Home / Forum / Mein Baby / Habt ihr euch eure Verletzungen angeschaut?

Habt ihr euch eure Verletzungen angeschaut?

2. Dezember 2013 um 9:52

Also die von der Geburt da unten? Und wenn ja, wann? Gleich nach der Geburt oder erst ne Zeit später? Ich muss zugeben: Ich habs nie getan

Mehr lesen

2. Dezember 2013 um 9:59

Leider
Bin durch nen dammschnitt völlig entstellt
Ist jetzt fast 18 monate her, aber es wird sich nicht zuruckbilden... Man könnte es weglasern lassen... Aber das is es mir nicht wert...

Habt ihr sowas auch? Denke oft, dass ich allein damit bin, weil ich hier nie sowaa gelesen habe...

Gefällt mir

2. Dezember 2013 um 10:01

Oje, ich weiß, ich müsste mich von dem thread fernhalten...
aber ich weiß auch, dass ich es nicht schaffen werde.

Gefällt mir

2. Dezember 2013 um 10:01

Ich
hatte einen Dammriss und hab irgendwann später glaub mal geschaut, hab aber nix gesehen, sah alles aus wie vorher^^

Gefällt mir

2. Dezember 2013 um 10:14
In Antwort auf maria2011m

Leider
Bin durch nen dammschnitt völlig entstellt
Ist jetzt fast 18 monate her, aber es wird sich nicht zuruckbilden... Man könnte es weglasern lassen... Aber das is es mir nicht wert...

Habt ihr sowas auch? Denke oft, dass ich allein damit bin, weil ich hier nie sowaa gelesen habe...

Wie
lange ist das denn her?
Also ich denke man liest nichts weil es in der Regel eine kleine unauffaellige Narbe ist.
Was sollen dann erst die Frauen mit grosser KS- Narbe sagen?
Dann doch lieber da unten versteckt!

Gefällt mir

2. Dezember 2013 um 10:14

Ja
3 Tage nach der Geburt. Ich dachte dass wird nie wieder normal aussehen. Sah schrecklich aus...aber nach einigen Wochen sah es doch wieder normal aus.
Hatte nen kleinen damnriss und einen labienriss und habe auch heute keine Probleme mehr damit. Also alles halb so wild!

Gefällt mir

2. Dezember 2013 um 10:15

Die KS-Naht
ja, klar wobei ich wohl lieber nen Reißverschluss hätte einnähen lassen sollen

Gefällt mir

2. Dezember 2013 um 10:17
In Antwort auf florina911

Wie
lange ist das denn her?
Also ich denke man liest nichts weil es in der Regel eine kleine unauffaellige Narbe ist.
Was sollen dann erst die Frauen mit grosser KS- Narbe sagen?
Dann doch lieber da unten versteckt!

Ach sorry, da
steht's ja.
Es verblasst auf jeden Fall noch, meine KS-Narbe hat sich bis drei Jahre danach noch positiv verändert.

Gefällt mir

2. Dezember 2013 um 10:17

Nach 3 vier monaten
hatte angst. Obwohl ich fast garkeine narben hatte.

Lg

Gefällt mir

2. Dezember 2013 um 10:31

Nein
Ich muss nicht alles wissen bzw. sehen. Ich hab mir auch die Gebärmutter nicht angeschaut bei der Geburt.

Gefällt mir

2. Dezember 2013 um 10:32
In Antwort auf aureliaborealis

Nein
Ich muss nicht alles wissen bzw. sehen. Ich hab mir auch die Gebärmutter nicht angeschaut bei der Geburt.

Na, das wundert mich jetzt nicht.
.

Gefällt mir

2. Dezember 2013 um 10:36

Ooooh jaaaa
habs mir so nach einer woche angeguckt und dachte, da öffnet sich der vorhof der hölle
sah echt schlimm aus... aber jetzt nach 4 monaten is es schon wieder ganz ok

Gefällt mir

2. Dezember 2013 um 11:12

Ja
3 Wochen nach der Geburt hab ich mich getraut zu gucken:
Und dachte, ach das ist ja nur 1-2 cm, ich habs mir schlimmer vorgestellt!

Gefällt mir

2. Dezember 2013 um 11:15

Achso
ich meinte die narben im intimbereich...ks lässt sich ja kaum vermeiden

hm vllt sollt ich mich echt auch mal wagen

Gefällt mir

2. Dezember 2013 um 11:42

Jap
Im Kh bei dieser "Intim Dusche" hab ich schon versucht zu spicken hab aber durch die extremen schwellungen nichts gesehen. Zuhause bin ich dann mit dem Spiegel ran und war geschockt wie lang die Naht war. Mir ist die linke innere Schamlippe gerissen

Aber jetzt fast 7 Monat später ist schon lange wieder alles in bester Ordnung

Gefällt mir

2. Dezember 2013 um 11:44

Ja, am nächsten tag unter
der Dusche. Ab dann hab ich regelmäßig geschaut was sich tut

Gefällt mir

2. Dezember 2013 um 13:25

Na klar!
Ich hatte einmal zwei Labienrisse und einmal einen Dammschnitt und habs mir immer wenige Stunden danach mit einem Handspiegel angeschaut. Wollte einfach wissen, wie die Narbe verläuft und wie es aussieht. Finde das auch nicht sonderbar, man möchte doch wissen, was mit seinem Körper passiert ist. Andere Narben würde man sich doch auch anschauen.Außerdem wollte ich auch wissen, wie es so verheilt, meine Hebamme empfahl mir damals, Honig auf die Narbe schmieren, das ging auch nur mit SPiegel, und das war aber ein super Tip. Sie ist genauso geschmeidig wie das Gewebe drumherum. Also ich denke, es ist wichtig für die Geburtsverarbeitung, die Narbe anzusehen und sie zu akzeptieren. Finde es immer ganz schlimm, wenn Frauen berichten, sie hätten "untenrum wie nach nem Schlachterbesuch" ausgesehen. Das ist respektlos sich selbst gegenüber.

Gefällt mir

2. Dezember 2013 um 18:23

....
Ich habs mir auch angesehen, hätte aber gut drauf verzichten können, hat mich in dem Moment völlig runtergezogen weils aussah wie ein Haufen Hackfleisch nur halt in violett, gelb, grün etc. (schlimme blutung gehabt und dementsprechend großes hämatom)
Später hab ichs dann nochmal angeguckt und es sieht einfach nicht aus wie vorher, ich hab einen dicken cut in der einen schamlippe und auch der damm sieht mistig aus.

Alles in allem hätte ichs mi lieber nicht angesehen...
Ich bin allerdings auch sehr stark gerissen, also alles was reißen kann hat das bei mir auch getan.

Gefällt mir

2. Dezember 2013 um 23:44


Ich habe nicht geschaut.
Hab mich nicht getraut.
Ich habe nur ertastet eine Woche später etwa. Und nach der zweiten Woche, als mir nichts mehr richtig weh tat und soweit alles verheilt war laut meiner Hebamme, habe ich das erste Mal geguckt. Es war ok, hat eig recht normal ausgesehn.
Bin froh dass ich nicht vorher geguckt habe...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen