Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Habt ihr ein hausmittel gegen sodbrennen?

Habt ihr ein hausmittel gegen sodbrennen?

30. März 2013 um 9:11 Letzte Antwort: 30. März 2013 um 12:37

hallo leute,

kurz zur vorgeschichte... ich hatte in meinem ganzen leben nie sodbrennen, wusste lange zeit überhaupt nicht wie sich das anfühlt (hätte darauf auch gut und gerne verzichten können...). in meiner schwangerschaft fing es dann an, das liebe sodbrennen. war eklig, aber ich dachte wenn meine kleine geschlüpft ist geht das ja wieder weg.

hab ich so gedacht... meine tochter wird nächste woche 3 jahre alt und das sodbrennen habe ich immer noch so 2-3x im jahr. fängt jedesmal mti einem komischen magendrücken an, fühlt sich zuerst immer an wie ein hungergefühl. wenn ich dann aber was esse wird mir gleich danach richtig schlecht und mein magen tut furchtbar weh diese symtome hatte ich gestern abend nach dem essen. in der nacht wurde ich dann wach mit furchtbaren magenschmerzen und höllische sodbrennen im liegen war es ganz unerträglich sodass ich im sitzen schlafen musste

fühle mich heute wie durch den fleischwolf gedreht!! sodbrennen ist immer noch da, aber gott sei dank die magenschmerzen nicht mehr so dolle, nur noch ein leichter druck.

habe schon renni genommen, hat nichts gebracht. kennt jemand von euch vielleicht ein hausmittelchen gegen sodbrennen? ich trau mich momentan nichts essen aus angst es wird wieder schlimmer.

Mehr lesen

30. März 2013 um 9:17

Mir
hilft immer Milch 2-3 Gläser wirkt wunderbar! Hab ich auch schon Freunden empfohlen und die sind begeistert.

Gefällt mir
30. März 2013 um 12:32

Ich esse immer
einen Esslöffel voll Senf.
Ist zwar bäh aber es hilft.
Habe ich auch in der Schwangerschaft so gemacht und hat immer gut geholfen.

lg chrissi

Gefällt mir
30. März 2013 um 12:37


Ich würde es mal beim arzt abklären lassen, aber für kurzfristig über die feiertage hilft natron,ein tip meiner hebamme.
Natron gibts im supermarkt in der backabteilung. Ein teelöffel auf ein glas wasser, kräftig umrühren und in kleinen schlucken trinken. Hilft nach etwa 5 min. Man muss zwar 2-4 mal kräftig rülpsen, aber dann ist es gut

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers