht klappt.
Habt ihr Erfahrung mit Weighwatcherprogramm fuer Stillende???

ganz lieben Gruss an all auch stolzen, sorgenden mamis

Mehr lesen

16. März 2011 um 9:26

Hallo
Ich hab auch mitte Dezember meinen Sohn zur Welt gebracht

Ich stille auch voll, hab jetzt schon 4 Kilo weniger als vor der Schwangerschaft, ich esse wann ich hunger habe und esse das was mir schmeckt (ab und zu ist da auch Schokolade dabei ) und Sport, naja ich geh ziemlich viel spazieren aber sonst mach ich nichts
Werd aber schon länger stillen denn es ist das praktischte und billigste

LG Minka + Lukas (war gestern schon 3 Monate , wie die Zeit vergeht)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2011 um 21:12

Nicht den Mut verlieren ...
Hallo Honeycake,

ich habe meinen Sohn im Oktober geboren. Hatte kurz vor der Geburt 80 kg und eine Woche danach 72kg (vor der Schwangerschaft waren es 60kg). Auf diesen 72 kg blieb ich eine ganze Weile hängen, auch wenn ich vollgestillt habe, und es immer hieß, "dann purzeln die Pfunde von alleine". Tja, bei mir war's leider nicht so.
Mit Müh und Not gingen bis Ende Januar 3 Kilos runter - dann hatte ich genug und habe mich bei den Weight Watchers angemeldet.
Wichtig ist - dass sagst du ja auch selbst - dass man nicht zu schnell und zu viel abnimmt. "Gas geben" kann man nach dem Abstillen immer noch. Mir gefällt das Progamm sehr gut - die Punkte, die man als Vollstillende verfuttern darf, sind reichlich, um den Hunger zu stillen, und abgenommen habe ich - stetig und gleichmäßig - auch. Nun stille ich nicht mehr voll, weil der Süße auch Brei bekommt, und habe meine Punkte entsprechend reduziert. Satt werde ich immer noch.
Inzwischen wiege ich (nach 6 Wochen WW) 66 kg, und habe vor, bis Oktober (wenn der Kleine ein Jaht alt wird), meine 60 kg wiederzuhaben.

Ich hatte das Gefühl, dass mein Körper (besonders der Stoffwechsel) nach der Geburt auch etwas Zeit brauchte, um wieder in Schwung zu kommen. Erst nach fünf Monaten habe ich überhaupt angefangen, abzunehmen, und mich auch wieder kräftiger zu fühlen.
Lass dir Zeit, dräng dich nicht - und vor allem: Lass dich nicht von deinem Mann drängen!!!!!
Dein Körper hat Erstaunliches geleistet, und er hat sich etwas Ruhe verdient. Nimm ab, wenn du dich dann wohler fühlst, aber nicht, weil dein Mann es dir sagt!

Ich wünsche dir alles Liebe und viel Erfolg!

Lynni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook