Home / Forum / Mein Baby / ????Habt ihr echt schon gleich nach dem 4.Monat Brei/Gläschen gefüttert????

????Habt ihr echt schon gleich nach dem 4.Monat Brei/Gläschen gefüttert????

12. Dezember 2007 um 8:24

Guten morgen ihr Lieben

Mein Sohn ist jetzt 16 Wochen und drei Tage alt. D.h. er könnt rein theoretisch demnächst Brei und Gläschen bekommen. Jetzt hab ich aber gehört, dass die Firmen auf die Gläschen vom Gesetz her nach dem 4. Monat drauf schreiben dürfen, es aber wohl net so toll wäre, wenn man direkt nach dem 4. Monat auch anfangen würde zu füttern. Ja wie lang soll man denn dann warten?? Soll ich besser auch noch warten bis er 5 Monate alt ist oder doch scho bald anfangen? Wie habt ihr das so gemacht? Was mich auch noch interessieren würde: Rechnet ihr in wochen oder in Monaten?? Denn 16 Wochen sind ja net gleich vier Monate..wonach soll ich mich denn richten?

Danke euch schon mal im Vorraus
LG Cadence4+Sohnemann

Mehr lesen

12. Dezember 2007 um 9:14

...also
wir wollten eigentlich auch noch warten, bis unser kleiner Mann 5 Monate alt ist, aber leider ist er nicht mehr satt geworden. Unser Kinderartz meinte, man könnte anfangen aber besser wäre es ab 5 Monaten oder 6 Monate voll stillen. Wir haben es dann mal mit Gläschen versucht und unser kleiner Mann ist ein "Fresssack". Ein ganzes Gläschen ist kein Problem und mit dem Bauch gab es auch keine Probleme. Unser Kinderartz meinte, wenn die Kinder noch nicht bereit sind, dann wollen Sie meist eh noch keine Beikost. Also ich würde noch warten, wenn er sonst satt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 9:22

Hallo!
Also erst mal: ich rechne in Monaten. Er hat am 17.07. Geburtstag, also ist er immer am 17. einen Monat älter

Zu Gläschen: Adrian wird nächste Woche 5 Monate. Aber er wird vom Fläschchen noch satt. Ich werde noch nicht anfangen mit Gläschen. Wenn es ihm reicht, warte ich bis zum 6. Monat.

War bei einer Ernährungsberatung, die meinten dass es am Besten wäre man wartet bis er 6 Monate alt ist.

Die Meinungen hierzu gehen weit auseinander, und ich denke, jede Mutter muss das vom Bauch raus entscheiden. Man kennt ja sein Kind am Besten.

LG natalie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 9:59

Hallo
Also ich habe angefangen mit Gläschen als unsere Maus fünf Monate und ein Tag alt war. Rechne in Monaten. Sie ist am 1. Juli geboren und am 2. Dezember hat sie das erste Mal Brei bekommen. Wollte eigentlich bis zum 6. Monat warten, aber sie hat uns immer genau beim Essen beobachtet und da meinte unsere Kinderärztin, es wäre Zeit anzufangen. Bisher hat sie nur Karotte bekommen, heute bekommt sie das erste Mal Karotte mit Kartoffel.

LG Sabrina mit Sina-Marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 10:22

Hallo
Du solltest dann mit Brei anfangen, wenn dein Kleiner Brei will; laß dich nicht von irgendwelchen Daten stressen. Jedes Kind ist anders. Meiner hat mit ca. 4 1/2 Monaten sehr deutlich Brei gefordert. Wirklich notwendig ist die Zufütterung erst ab 6 Monaten, weil die Kleinen dann Eisenmangel kriegen.
LG Attica

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 10:29

Hallo cadence!
Die Firmen wollen halt auch ihr Geld verdienen, klar

Empfohlen wird aber von Kinderärzten und auch von der WHO ein halbes nur Milch zu füttern. Egal ob Flasche oder Muttermilch.

Das Argument "mein Kind will aber unbedingt, es schaut immer schon beim Essen zu" ist , finde ich, quatsch! Die Kinder schauen bei allem zu, nur so lernen sie eben!

Ich bin dabei mein drittes Kind ein halbes Jaht voll zu stillen und geniesse es sehr. Die ganzen Breikleckerei kommt noch früh genug

LG,Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 10:29

Danke ihr Lieben!
Also bei meinem Sohn ist es auch so, dass er einen richtig verfolgt beim Essen. Neulich haben wir Pommes gegessen und jedes Pommes das mein Mann in den Mund geschoben hat wurd von meinem Sohn fleißig mit den Augen verfolgt Und auch sonst ist er ein riiiiiiesen Fressack Will meist schon nach zwei Stunden wieder gestillt werden ( stille noch voll) und von daher dachte ich, dass ich evtl demnächst mal anfange mit zufüttern

LG Cadence4+Sohnemann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 10:31
In Antwort auf berna_12642003

Hallo cadence!
Die Firmen wollen halt auch ihr Geld verdienen, klar

Empfohlen wird aber von Kinderärzten und auch von der WHO ein halbes nur Milch zu füttern. Egal ob Flasche oder Muttermilch.

Das Argument "mein Kind will aber unbedingt, es schaut immer schon beim Essen zu" ist , finde ich, quatsch! Die Kinder schauen bei allem zu, nur so lernen sie eben!

Ich bin dabei mein drittes Kind ein halbes Jaht voll zu stillen und geniesse es sehr. Die ganzen Breikleckerei kommt noch früh genug

LG,Nina

@ resaca3..
..da hast auch wieder recht, was die Breikleckerei angeht

LG Cadence4+Sohnemann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 12:08

@angie
Die dürfen nichts verkaufen was schädlich ist? Sehr witzig! Die ganzen gezuckerten Schokobreie von HIPP und so weiter; die sollen nicht schädlich sein???

Gesüsste Babytees? Nicht schädlich?

Gesalzene Gemüseglässchen? Nicht schädlich?

Nicht alles glauben, was auf den Gläschchen steht; mein Tipp!

NIna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club