Home / Forum / Mein Baby / Habt ihr eure Kinder schon mal so richtig angeschrien? Ich heute....

Habt ihr eure Kinder schon mal so richtig angeschrien? Ich heute....

28. März 2011 um 20:25

Guten Abend ihr Lieben,

ich dachte immer, mir könnte das niemals passieren, aber heute war es soweit.
Wir gingen spazieren. Meine Tochter lief in eine Einfahrt und setzte sich dort hin. Ich ging weiter und dachte, wenn sie mich nicht mehr sieht, kommt sie schon hinterher. Ich stand nicht weit weg von dem Grundstück, ich wollte einfach nur aus ihrem Sichtfeld. Plötzlich lief sie los und rannte ohne mit der Wimper zu zucken auf die Straße, ich brüllte gleich STOPP... Ich sah nur ein Auto kommen und rannte los... Schwanger gar nicht so einfach. Das Auto konnte gerade noch anhalten. Ich habe sie dann zu fassen bekommen, durch den Ruck ist sie gleich hingefallen und habe meine ganze Panik auf sie ein gebrüllt. Sie hat so schrecklich geweint und sich total erschreckt. Wir haben dann Zuhause noch ganz viel gekuschelt. Sie erzählte mir auch immer wieder, was passiert ist und dass das Auto fast Aua bei ihr gemacht hat. Es tut mir so unendlich leid, aber ich konnte mich auch nicht mehr kontrollieren... Ist euch das auch schon mal passiert?

Lg
die Suppe mit schrecklich schlechtem Geiwissen

Mehr lesen

28. März 2011 um 20:49


ja ich weiß, aber die Kleine tat mir so leid. Ich habe sie noch nie so weinen gesehen. Sie hatte richtig Angst vor mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2011 um 20:50

Völlig
verständlich... immerhin hattest du Panik dein Kind könnte überfahren werden. Und so wie du schreibst weis deine Tochter auch um die Gefährlichkeit der Situation. Sollte das nochmal ein Thema werden bei euch beiden kannst du der Maus ja erklären das du das nur gemacht hast weil du dich so erschreckt hast, ich denke damit wird sie klarkommen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2011 um 20:54


Hey,
da würde ich mir keine Gedanken machen... Wir sind alle nur Menschen und du hast aus purer Angst und Verzweiflung geschrien, weil du die Konsequenz kennst. Die Angst innerhalb von Sekunden.... Zu Begreifen, dass dein Kind auch überfahren unter dem Auto liegen hätte können... Das ist deiner Tochter nicht bewusst und darum hat sie sich sicherlich erschrocken. Sie hat nicht verstanden, warum du so arg böse bist.

Aber: Du bist eine Mama mit Angst und Sorge, du bist eine Mama mit Gefühlen und Emotionen. Lieber dein Kind erschrickt und reagiert, als dass du in ruhigem, pädagogisch wertvollen Ton mit deiner Tochter redest und sie den Ernst der Lage nicht versteht.

Sie wird sicherlich merken, dass du sie nicht anbrüllst, weil sie ein Glas runtergeworfen hat, sondern nur, wenn etwas so schrecklich, schockierend und ängstigend ist, dass es einfach rausrutscht.

Mach dir keine Vorwürfe, erklär der Maus nochmal, dass es dir leid tut, dass du so laut warst, aber du so viel Angst und Sorge um sie hattest.... Das sollte genügen

Alles Gute!
Susanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2011 um 20:55
In Antwort auf soyala_12853569

Völlig
verständlich... immerhin hattest du Panik dein Kind könnte überfahren werden. Und so wie du schreibst weis deine Tochter auch um die Gefährlichkeit der Situation. Sollte das nochmal ein Thema werden bei euch beiden kannst du der Maus ja erklären das du das nur gemacht hast weil du dich so erschreckt hast, ich denke damit wird sie klarkommen..


ja, das habe ich schon. Sie war dann auch sehr sehr anhänglich und wollte gar nicht mehr von mir weg. Ich habe ganz schön unterschätzt wie schnell sie sein kann!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2011 um 20:57

Naja
Also diese Situation war so brennslich das es ganz wichtig ist dem Kind klar zu machen das es nicht auf die Straße rennen darf. NIEMALS und ich denke durch deine Reaktion weiß deine Tochter das dies wirklich tabu ist, auch wenn sie jetzt etwas geschockt ist, ist dies in dem Fall vielleicht nicht so schlecht. Habe also nicht so ein schlechtes Gewissen. Was ist besser das deine Tochter vom Auto erfasst wird und vielleicht etwas ganz schlimmes passiert oder das du sie einmal anschreist? Wenn du schreist weil sie dich nervt, naja das finde ich nicht so toll weil sie es dann nicht versteht. aber in diesem FAll hat sie es ja verstanden warum d so reagiert hast. Ich finde das nicht schlimm. Ich hatte genau das gleiche Gespräch mal mit einer Nachbarin von mir dessen Sohn auch einfach mal losgerannt ist auf die Straße sie hat gesagt: Nein mach das nicht nochmal. aber das war fand ich zu lasch und das habe ich ihr ach gesagt denn es geht hier um Leben und Tod! Sie meinte dann auch das ich recht hätte und sie das nächste Mal strenger sein wird.
Also deine Reaktion war sicher okay. Und wenn du sonst nicht schreist, mach dir keine Sorgen
Kopf hoch
LG Ines (Bruno 3 Jahre, Marlene 1 1/2 Jahre)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2011 um 22:43


deine Panik möchte ich mir nicht vorstellen! Wenn einem in so einem Moment die Hand ausrutscht kann ich das verstehen. Wie schrecklich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2011 um 22:48


ich brülle meine tochter aber öfters am tag an
ich meine,es ist doch 100mal besser als sie zu schlagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2011 um 22:49
In Antwort auf loren_11868905


ich brülle meine tochter aber öfters am tag an
ich meine,es ist doch 100mal besser als sie zu schlagen


aber durch ständiges brüllen lernen kinder nichts anderes als selber zu brüllen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2011 um 0:36

Hmm ja gut
ist es nicht...aber ich meine bevor mir die hand ausrutscht,
oder so n scheiß, schreie ich sie doch lieber an
sonst könnte man ja echt durchdrehen bei so einer zicke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2011 um 0:37
In Antwort auf botum_12548912


aber durch ständiges brüllen lernen kinder nichts anderes als selber zu brüllen

Hmm
sieht ihr das echt so dramatisch??
vielleicht sollte ich es doch überdenken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook